///  >

Test : Erste Shots mit der Vorserie: Sony PMW-EX1

von Mo, 8.Oktober 2007 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Schärfentiefe
  Weitwinkel
  Lowlight
  Farbwiedergabe
  Fazit



Hier also nun die schon mit Spannung erwarteten ersten Shots mit der Sony PMW-EX1. Zur besseren Vergleichbarkeit haben wir die gleichen Shots ebenfalls mit der Panasonic HVX200 gedreht, die ja bereits seit einigen Jahren etabliert ist und damit einen guten Vergleichswert bietet. Im Folgenden können wir also erste Annäherungen an Weitwinkel und Lowlight des Fujinons der EX1 wagen, sowie deren filmische Qualität in Sachen gestaffelter Schärfentiefe beurteilen. ABER...

Eine Vorserie ist eine Vorserie ist eine Vorserie.

Und dieser Umstand bringt einiges an Problemen mit sich. Das eigentliche Serienmodel kann besser (oder schlechter sein) - wir wissen es nicht. Leider war die Belichtungsautomatik unseres Vorserienmodels noch nicht auf dem Niveau, wie man es von der Serie erwarten darf, sprich: die EX1 hat ziemlich heftig überbelichtet. Aber keine Panik - solche Bugs sind nichts ungewöhnliches für die Vorserienproduktion. Bei Sony Deutschland ist das Problem ebenfalls bekannt und man erwartet für die Serie eine gewohnt zuverlässlich arbeitende Belichtungsautomatik.

Da wir unsere Außenaufnahmen an einem schönen Herbsttag wegen eines schnell wechselnden Sonne-Wolken-Mix und für eine Vergleichbarkeit mit der HVX200 vor allem mit Belichtungsautomatik gedreht haben, bedeutet dies, dass verlässliche Aussagen zur Belichtung, Schärfe und Farbwiedergabe eigentlich kaum möglich sind - solange man dies im Hinterkopf behält, ist alles gut. Tendenzen lassen sich trotzdem bereits erkennen und die machen viel Appetit auf einen Test der Serienproduktion, den wir natürlich nachreichen, sobald wir ein Serienmodel zur Verfügung haben.


Schärfentiefe


Sony PMW-EX1R
Plus Minus Derzeit niedrigster Preis (ohne Gewähr) :  5919 Euro Listenpreis: 7930 Euro (inklusive Mwst.)

MEHR INFO:
Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse in unserer Datenbank
+ exzellente Bildqualität
+ Manuelle Handhabung
+ außergewöhnlich gut ausgestattet
+ LowLight-Verhalten
- Teure SxS-Speicherkarten

Sony PMW-EX1
Plus Minus Derzeit niedrigster Preis (ohne Gewähr) :  5919 Euro Listenpreis: 8755 Euro (inklusive Mwst.)

MEHR INFO:
Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse in unserer Datenbank
+ exzellente Bildqualität
+ Manuelle Handhabung
+ außergewöhnlich gut ausgestattet
+ LowLight-Verhalten
- Teure SxS-Speicherkarten
- Ruckeliger Zoom


Die Sony PMW-EX1R und Sony PMW-EX1 im Vergleich in unserer Camcorder Test Datenbank
5 Seiten:
Einleitung
Schärfentiefe
Weitwinkel
Lowlight
Farbwiedergabe / Fazit
    

[62 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Anonymous    15:30 am 21.11.2007
Wird der Iris-Ring (nahezu) stufenlose Blende ermöglichen? Bei meinen auschließlichen Aufnahmesituationen muss ich die Blende permanent manuell regulieren. Die f1.6 bis f11...weiterlesen
Anonymous    09:44 am 20.11.2007
übrigens ist im aktuellen kameramann ebenfalls ein lesenswerter artikel über die cam zu finden. grüsse gr
Anonymous    14:16 am 19.11.2007
wer ab einer preisklasse über 1000 euro noch automatisch belichtet, dem er sollte keine solchen tests machen. das goldene licht, das bei der sony fehlt führt hier warscheinlich...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal Fr, 10.Februar 2017
DJI bietet eine bislang fast einzigartige Kombination aus Kamera und Einhand-Gimbal für aktuell 4.300 Euro an, die echte 4K-RAW-Aufzeichnung mit MFT-Sensor und Wechselmount ermöglicht. Das wollten wir uns einmal näher ansehen...
Test: Panasonic HC-X1 - 1 Zoll-Henkelmann mit 4Kp60-Aufzeichnung Do, 19.Januar 2017
Die Panasonic HC-X1 ähnelt stark einer AG-UX180 ohne SDI, und das für rund 3199 Euro Listenpreis. Das klingt nach einem fairen Angebot... Doch auch die Unterschiede zur DVX200 ist Thema unseres Tests.
Test: Panasonic DMC-FZ2000 - kleine GH4 mit fixer Zoomoptik? Di, 22.November 2016
Mit der DMC-FZ2000 hat Panasonic eine ziemlich interessante 4K-Hybrid-Bridgekamera mit großem Zoombereich entwickelt, die in ihrem kompakten Gehäuse einiges verbirgt und gleichzeitig viele Funktionen der GH4 geerbt hat...
Test: Panasonic AG-UX180 - Eine für Alle? Di, 15.November 2016
Die Panasonic AG-UX180 wird unter Filmern als kleine DVX200 gehandelt. Doch die Unterschiede gehen weiter, als man zuerst denken möchte...
Test: Panasonic HC-VXF999 (und HC-VX989) Di, 15.März 2016
Test: Canon XC10 - geschrumpfte C300? Di, 19.Januar 2016
Test: Sony RX10 II und RX100 IV - 4K-Consumer-Profis? Do, 8.Oktober 2015
Test: Panasonic HC-VX878 - 4K ohne Schnörkel Do, 21.Mai 2015
Test: Sony FDR-AXP33 - Alles anders mit 4K? Mi, 13.Mai 2015
Test: GoPro Hero 4 BE, Actioncam für 4K -- oder doch lieber HD? Mi, 11.März 2015
Test: Panasonic LUMIX DMC-FZ1000 Mi, 22.Oktober 2014
Test: Panasonic HC-X1000 - Kompakter 4K-Allesdrin Di, 14.Oktober 2014


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Sony XDCAM PMW EX1:
NEC MultiSync EX341R-BK 34" Curved Monitor
EDUS: XDCAM Ausgabe?
Bibernachtaufnahmen mit Sony PMW EX1
Sony EX1R Zoom Probleme
Sony Pmw EX1 Rausch + Unschärfe
25p Spot in Premiere Pro als PsF25i XDCAM 422 exportieren?
mehr Beiträge zum Thema Sony XDCAM PMW EX1

Sony:
Sony Catalyst Editing-Apps aktualisiert auf v2017.2
Sony FS700/Atomos Shogun Inferno
Gimbal für Sony A6000 (und evtl auch Smartphone)
Sony Alpha6000 oder Panasonic G70 ?
Firmware-Update v9.0 für Sony F5/F55 verfügbar
Sony Camcorder Handycam speichert Einzelclips nach 10 Minuten
Empfehlung/Marktübersicht von Gehäusen für Sony AX53? "Ruggedized", auch Unterwassergehäuse gingen wohl.
mehr Beiträge zum Thema Sony

Camcorder:
Objektiv für Blackmagic Ursa Mini 4k
Dji Matrice 600 pro + Ronin MX + Blackmagic Ursa mini 4k
Unscharf/Scharf Blende in der Post Wie?
Samsung T5: Portable Mini-SSD mit 540 MB/s
50$ Camcorder vs RED
Panasonic AG AC 30 / Monitor herbe Enttäuschung
Digitalisieren von Hi8
mehr Beiträge zum Thema Camcorder




update am 17.August 2017 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*