Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum KI-Forum

Infoseite // Runway Gen1: Neue Video-KI stilisiert Videos, maskiert Objekte, rendert 3D-Modelle



Newsmeldung von slashCAM:



Und zack! Da ist sie also, die erste quasi marktreife Video-KI - es lag ja schon länger in der Luft. Soeben präsentiert Runway Research, das Unternehmen hinter der Bild-K...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Runway Gen1: Neue Video-KI stilisiert Videos, maskiert Objekte, rendert 3D-Modelle


Space


Antwort von Drushba:

Cool. Dies jetzt noch einen Level höher als Plugin für Blender etc., um "from scratch" zu Storyboarden, Modellieren, Animieren, Compositing zu machen... das wär krass.))

Space


Antwort von teichomad:

Schon nice was alles geht aber aber ein selbst erstelltes werk fände ich immer reizvoller.

Space


Antwort von ChillClip:

teichomad hat geschrieben:
Schon nice was alles geht aber aber ein selbst erstelltes werk fände ich immer reizvoller.
Abwarten, wie es sich entwickelt. Wenn es in Bälde oder spät. ein paar Jahren professioneller aussehen wird, als jedes manuell erstellte Werk, wird es sich auch durchsetzen.
Ist doch wie bei Photoshop. Anfangs hat man die Bearbeitung meistens gesehen und kritisiert. Aber irgendwann hat es sich etabliert, dass so gut wie kein veröffentlichtes Foto nicht nachbearbeitet ist.
Ob das am Ende ne KI oder ein Mensch macht, ist dem Betrachter recht egal.

Und wenn man mal sieht, wie schnell bereits heute die KI irgendwelchen Content raushaut, dann wird sich das auch bei allen, die Content benötigen und in Auftrag geben, durchsetzen.
Alleine schon, weil da zukünftig manuelle Arbeit zeitlich nicht mithalten werden kann.
Könnte mir sogar gut vorstellen, dass die manuelle Arbeit in Zukunft in erster Linie nur noch für das Anfüttern von KIs eine Rolle spielt.
Die heutigen Berufe im Bereich Content-Creating sind dann zukünftig KI-Trainer. Die Endprodukte für den Kundenmarkt werden hingegen hauptsächlich aus den KIs kommen.
Bleibt nur noch das Rechtethema. Und da könnte ich mir vorstellen, dass zukünftig die Nutzungsrechte für die fertigen Medien je nach Anwendungszweck, Nutzungsdauer, Reichweite, usw. bezahlt werden müssen. Möglicherweise dann auch in Form von Abo-Modellen bzw. über Blockchain-Technologien.

Space


Antwort von Drushba:

teichomad hat geschrieben:
Schon nice was alles geht aber aber ein selbst erstelltes werk fände ich immer reizvoller.
Ich denke, auf das selbst Erstellen läuft es hinaus. Das wäre auch mein Wunsch: Eine Art Assistenz, um filmische Welten zu erschaffen. Meine Cinema4D- und Blender Fähigkeiten z.B. sind bescheiden und ich denke, dass es vielen so geht. Idealerweise wäre so eine KI als Abkürzung nützlich, so dass man nicht drei jahre üben müsste, um z.B. damit eine Häuserschlucht oder eine Set-Wohnung zu erstellen (als Plugin könnte man beim Ergebnis idealerweise auch noch selbst Hand anlegen, um Kleinigkeiten zu verbessern). Die Handlung und die Charaktere darin wären selbst geschrieben, das Ganze immer noch die eigene Idee, nur eben mit KI realisiert.

Space


Antwort von Rick SSon:

Und dann kommt der Kunde:

„Da hinten am Ohr, das Wackeln, das gefällt mir nicht“

Ich denke im B2C context, als content creator, funktioniert das super, aber im b2b is das am Ende wie Animation Presets zu kaufen. Der Kunde kommt immer mit irgendwas um die Ecke, dass du dann eben doch nicht so im Detail beinflussen kannst.

Space


Antwort von Alex:

"Rick SSon" hat geschrieben:
Und dann kommt der Kunde:

„Da hinten am Ohr, das Wackeln, das gefällt mir nicht“
Kinderkrankheiten. Was uns gerade dargeboten wird, ist im Baby-Stadium.

Space


Antwort von lensoperator:

Das Beispielvideo beeindruckt mich extrem.

Ich denke das grad social Media bald von sowas überschwemmt wird.
Entweder wandert man mit der Welle mit oder man wird weggespült.

Space


Antwort von ChillClip:

Könnte mir sogar vorstellen, dass die großen Studios in der Zukunft auch mit sowas arbeiten.
Um so besser das Material zum Anlernen, umso besser die KI-Ergebnisse.
Und genau darüber können die dann z.B. für Kinofilme einen gewissen individuellen Umsetzungsstil generieren, was sie von anderen unterscheidet.
Ist ja heute im Grunde genommen auch so. Disney entwickelt für jeden Kinofilm eine bestimmte Technologie, welche dann danach an andere Studios "verkauft" wird. Der Film ist letztlich auch das Werbevehikel hierfür.
Ob das nun wie manuell entwickelt oder eine (ggf. eigene) KI angelernt wird, ist ja im Grunde dasselbe. Je größer das Studio, umso mehr und auch hochwertigeres Referenzmaterial zum Einspeisen können die produzieren. Der Kunde kauft dann den für eine bestimmten Zweck trainierten KI-Algorithmus bzw. das Ergebnis hieraus in Form von damit generierten Bildern oder Filmmaterial.
Könnte aber vermutlich auch bedeuten, dass es dann Freelancer und kleinere Firmen in Zukunft deutlich schwerer haben, noch ihre Nische zu finden, wo sie Geld verdienen können, so wie Stockfotografen ja auch zunehmend unter Druck geraten werden, weil solche benötigten Fotos dann direkt über Texteingaben generiert werden können.

Space



Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum KI-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Bewegte Objekte in Videos können dank neuer KI nur per Beschreibung maskiert werden
Track-Anything: Neues KI-Tool maskiert und trackt Objekte in Videos automatisch
Nvidia Perfusion - Personen und Objekte in KI-Modelle einfach einbringen
Neue freie Meta KI erstellt automatisch Masken für alle Objekte in Fotos oder Videos
Haben die Modelle "GH" die gleichen Akkus wie die "G" Modelle?
KI rendert 3D-Ken Burns Effekte aus einem Einzelbild
Media Encoder - Überwachter Ordner rendert Projekt nicht
Simulon - 3D Objekte realistisch in Videos einfügen
Runway Gen-1 für iOS: KI-Videos einfach am Handy erstellen
KI-generierte Videos: Was geht mit Runway? Pizza-Magic, Katzen und mehr
Längere KI-Videos: Runway Gen-2 generiert jetzt bis zu 18-sekündige Clips
KI-Videos: Runway Gen-2 macht weiteren Qualitätssprung nach Update
Runway Gen2: Stable Diffusion Schöpfer stellen neue Text-to-Video-KI vor
Video Editing per KI läßt Objekte verschwinden und ersetzt Hintergründe
Runway Gen-3 Alpha Text to Video jetzt für alle Nutzer verfügbar
Neue App Motionleap animiert und loopt Objekte in Photos
Neue KI stellt Objekte aus Photos automatisch perfekt frei
Der totale Remix: Neue KI Tune-A-Video macht neue Videos aus alten Clips




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash