Logo Logo
/// 

DIY-Dolly mit E-Motor aufpeppen?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte-Forum

Frage von Andreas_Kiel:


Moin,
wir beabsichtigen einen Dolly nach diesem Prinzip zu bauen:
https://www.youtube.com/watch?v=UFR3wKcuHr0
oder
https://www.youtube.com/watch?v=J5IUJZvE4Ho
Charme hat natürlich die theoretisch unbegrenzte "Schienen"-Länge; bei dem zweiten auch noch der Ausgleich durch das seitenbewegliche Rad. Aber auch bei kürzeren Längen ist es sicher nicht so einfach, die Kamera von Hand gleichmäßig und ruckfrei zu bewegen.
Meine Idee nun: ein weiteres Rad an der Seite als Zwischenrad, und dies wird dann - wie früher der Capstan bei einem Tonbandgerät! - von der Motorwelle eines kleinen E-Motors angetrieben. Der braucht vermutlich noch nicht einmal viel "Dampf", weil die Untersetzung recht groß sein wird.
Frage: hat hier jemand so etwas schon mal realisiert? Modellbau-Motoren gibt es wie Sand am Meer, ich möchte aber nicht mit zu schwachen / zu starken / zu "schnellen" Motoren lange (und teuer) experimentieren.
Wir brauchen keine komplizierte elektronische Steuerung, eventuell einen Regler vor /zurück mit Spannungsregler, mehr nicht (keine Endabschalter usw.). Mir riet neulich jemand zu einem Scheibenwischermotor, den man auf dem Schrottplatz vielleicht sogar für lau bekommt, aber die sind recht stromhungrig, schlecht zu regeln und haben viel zu viel Power für die paar Kilo Gewicht.
Das zu bewegende Gesamtgewicht des drehfertigen Gefährts dürfte unter 15 kg liegen.
besten Gruß
Andreas



Antwort von domain:

Das eigentliche Problem sind ja die Schienen, welche eine konstante Spurweite haben und Unebenheiten des Bodens ausgleichen sollten. Bei aber bereits ebenen Flächen z.B. in Innenräumen würde ich gar keine Schienen verwenden sondern eher 3 größere Laufräder, das mittlere ev. lenkbar mit Antrieb.

zum Bild https://image.jimcdn.com/app/cms/image/ ... /image.jpg


http://www.radundrolle.de/seiten/luftra ... KS-Rad.htm



Antwort von Frank B.:

Hier hatten wir schon mal so einen ähnlichen Thread. Da zeige ich auch mal meinen Eigenbau. Einen Motorantrieb habe ich auch dazu, der ist allerding auf dem Foto nicht montiert. Es ist eigentlich ein einfacher 12V-Motor, der über einen Drehzahlregler verschiedene Geschwindigkeiten ermöglicht. Der Motor wird mit einem Winkel an einer Querstrebe des Schienensystems angeschraubt und zieht dann über einen Seilzug und eine Umlenkrolle den Wagen. Die Umlenkrolle wird an der gegenüberliegenden Querstrebe ebenfalls über einen Winkel angebracht. Gleiches Prinzip also wie bei vielen kleineren Motorslidern.

viewtopic.php?t=131726&p=860286#p860286








Antwort von Andreas_Kiel:

"Frank B." hat geschrieben:
zieht dann über einen Seilzug und eine Umlenkrolle den Wagen.
Hi, das wollte ich eigentlich gerade vermeiden, weil dann die Rückwärtsfahrt für Wiederholungen nicht so einfach ist und mehr Teile im Koffer landen, daher meine Suche nach einem Direktantrieb eines der Skater-Räder. Hast Du noch Daten von dem Motor? Leistungsaufnahme würde mir schon helfen, ich hab keine Ahnung, wieviel Watt ist für diesen Zweck kalkulieren soll.
Für schwankenden Schienenabstand möchte ich eins der Laufwerke horizontal beweglich ansetzen, wie im zweiten verlinkten Bild, dann klappts auch mit der Kurvenfahrt.
vielen Dank,
Andreas



Antwort von Frank B.:

Ah ok. Verstehe. Das habe ich bisher noch nicht umgesetzt. Mir reichen die unterschiedlichen Drehzahlen des Motors. Der Wagen ist in weniger als einer Minute in der Ausgangsposition, falls was wiederholt werden muss. Ansonsten kurz den Seilzug aushängen. Hat mir für mein Projekt damals gereicht.
Über den Motor kann ich grad nichts mehr genaues sagen. Ich hab ihn damals als 12 V Dönerspießmotor in der Bucht bestellt.



Antwort von JoDon:

Die (auf den zweiten Blick) einfachste Lösung ist ein Stepper-Motor mit Arduino Steuerung. Auf den ersten Blick erscheint einem das als viel zu großer Aufwand, aber man kann dabei sehr einfach auf fertige Teillösungen zurückgreifen und alle Komponenten sind sehr günstig und einfach zu bekommen (die selbe Technik kommt bei 3D Druckern zum Einsatz). Für Motor, Steuerung, Pulleys + Riemen bist du mit 20€ dabei.

Stepper-Motoren haben einen sehr hohen Drehmoment, daher braucht man keine Getriebe.



Antwort von ShakyMUC:

Wenn dir hier jemand (sinnvolle) Vorschläge für Aufbau/Komponenten machen soll, musst du imho definieren welchen Geschwindigkeitsbereich du mit dem Dolly abdecken willst.
Ich jedenfalls wüsste nicht, welche der vielen verschiedenen Lösungs-/Aufbaumöglichkeiten ich dir raten und erklären sollte, ohne das zu wissen. Denn verschiedene Motoren & Steuerungen haben verschiedene Vorteile - aber immer auch Nachteile.

Grüße
Ralph



Antwort von Peppermintpost:

schau mal hier

https://www.youtube.com/user/MadDougK/videos

http://www.bfg-motion.com/index.php?p=1_1





Antwort von Andreas_Kiel:

ShakyMUC hat geschrieben:
definieren welchen Geschwindigkeitsbereich du mit dem Dolly abdecken willst.
leider kann ich das bis jetzt noch nicht in m/s angeben ... von sehr, sehr langsam jedenfalls beginnend. Ein "schneller" Dolly ist aber schon nicht das Ziel. In den nächsten Tagen stelle ich mal durch sehr langsames Gehen, Abmessen und Zeit nehmen fest, was "langsam" und was "schnell" sein muss. In 10 Sekunden 2 Meter wäre vielleicht eine brauchbare Geschwindigkeit; ich habe aber noch ein paar längere Einstellungen vor (4 Meter, ca. 30 - 60 Sekunden).
Aus den gegebenen Maßen der Räder und den benötigten Drehzahlen bekommt man ja sehr leicht dann heraus, wie ein Übertragungsrad generell dimensioniert sein müßte, und mit einem Regler sollten sich die Geschwindigkeiten hinreichend genau erreichen lassen.
Aber es steht jetzt ein Umzug an, durch den alles verzögert wird. Gebraucht wird der Dolly zum Glück erst ab April 2018, bis dahin arbeite ich noch an einer sauberen Konstruktion.
Zu den Details: mir schwebt keine Siebdruckplatte mehr vor, sondern eher ein Dreieck aus Aluprofil, was mit Gelenken zu einem länglichen Paket nett zusammengeklappt werden kann. Die Gelenke an den drei Ecken werden hohl sein und können Zapfen aufnehmen, die dann die drei "Fahrwerke" tragen. Dann sind die auch beweglich, und man könnte Kurven fahren. Neben den Bohrungen für die Zapfen werden die Aufnahmen für die Stativbeine angeschraubt, am besten U-Profile, die man dann gut auf das jeweilige Stativ einstellen könnte. Der Motor müßte so angebracht werden, dass man auch schieben kann, ohne den mitzudrehen.

Übrigens kommen uns beim Durchdenken für nächstes Jahr immer mehr - vielleicht nützliche? - Ideen. Eine Vogelperspektive (gehende Person) wird so gelöst: Wohnmobil ca. 3.30 hoch, oben drauf eine 6 m Leiter quer verschraubt (Dachreling), an einem Ende Stativ mit Kamera festgezurrt und jemand liegt noch auf der Leiter und kontrolliert das Bild ... die Karre hat Luftfederung und "schwebt" praktisch über die Straße ... :)

bg,
Andreas



Antwort von ShakyMUC:

Andreas_Kiel hat geschrieben:
ShakyMUC hat geschrieben:
definieren welchen Geschwindigkeitsbereich du mit dem Dolly abdecken willst.
...
In 10 Sekunden 2 Meter wäre vielleicht eine brauchbare Geschwindigkeit; ...
UPS, das sind 0,72 KM/h. Also sehr sehr sehr langsam. Für mein Empfinden. Ein Sapziergänger macht ca. 5 KM/h.
Aber was hilft der schönste Dolly mit super schnellen Beschleunigungsrampen, wenn der Motor dadurch so laut wird das kein O-Ton mehr möglich ist. Falls du den (jetzt oder später) mal brauchst.

Die von dir genannte Geschwindigkeit kannst du locker mit nem Scheibenwischermotor (Pollin hat da immer mal wieder günstige Restposten) oder nem DC-Getriebemotor realisieren. Irgend sowas (Link ist exemplarisch) mit den richtigen Kenndaten (= Spannung/Drehzal/Leistung):
https://www.pollin.de/p/gleichstrom-get ... 222-310554

Als Steuerung nen PWM Regler wie diesen hier.
https://www.elv.de/pulsweiten-modulator ... usatz.html

Schalter zum Umpolen dazu, Akku in der Größe deiner Ansprüche (= Ausdauer) dran, ferdisch.

Grüße
Ralph



Antwort von Andreas_Kiel:

ei, die Firma kannte ich noch gar nicht, sieht aus wie eine prima Quelle, vielen Dank!!
Andreas




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Redrock Micro mit Lens Control Motor für Freefly MoVI Pro Gimbal
Edelkrone Dolly Plus
Welche Dolly/Schiene?
Dolly-Zoom/Vertigo-Effekt/Frage
3 Mann an der Drohne = Dolly Zoom 2016
Hybrid IV Camera Dolly von Chapman / Leonard UK
DIY - Lichtkoffer 5500K/3400K mit 4x YN600 Air
DIY Telecine: HDMI Stream Frame capture mit Intensity Pro?
DIY Monitor-Rig mit Funkstrecke für kleine Sets und Luftaufnahmen
Netflix als Innovations-Motor in der Filmtechnik
Moza Air 2 Fragen (Motor und Batterien)
KFZ Ladegerät für Mavic 2 / abgestellter Motor
Ein kleiner Motor baut sich selber zusammen
Chrosziel Zoom Servo Motor CDM-MK-Z2 für Fujinon MK-Zoomoptiken in Version 2
Chrosziel Zoom Motor für die Fujinon MK Serie, Leichtstütze für EVA1 // IBC 2017
Chinaball - DIY
Großformatvideokamera DIY
DIY: Camera Lens
DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
Halogendimmer DIY Projekt
DIY Tilt-O-Matic
DIY Light Leaks
DIY Stativ/Minikran
DIY Sony NP-F970
DIY motorisierter KAMERA SLIDER
DIY JIB pro level

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom