Logo Logo
/// 

GoPro 4 Black Slowmotion



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von pippo289:


Hallo ich habe eine Bewegungsanalyse mit einer GoPro 4 Black Edition gemacht.
Dabei habe ich mit 120fps und 720p aufgenommen. Gefilmt wurde der Volleyballangriff in der Halle. Die Kamera stand auf einem Stativ.

Nun mein möchte ich gern verstehen warum:

wenn ich das Video einfach von der GoPro auf den PC exportiere und dann im VLC Player anschaue, dabei die Wiedergabegeschwindigkeit auf entweder die Hälfte, oder ein viertel reduziere, erkennt man trotzdem kaum etwas, da es "verwischt". Schaue ich mir allerdings die Videos bei Youtube an, wo sich beispielsweise ein nasser Hund schüttelt, ist das so gut wie alles gestochen zu erkennen.

Was mache ich denn falsch, oder muss ich das Rohmaterial noch in einen anderen CodecCodec im Glossar erklärt umwandeln oder ist es wirklich notwendig, das Material nochmal zu interpolieren, damit das dann so "unverwischt" aussieht?

Habe als Schnittprogramm Adobe Premiere Pro CS 6

Danke im Voraus!



Antwort von mediadesign:

Kanns sein dass es in der Halle recht dunkel war und die gopro zu lange belichtet hat? Optimal wäre bei 120p mit 1/250 shutter zu belichten. Ich weis natürlich nicht, wie gut die Automatik der gopro ist...



Antwort von coke:

Hallo Pippo,

hast Du GoPro-Studio auf dem Rechner installiert? Ich würde das footage auf jeden Fall immer zuerst da rein importieren und auch die Slomo darin generieren - anschließend exportieren.

Wenns im GoPro-Studio genauso aussieht wie im VLC, dann stimmte wohl an den Kameraeinstellung etwas nicht.

Grüsse,

coke





Antwort von pippo289:

Ja das wollte ich sich schon bauen, äh allerdings wurde das eeeewig dauern, wenn ich "flux"- was wahrscheinlich einfach nur eine Interpretation des Materials ist - aktivierte.

Also für ne Viertel Stunde Material würde mein Schnitt pc da. 15 Stunden benötigen...



Antwort von coke:

Ja das wollte ich sich schon bauen, äh allerdings wurde das eeeewig dauern, wenn ich "flux"- was wahrscheinlich einfach nur eine Interpretation des Materials ist - aktivierte.

Also für ne Viertel Stunde Material würde mein Schnitt pc da. 15 Stunden benötigen...

Ich versteh absolut nix von dem was zum Ausdruck bringen willst ...

"Ja das wollte ich sich schon bauen, äh..." ???

... "wenn ich "flux"- (...) - aktivierte. ???

Hähhh?



Antwort von pippo289:

Hahaha sorry habe jetzt erst gesehen, dass meine Autokorrektur einiges geändert hatte... Also nochmal habe es aufgenommen und dann gemerkt, dass es vllt zu dunkel war, deswegen dachte ich schon an Baustrahler...

Naja ich habe mich dafür entschieden erst mal in der anderen Halle mit Kamera Update nochmal zu Filmen (240fps) das ganze dann ihn Premiere eingefügt, nicht interpolieren lassen, sondern einfach nur die wiedergabegeschwindigkeit auf 25% gesetzt, rendernrendern im Glossar erklärt lassen, mit H.264 CodecCodec im Glossar erklärt dann exportiert und schon ging es!
Ergebnis: eine supersmoothe Slow motion, gestochen scharf und perfekt für die bewegungsanalyse!

Ach und das "flux" ist ein Tool vom Gopro Studio, ich nehme an es berechnet da jeden FrameFrame im Glossar erklärt und macht das gleiche wie Premiere - also frameüberblendungen, damit es nicht abgehackt wird (was aber Tage dauern würde, bis mein schnittrechner das ausspucken würde)



Antwort von pippo289:

Hahaha sorry habe jetzt erst gesehen, dass meine Autokorrektur einiges geändert hatte... Also nochmal habe es aufgenommen und dann gemerkt, dass es vllt zu dunkel war, deswegen dachte ich schon an Baustrahler...

Naja ich habe mich dafür entschieden erst mal in der anderen Halle mit Kamera Update nochmal zu Filmen (240fps) das ganze dann ihn Premiere eingefügt, nicht interpolieren lassen, sondern einfach nur die wiedergabegeschwindigkeit auf 25% gesetzt, rendernrendern im Glossar erklärt lassen, mit H.264 CodecCodec im Glossar erklärt dann exportiert und schon ging es!
Ergebnis: eine supersmoothe Slow motion, gestochen scharf und perfekt für die bewegungsanalyse!

Ach und das "flux" ist ein Tool vom Gopro Studio, ich nehme an es berechnet da jeden FrameFrame im Glossar erklärt und macht das gleiche wie Premiere - also frameüberblendungen, damit es nicht abgehackt wird (was aber Tage dauern würde, bis mein schnittrechner das ausspucken würde)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
GoPro HERO 6 (vs HERO 5) - wie gut ist die GoPro HERO6 black in der (Action)Praxis?
GoPro Studio Alternative mit guten (!) Super Slowmotion Möglichkeiten
GoPro hero 5 black
SOUND FRAGE / GOPRO HERO7 BLACK
Tipps für Einstellungen der GoPro 4 Black
Suche Touchscreen für GoPro Hero 4 Black
GoPro Hero 7 Black RAW Audio sinnlos?
Shutter einstellen bei GoPro 3 Black z.B. via Hack
GoPro Hero 5 Black voraussichtlich mit Touch- und Sprachbedienung
GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
Videos von FDR-AX33 u. GoPro Hero7 Black mischen
GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
Verkauf von GoPro Hero 3 Black Edition + Rollei eGimbal
Bis 300 Meter wasserdichtes Gehäuse für GoPro Hero5 Black
GoPro Hero 7 Black -- neue Actioncam mit HyperSmooth Stabilisierung und Live Streaming // Photokina 2018
GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6
Wie schnell? Wie hoch? GoPro Hero5 Black mit Telemetriedaten
GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation?
Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 1
GoPro Hero 6 Black: 4K mit 60fps, FullHD mit 240 fps, H.265/HEVC und höhere Bitrate
Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 2 - inkl. Fazit
Slowmotion Iphone 6 vs. Lumix G6
Highspeed/Slowmotion/ Zeitlupenkamera
Audio Slowmotion Ramp
GH4 Slowmotion Test
Videocam mit Slowmotion etc.

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen