Logo Logo
/// 

Optimaler Videoschnit Rechner 3.000-6.000 Euro für Red Kamera aufnahmen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von Red4k:


Hallo ich muss einige Rechner für Streetcinema auswählen und die nehmen mit Red Dragon Epic Kameras und Blackmagic Ursa Cames auf also alles höchst Professionell und die Monitore sind
Eizo Ev3237.Sie haben nur mit Mac Pros gearbeitet daher werden die neuen Rechner Hackintosh sein.Und da sie insgesamt 4 Rechner brauchen die gleich sind ist das Budget jetzt nicht über Groß aber ihrer und meiner Meinung mehr als genügend für 4k Videoschnit.
Welche Hardware sollte man nehmen da sie mit Davinci schneiden sollten die Grafikarten Nvidea sein und Viele Cuda Cores haben.
Ich dachte an einen übertakteten i7 5960x mit 64 gb Ddr4 Ram und einer M400 Grafikkarte.
Bin für alle Vorschläge und Konfigurationen offen wen fragen sind einfach stellen.
Gruß Dennis Groß



Antwort von Bergspetzl:

Hast du solide Hackintosh sowie Schnittplatz Erfahrungen?



Antwort von Red4k:

Ja habe ich alles breits gebaut und erfahrung gesammelt mir geht es einfach nur darum welche Hardware ich verbauen soll





Antwort von merlinmage:

HighEnd Windows Hardware und Hackintosh Pflicht. Endet sowieso innem Desaster. Aber OS X ist ja extrem hipp und viel besser als Windows, yo, streetcinemastyle.



Antwort von Red4k:

Die haben mir halt gesagt das sie amliebsten Osx verwenden bin auch eher für Windows den dort kann man genau so gut Schneiden wen nicht sogar besser kann mich ja noch mal mit ihnen Zusammen setzten und besprechen was besser ist für die Firma



Antwort von Red4k:

Aber trotzdem würde ich gerne euere Meinung / Vorschläge für die Hardware wissen



Antwort von Jott:

Die findest du doch sauber gelistet auf den üblichen Hackintosh-Bastelseiten? Wenn's glücklich macht ...



Antwort von Jost:

Hallo ich muss einige Rechner für Streetcinema auswählen und die nehmen mit Red Dragon Epic Kameras und Blackmagic Ursa Cames auf also alles höchst Professionell und die Monitore sind
Eizo Ev3237.Sie haben nur mit Mac Pros gearbeitet daher werden die neuen Rechner Hackintosh sein.Und da sie insgesamt 4 Rechner brauchen die gleich sind ist das Budget jetzt nicht über Groß aber ihrer und meiner Meinung mehr als genügend für 4k Videoschnit.
Welche Hardware sollte man nehmen da sie mit Davinci schneiden sollten die Grafikarten Nvidea sein und Viele Cuda Cores haben.
Ich dachte an einen übertakteten i7 5960x mit 64 gb Ddr4 Ram und einer M400 Grafikkarte.
Bin für alle Vorschläge und Konfigurationen offen wen fragen sind einfach stellen.
Gruß Dennis Groß

Wenn die Mac Pros bislang reichen, sollten die neuen Rechner spürbar mehr Dampf haben. Ansonsten wird die Investition hinterfragt. Nur etwas schneller geht natürlich für viel, viel weniger Geld.

Die M4000 nicht einbauen. Das ist im Prinzip eine mit Ram aufgerüstete und dann runtergetaktete GTX 970. Zu langsam. Davinci ist GPU- und GPU-Ram-lastig.
Setz auf eine GeForce GTX TITAN X. Mehr, weil 12GB, Ram und höher getaktet. Du bist dann auf der sicheren Seite, wenn die mit 6K-Kram arbeiten.
Die Zahl der CUDA-Recheneinheiten der einzelnen Grafikkarten findest Du übrigens auf der Nvidia-Seite direkt den Grafikkarten zugeordnet. Dort musst Du den Reiter "Technische Daten" klicken.



Antwort von Red4k:

Danke endlich mal jemand der mir wirklich hilft sollte ich bei dem i7 5960x und den 64gb bleiben und gibt's vieleicht eine günstigere
Alternative zu der Titan X?



Antwort von Frank Glencairn:

Ne 980 TI wäre das nächst beste. Ist quasi genauso schnell wie die Titan, aber mit "nur" knapp über 6 Gig Speicher - sollte auch für's meiste langen.



Antwort von Jost:

...sollte ich bei dem i7 5960x und den 64gb bleiben

Das Problem ist, dass wohl niemand weiß, wie sich der blöde 6K-Kram aus der Red schneiden lässt.

