Filmic Pro - Team aus dem Rennen, Pferd läuft noch weiter

Filmic Pro war ja bis vor einem Jahr noch DIE App, die für professionelle Videoarbeit mit einem Smartphone als praktisch unabdingbar galt. Doch mit der Übernahme der Firma durch Bending Spoons änderte sich dann sehr schnell sehr viel.


So stellte der neue Eigentümer die Zahlweise überraschend und zugleich faktisch verpflichtend auf ein Abo-Modell um, welches die App für alle Nutzer drastisch verteuerte. Schon dies dürfte der Verbreitung des Programms ziemlich geschadet haben. Dass in diesem Herbst dann Blackmagic Design mit einer vergleichbaren und dazu kostenlosen Camera App für iPhones in den Markt eintrat, dürfte dann noch mehr bis dato treue Anwender zu einem Um- bzw. Ausstieg bewegt haben.



Vor diesem Hintergrund ist es nun vielleicht nicht ganz so überraschend, dass Bending Spoons angeblich mittlerweile alle Mitarbeiter hinter der beliebten iOS- und Android-App Filmic Pro entlassen hat. Laut einem Bericht von PetaPixel hat das ehemalige Filmic-Team nun keine eigenen Mitarbeiter mehr - sogar der ehemalige Gründer und CEO des Unternehmens, Neill Barham, soll nicht mehr an Bord sein.



Filmic Pro - Team aus dem Rennen, Pferd läuft noch weiter


Obwohl die Entlassungen von Bending Spoons nicht öffentlich bekannt gegeben wurden, deuten zahlreiche Postings von nun ehemaligen Mitarbeitern und Entwicklern auf Social Media Plattformen mehr oder weniger deutlich an, dass es sich nicht nur um ein Gerücht handelt. CTO Christopher Cohen bestätigte beispielsweise recht deutlich auf diesem Weg, dass er nicht mehr für das Unternehmen tätig sei. Ein ehemaliger "Chief Operating Officer" antwortete dagegen hierzu nur etwas kryptischer auf LinkedIn, dass diese Reise jetzt vorbei sei.



All dies lässt wenig Gutes für die Zukunft von Filmic Pro als App erahnen. Wahrscheinlich wird Bending Spoons mit seinem Abo-Modell die bestehende App wohl noch so lange wie möglich "vermieten", ohne sie jedoch weiterzuentwickeln oder zu pflegen. Im besten Fall könnte Bending Spoons unter dem Markennamen mit einem neuen Team eine neue App vorstellen, jedoch halten wir das für eher unwahrscheinlich. Oder Filmic wird als Marke noch einmal weiterverkauft...


Leserkommentare // Neueste
NurlLeser  //  09:34 am 20.12.2023
da geht nur Semf mit "M" darüber. Alter Schwede, dass kannst Du dir nicht einfach ausdenken.
Frank Glencairn  //  16:59 am 17.12.2023
Slashcam dürfte die einzige Plattform sein, wo die Leute anfangen zu jammern, wenn sie nix bezahlen müssen, aber gleichzeitig jammern wenn sie was bezahlen müssen...weiterlesen
MK  //  16:26 am 17.12.2023
Und auf einmal funktioniert das auch mit dem Freischalten der Legacy Version, ein Weihnachtswunder...
Ähnliche News //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash