Logo Logo
/// 

Tonaufnahme Kinder



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Frage von Kuraz:


Hallo,

Bräuchte Ideen, wie ich Ton in folgender Situation am besten aufnehmen kann: 2-3 Kinder (zwischen 2 und 5 Jahren) spielen outdoor und unterhalten sich untereinender. Mit welchen Mikros bin ich auf der sicheren Seite?

Danke für die Tipps



Antwort von Frank Glencairn:

Die selben wie bei Erwachsenen, warum sollte sich das Unterscheiden?
Wenn sie nahe beieinander bleiben, ganz normal angeln, ansonsten halt Lavs.



Antwort von Kuraz:

Danke Frank für Deine Meldung! Der Unterschied zwischen Kindern, vor allem Kleinkindern, und Erwachsenen ist der, dass ich mit Erwachsenen was ausmachen kann, zb bleibt und spricht nur in dem Bereich...Mit Kleinkindern kann ich nichts ausmachen...Wenn ich keine Crew habe, bleiben nur die Lavs...Filmen und Angeln alleine kann man nicht :) Wäre der Tascam DR-10L eine gute Wahl?








Antwort von pillepalle:

Der Tascam ist schon robust. Ich persönlich würde so kleine Kinder nicht mit Lavs mikrofonieren. Die verheddern sich im Kabel, oder fallen genau auf den Recorder, ect. Lieber ein paar Plant Mics im Bild verstecken, dort wo sich die Kinder aufhalten.

VG



Antwort von Kuraz:

Danke pillepalle für die Meldung und die Tipps. Plant mics, hmmm, wenn sie dem Ball nachlaufen oder mit Scooter/Rad fahren, geht das alles nicht...Die Lavs würde ich zb in die Jacke verstecken....Gibt es in der Preisklasse bessere Alternativen?



Antwort von Frank Glencairn:

Ich würd mir einfach ein paar von den Tentacle Recordern mieten, wenn du sowas nicht öfter brauchst.



Antwort von pillepalle:

Die kleinen sind doch nicht unbeaufsichtigt und mit der Kamera musst Du dann ja auch hinterher.

Vielleicht sind die RODE wireless Go in dem Fall gar nicht schlecht, weil Du die einfach anclippen kannst. Vielleicht nicht ganz so robust wie der Tascam, aber dafür sollte es reichen.

VG



Antwort von Blitzer234:

Hallo Kuraz

Eine andere Möglichkeit ist der ZoomZoom im Glossar erklärt F1. Davon habe ich bisher nur gutes gehört und er ist auch noch etwas günstiger als der Tascam DR-10L. Der ZoomZoom im Glossar erklärt F1 hat einen Limiter, der die Lautstärke etwas pegelt. Ich glaube das könnte in deinem Fall noch sehr vorteilhaft seien. Ist eine echte Empfehlung mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.



Antwort von Frank Glencairn:

Willst du jedem Kind so nen Klotz wie den F1 umhängen?



Antwort von Kuraz:

pillepalle hat geschrieben:
Die kleinen sind doch nicht unbeaufsichtigt und mit der Kamera musst Du dann ja auch hinterher.

Vielleicht sind die RODE wireless Go in dem Fall gar nicht schlecht, weil Du die einfach anclippen kannst. Vielleicht nicht ganz so robust wie der Tascam, aber dafür sollte es reichen.

VG
ja, preislich auf dem selben Niveau...ich habe mit Sennheiser Kundenberatung gesprochen, sie meinten eher MKE 600...Ihre Funksysteme sind schon recht teuer...



Antwort von Kuraz:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Willst du jedem Kind so nen Klotz wie den F1 umhängen?
F1 soll 120gr und DR-10L nur 51gr haben. So schwer scheinen die Teile nicht zu sein...



Antwort von Darth Schneider:

Die zwei jährigen schmeissen dir das Ding in den Sandkasten, werfen es die Rutschbahn herab, oder reissen an den Kabeln herum ;)))
Gruss Boris








Antwort von Kuraz:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Die zwei jährigen schmeissen dir das Ding in den Sandkasten, werfen es die Rutschbahn herab, oder reissen an den Kabeln herum ;)))
Gruss Boris
Ja Boris, ich habe noch nie die Kleinkinder damit konfrontiert, kann aber durchaus sein...Dann bleibt doch nur noch Richtmikro...



Antwort von Darth Schneider:

Hast du denn nicht eh jemanden dabei der auf die Kinder aufpasst ?
Der oder die könnte ja dann ev auch gleich den Boompole halten...
Bei den 5 jährigen sehe eigentlich kein Problem, wegen den Lavaliers, aber bei 2 jährigen schon.
Gruss Boris



Antwort von ruessel:

.Dann bleibt doch nur noch Richtmikro...
Die schlechteste Idee. Dann eher eine Kugel in der Nähe legen und 32 BitBit im Glossar erklärt Aufnehmen.



Antwort von Kuraz:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Hast du denn nicht eh jemanden dabei der auf die Kinder aufpasst ?
Der oder die könnte ja dann ev auch gleich den Boompole halten...
Bei den 5 jährigen sehe eigentlich kein Problem, wegen den Lavaliers, aber bei 2 jährigen schon.
Gruss Boris
Meine Frau wäre dabei. Ich will aber nur die Kinder spielend aufnehmen, wenn sie Kindern nahe kommt, zb 2-3 Metern, werden Kids mit ihr interagieren wollen, was kontraproduktiv wäre



Antwort von Kuraz:

ruessel hat geschrieben:
.Dann bleibt doch nur noch Richtmikro...
Die schlechteste Idee. Dann eher eine Kugel in der Nähe legen und 32 BitBit im Glossar erklärt Aufnehmen.
Der Spielplatz ist ca 15x15m groß. Die Rutsche ist 3m hoch...was nehme ich dann mit einer liegenden Kugel auf?



Antwort von Mediamind:

Für genau solche Einsätze wie gemacht:

Instamic Pro

Klein, handlich, robust, gute Tonqualität und per App gleichzeitig startbar und im Zusammenspiel mit Tentacles sogar mit Timecode. Die kleinen Dinger werden mit einem starken Magneten an der Kleidung befestigt. Keine Kabel, kein Lav, einfach nur ein ein kleiner Body. Der Sound ist übrigens sehr gut für die Abmaße.

https://instamic.io



Antwort von Darth Schneider:

App gesteuert....Habe ich jetzt persönlich nicht so gute Erfahrungen gemacht, mit Zubehör, allgemein das App gesteuert ist.
Dann kommt irgend ein Update, und es funktioniert nicht mehr richtig.
Zumal wenn er alleine arbeitet hat er eh nicht drei Hände um neben dem filmen noch gross was zu steuern mit dem Smartphone...
Da würde ich vorher diese neue Zwei MIC Version von Rode nehmen und den Ton halt nur von zwei Kindern aufnehmen.
Oder sonst, (finde ich jetzt persönlich besser) irgend einen Freund fragen ob er mit kommt und Lust hat zum Angeln ohne Fische...Dafür mit einem RichtmikrofonRichtmikrofon im Glossar erklärt und einer Death Cat..;)))
Gruss Boris



Antwort von nicecam:

Leicht Off-Topic von mir und nicht wirklich hilfreich:

Bewegen sich die Kinder bei angedachten Settings eigentlich noch unbefangen und spielerisch?

@ Kuraz: Dreht ihr da einen professionellen Film oder ist das für's Familienalbum. Auffälliges Kameragedöns und die Angel stören die Kids doch nur bei ihrem Recht auf Erobern der Welt in ihrer Art.



Antwort von Kuraz:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
App gesteuert....Habe ich jetzt persönlich nicht so gute Erfahrungen gemacht, mit Zubehör, allgemein das App gesteuert ist.
Dann kommt irgend ein Update, und es funktioniert nicht mehr richtig.
Zumal wenn er alleine arbeitet hat er eh nicht drei Hände um neben dem filmen noch gross was zu steuern mit dem Smartphone...
Da würde ich vorher diese neue Zwei MIC Version von Rode nehmen und den Ton halt nur von zwei Kindern aufnehmen.
Oder sonst, (finde ich jetzt persönlich besser) irgend einen Freund fragen ob er mit kommt und Lust hat zum Angeln ohne Fische...Dafür mit einem RichtmikrofonRichtmikrofon im Glossar erklärt und einer Death Cat..;)))
Gruss Boris
das stimmt, je mehr Apps zu steuern sind, desto abgelenkter von Filmen wäre ich...








Antwort von Darth Schneider:

@nicecam
Die Kinder bewegen sich mit einer Tonangel über ihnen womöglich genau so spielerisch und natürlich wie wenn die Kamera dort alleine auf dem Stativ steht, oder wie wenn jemand nur mit dem iPhone filmt.
Ich denke du musst vor dem Dreh ihnen halt alles auch spielerisch erklären und alles zeigen. Dann werden die Kids schon trotz der Technik locker und natürlich bleiben wenn ihr Erwachsene das auch seit.
Gruss Boris



Antwort von Kuraz:

nicecam hat geschrieben:
Leicht Off-Topic von mir und nicht wirklich hilfreich:

Bewegen sich die Kinder bei angedachten Settings eigentlich noch unbefangen und spielerisch?
Wenn die Kids das zum ersten Mal sehen, werden sie natürlich auf die Technik heiß...nach 15 Minuten, denke/hoffe ich, werden sie sich dann doch anderen Themen widmen...
nicecam hat geschrieben:
Leicht O
@ Kuraz: Dreht ihr da einen professionellen Film oder ist das für's Familienalbum. Auffälliges Kameragedöns und die Angel stören die Kids doch nur bei ihrem Recht auf Erobern der Welt in ihrer Art.
Ich bin selber Fotograf mit 15 Jahren Erfahrung...dokumentarisch unterwegs...bei allem was ich mache, habe ich gewissen Anspruch...will dass der Film, auch der Ton auf einem guten Niveau sind...sonst kann ich gleich mit Smartphone filmen...



Antwort von Darth Schneider:

Wobei, wenn du mit dem Smartphone filmen würdest, im Weitwinkel bleibst und dafür nah bei den Kindern filmst, würde ein angepflanztes Rode Video Micro auch nicht schlecht tönen...
Und du wärst sehr flexibel mit so einer winzigen Kamera.
Das hat auch Vorteile.
Gerade wenn es um spielende Kinder geht und man überhaupt nicht genau weiss wo sie als nächstes hin rennen, will man eh lieber keine 10 kg Kamera und ein riesiges Stativ...
Seit meine Frau das iPhone 12 hat, habe ich jedenfalls gelernt das die Kameras da drin durchaus nicht zu unterschätzen sind;)
Gruss Boris



Antwort von Mediamind:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
App gesteuert....Habe ich jetzt persönlich nicht so gute Erfahrungen gemacht, mit Zubehör, allgemein das App gesteuert ist.
Dann kommt irgend ein Update, und es funktioniert nicht mehr richtig.
Zumal wenn er alleine arbeitet hat er eh nicht drei Hände um neben dem filmen noch gross was zu steuern mit dem Smartphone...
Da würde ich vorher diese neue Zwei MIC Version von Rode nehmen und den Ton halt nur von zwei Kindern aufnehmen.
Oder sonst, (finde ich jetzt persönlich besser) irgend einen Freund fragen ob er mit kommt und Lust hat zum Angeln ohne Fische...Dafür mit einem RichtmikrofonRichtmikrofon im Glossar erklärt und einer Death Cat..;)))
Gruss Boris
Du kannst auch einfach auf den Recordbutton drücken. Die kleinen Dinger sind genial einfach. Wer keine App mag, ist nicht darauf angewiesen.



Antwort von Sammy D:

Privat habe ich in den späteren Jahren stets den Stereo-Ohrwurm benutzt. In diesem Fall ist man eben selbst die Tonangel und läuft mit umher; ist relativ unauffällig und macht einen sehr guten Ton, wenn man nicht zu weit weg geht.



Antwort von Blitzer234:

Kuraz hat geschrieben:
Wenn die Kids das zum ersten Mal sehen, werden sie natürlich auf die Technik heiß...nach 15 Minuten, denke/hoffe ich, werden sie sich dann doch anderen Themen widmen...
Ich denke auch, dass die Kinder das ziemlich schnell vergessen werden. Vor allem in dem Alter. Glaube, das wird erst später, so ab 8 Jahren einen Einfluss haben, dass sie sich verstellen... Bei Kleinkindern konnte ich das noch nie über eine längere Zeit beobachten. Sie finden es wohl interessanter miteinander zu spielen, als vor der Kamera gut auszusehen oder den Clown zu spielen.
Mein Tipp: Erklären den Kindern, was du vorhast und dass das aber deine Arbeit ist und sie nichts tun müssen, sondern einfach normal Spass haben können.



Antwort von Kuraz:

Habe ein paar Reviews über Tascam DR10L gesehen. In einem Video wurde erwähnt, dass es ein Problem ist, dass der Tonpegel sowie andere andere Parameter (Störungen) live nicht kontrolliert werden können...Man betreibt viel Aufwand und stellt nachher fest, dass die Aufnahme nicht brauchbar ist...kann man ein älteres gebrauchtes Sennheiser Funksystem kaufen? Welches würdet ihr empfehlen?



Antwort von Kuraz:

Den Tascam DR-10L sollte man eher in einer kontrollierten Umgebung nach ein paar Tests verwenden, denke ich. Die Live Pegel Kontrolle ist schon wichtig



Antwort von Mediamind:

Der Tascam hat einen Saftey Track und einen brauchbaren Limiter. Da kann nicht viel schief gehen. Hinweise zur genauen Einstellung siehe z.B. bei Matt Johnson auf YT. Live Monitoring von Kindern und dann noch mehr als eins? Wie soll das gehen?








Antwort von Darth Schneider:

Live Pegel Kontrolle geht nur mit einem Mann der nur das macht...ev noch den Boompole hält, aber das ist schon nicht einfach, kann bestimmt nicht jeder.
Gruss Boris



Antwort von rdcl:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Live Pegel Kontrolle geht nur mit einem Mann der nur das macht...
Gruss Boris
Oder einer Frau. SCNR



Antwort von Darth Schneider:

Sorry, oder natürlich mit einer Frau, es könnte auch ein Roboter Assistent sein, aber soweit sind wir leider noch nicht.;)
Gruss Boris



Antwort von Kuraz:

Mediamind hat geschrieben:
Der Tascam hat einen Saftey Track und einen brauchbaren Limiter. Da kann nicht viel schief gehen. Hinweise zur genauen Einstellung siehe z.B. bei Matt Johnson auf YT. Live Monitoring von Kindern und dann noch mehr als eins? Wie soll das gehen?
Den Pegel von 2 Lavs kontrollieren und fein justieren. Geht das nicht?



Antwort von Kuraz:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Live Pegel Kontrolle geht nur mit einem Mann der nur das macht...ev noch den Boompole hält, aber das ist schon nicht einfach, kann bestimmt nicht jeder.
Gruss Boris
Die Idee war, den Tonpegel vor der Aufnahme einzustellen. Ich habe ein mal Sennheiser Funksystem vor 8 Jahren verwendet. Jetzt kann mich nicht erinnern, wo stellt man den Pegel?



Antwort von Mediamind:

Kuraz hat geschrieben:
Mediamind hat geschrieben:
Der Tascam hat einen Saftey Track und einen brauchbaren Limiter. Da kann nicht viel schief gehen. Hinweise zur genauen Einstellung siehe z.B. bei Matt Johnson auf YT. Live Monitoring von Kindern und dann noch mehr als eins? Wie soll das gehen?
Den Pegel von 2 Lavs kontrollieren und fein justieren. Geht das nicht?
Du sprachst von Livepegel Kontrolle. DAs geht tatsächlich nicht, denn das wäre eine Kontrolle während der Aufnahme. Und ehrloich, man sollte die Kirche im Dorf lassen. Solltest Du "vor der Aufnahme" gemeint haben, das geht natürlich. Und auch da kann ich nur auf den Altmeister des Hochzeitsfilms verweisen, dort sind alle EInstellungen gut erklärt. Und aus eigner Erfahrung: den Tascam stellt man einmal ein und es passt zu praktisch 99% aller Aufnahmeszenarien. Hier der hilfreiche Link (auch wenn ich die Instamics nach woie vor für diesen EInsatz als die bessere Option halte):

https://www.youtube.com/watch?v=fQEUgwZOf1o

und hier noch einmal aufdringlicher Weise das Instamic:

https://www.youtube.com/watch?v=1rpPkcHKXGc&t=1s



Antwort von Kuraz:

Der Instamic kostet um die 200€...was ist mit smartLav+? wäre das Preis-Leistungverhältnis technisch die bessere Option?



Antwort von Mediamind:

Das Smartlav ist ok für den Preis, aber willst Du Kinder mit einem Smartphone ausstatten?
Die für diesen Zweck beste Lösung ist eindeutig das robuste Instamic.



Antwort von Darth Schneider:

Oder, ganz kreativ, mehrere Mikrofone, oder gleich mehrere ZoomZoom im Glossar erklärt H1, oder ähnliche günstige Rekorder/Mikrofone, auf dem Spielplatz verteilen und verstecken...Das Spiel der Kinder und natürlich die Kamera, ein wenig choreografieren.;)
Das kostet aber Vorbereitungszeit, man müsste das ausprobieren, und ein wenig proben, am besten mit einer Ton Fach Person die weiss was sie tut und natürlich mit den Kindern.
Ein Ton Profi ist doch immer sinnvoll wenn man wirklich gutes Audio möchte.
Das Geld würde ich jetzt ausgeben, guter Ton ist grundsätzlich der halbe Film.
Dann muss man sich auch gar nicht erst gross ums Ton Equipment kümmern und suchen.
Der Profi sagt schon was er braucht...
Es kommt halt immer drauf an was für eine Art von Film das am Schluss wird, wie wichtig der Ton ist, und was alles was passiert.
Um zu entscheiden was schlussendlich für ein Aufwand oder was für Equipment dafür am besten geeignet ist.
Nicht zuletzt spielt ja auch das Budget eine Rolle.
Was wir ja alles nicht wirklich genau wissen.;)
Aber grundsätzlich ist es meiner Meinung nach, sicher sinnvoll kleine Kinder eben gar nicht mit Geräten am Körper, womöglich noch mit Gaffa verkabeln zu müssen.
Dann bewegen sie sich ganz bestimmt viel natürlicher.;)
Gruss Boris








Antwort von Kuraz:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Oder, ganz kreativ, mehrere Mikrofone, oder gleich mehrere ZoomZoom im Glossar erklärt H1, oder ähnliche günstige Rekorder/Mikrofone, auf dem Spielplatz verteilen und verstecken...Das Spiel der Kinder und natürlich die Kamera, ein wenig choreografieren.;)
Das kostet aber Vorbereitungszeit, man müsste das ausprobieren, und ein wenig proben, am besten mit einer Ton Fach Person die weiss was sie tut und natürlich mit den Kindern.
Ein Ton Profi ist doch immer sinnvoll wenn man wirklich gutes Audio möchte.
Das Geld würde ich jetzt ausgeben, guter Ton ist grundsätzlich der halbe Film.
Dann muss man sich auch gar nicht erst gross ums Ton Equipment kümmern und suchen.
Der Profi sagt schon was er braucht...
Es kommt halt immer drauf an was für eine Art von Film das am Schluss wird, wie wichtig der Ton ist, und was alles was passiert.
Um zu entscheiden was schlussendlich für ein Aufwand oder was für Equipment dafür am besten geeignet ist.
Nicht zuletzt spielt ja auch das Budget eine Rolle.
Was wir ja alles nicht wirklich genau wissen.;)
Aber grundsätzlich ist es meiner Meinung nach, sicher sinnvoll kleine Kinder eben gar nicht mit Geräten am Körper, womöglich noch mit Gaffa verkabeln zu müssen.
Dann bewegen sie sich ganz bestimmt viel natürlicher.;)
Gruss Boris
Fürs erste möchte das als ein Family Album machen. Die denkbaren Sequenzen wären - auf dem Weg zum KiGa, unterwegs mit Fahrrad, Tretroller und Elektroauto, Spielen am Spielplatz, Rutsche, Spielen zuhause...Wusste nicht, dass ich mit Tonaufzeichnung schnell an die Grenzen des machbaren komme...Für Sequenzen am Tretroller, Fahrrad und Elektroauto könnte ich einen Lav direkt am jeweiligen Gerät mit Gaffa montieren...



Antwort von domain:

Für solche Erinnerungsaufnahmen von Kindern reicht m.E. die DJI Osmo Pocket mit ihrer sensationellen Stabilisierung und dem internen Mikro vollkommen aus. Ihre Stimmen sind dann halt Teil der AtmoAtmo im Glossar erklärt und auch auf mehrere Meter noch gut verständlich.
Ich nehme mal an, dass die Kinder während der Fahraufnahmen nicht auf Konversationen aus sind. Dann lässt du sie einfach vorbeifahren und verfolgst sie mit der Kamera vom Annähern bis zum Entfernen mit einem Schwenk oder läufst selber ein Stück mit und gibst unterwegs eigene Kommentare ab etwa: fahr nicht so schnell ich komm ja nicht mit.
Alles schon selbst getestet.



Antwort von Kuraz:

domain hat geschrieben:
Für solche Erinnerungsaufnahmen von Kindern reicht m.E. die DJI Osmo Pocket mit ihrer sensationellen Stabilisierung und dem internen Mikro vollkommen aus. Ihre Stimmen sind dann halt Teil der AtmoAtmo im Glossar erklärt und auch auf mehrere Meter noch gut verständlich.
Ich nehme mal an, dass die Kinder während der Fahraufnahmen nicht auf Konversationen aus sind. Dann lässt du sie einfach vorbeifahren und verfolgst sie mit der Kamera vom Annähern bis zum Entfernen mit einem Schwenk oder läufst selber ein Stück mit und gibst unterwegs eigene Kommentare ab etwa: fahr nicht so schnell ich komm ja nicht mit.
Alles schon selbst getestet.
Danke domain für diesen Denkanstoß!
Kostenmäßig ist das unschlagbar...Vielleicht reicht das auch für den Anfang...Ich hatte auch großes Bedenken, mit ca 5K-Equipment Kleinkindern nachzulaufen/nachzufahren...Ich werde Reviews anschauen...An Tonverbesserung kann noch immer arbeiten, schadet nicht



Antwort von suchor:

Ich finde den schon vorgeschlagenen Ohrwurm optimal für die Zwecke



Antwort von Kuraz:

suchor hat geschrieben:
Ich finde den schon vorgeschlagenen Ohrwurm optimal für die Zwecke
Danke auch für diesen Tipp! Muss ehrlich zugeben, dass ich die Mics noch gar nicht kenne...schaue mir was im Internet, was das ist und was es für Geräte gibt



Antwort von Kuraz:

domain hat geschrieben:
Für solche Erinnerungsaufnahmen von Kindern reicht m.E. die DJI Osmo Pocket mit ihrer sensationellen Stabilisierung und dem internen Mikro vollkommen aus. Ihre Stimmen sind dann halt Teil der AtmoAtmo im Glossar erklärt und auch auf mehrere Meter noch gut verständlich.
Ich nehme mal an, dass die Kinder während der Fahraufnahmen nicht auf Konversationen aus sind. Dann lässt du sie einfach vorbeifahren und verfolgst sie mit der Kamera vom Annähern bis zum Entfernen mit einem Schwenk oder läufst selber ein Stück mit und gibst unterwegs eigene Kommentare ab etwa: fahr nicht so schnell ich komm ja nicht mit.
Alles schon selbst getestet.
ich sehe dass eine neue Version von Pocket Osmo seit Oktober 2020 gibt...Werde noch genauer anschauen müssen, was die Unterschiede sind...aber 200 vs 500€ ist schon ein Unterschied




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Filmemacher-Software für Kinder
Youtube-Ecke für Kinder einrichten
Tonaufnahme
Tonaufnahme Trommlerzug
Tonaufnahme mit Kameramikro
Tonaufnahme ohne Störgeräusche
Binaurale Tonaufnahme am Beispiel
Zeitraffer Kamera mit Tonaufnahme
Y - Kabel für Tonaufnahme am Mischpult?
Tonaufnahme auf dem Wasser/in Wellen
One Man Army sucht Stativ für Tonaufnahme
Biete Tonaufnahme zur Gestaltung Eurer Filme!
Welcher iMac bläst nicht bei Tonaufnahme?
Sennheiser XS Wireless Digital -- drahtlose Tonaufnahme für DSLR-Filmer

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom