Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Infoseite // Studio-Bandendiebstahl: TV-Equipment von ZDF, NDR, BR, Bavaria Film und Cine Mobil gestohlen



Frage von ruessel:


https://www.film-tv-video.de/business/2 ... -begonnen/
Drei Männer sollen ab 2020 unter anderem auch in Studios eingebrochen sein und dort Equipment im Wert von mindestens 2,2 Millionen Euro gestohlen haben. Insgesamt wird ihnen schwerer Bandendiebstahl in sechs Fällen vorgeworfen. Diebstahlsorte waren wohl unter anderem etwa Studiosets von »Der Alte« bei Bavaria Film, das Rental-Unternehmen Cine Mobil, aber auch der Bayerische Rundfunk (BR) in München, der Norddeutsche Rundfunk (NDR) in Hamburg und das ZDF in Mainz waren betroffen.

Demnach trieben die gleichen drei Männer an diesen Orten ihr Unwesen, stahlen aus Studios und Nebenräumen Kameras, Objektive und weiteres Filmzubehör.


Space


Antwort von Darth Schneider:

Ist schon sehr doof wenn die Crew am letzten Drehtag von der Mittagspause kommt, und die Kameras plus die speziell seltenen Gläser sind einfach so weg…;)))
Gruss Boris

Space


Antwort von ruessel:

Sie wollten unbedingt zum Film. Allerdings in der Nacht. Dabei ging es den drei Herren weniger um Berühmtheit als um teures Filmequipment. Die Beschuldigten, die vor der 19. Strafkammer angeklagt sind, leben allesamt in Berlin, und die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, dass sie zwischen September 2020 und März 2021 in sechs Fernsehanstalten und Filmverleihfirmen eingebrochen sein sollen, um Equipment zu stehlen und es in der Türkei weiterzuverkaufen. https://www.sueddeutsche.de/muenchen/mu ... -1.5681455

Space


Antwort von Darth Schneider:

Sie wollten unbedingt zum Film. Allerdings in der Nacht.

Was für ein cooler Satz von der Süddeutschen Zeitung…;))))
Gruss Boris

Space


Antwort von iasi:

Ein Objektiv im Wert eines Mittelklasseautos ist nun einmal ziemlich handlich.
Auch eine Arri Alexa bringt nicht viel Gewicht auf die Waage, aber selbst auf dem Schwarzmarkt Geld in die Kasse.

Space


Antwort von SamSuffy:

Ist denn das Equipment wieder aufgetaucht?
Es müssten ja dann auch die Käufer angeklagt werden, zumindest dann in der Türkei, davon steht aber in den Artikeln leider nichts.
Dies gehört zumindest ebenso hart bestraft...

Space


Antwort von vaio:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Sie wollten unbedingt zum Film. Allerdings in der Nacht.

Was für ein cooler Satz von der Süddeutschen Zeitung…;))))
Gruss Boris
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Das trifft gleichermaßen auch auf das Zählen bis mindestens „2“ zu. :)

Ob die beiden Sätze nun „cool“ sind, sei einmal dahingestellt. Für mich interessanter ist das hier: Dort schlichen sie durch die Krimi-Filmkulisse von der Serie "Der Alte", brachen Türen und Fenster auf und griffen sich eine digitale Filmkamera mit sieben Objektiven sowie weiteres Filmzubehör im Gesamtwert von fast 180 000 Euro. Aufgeflogen waren sie durch Daten, die sie mit Handys oder Mietautos an den jeweiligen Tatorten hinterlassen hatten. Hätten die mutmaßlichen Täter öfter den Krimi aus der Reihe „Der Alte“ geschaut, wären sie eventuell darauf gekommen, dass Mobilfunkdaten - zumindest eine gewisse Zeit - über die Netzbetreiber abgefragt werden können und es ebenfalls suboptimal ist, wenn man dann auch noch mit den eigenen Dokumenten Autos anmietet.

Space


Antwort von ruessel:

Beim Diebstahl in Ismaning konnte ein Großteil der Beute sichergestellt werden: Zwei der Angeklagten hatten versucht, die Beute über Mittelsmänner in die Türkei zu verkaufen, sie wurden aber von der Münchner Polizei observiert und danach konnten alle Angeklagten festgenommen und in Untersuchungshaft genommen wurden.
Die 19. Große Strafkammer des Landgerichts München I hat am 10.11.2022 die drei aus Berlin stammenden Angeklagten wegen mehrfachen schweren Bandendiebstahls zu mehrjährigen Freiheitsstrafen verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Angeklagten bei den Einbrüchen wertvolle Filmausrüstung gestohlen hatten. Die Angeklagten wurden zu Freiheitsstrafen zwischen 4 Jahren und 4 Jahren und 9 Monaten verurteilt. Das Gericht ordnete zudem die Einziehung von Wertersatz in Höhe von insgesamt 1,5 Millionen Euro an.
https://www.film-tv-video.de/business/2 ... udiodiebe/

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Studio-Bandendiebstahl: TV-Equipment von ZDF, NDR, BR, Bavaria Film und Cine Mobil gestohlen
Sony FS7 und Sigma Cine Primes gestohlen
NDR: Fly Rocket fly
Angriff in Köln: Bavaria Studios mischt Produktionsstandort auf
Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
Umfrage: Schneidest du Videos mobil am Laptop?
Intel: Neue Raptor Lake-HX, H, P und U Mobil-CPUs der 13ten Generation mit bis zu 24 Kernen vorgestellt
Deckenlicht mobil abschatten
Adobe Firefly KI jetzt auch mobil in neuer Express App verfügbar
Sony FX3, MacBook Air M3, Panasonic S5IIX, SmallRig DH10 Stativkopf: Was hat sich mobil bewährt?
Videos von www.zdf.de abspeichern
Verkauf von Profi Equipment
Online-Auktion mit Equipment von Pille Filmgeräteverleih
DJI Mavic 3 Cine: Erstes Hands-On inkl. Cine-Setup mit 5.1K ProRes HQ 50p LOG
Weiteres Cine-Weitwinkel: Laowa 7.5mm T2.9 Zero-D S35 Cine
Buch: »Cine Lens Manual« rund 300 Cine-Objektivbaureihen
SIRUI Jupiter - 3 Cine-Makroobjektive und ein 28-85mm T3.2 Cine-Zoom vorgestellt
Unterleuten - ZDF-3-Teiler
Angriff auf ZDF-Team in Berlin am 1.Mai




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash