Logo Logo
/// 

Editorials : Der Camcorder der Zukunft

von Fr, 9.Dezember 2005 | 6 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 Die Tiefenschärfe

Da Weihnachten auch die Zeit zum Wünschen ist, wagen wir einen Blick in die Zukunft. Wie sollte eigentlich eine neue Camcordergeneneration aussehen, die wirklich jeden zum Umstieg bewegen könnte?

Eines sei vorweg genommen: Praktisch alles, was Sie in diesem Artikel lesen werden, ist heute schon technisch machbar. Viele beschriebenen Details finden sich bereits in anderen technischen Geräten und demonstrieren dort bereits ihre Marktreife. Warum wir diese Features dennoch nicht in aktuellen Camcordermodellen vorfinden, hat viele Gründe, auf die wir teilweise im Laufe dieses Artikels noch eingehen werden.




Die Tiefenschärfe



Eines der meist gewünschten Features bei aktuellen Camcordern ist eine geringere Tiefenschärfe. Viele Videoanwender sind von der typischen Videoästhetik, die fast immer alles im Bild scharf abbildet, enttäuscht. Die Lösung für dieses Problem wären einfach größere Bildwandler (CCD´s) hinter dem Objektiv. Denn während 35mm Film eine Bilddiagonale von ca. 27mm aufzeichnet, besitzen aktuelle CCDs von Consumer-Kameras gerade einmal Diagonalen von 6mm oder sogar weniger. Der Grund hierfür sind Kosteneinsparungen. Da CCDs auf Wavern erstellt werden sind die Kosten eines CCDs eigentlich nur davon abhängig, viele CCDs man aus einem Waver gewinnen kann. Der Hersteller hat also die Wahl für das selbe Geld entweder einen 35mm-CCD herzustellen oder ca. 25 1/3-Zoll CCDs. Oder noch deutlich mehr 1/6-Zoll-Bildwandler.

Abbildung A zeigt ein typisches Videobild mit hoher Tiefenschärfe. Der Hintergrund ist kaum unschärfer als das Hauptmotiv. Bei geringerer Tiefenschärfe lässt sich besser mit den Bildebenen spielen (Abbildung B).



Aus diesem Grund erleben wir bei vielen neuen Modellen das Gegenteil. Die CCDs werden in Zukunft tendenziell eher noch kleiner als größer ausfallen. Die Videografen scheinen dies auch mehr oder weniger klaglos in Kauf zu nehmen. Anderes die Digitalfotografen: Hier gibt es mittlerweile CCDs, die eine Chipgröße besitzen, welche ungefähr einem Kleinbildfilm entspricht. Allerdings auch zu einem entsprechenden Preis.

CCDs werden auf sogenannten Wavern hergestellt. Je kleiner das CCD ausfällt, desto mehr CCDs passen auf einen Waver.




Das Videoformat / Die Schnittstellen


6 Seiten:
Einleitung / Die Tiefenschärfe
Das Videoformat / Die Schnittstellen
Speichermedien
Das Display / Die Bedienung / Die Optik / Modulare Bauweise
Offene Standards / Der ideale Camcorder
Die Zukunft
  

[12 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
chrisgau    17:10 am 13.12.2005
Meine Wunschliste: Progressive Aufzeichnung (alternativ 24,25 und 50fps) Wählbare Auflösungen: 720p, 1080p Aufzeichnungsmedium: Festplatte oder (in weiter Zukunft:...weiterlesen
Martin    16:39 am 13.12.2005
Huh, da habe ich mich vertippt. Jetzt weiß ich auch, dass man hier Beiträge nicht nachträglich editieren kann - werde mich bemühen, künftig etwas sorgfältiger zu sein...weiterlesen
Martin    16:36 am 13.12.2005
Darum geht es nicht. Ganz im Gegenteil - in der Bildgestaltung möchte der Fotograf (bzw. Filmer) die Tiefenschärfe begrenzen, um das Hauptobjekt freizustellen. Fotografen...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Editorials: Machs gut, Camcorder... // CES 2017 Mo, 9.Januar 2017
Die CES hatte für Filmer dieses Jahr eher wenig zu bieten. Allerdings fand sich eine große “News”, von der jedoch nichts zu sehen war: Das Schicksal der Gattung Consumer-Camcorder scheint endgültig besiegelt...
Editorials: Lang lebe der Camcorder! Di, 17.September 2013
Verpassen Smartphones und filmende Fotoapparate der Gattung Camcorder den Todesstoß? Die Entscheidung liegt unserer Meinung nach in den Händen der Hersteller.
Editorials: Warum RED die Preise senken muss Mo, 29.Oktober 2012
Am Wochenende ließ Jim Jannard im RED-Forum die Meldung verkünden, dass eine signifikante Preissenkung für RED-Kameras in Haus stehe. Wir sinnieren einmal kurz über die Hintergründe und warum wir alle davon profitieren werden...
Editorials: Blackmagic Cinema Camera – weshalb sie den Markt umwälzen wird Di, 17.April 2012
Nach dem NAB-Überraschungscoup von Blackmagic Design verwundern uns doch etwas die teilweise sehr kritischen Reaktionen im Netz. Denn diese Kamera stellt in unseren Augen schlichtweg DIE Revolution dar, auf die wir schon seit Jahren von RED, Canon, Panasonic oder Sony gewartet haben.
Editorials: Canon C300 vs. RED Scarlet-X - Kein Vergleich Fr, 4.November 2011
Editorials: Quo Vadis VDSLR? Di, 23.August 2011
Editorials: Startet Panasonic die 3D Revolution zuhause? Fr, 13.August 2010
Editorials: Erweiterte Low-Light Tests auf slashCAM Di, 18.Mai 2010
Editorials: Canon - Verschiebung der Entwicklungsprioritäten? Di, 16.Februar 2010
Editorials: EX3, EX30 und PHU-60K HDD von Sony Mo, 14.April 2008
Editorials: Die Top 4 (und 6 weitere) Nachteile von AVCHD (auf DVD) Di, 8.Mai 2007
Editorials: Warum drei Chips? Mo, 19.März 2007


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 18.August 2022 - 16:57
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*