Für 4K aus der Ursa reicht bereits ein 6700K, um flüssig arbeiten zu können.

In der aktuellen PCGH findest Du einen CPU-Vergleich bei x264-UHD-Videokonvertierung. Alle CPUs auf 3.2 GHz angeglichen.
Der Haswell-6-Kerner rechnet 6,58 Bilder die Sekunde um,
der 8-Kerner 8,39.
Ein i7-Skylake liegt bei 5.51.

Danach sollte ein 5820, der von Haus aus 3,4 Ghz mitbringt, ohnehin fast so flink wie ein 5960X sein, der unübertaktet 3,0 Ghz hat.

Was das Ram angeht, würde ich nach Erfahrungen im Haus fragen. 64GB scheint mir Overkill. 2,5K Raw in Davinci fordern bei mir keine 10 GB.

Bau doch einfach einen Rechner mit 2x16GB zusammen. Bei tatsächlichem Bedarf kann man um 2x8 oder 2x16GB erweitern.


und gibt's vieleicht eine günstigere
Alternative zu der Titan X?

Leider nein, wie Frank Glencairn oben schon schrieb: Nvidia hat im Consumer-Bereich nichts mit 8GB-GPU-Ram im Angebot. Nur 6 oder 12 GB.
Und weil die Rechner nicht nur für das Meiste, sondern für Alles reichen sollten, würde ich die Titan X setzen. Ohne wenn und aber.

M4000 und Titan X spielen zwar in unterschiedlichen Leistungsklassen, aber in identischen Preisklassen.

Flotter als die M4000 ist auf jeden Fall auch die AMD 390X, die ebenfalls 8GB-GPU-Ram mitbringt.



Antwort von Cezar:

Ich würde es so machen

-I7 5960X (Übertakten)

-48Gb Ram

-Gtx Titan X

-Red Rocket

Ob das läuft / wie das Läuft frag in einem Hackintosh Forum



Antwort von marwie:

Für einen Kunden würde ich keinen Hackintosh bauen, nur schon rein rechtlich könnte das Problematisch werden, zudem garantiert niemand, dass es mit Updates noch problemlos laufen wird... Ansonsten halt nur die Hardware liefern und OS X müssen sie selber darauf zum laufen bekommen.



Antwort von Cezar:

Habe die gleiche Meinung wie Marwie und was ist an Windows 10 so Schlimm? Habe es getestet und für ziemlich gut empfunden was das Design und die Stabilität angeht



Antwort von pixelschubser2006:

Ich habe nie auf nem Mac geschnitten, hab nur einen Mac Mini zum Spielen & Testen auf dem Schreibtisch. Dennoch habe ich eine klare Meinung zu dem Thema. Nen Mac ist eine feine Sache für die Post, wenn man das Design mag und / oder mit FCP schneidet, bzw. eine andere Software, die es nur auf dem Mac gibt. Da dies aber beides hier kein Kriterium ist, sehe ich keinen Grund für einen Hackintosh. Da ich selbst IT"ler bin mit geradliniegen Ansichten zum tunen, hacken und übertakten, käme mir ein Hackintosh nicht ins Haus. Falls ich nicht so einen alten Mac Mini hätte, würde ich solche Spielchen eventuell zum Kennenlernen treiben, aber nicht auf einem Produktivsystem.
Außerdem wird in der ganzen Angelegenheit das Betriebsystem völlig überbewertet. Jedes einigermaßen aktuelle System hat kleine Stärken und Schwächen, die aber praktisch nicht weiter ins Gewicht fallen. So ist mir aufgefallen, daß bei aller Sympatthie W8(.1) und Win10 wesentlich bessere Datei-Explorer haben als Win7. Um ein Beispiel zu nennen. Aber das sind alles keine Killer-Kriterien. Im Grunde hat ein Betriebssystem nur die eine Aufgabe, möglichst stabil zu arbeiten und die vorhandene Hardware maximal performant zu nutzen. Und das kann ein M$ Windows genauso.
Ich schreibe das nicht als Apple-Basher, im Gegenteil. Mein Mini ist mir ans Herz gewachsen, bin iPhone-Nutzer seit ewigen Zeiten und mein nächstes Laptop könnte ein MacBook werden. Mein Schnitt-PC kann aber durch einen Mac nicht ersetzt werden, da ausgerechnet mein Schnittprogramm (Edius) meine einzige teure Kauf-Software ist, die ich nicht als mac-Version nutzen kann und ich mir auch keinen teuren Mac Pro leisten kann / will. Daraum bleibt Windows als Basis, womit ich auch überhaupt keine Bauchschmerzen habe.
Vor allem würde ich sowas nicht verkaufen. Das ist in Punkto Gewährleistung und Lizenzrecht ein Pulverfass. Zumal die Probleme vorprogrammiert sind. Das, was hier angestrebt wird sind Rechner der Workstation-Klasse. Solche Rechner werden z.b. für CAD-Anwendungen nur mit entsprechenden Freigaben und Zertifizierungen der Hersteller verkauft, weil keine kleine IT-Bude sicherstellen kann, dass die Dinger wirklich gut funktionieren. Insbesondere hinsichtlich der GraKa für Software XYZ.
So ein Bischen frage ich mich aber auch, warum Leute Aufträge im grob fünfstelligen Bereich annehmen, und sich dann erstmal umhören, was sie dazu brauchen. Das finde ich etwas drollig. Wir reden ja nicht von Detailfragen, welche Nvidia GTX derzeit die Sinnvollste ist, sondern davon, daß einer Geld mit dem Kram verdient und das Forum soll ihm den Kram konfigurieren. Das finde ich schon bemerkenswert. Sicherlich: Hier gibt es viele Freizeitfilmer, aber auch gestandene Vollprofis. Da fragt auch keiner "ich soll einen 60min TV-Film produzieren, welche Kamera nehme ich dazu?". Das klingt nach "vorkauen lassen"



Antwort von Jost:

Sehe ich ähnlich. Am Ende steht nicht die Frage, sind die Rechner schneller als die alten Macs, sondern - laufen sie stabil?

Stabil und langsam ist besser als schnell und instabil.

Als Auftragnehmer sollte man sich schon prüfen, ob man die Stabilität gewährleisten kann?

Viel Glück, die nötigen Komponenten für einen schnellen Rechner sind ja genannt.



Antwort von Jott:

Kannst ja einen Servicevertrag zu strammen Stundensätzen mit denen abschließen. Die ganzen Hackintoshs nach System- und Softwareupdates funktionsfähig zu halten, ist ein hübscher Dauerjob.



Antwort von merlinmage:

Er solls aber unbedingt machen, dann kommen hier gute 20 lustige Thread zustande. :D




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
1.000.000.000 Stunden YouTube-Videos werden täglich angesehen
RED SCARLET-W 5K – neue Oberklasse im Sub 20.000 Euro Cine Segment?
Welche 4k Kamera bis 4.000 Euro hat den schnellsten Autofokus
Die Panasonic Lumix S1H - Erste 6K-FullFrame Kamera unter 4.000 Euro
Blackmagic senkt den Preis für Ultimatte 11 von 25.000 auf 10.000 Dollar // NAB 2017
Nikon: High-End AF-S NIKKOR 180-400 mm 1:4E für ca.12.000 Euro
Asus ProArt PQ22UC: mobiler OLED 4K Monitor mit 99% DCI-P3 - für 5.000 Euro
Acer Predator CG437K: 4K Monitor mit 1.000 nits Helligkeit und DisplayHDR 1.000
Ja sauber - Hochzeits Filme ab .000 - .000 Dollar
Canon ME20F-SH - ISO 4.000.000 ab Dez.2015
Canon ME20F mit ISO 4.000.000
Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
Leica TL2 mit 4K-Aufnahme unter 2.000 Euro
Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar
Optimaler Rechner für Videoschnitt
Sennheiser Orpheus -- Kopfhörer-Innovation für 50.000 Euro
ARD Dokumentarfilm-Wettbewerb: es locken 250.000 Euro und ein Sendeplatz
Tangent Wave2 - Günstiges All-In-One Grading Panel mit OLED-Displays unter 1.000 Euro
Bis zu 1.000 Euro sparen mit aktuellen Cashbacks von Canon, Nikon und Sony
ARD Dokumentarfilm-Wettbewerb 2019/2020: es locken 250.000 Euro und ein Sendeplatz
Drehfertig unter 10.000 Euro: Blackmagic URSA Mini Pro, Canon C200 und Panasonic AU-EVA1
Jarred Land verschenkt 14 RED Weapon 6Ks im Wert von 700.000 Dollar
Bester 4K/5K Monitor für professionellen Videoschnit bis 2000 Euro
Panasonic dvx200 oder welche Kamera bis 5.000 EUR
Nokia OZO 360°-Kamera kostet 60.000 Dollar
Kinefinity MAVO LF - 6K-Vollformat RAW Cinekamera ab Oktober für 12.000 Dollar

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
30. November / Bünde
Bünder Kurzfilmfestival 2019
alle Termine und Einreichfristen