Infoseite // Analog und DVB-C mit einem Programm?



Frage von Lueko Willms:



Ich will am PC TV und Radio empfangen und aufzeichnen können.

Die Signale kommen per Kabel, teils analog, teils digital, also per
DVB-C. In eine paar Monaten wäre auch noch DVB-T möglich.

Ich möchte die verschiedenen Empfangswege wenn schon nicht mit einer
Karte (;oder anderem Stück Hardware), so doch wenigstens mit einem
einzigen Programm bedienen können.

Gibt es sowas, und wenn ja, wo?

Als analoger TV-Karte würde ich gerne die Cynergy 600 von Terratec
einsetzen, weil die auch UKW-Rundfunk unterstützt und dabei auch RDS
auswertet und anzeigt. Aber leider gibt es m.W. keine passende DVB-C
Karte dazu.

Was können die Experten mir raten?

DAs soll laufen auf einem PC mit Win2k, Hardware als Steckkarte,
alternativ auch als Externgerät mit USB 2.0 oder Firewire.

mfG,
Lüko Willms http://www.mlwerke.de
/--------- L.WILLMS@jpberlin.de -- Alle Rechte vorbehalten --

"Kein Land kann seine Probleme in dieser globalisierten Welt allein
auf sich gestellt lösen. Entweder wir retten uns alle zusammen oder
wir gehen zusammen unter. Heute mehr denn je gilt das Wort von José
Martí: Das Vaterland ist die ganze Menschheit."
- Fidel Castro, Caracas (;Veneuzuela), 3. Februar 1999


Space


Antwort von SKy:


"Lueko Willms" schrieb im Newsbeitrag
Analog und DVB-C mit einem Programm?###
>
> Ich will am PC TV und Radio empfangen und aufzeichnen können.
>
> Die Signale kommen per Kabel, teils analog, teils digital, also per
> DVB-C. In eine paar Monaten wäre auch noch DVB-T möglich.
>
> Ich möchte die verschiedenen Empfangswege wenn schon nicht mit einer
> Karte (;oder anderem Stück Hardware), so doch wenigstens mit einem
> einzigen Programm bedienen können.
>
> Gibt es sowas, und wenn ja, wo?

Hallo,

es gibt/gab von Siemens eine DVB-C mit steckbaren Analogmodul.

mfg

Stefan



Space


Antwort von Wolfram Wahlich:

Am 19.04.2004, 23:47:00, schrieb l.willms@jpberlin.de (;Lueko Willms) =

Hallo.

> Ich will am PC TV und Radio empfangen und aufzeichnen können.
> Die Signale kommen per Kabel, teils analog, teils digital,
> also per DVB-C. In eine paar Monaten wäre auch noch DVB-T
> möglich.

> Ich möchte die verschiedenen Empfangswege wenn schon nicht mit einer=

> Karte (;oder anderem Stück Hardware), so doch wenigstens mit einem
> einzigen Programm bedienen können.

> Gibt es sowas, und wenn ja, wo?

So etwas gab es bis letzte Woche auch hier bei mir.
Du fragst zu spät; die Siemens DVB-c mit Analogmodul
(;und CI-Modul) ist schon weg :-)

Jetzt bleibt Dir nur der Versuch,
eine neue bei zum Beispiel bei www.usa-x.org
zu bestellen. Der hat vielleicht noch ein paar.

Karte läuft soweit gut.
Macht alles was sie soll.
Nur Siemens- Software darfst Du nicht nutzen!
Bei der Software für DVB-c haben die Siemensjungs für
Toll Collect geübt. Bluescreens unter Win-NT sind perfekt
und die nicht Ansprechbarkeit (; Systemeinfrierungen )unter
neueren BS-Versuchen von Microweich ebfalls gut gelungen.

Schon peinlich, daß die Jungs nach dem Ende Ihrer Arbeit
die Shareware von Odsoft.org empfehlen. Nur WinDVBLive
wird dank der Billigkarten auch nicht wirklich weiter
entwickelt, so daß ich das Bezahlen der Software zur
Zeit ebenfalls nicht empfehlen kann.... Zuviele
Dinge sind bei WinDVBLice im ToDO- Status.


> Als analoger TV-Karte würde ich gerne die Cynergy 600
> von Terratec einsetzen, weil die auch UKW-Rundfunk
> unterstützt und dabei auch RDS auswertet und anzeigt.
> Aber leider gibt es m.W. keine passende DVB-C
> Karte dazu.

Sollte von den unterschiedlichen Treibern her egal sein.
Die Eine Karte stört die andere nicht, da sie über ihre
eigenen Treiber angesprochen werden.

> Was können die Experten mir raten?
S.o.

> DAs soll laufen auf einem PC mit Win2k, Hardware als
> Steckkarte, alternativ auch als Externgerät mit
> USB 2.0 oder Firewire.

Vielleicht geht das auch schon zuverlässig.
Bis dato rate ich Dir zu DVB-.... wenn möglich DVB-s.
Eine kleine Schüssel und ein Single- LNB mehr.

Das wird dann nach einer beliebig langen Testphase
bei Dir (; wie auch bei mir ) das Ende des Kabels
einläuten :-)

> mfG,
> Lüko Willms

Mit freundlichen Grüßen

wW


Space


Antwort von Lueko Willms:

Am 20.04.04
schrieb ww0312@nordcad.de (;Wolfram Wahlich)
auf /DE/COMP/TV VIDEO
in 20040420.9045892@ww1.nordcad.de
ueber Re: Analog und DVB-C mit einem Programm?

>> Als analoger TV-Karte würde ich gerne die Cynergy 600
>> von Terratec einsetzen, weil die auch UKW-Rundfunk
>> unterstützt und dabei auch RDS auswertet und anzeigt.
>> Aber leider gibt es m.W. keine passende DVB-C
>> Karte dazu.

WW> Sollte von den unterschiedlichen Treibern her egal sein.
WW> Die Eine Karte stört die andere nicht, da sie über ihre
WW> eigenen Treiber angesprochen werden.

Hm. Ich bin bisher davon ausgegangen, daß ich die jeweilige Karte
auch nur mit dem Programm benutzen kann, das der Hersteller der Karte
dazu gebaut hat.

Ich will ja eine Anwendung haben, mit einer einheitlichen
Oberfläche, wo ich aus einer Liste Programme zum Anzeigen bzw.
Aufzeichnen auswählen kann, unabhängig davon, ob diese analog oder
digital ankommen.

Würde das denn gehen mit verschiedenen Karten? Also bspw. der oben
erwähnten Cynergy 600 von Terratec für analog TV und UKW mit RDS und
einer anderen Karte für DVB-C für digital TV und Hörfunk?

Meinetwegen könnten Radio und TV von unterschiedlichen Programmen
behandelt werden.

WW> Du fragst zu spät; die Siemens DVB-c mit Analogmodul
WW> (;und CI-Modul) ist schon weg :-)
WW>
WW>
WW> Jetzt bleibt Dir nur der Versuch,
WW> eine neue bei zum Beispiel bei www.usa-x.org
WW> zu bestellen. Der hat vielleicht noch ein paar.

Soll das heißen, daß Siemens diese Karte nicht mehr herstellt und
vertreibt? Daß nur noch Restposten zu kriegen sind?

Und kann man mit dem Analogmodul auch UKW empfangen? Mit RDS?

Was die Empfehlung, auf Satellit umzusteigen angeht: der Vermieter
will das nicht.

MfG,
Lüko Willms http://www.mlwerke.de
/--------- L.WILLMS@jpberlin.de -- Alle Rechte vorbehalten --

"Kein Land kann seine Probleme in dieser globalisierten Welt allein
auf sich gestellt lösen. Entweder wir retten uns alle zusammen oder
wir gehen zusammen unter. Heute mehr denn je gilt das Wort von José
Martí: Das Vaterland ist die ganze Menschheit."
- Fidel Castro, Caracas (;Veneuzuela), 3. Februar 1999


Space


Antwort von Alan Tiedemann:

Lueko Willms schrieb:
> Am 20.04.04
> schrieb ww0312@nordcad.de (;Wolfram Wahlich)
> auf /DE/COMP/TV VIDEO
> in 20040420.9045892@ww1.nordcad.de
> ueber Re: Analog und DVB-C mit einem Programm?

Mach aus obigem Roman mal bitte *eine* Zeile. Der Name des Vorposters
ist ausreichend, alles andere steht sowieso im Header.

> Ich will ja eine Anwendung haben, mit einer einheitlichen
> Oberfläche, wo ich aus einer Liste Programme zum Anzeigen bzw.
> Aufzeichnen auswählen kann, unabhängig davon, ob diese analog oder
> digital ankommen.

Sowas gibt es nicht, da analog und digital auf *vollkommen*
unterschiedlichen Aufzeichnungs-Prinzipien basieren. Eventuell kann die
genannte Siemens-Karte das, aber das war's dann auch schon.

> Würde das denn gehen mit verschiedenen Karten? Also bspw. der oben
> erwähnten Cynergy 600 von Terratec für analog TV und UKW mit RDS und
> einer anderen Karte für DVB-C für digital TV und Hörfunk?

Nein.

> Soll das heißen, daß Siemens diese Karte nicht mehr herstellt und
> vertreibt? Daß nur noch Restposten zu kriegen sind?

So ist es.

> Was die Empfehlung, auf Satellit umzusteigen angeht: der Vermieter
> will das nicht.

Das ist relativ egal. Keinem EU-Bürger darf der Empfang von
Satellitenprogrammen verboten werden, auch nicht vom Vermieter oder
Hausbesitzer.

Wenn der Vermieter es nicht will, darfst Du auf jeden Fall für Dich
selbst eine Anlage installieren. Man darf Dir höchstens Vorschriften
machen, wie sie zu befestigen ist, es Dir aber nicht ganz verbieten.

Gruß,
Alan

PS: Dein Sigtrenner ist kaputt. "Minus Minus Leerzeichen Zeilenvorschub"
ist die korrekte Form.

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede


Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


Analog-TV am älteren Notebook (PIII, 700 MHz) was: Frage zu Typhoon DVB-T/Analog/PCMCIA-Karte
Was sind die Unterschiede zwischen DVB-S.DVB-C und DVB-T? Was ist "Analog (PVR)"
Gibts eine TV-Karte mit Analog-TV, DVB-C, DVB-T?
Empfehlung gesucht: unter Linux Analog-FBAS + Analog-Audio ohne Sync-Probleme aufnehmen
Pinnacle 7010ix PC-TV Karte DVB-T/DVB-S & analog
Suche Programm für Analog-TV, welches von CD bootet
Welches Programm zum analog Fernsehen?
Linux: 2 Sender mit nur einem DVB Tuner
DVD Recorder mit Ethernet und analog/DVB-T
DVB-S Karte und Receiver an einem LNB?
dvb-s receiver für tv und pc in einem
Bildqualität von DVB-T auf (meinem) Analog-TFT inakzeptabel: DVI möglicherweise besser?
Typhoon DVB-T Duo Digital/Analog
hp pavilon zd 8010 ea und typhoon DVB-T duo digital/Analog Bus
Umstieg von analog auf DVB oder DVBT?
Pinnacle analog/DVB-T
Kabel/analog schneller als DVB-S?
Frage zu Typhoon DVB-T/Analog/PCMCIA-Karte




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash