Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Infoseite // Was bedeutet Aperture Height und Width?



Frage von Iresolveeveryproblem:


Abend,

ich suche jetzt wirklich mittlerweile schon verzweifelt was diese zwei Werte bedeuten. Kann mir da jemand helfen? Was bedeuten diese Werte? Wo stehen sie bzw. können berechnet werden?
Will in Fusion den Camera Tracker nutzen und muss nun diese Werte eingeben, da meine Kamera nicht zu Auswahl steht. Habe die Lumix G81/G85.

Liebe Grüße

Space


Antwort von mash_gh4:

ich glaube, dass mit "Aperture Height und Width" hier einfach nur die größe des belichteten/benutzten sensorbereichs gemeint ist. im falle von MFT also ca:

17.3 mm × 13.0 mm (21.6 mm diagonal) -- wobei das natürlich nur für klassisches 4:3 und nicht 16:9 aufnahmen gilt. ;)

Space


Antwort von Iresolveeveryproblem:

mash_gh4 hat geschrieben:
ich glaube, dass mit "Aperture Height und Width" hier einfach nur die größe des belichteten/benutzten sensorbereichs gemeint ist. im falle von MFT also ca:

17.3 mm × 13.0 mm (21.6 mm diagonal) -- wobei das natürlich nur für klassisches 4:3 und nicht 16:9 aufnahmen gilt. ;)
Danke für deine Antwort. Ich habe jedoch in 16:9 aufgenommen. Was ist dann die Antwort :)
Man kann außerdem keinen Wert höher als 3 eintragen. Muss jedoch in inch umgerechnet werden!! Also max 3 inch

Space


Antwort von carstenkurz:

Das hängt auch von den eingestellten Aufnahmeparametern ab. Wage aber zu bezweifeln, dass du das bis auf mm Bruchteil genau eingeben musst. Ich finde zwar auf die Schnelle div. Seiten mit den Sensorabmessungen und ausgegebenen Auflösungen der G81 und G85, aber nirgendwo steht was zum Sensorausschnitt/Crop in den diversen Videomodi. Auch im G81 Test bei Slashcam geht man zwar am 'Rande' auf das Pixelmapping mit/ohne Stabilisierung ein, liefert aber keine konkreten Zahlen.

Ich würde im stabilisierten Videomodus mal der Einfachheit halber 16mm Breite nehmen, das lässt sich dann nämlich leicht mit 16:9 auf 9mm Höhe raten... ;-)

Und ein Inch sind immer noch 25,4mm. Also 0,63" * 0,35".

Den genauen Wert kann man leicht mit nem Zollstock oder Maßband selbst ermitteln, wenn man ein Vollformat Still bei deaktivierter Stabilisierung mit einem Video im verwendeten Aufnahmemodus inkl. ggfs. aktivierter Stabilisierung vergleicht. Das Video wird weniger cm/mm abbilden, und das Verhältnis zieht man eben von der vollen Sensorbreite 17.3mm ab. Aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass der Tracker es so genau wissen muss.





- Carsten

Space


Antwort von Iresolveeveryproblem:

carstenkurz hat geschrieben:
Das hängt auch von den eingestellten Aufnahmeparametern ab. Wage aber zu bezweifeln, dass du das bis auf mm Bruchteil genau eingeben musst. Ich finde zwar auf die Schnelle div. Seiten mit den Sensorabmessungen und ausgegebenen Auflösungen der G81 und G85, aber nirgendwo steht was zum Sensorausschnitt/Crop in den diversen Videomodi. Auch im G81 Test bei Slashcam geht man zwar am 'Rande' auf das Pixelmapping mit/ohne Stabilisierung ein, liefert aber keine konkreten Zahlen.

Ich würde im stabilisierten Videomodus mal der Einfachheit halber 16mm Breite nehmen, das lässt sich dann nämlich leicht mit 16:9 auf 9mm Höhe raten... ;-)

Und ein Inch sind immer noch 25,4mm. Also 0,63" * 0,35".

Den genauen Wert kann man leicht mit nem Zollstock oder Maßband selbst ermitteln, wenn man ein Vollformat Still bei deaktivierter Stabilisierung mit einem Video im verwendeten Aufnahmemodus inkl. ggfs. aktivierter Stabilisierung vergleicht. Das Video wird weniger cm/mm abbilden, und das Verhältnis zieht man eben von der vollen Sensorbreite 17.3mm ab. Aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass der Tracker es so genau wissen muss.





- Carsten
Vielen Danke für deine Antwort. Habe mir die Antwort deutlich schwerer vorgestellt :) Endlich ist das klar für mich!!
Aber das bedeutet, dass nicht jede Kamera mit der gleichen Sensorgröße die gleichen Werte benötigt?

mfg

Space


Antwort von carstenkurz:

Richtig. Die meisten Kameras varrieren das ausgelesene Fenster auf dem Sensor in den verschiedenen Wiedergabemodi. In einigen Fällen extrem. Das sieht man, wenn man mal im 3:2 Still-Modus ein Motiv einrichtet und dann auf einen Videomodus umschaltet, der Bildausschnitt verändert sich dann. Zusätzlich nutzen einige Kameras mit digitaler Stabilisierung einige Bereiche um den eigentlichen Bildausschnitt herum.

- Carsten

Space


Antwort von mash_gh4:

neben den rändern, die für die stabilisierung benötigt werden, wird bei MFT in der regel bzw. bei verwendung der entsprechenden elektr. korrigierten systemobjektive auch immer eine umgebender bereich für die geometrischen entzerrungen am rand reserviert, so dass der tatsächlich abgebildete bildbereich signifikant kleiner als die ausgelesene sensorfäche ist, und eben in wahrheit auch nicht unbedingt einen exakt rechteckigen auschnitt auf der projektionsebene repräsentiert.

fürs tracken ist das aber alles wirklich nebensächlich. hier sollte eine angabe gem. auge*? durchaus reichen.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Was ist "Aperture Height und Width"?
Wichtige KI-Begriffe einfach erklärt - Was bedeutet Seed und wofür braucht man das?
Objektivadapter wird zum (ND-)Filterhalter -- Aurora Aperture
Fotoprogramm Aperture weg. Was dann?




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash