Logo Logo
/// 

USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Audio: Software / Bearbeitung / Musikproduktion-Forum

Frage von cantsin:


Gibt es eigentlich qualitativ gute, portable USB-C-Stereo-Audiointerfaces, an die sich übliche Miniklinkenmikrofone (Rode Videomic & Co, ruessels Ohrwurm) anschließen lassen, um den Ton auf einem Smartphone aufzunehmen? Als Alternative zu einfachen Audiorecordern wie z.B. dem ZoomZoom im Glossar erklärt H1?

Hab' nach so etwas gesucht, bin aber im Netz bzw. auf Händlerseiten nicht fündig geworden.



Antwort von pillepalle:

Ja gibt's. Die Guten kosten aber etwas...

https://www.dpamicrophones.com/accessor ... -interface



https://www.sonosax.ch/product/sx-m2d2/

https://youtu.be/dZnElbB31vQ&t=4m40s

Mit dem richtigen Adapter kannst Du die Mikros auch direkt an's Smartphone anschließen, aber dann hast Du natürlich die Preamps und Wandler des Mobilgerätes.

VG



Antwort von poldidenk:

Vielleicht ZoomZoom im Glossar erklärt AM-7 probieren?
https://www.citymusic.at/produkt/zoom-am7/








Antwort von cantsin:

poldidenk hat geschrieben:
Vielleicht ZoomZoom im Glossar erklärt AM-7 probieren?
https://www.citymusic.at/produkt/zoom-am7/
Hat keine Mikrofon-Eingänge, nur die internen Mikrofonen.

pillepalles Vorschläge sind da näher dran, aber eigentlich Overkill.

Erstaunlich, dass keine einfachen und ultrakompakten USB-C-Interfaces mit Vorverstärker zu geben scheint, die man zwischen Mikrofon und Mobiltelefon hängen kann...



Antwort von Frank Glencairn:

Noch kompakter als das aus dem Clip oben? Das ist doch schon winzig.

Ich frag mich sowieso warum man da unbedingt ein eigentlich ungeeignetes Gerät wie ein Handy nehmen will, das man dann mit noch einem extra Zusatzgerät irgendwie halbtauglich machen muß, statt nen ZoomZoom im Glossar erklärt H1 oder H2n die nicht nur alles mitbringen, den ganzen zusätzlichen Kabelsalsat und extra Akkus überflüssig machen, sondern sogar komprimiert und in vernünftiger Bitrate aufnehmen. Is doch super umständlich und aufwändig mit nem Handy.



Antwort von MK:

Hier ein paar Infos zur Verwendung von Audiointerfaces am Smartphone:

http://www.pfitzingervoicedesign.com/fi ... audio.html



Antwort von cantsin:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Noch kompakter als das aus dem Clip oben? Das ist doch schon winzig.
Overkill im Sinne des Preises und des nicht vorhandenen Größenvorteils ggü. einem ZoomZoom im Glossar erklärt H1, den man auch als USB-Audiointerface betreiben kann. Außerdem funktioniert das von pillepalle zuerst genannte Gerät nur mit iOS und nicht mit USB-C.

Vorteil der Mobiltelefonlösung ist, dass man die aufgenommenen Audiodateien schnell verschicken kann.

Naja, würde mich wundern, wenn da nicht in naher Zukunft noch etwas auf den Markt kommt. Ist ja 'ne echte Marktlücke. Auch die von MK genannten Lösungen sind größtenteils zu groß bzw. nicht mit USB-C.

- Ich hab' hier ein Saramonic USB-C-Lav, das in Verbindung mit einer guten Recorder-App eine prima Qualität liefert (zumal ja die gesamte Vorstärkung und A/D-Wandlung bereits in dem Mikrofon stattfindet und ans Telefon nur noch die digitalen Daten übertragen werden) und 'ne gute Lösung ist, um schnell unterwegs Sprechton aufzunehmen. Wäre schön, wenn's so 'ne Lösung auch für den Ohrwurm gäbe.



Antwort von MK:

Saramonic hat auch Interfaces für Smartphones im Portfolio.



Antwort von cantsin:

MK hat geschrieben:
Saramonic hat auch Interfaces für Smartphones im Portfolio.
Danke, das Smartrig+ scheint in der Tat dem nahe zu kommen, was ich suche:
https://www.provideocoalition.com/revie ... lightning/



Antwort von Clemens Schiesko:

cantsin hat geschrieben:

Vorteil der Mobiltelefonlösung ist, dass man die aufgenommenen Audiodateien schnell verschicken kann.
Kurz die SD Karte vom Audio Recorder rein und ab geht die Post:
USB-C Speicherkartenleser



Antwort von cantsin:

Funktioniert nicht, wenn der Recorder die Karte im exFAT-Format formatiert/beschreibt...



Antwort von Clemens Schiesko:

cantsin hat geschrieben:
Funktioniert nicht, wenn der Recorder die Karte im exFAT-Format formatiert/beschreibt...
Also mein OnePlus 6 mit Android 10 (aber auch schon früher) schluckt alle Dateiformate mit dem Dateimanager+. Ob die Karten aus dem ZoomZoom im Glossar erklärt H6 (exFAT), der Mavic Pro oder meine externen Festplatten - alles kein Problem.








Antwort von cantsin:

"Clemens Schiesko" hat geschrieben:
Also mein OnePlus 6 mit Android 10 (aber auch schon früher) schluckt alle Dateiformate mit dem Dateimanager+. Ob die Karten aus dem ZoomZoom im Glossar erklärt H6 (exFAT), der Mavic Pro oder meine externen Festplatten - alles kein Problem.
Bei der exFAT-Unterstützung gibt es Unterschiede zwischen den Herstellern. Ausgerechnet Googles Pixel-Smartphones haben die nicht.



Antwort von DAF:

cantsin hat geschrieben:

Vorteil der Mobiltelefonlösung ist, dass man die aufgenommenen Audiodateien schnell verschicken kann.
...
Ist denn die Möglichkeit die Aufnahmen schnell zu versenden der einzige Vorteil/Faktor den du siehst/brauchst, Audio direkt auf dem Smartphone aufzunehmen?



Antwort von cantsin:

DAF hat geschrieben:
cantsin hat geschrieben:

Vorteil der Mobiltelefonlösung ist, dass man die aufgenommenen Audiodateien schnell verschicken kann.
...
Ist denn die Möglichkeit die Aufnahmen schnell zu versenden der einzige Vorteil/Faktor den du siehst/brauchst, Audio direkt auf dem Smartphone aufzunehmen?
Nein, bei einem InterfaceInterface im Glossar erklärt, das deutlich kleiner ist als ein H1-Recorder würde das auch bedeuten, dass man z.B. einen Ohrwurm und das InterfaceInterface im Glossar erklärt als immer-dabei-Hardware in der Tasche mitnehmen könnte, um bei Gelegenheit Atmo-Originaltöne aufzunehmen.

Hinzu kommt noch, dass ein Gerät weniger auch ein Stör-/Ausfallfaktor weniger ist (z.B. durch leere Akkus bei einem nicht regelmäßig genutzten Immer-Dabei-Recorder).



Antwort von mash_gh4:

cantsin hat geschrieben:
Nein, bei einem InterfaceInterface im Glossar erklärt, das deutlich kleiner ist als ein H1-Recorder würde das auch bedeuten, dass man z.B. einen Ohrwurm und das InterfaceInterface im Glossar erklärt als immer-dabei-Hardware in der Tasche mitnehmen könnte, um bei Gelegenheit Atmo-Originaltöne aufzunehmen.

Hinzu kommt noch, dass ein Gerät weniger auch ein Stör-/Ausfallfaktor weniger ist (z.B. durch leere Akkus bei einem nicht regelmäßig genutzten Immer-Dabei-Recorder).
wobei ich in dem zusammenhang eine gute bluetooth- bzw. funk-mikro-anbindung für noch besser halten würde, weil der kabelsalat und die störanfälligkeit all dieser winzigen buchsen die angestrebten vorteile sonst schnell wieder zunichte machen.



Antwort von DAF:

Ich habe auch wg. der ganzen Kabelei nachgefragt.
Die Geräte - besonders das von Saramonic - sehen spannend aus. Das Bild dazu (= lauter Mini-Kabel) eher nicht.

Klar, Akkus entladen sich. Mit Eneloop von Sanyo habe ich aber gute Erfahrungen = minimale Selbstentladung. Auch wenn sie länger nicht genutzt werden. Und 20% weniger spielen bei nem Fielrecorder imho wenig Rolle. So lange wie die Akkus auch mit nur 50% noch halten, kann eh kein Mensch an einem Tag quatschen. Und das auch, wenn der Handy-Akku mal knapp ist :)

Wenn jetzt die mobile Datenübertragung nicht jedes Mal stattfinden muss, würde ich auch mal nen kleinen Fieldrecorder & OTG-Adapter am Handy (= Fieldrecorder wird wie ext. Speichergerät eingebunden) versuchen. Denn schneller & unkomplizierter einsatzbereit ist ein Fieldrecorder wahrscheinlich immer.
Aus der Tasche ziehen > einschalten > fertig. Ggf. Ohrwurm dran.

Aber wie immer ist alles Geschmackssache ;)



Antwort von DAF:

Nachtrag:
Hab mir aus reinem Interesse nen OTG-Adapter gekauft.
Mit ZOOM H4n & Samsung S20 funzt das wunderbar. Selbes Handy & GoPro Hero 7 Black übrigens auch.

Ich weiß zwar nicht für was ich das brauche, aber immerhin... 😃



Antwort von mash_gh4:

DAF hat geschrieben:
Nachtrag:
Hab mir aus reinem Interesse nen OTG-Adapter gekauft.
Mit ZOOM H4n & Samsung S20 funzt das wunderbar.
ehrlich gestanden finde ich den H4n, den ich leider auch noch immer besitze, einen derart schlechten und qualitativ unbefriedigende USB-Wandler von grenzwertig unergonomischem design, dass es vielmehr genau dieses gerät war, dass mir fast augenblicklich die sinnhaftigkeit einer aufnahme ohne derartigen müll -- also direkt mit dem handy! -- einleuchtend und geradezu erstrebenswert erscheinen hat lassen. :)



Antwort von DAF:

mash_gh4 hat geschrieben:

ehrlich gestanden finde ich den H4n, ... einen derart schlechten und qualitativ unbefriedigende USB-Wandler ...
???
Ich nutze ihn ja auch nicht als USB-Wandler. Und habe das auch nicht geschrieben.



Antwort von mash_gh4:

DAF hat geschrieben:
Ich nutze ihn ja auch nicht als USB-Wandler. Und habe das auch nicht geschrieben.
das von mir beschriebene gilt durchaus auch für die verwendung des H4n als fieldrecorder.
zumindest in meinem fall ist das ein gerät, das mich fast bei jeder verwendung etwas zufriedenstellenderes und ergonomischer zu nutzendes ersehnen lässt.









Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Audio: Software / Bearbeitung / Musikproduktion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Audiointerface für Premiere Pro - 5.1 Output
Inogeni Toggle: USB-Switcher für drei USB-Quellen
AOC I1601P: Mobiler 15.6"-Monitor mit USB-C- und USB-A-Anschluss
DJI Ronin SC2: Micro USB auf USB-C Adapter funktioniert nicht
Welcher DVD-Player mit USB kann Video über USB wiedergeben.
Pinnacle USB-500 - war: Kaufempfehlung USB-Videograbber
DVD Maker USB 2.0, PCMCIA-Karte USB 2.0
Playersoft für USB?
Q: Terratec Cinergy Hybrid T USB XS an USB 1.1?
USB-Karte und USB-Festplatte?
Software für WinTV USB (analog TV)
Firewire an USB 3.1 für Canon XHG1
Tipp für DVB-T Box (USB 2.0)
DVB-T für Fernseher und USB?
Alles-Player für USB-Platten?
Günstiges USB Tischmikro für Voiceover
USB Video Grabber für Notebook?
VisionPlus DTV USB für terristischen Empfang
Empfehlung für DVB-T USB Receiver gesucht
USB DVB-T-Receiver für Mac und PC?
Welches Videoformat für USB Stick am Fernseher?
externe USB-Festplatte für Videobearbeitung geeignet?
Externer USB TV Tuner für digitales TV - Kabelnetz?
USB-TV Karte für Notebook ohne Line-In gesucht
Adapter für PANASONIC NV-GS70EG gesucht (Firewire zu USB)
Targus QuadHD USB-C Docking Station für 4 Monitore

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen