Logo Logo
/// 

NANO - Sci-Fi Kurzfilm (No-Budget)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Frage von Nathanjo:


Hallo zusammen!

Wir (3 Freunde, die zusammen einen YT-Kanal betreiben) haben heute unseren neuesten Kurzfilm veröffentlicht. Gedreht wurde das ganze vor vielen Monaten in einer Nacht. Das Skript entstand auch nur wenige Tage zuvor.

Aufgrund der kurzen Planungs- und Drehzeit (welche für uns leider nichts ungewöhnliches ist), konnte ich zwar keine weltbewegende Sci-Fi-Story schreiben, aber ich bin eigentlich recht stolz darauf, dass ich zumindest ein paar interessante Genre-Konzepte aufnehmen und mit einem Twist versehen konnte.

Seit dem Dreh habe ich neben vielen anderen Projekten an den recht aufwändigen VFX gesessen. Vor allem die Idee einen Shot komplett zu rotoscopen war im Nachhinein nicht so schlau. ;) Werde in den nächsten Tagen noch ein Breakdown-Video zu den Effekten veröffentlichen.

Viel Spaß!



Freue mich über Lob, Kritik und Kommentare!



Antwort von Alf_300:

Gefällt mir



Antwort von 7River:

Kurz und knackig. Hat mir auch gefallen.





Antwort von Gabriel_Natas:

Der Film hat gefallen. Aber von reiner Gefallensbekundung lernt man ja nix, also werd ich mal :D :

Inhaltlich: Da gibt es nicht viel auszusetzen. Eure Intentionen sind klar. Einführung der Zukunftskriegwelt, dann das 'Ungeheuer'/Roboter und die Pointe.

Die Länge ist auch gut. Der Abspann im Verhältnis nur zu lang (40 Sec Abspann für nen 4 Minuten Film ... ^^)

Der zweite Teil funktioniert sehr gut und rettet meiner Meinung nach den ersten Part.

Der erste Teil kann besser sein. Die Action die gezeigt wird ist irgendwie zu lahm. Es kommt viel zu wenig die bedrückende Stimmung rüber.
Warum zur Hölle schneidet er ein Loch ins Fenster und schießt ganz unmotiviert nach draußen? Will er auf sich aufmerksam machen?

Vielleicht wäre es besser gewesen, ihn gleich in den Keller zu setzen, anstatt rumlaufen zu lassen. z.B. das abstürzende Flugzeug wirkt mehr gewollt als gekonnt. Das heißt jetzt nicht, dass ich es besser könnte, aber wenn bestimmte Effekte nicht eine entsprechende Qualität erreichen, funktionieren sie nicht.

Dann das größte Manko. Der Schauspieler. Man (oder ich) merkt, dass das ein Laie ist. Er spielt. Er tut so. Ich weiß nicht, wie ich es gut beschreiben kann ... aber er klingt wie 'Ich muss jetzt diesen Satz sagen' und nicht wie 'Scheiße, da steht ne Blechbüchse vor mir! Hilfe, ich brauch Verstärkung!'
Wenn dort ein paar Grundlagen des Method Actings gelernt werden, dann könnte der Film (oder die nächsten) noch viel viel besser werden.
Schauspiel ist etwas, was man erlernen kann und erlernen muss. Nur die wenigstens sind Naturtalente ;).
Zudem ist alles irgendwie auch underperformt.
Aber, die größte Kunst und das schwierigste überhaupt für einen Schauspieler ist es, gegen eine leere Wand zu spielen und sich dort ein Roboter/Ungeheuer ect.pp. vorzustellen. Daran hat schon Georg Lucas seine Probleme gehabt, als die Schauspieler nur noch vor Greenscreen spielten.

Zu den Special Effects. Der Roboter, von der Gestalt her etwas gewöhnungsbedürftig (als er Blechbüchse sagt, hätte ich fast einen Zylonen erwartet ^^), ist sehr gut umgesetzt. Die restlichen Special Effects ... okay, der Laser, der das Fenster schneidet war noch gut, aber bitte, bei den Muzzleflashs, etwas mehr abwechselung und nicht immer der selbe. Reicht ja schon den etwas zu drehen und in der Größe zu variieren.

Dann das Intro mit der Stadt, Panzer und Flugzeug. Es ist okay. Es tut, was es soll. Bei reinen VFX Sequenzen kann ich kaum sagen, was man besser machen soll. Womit habt ihr das gemacht? Sieht für mich etwas nach Element 3D aus ;).

So, das war jetzt relativ viel Kritik, ist auch nicht böse gemeint, mir hat der Film gefallen, aber es gibt noch einige Punkte die man beim nächsten mal besser machen kann :)

lg



Antwort von Nathanjo:

Vielen Dank euch allen!

@Gabriel_Natas

Stimme dir in den meisten Punkten zu, wir versuchen uns in Sachen Schauspiel immer zu verbessern. Man merkt es deutlich, wenn wir einen erfahreneren Schauspieler dabei haben. Ich finde seine Performance aber selbst eigentlich nicht schlecht.

Die Sache mit dem Loch ins Fenster schneiden und schießen ist so ein Fall von fehlender "Kill your babies" / "Kill your darlings" Mentalität und hauptsächlich eine Möglichkeit noch einen Effekt reinzubringen. Für einen schlankeren Schnitt hätte das wohl raus gesollt. Auf der anderen Seite ist der Film so kurz und die Situation zum Ende hin entwickelt sich so schnell, dass ich die Stelle auch als Möglichkeit gesehen habe noch ein Stück Ruhe in die Situation zu bringen.

Die beiden Kriegshintergründe sind Matte Paintings aus Public Domain Bildern. Ich muss zugeben, dass ich mir bei denen am wenigsten Mühe gegeben habe, schlicht und einfach weil man irgendwann ein negatives Verhältnis von Aufwand und Ergebnis hat. Nachdem ich viele viele Stunden mit dem RotoscopingRotoscoping im Glossar erklärt verbracht hatte, war einfach nicht mehr genug Zeit über um dort noch mehr Mühe reinzustecken. Dafür haben wir zuviele aufwändigere Projekte in Planung.

Der Roboter und die anderen 3D Elemente stammen aus Blender, nicht aus Element 3D. ;) Das selbe gilt zum Teil für die Explosion (SmokeSim).

Deine Kritik zu den Muzzle Flashes verstehe ich allerdings nicht. Die sind nicht nur nicht die selben, sondern variieren sogar stark und sind dreidimensional (bewegen sich mit der Laufrichtung mit).



Antwort von Gabriel_Natas:

Zu den Muzzle-Flashs, als er auf den Roboter schießt springen mir sofort immer die gleichen 5 'Zacken' entgegen. Die sind sehr dominant. Ich hab aber mal Pause gemacht und auch Varianten gesehen, aber wenn ich es abspiele, sehe ich nur diese mit den 5 Zacken wirklich dominant. Vielleicht kann man da noch etwas mehr Variation reinbringen. Aber das ist jetzt wirklich nur Detailfrage.
Ich hab schon Fernsehserien und Kinofilme gesehen, wo die Muzzleflashs schlechter waren ;).



Antwort von Nathanjo:

Ah, ich verstehe glaube ich was du meinst. Das ist aber korrekt so, zumindest wenn man mit Platzpatronen schießen würde. Der Muzzlebreak am Ende dreht sich ja nicht, die Löcher sind immer an der selben Stelle. ;)



Antwort von Nathanjo:

Wie versprochen, ein Breakdown der visuellen Effekte:





Antwort von awollenh:

Mir gefällt er. Die gröbsten Punkte wurden angesprochen (Schauspieler wirkt halt sehr verpflichtet).

Um 0:40 hätte ich evtl. mehr Hintergrund "Geballer" eingesetzt, damit der Schauplatz mehr verdeutlicht wird. Das aber nur eine Kleinigkeit.

Sehr gut! :-)



Antwort von Nathanjo:

Vielen Dank für dein Lob und die (konstruktive) Kritik! :)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
(Pre-Production) Der Zeitbote (Sci-Fi Kurzfilm)
Exzellentes Tutorial: "Filmlook" & -Budget-Kurzfilm
No-Budget Fantasy-Kurzfilm: Die Chroniken von Westphalia - Prolog
Wer hilft mir ein richtigen Kurzfilm zu drehen, low budget
HitFilm 3 + Sci-Fi Pack gratis
Kleines Sci-Fi- / Fan-Film-Projekt (Destiny)
Nano Silizium Antennen könnten Objektive revolutionieren
M.I.T. Nano-Kamera sieht das Licht fliegen
AMD R9 Nano Performance über 7 TFLOPS?
A Sci-Fi Short Film HD: "UNCANNY VALLEY" - by 3dar
Nano-Copter Zano für Videoaufnahmen in 720p
Top 50 Sci-Fi Movies (incl. quotes and slogans)
Noch mehr Infos zur AMD Radeon R9 Nano
Komponist/In für ein Sci-Fi-Score Medley gesucht
It"s No Game | A Sci-fi Short Film Starring David Hasselhoff
AMD Radeon R9 Nano - Preissenkung von 649 auf 499 US-Dollar
Core SWX Nano-VBR98: Noch mehr Dritthersteller Akkus für Panasonic EVA1
Budget Objektive
No-Budget Musikvideo
Budget Einsteiger-Filmstudio
Low-Budget-Spielfilmdrehbuch
Budget-Leuchte Godox/60 W
Komponist gesucht (no / low budget)
Cutter gesucht (low/no budget)
kleines Zero Budget Musikvideo (TM900)
Drohnen-Pilot No Budget Hamburg

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom



update am 20.September 2018 - 22:36
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*