Logo Logo
/// 

Automatisierte Kolorierung von Schwarzweiß-Filmen mit neuronalen Netz



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Wir berichteten ja schon vor kurzem über neuronale Netze in der Bildverarbeitung, insbesondere https://www.sla...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Automatisierte Kolorierung von Schwarzweiß-Filmen mit neuronalen Netzen




Antwort von Axel:

Beruhigend. Dann dauert es ja noch lange, bis Siri mir freundlich mitteilt: "Das Gespräch hat keinen Zweck mehr. Es führt zu nichts. Leb wohl, Axel ..."

Hätte es was gebracht, das erste Bild manuell und sehr detailliert zu kolorieren und die Software einzusetzen, um die Farben in Bewegung zu tracken und anzupassen, ganz ohne Roto?

Zu SD 4.3 TV-Zeiten gab es mal eine Wette bei Wetten Dass. Der Herausforderer behauptete, er könne die Farbe des T-Shirts in einem Schwarzweiß-Video erkennen. Er gewann. Mein Bruder (damals Farbproofer in der Druckvorlagenherstellung) kann das auch. Es hat was mit den Referenzfarben zu tun und mit einer charakteristischen Art, wie entsättigtes Video Farbkanäle unterschiedlich gut auflöst. Oder so. Jedenfalls ging das auch in SD.

Jeder Mensch hat auch eine eingebaute Farbkorrektur:


Das ist das Hauptproblem beim Colorgrading. Der rote Kaffeebecher neben der Maus lässt mich kühlere Farben für das Video auf dem Monitor wählen. Zum Beispiel.



Antwort von maxx miliano:

Wenn Siri das zu Dir sagt, wird es zeit, Lowtec+Marketingtandradei gegen Hitec
zu tauschen. Oder soll Georg mit "Dumm wie Stroh" ( Sri+co) mit dem Interpreter_
delete_delete_Axel_bis_Xylophonei_kill_------00_out/match/clear/ zum Mittag mit Godot(t)
speisen und aus deiner Seele Gedärm die Wahrheit deiner Vorahnung quälen?

das Teil ist doch nur Nachhilfe für die Flatliners des schon vorher vergessenen verdummten
und wollen das Du bald total still bist-- im Emrg würde wir keine weiteren Hapticis deiner elektrischen Aktivität sehen..
Und dann verlasst das Gasthaus und bist glücklich?

9mm---------------------------------------------------------- noch 0,02 milisec-----Proband---x





Antwort von maxx miliano:

Nachtrag..ja alles wird automatisch.
-automatisch scheissen gehen
-automatisch Kaufreflexx
-automatisch Speibreflexx
-automatisch Luft holen lassen ( da ist dann die eherne Lunge die für dich weiß was gut ist)
Und übers Haupt des Jüngern strich er und so sahen sie in all die Länder und Zeiten und wussten was ward gut.. und er ging hin und nahm den Esel..
( ein Berater hätte gesagt.. " glaubst die Arsch wissen was du für sie machst...??)
Der Esel aber wurde noch 30 Jahre alt :)



Antwort von enilnacs:

Also dass ist OHNE ReferenzFARBbilder zum Scheitern verurteilt:

1. Auch wenn man zB. weiss dass ein Gesicht Hautfarbe hat, weiss man nicht welches Hue, Shift. Es fehlt einfach, aus dem Grauwert kann man das nicht rekonstruieren.
2. Alles andere, Kleider, etc.. kann man nicht aufgrund der Emulsion des Filmes kolorieren, da man ja nicht weiss, ist das nun Dunkelrot oder Hellblau (gleiches Emulsionsresponse/Grauwert)
3. Lichtinteraktionen verfärben additiv, dass allein macht es unmöglich Farbverläufe mit gleichem Gain zu kolorieren, da man auf einer gleichmässigen Fläche nie weiss ob da ein Chromaverlauf war oder nicht.

Deswegen ist das kolorierte Video auch so sepialastig.

Mit anderen Worten, auch das schlaueste System kann ohne vorhandene Information nichts anfangen.
Kommt mir wie in den Filmen vor, ein 4x4 PixelPixel im Glossar erklärt Gesicht: "Machen Sie es 8K scharf!", "Sofort Sir!" "Jaaaaa, wir haben ihn!" :-D



Antwort von Rudolf Max:

Hurra, nun kann ich bei der Aufnahme endlich auf Schwarzweiss umsteigen und dadurch den WeissabgleichWeissabgleich im Glossar erklärt und das ganze Bayertheater beim Sensor vergessen... *smile

Später macht man Farbe eben wieder auf künstlichem Wege... *welch ein Scheiss

Wenn das automatisieren so weitergeht, kommt sicher bald eine vollautomatische Kamera, die mir meine Filme selber dreht und ich währenddem gemütlich zu Hause hocken kann... *welch ein Scheiss

Habe gerade vollautomatisch und mit neuronaler Hilfe etwas gegessen... mein Roboter hat mich gefüttert... *welch ein Scheiss

Lächerlich, auf welch bizarre Ideen gewisse Spinner so kommen...



Antwort von -paleface-:



Lächerlich, auf welch bizarre Ideen gewisse Spinner so kommen...

Etwas instirnig, oder?

Ich finde sowas interessant. Und für irgend etwas wird es auch nützlich sein, vielleicht für etwas an was wir jetzt noch gar nicht denken.

Ich würde psycho zb. auch noch einmal in Farbe anschauen.



Antwort von Skeptiker:

... Ich würde psycho zb. auch noch einmal in Farbe anschauen.
Kein Problem: http://www.imdb.com/title/tt0155975/



Antwort von Rudolf Max:

@: vielleicht für etwas an was wir jetzt noch gar nicht denken. ...

Die Betonung auf "vielleicht"... und auf "denken"... oder so...

Aber natürlich, es müssen unbedingt halbgare Lösungen für noch nicht existierende Probleme her... sowas nennt sich dann irgendwie "Innovativ"...

Ich habe da auch gleich noch eine ebenso blöde Idee:

Man macht aus völlig kaputtgegradeten Farbfilmen einfach Schwarzweisse Filme... dann kann man sie problemlos sehen, ohne Augenkrebs zu bekommen... *grins

Man stelle sich vor, im Louvre in Paris würde die Mona Lisa in Schwarzweiss ausgestellt... so mancher Kunstliebhaber und auch der Maler da Vinci würden sich da wohl glatt schreiend hinlegen, bzw. im Grabe umdrehen... ich tue selbiges, mich am Boden wälzen und schreien, wenn ich Chaplins damalige Kunstwerke in solchenFalschfarben sehen müsste...

Ach ja, schon vor bald zwanzig Jahren wurde "Casablanca" koloriert... von richtigen Profis und nicht von neuronalen Idioten der virtuellen Sorte... trotzdem, der Film hat viel von seinem Charakter und seinem Stil eingebüsst.

Charakter und Stil ist eben das, was heute kaum noch existiert... *leider

Meine Meinung...

Rudolf



Antwort von -paleface-:

... Ich würde psycho zb. auch noch einmal in Farbe anschauen.
Kein Problem: http://www.imdb.com/title/tt0155975/

Da haben die wohl beim colorieren gleich die Schauspieler ausgetauscht ;-)



Antwort von balkanesel:

so wie ich das verstanden habe brauchts da eben kein Referenzbild und "jetzt track mal schön" sondern der Computer entscheidet auf Grund seiner "Erfahrung" ( = Millionen eingegebener Bilder ) selbstständig wie gefärbt wird.
Neuronale Netzwerke sind die KI der Zukunft und Projekte wie dieses Färbetool sind ein Nebenprodukt der Forschung, wo die Beteiligten zeigen können welche Fortschritte ihre Arbeit macht.



Antwort von medialex:

Also ich bin begeistert von dem Ergebnis, das mich sehr stark an die ersten Farbfilme aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, die entweder handkoloriert oder durch verschiedene Farbscheiben hindurch aufgenommen bzw. projiziert wurden. Damals hat man die Farben auch nicht immer perfekt getroffen, d.h. die automatisierte Kolorierung ist aus meiner Sicht nichts anderes als die Weiterentwicklung des Schablonenverfahrens von Pathé Frères aus dem Jahre 1895.

Fazit: Für mich muss ein Film in erster Linie authentisch sein, d.h. ein Schwarzweiß-Streifen sollte, wenn er koloriert wird, so aussehen, als sei er mit den damaligen Möglichkeiten in Farbe gedreht worden. Die automatisierte Kolorierung erscheint mir daher geradezu ideal für (frühe) Stummfilme.

Einen schönen Abend wünscht euch

medialex



Antwort von enilnacs:

so wie ich das verstanden habe brauchts da eben kein Referenzbild und "jetzt track mal schön" sondern der Computer entscheidet auf Grund seiner "Erfahrung" ( = Millionen eingegebener Bilder ) selbstständig wie gefärbt wird.
Neuronale Netzwerke sind die KI der Zukunft und Projekte wie dieses Färbetool sind ein Nebenprodukt der Forschung, wo die Beteiligten zeigen können welche Fortschritte ihre Arbeit macht.

ja, schön. Aber der Computer kann es gar nicht wissen, es war ja nicht da, es färbt einfach so wie es "vermutet" aufgrund der Bilder die es ja im neuronalen Database hat. Aber wie soll es wissen was der Grauwert ist, nicht nur dass es nicht dort war, es gibt auch keine Info bzgl. Chroma Lift. Die Grauwerte können ja ALLES sein. 16,7 Mio Farben hoch 8 bit = eine Zillion.
Ja, hätte man ganz klar definierte Belichtung/daten, dann vielleicht, weil man hätte eine art LUMA > RGBRGB im Glossar erklärt LUT. Aber so...



Antwort von Frank Glencairn:

Hurra, nun kann ich bei der Aufnahme endlich auf Schwarzweiss umsteigen und dadurch den WeissabgleichWeissabgleich im Glossar erklärt und das ganze Bayertheater beim Sensor vergessen... *smile

Später macht man Farbe eben wieder auf künstlichem Wege...
...

Eigentlich passier bei einer raw Aufnahme genau das.



Antwort von balkanesel:

...ja, schön. Aber der Computer kann es gar nicht wissen, es war ja nicht da, es färbt einfach so wie es "vermutet" aufgrund der Bilder die es ja im neuronalen Database hat. Aber wie soll es wissen was der Grauwert ist, nicht nur dass es nicht dort war, es gibt auch keine Info bzgl. Chroma Lift. Die Grauwerte können ja ALLES sein. 16,7 Mio Farben hoch 8 bit = eine Zillion.
Ja, hätte man ganz klar definierte Belichtung/daten, dann vielleicht, weil man hätte eine art LUMA > RGBRGB im Glossar erklärt LUT. Aber so...

es geht weniger um das korrekte Ergebnis als darum dass der Computer das selbstständig machen kann, der Weg ist das Ziel.^^



Antwort von Rudolf Max:

Hallo Frank,

Danke für diese Info... nun weiss ich endlich, wie RAW funktioniert... *smile

Spass beiseite, so ganz kapiert habe ich es trotzdem noch nicht, wie das mit dem "komischen" Raw geht...

Rudolf



Antwort von balkanesel:

..ja, schön. Aber der Computer kann es gar nicht wissen, es war ja nicht da, es färbt einfach so wie es "vermutet" aufgrund der Bilder die es ja im neuronalen Database hat. Aber wie soll es wissen was der Grauwert ist, nicht nur dass es nicht dort war, es gibt auch keine Info bzgl. Chroma Lift. Die Grauwerte können ja ALLES sein. 16,7 Mio Farben hoch 8 bit = eine Zillion.
Ja, hätte man ganz klar definierte Belichtung/daten, dann vielleicht, weil man hätte eine art LUMA > RGBRGB im Glossar erklärt LUT. Aber so...

es geht weniger um das korrekte Ergebnis als darum dass der Computer das selbstständig machen kann, der Weg ist das Ziel.^^



Antwort von Bergspetzl:

ich finde dass durchaus interessant. jetzt nicht um umbedingt spielfilme nachzukolorieren, aber durchaus um dokumentarisches material aufzuwerten. bei mir persönlich beobachte ich dass ich colorierten fotos und filmaufnahmen von "damals" mehr aufmerksamkeit schenke, auch wenn sie nicht 100% real wiedergegeben sind.

Gerade aufnahmen aus den beiden großen kriegen und der zwischenzeit gewinnen für mich an realtitätsnähe wenn dieser "weit-weg-schwarz-weiss" charakter entfällt. Dieses lethargische oder dramatische, was oft glockenhaft wirkt weicht einem eindruck des eher "teilhabens" und der realtität wie wir sie heute aus medien kennen. auch die schwarz-weiss grenze zwischen "das war damals und wird nie mehr" wird ein wenig aufgebrochen und reeller.

So finde ich hat diese (oder andere ähnliche) Anstrengung durchaus seine Berechtigung, vor allem unter den hintergrund das archive es kaum schaffen historisches material so zu behalten und konservieren - geschweige denn aufzubereiten um informationen zu erhalten. da wäre eine automation die mir material bei der anforderung von material auf wunsch coloriert doch wünschenswert.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
WeltN24 mit 360° Video von der G7 Großdemo
Noch mehr zum Thema Kolorierung mit Künstlicher Intelligenz
Mit neuronalen Netzen SDR-Aufnahmen zu HDR wandeln - ExpandNet
Will Digitalisierung von Super 8 / 8mm Filmen mit Ton anbieten
von Sony KB A Mount zu DSLM für Foto mit zusätzlich filmen...wohin?
Soundtracks zur Untermalung von Filmen mit der PremiumBeat App finden
Schneller Filetransfer übers Netz per MASV 2.0 mit 100 MB/s Upload, 50 MB/s Download
DVD *ohne* Untertitel mit Untertiteln aus dem Netz sehen
Grading von Filmen kopieren?
Archivierung von MPEG2-Filmen
LIBEC Einbeinstativ: Hands Free Monopod (HFMP) mit cleverer Fußarreti
Intel hat große Pläne mit der RealSense Tiefendaten Kamera
Rauschen von Filmen weg bekommen
Probleme beim Abspielen von Filmen!!
Teradek Bolt 1000/3000 Videotransmitter: kleiner und mit größere
Update: Final Cut Pro X 10.3.2 mit mehr Responsivität bei großen
Der Transfer von Super 8 Filmen auf DVD
(DSLR) Kamera zum Filmen von Food gesucht
Welche TV-Karte zum Aufnehmen von VHS Filmen?
Welche DVD - Marke zum archivieren von Filmen?
Filmen und Schnitt von dreitägiger Tagung - Bedingungen normal?
Weiße Streifen im Film beim Digitaliseren von Video8-Filmen
Panasonic GH2 / G6 / Sony Alpha 58 - Welche zum Filmen von Interviews?
4K-fähige Kamera für "overhead shot" bzw. "Tisch von oben filmen"
Sat in Netz einspeisen
Video im Heim-Netz streamen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
11-15. September / Eckernförde
Green Screen - Internationales Naturfilmfestival
11-15. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
alle Termine und Einreichfristen


update am 15.September 2019 - 18:30
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*