Logo
/// News

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - mit vollem MFT Sensor und 13 Blendenstufen // NAB 2018

[20:02 Mo,9.April 2018 [e]  von ]    

Im Vorfeld waren ja schon die ersten Gerüchte durch firmeneigene Plakate auf der NAB angeteasert. Doch Blackmagic hat es ein weiteres mal verstanden, die heißesten Infos unter dem Deckel zu halten. Hier nun die Fakten zur jetzt offiziell vorgestellten Pocket Cinema Camera 4K.

Ganz so "pocket" wie das Original ist das neue 4K-Modell nun nicht geworden. Dazu hat sich der Formfaktor gravierend verändert und ist nun deutlich näher an die Form gehobener Systemkameras gerutscht. Auch die Bedienung passt sich interessanterweise näher einem klassischen digitalen Fotoapparat an. (Und fast nebenbei erwähnt kann die Pocket nun auch fotografieren und besitzt dafür sogar einen eigenen Button).



Pocket-Cinema-Camera-4k_1



Die rechte Seite hat einen typischen Griff mit Auslöser für den Zeigefinger erhalten, sowie darüber drei Buttons für ShutterShutter im Glossar erklärt, ISO und Weißabgleich. Darunter findet sich auch noch ein entsprechendes Rädchen für den rechten Zeigefinger um die BlendeBlende im Glossar erklärt einzustellen. In dieser Hinsicht ähnelt die Pocket Cinema Camera 4K in der manuellen Bedienung nun stark einer Panasonic GH4/5.

Der dickere Griff ermöglicht nun auch den Einsatz von leistungsfähigeren Akkus der Canon LP-E6-Serie. Auf der linken Seite ist das Gehäuse jedoch noch ausladender, wodurch sich die Mount deutlich mittiger befindet, als bei typischen MFT-Kameras. Hiermit sollte sich die Kamera mit zwei Händen deutlich griffiger am Gehäuse fassen lassen.

Pocket-Cinema-Camera-4k_3



Ebenfalls untypisch wirken die großen Lüftungsschlitze, welche die Mount oberhalb umfassen. Jedoch will ein 4K-Sensor bei 60 Frames pro Sekunde auch gut gekühlt werden. Der Sensor selber ist ein typischer MFT Sensor mit ungefähr 19 mm Breite. Da es sich um ein Dual ISO-Modell handelt, das mit ISO 25.600 spezifiziert ist, ist die wahrscheinlichkeit groß, dass es sich um den gleichen (Sony-)Sensor wie in der GH5s und der Terra 4K handelt. Blackmagic selbst nennt 13 Blendenstufen Dynamikumfang.

So gesehen reizt Blackmagic bei der neuen 4K-Pocket das MFT-Potential innerhalb der Spezifikation ziemlich aus. Einzig JVC hat schon außerhalb der "MFT-Norm" in der GY-LS300 einen S35-Sensor hinter einer MFT-Mount realisiert.

Gleichzeitig bedeutet dies auch, dass die speziellen 0.58x Pocket-Speedbooster nicht mehr sinnvoll genutzt werden können. Die typischen MFT-Modelle mit x0.71-Faktor passen nun allerdings umso besser.



Der Sensor selbst ist nicht beweglich gelagert, eine Bildstabilisation ist jedoch durch die aktive Ausführung der MFT-Mount immerhin mit entsprechenden MFT-Objektiven möglich.

Dank Mini-Mono-XLR-Eingang mit 48V-Phantomspeisung kann auch Ton professionell erfasst werden. Dazu gibt es einen Mikrofon- und einen Kopfhöreranschluss als Miniklinke. Und zwei Mikrofone wurden auch noch seitlich der Mount im Gehäuse platziert.

Neben einem HDMI-Anschluss in voller Größe ist auch noch ein USB-C Port integriert, der es in sich hat. Denn hierüber kann die neue Pocket direkt auf USB-Flash Drives aufzeichnen! Daneben besitzt sie auch einen CFast und einen SD/UHS-II-Slot. Auf alle Medien kann bei ausreichender Geschwindigkeit sowohl in ProRES als auch in CDNG RAW in diversen Dialekten geschrieben werden.

Alle Schnittstellen können auch durch abpfropfbare Gummilippen geschützt werden. Die erste Pocket hatte noch ungeschützte, offene Ports.

Statt eines klassischen Zubehörschuhs befindet sich mittig oben im Gehäuse nur ein Gewinde-Einlass, über den praktisch beliebiges Zubehör angeschraubt werden kann. Auch Bluetooth wurde integriert und die Bedienung der Menüs ist mit der anderen aktuellen Kameras identisch.

Pocket-Cinema-Camera-4k_2



Das gigantische 5-Zoll Touch-Display an der Gehäuserückseite scheint nicht ausklappbar, aber bietet eine native HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Anmutung der neuen Cinema Camera 4K keineswegs so klobig geraten ist, wie im Vorfeld angenommen. Sie wirkt vielmehr wie eine Mischung aus erster Cinema Camera und erster Pocket. Technisch gesehen ist die Pocket eigentlich eine kleine URSA Mini mit MFT-Sensor.

Die Kamera soll erst im September ausgeliefert werden und 1295 Dollar inklusive einer DaVInci Resolve Studio Vollversion kosten.

Link mehr Informationen bei www.blackmagicdesign.com

Nefal TV Atomos Manfrotto SennheiserLaCie Xine Gear

Zur Übersicht aller unserer News zur NAB 2018

    
[105 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Roland Schulz    09:37 am 14.4.2018
"Völligen Schrott" aus Sensoren hatten wir vor gar nicht so langer Zeit aber noch, nämlich als UV- und IR Filter noch unzureichend auf den Sensor/die Farbfilter angepasst waren....weiterlesen
cantsin    13:49 am 13.4.2018
Ja, aber hier geht es um Log-Material, das nach Rec709 transfomiert wird. Wenn ersteres nur in 8bit vorliegt (wie bei den JPEGs aus der Pocket 4K), bleiben in Rec709 7bit oder...weiterlesen
krokymovie    13:01 am 13.4.2018
Das zzt. hinderliche Problem der 8bit Reglementierung bei den weitverbreteten konsumer LED Bildschirmen verhindern einen objektiven Vergleich 8 vs. 10bit. Das Problem ist nicht die...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildZ Cam E2 Cinematic Camera ist offiziell mit 4K @120fps für 1999 Dollar // NAB 2018 bildDaVinci Resolve 15 integriert Fusion-Compositing // NAB2018


verwandte Newsmeldungen:
Videoschnittkarten:

Corel Pinnacle Studio 22 ua. mit neuer Farbkorrektur 17.August 2018
Blackmagic DaVinci Resolve 15 ist final 13.August 2018
Blackmagic DaVinci Resolve 15 Beta 8 verfügbar 7.August 2018
Blackmagic DaVinci Resolve 15 Beta 7 verfügbar 27.Juli 2018
Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro 12.Juli 2018
Blackmagic DaVinci Resolve 15 als Beta 6 verfügbar 5.Juli 2018
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - genaues Verfügbarkeitsdatum veröffentlicht? 3.Juli 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnittkarten

Camcorder:

Neue Trigger Griffe von Zacuto und Top Handles 2.0 von Wooden Camera 16.August 2018
Blackmagic DaVinci Resolve 15 ist final 13.August 2018
Aufregung um Sony Alpha 7III - wird Fullframe 4K Video vertikal gedehnt? 10.August 2018
Firmware 5.0 für Zoom Audiorecorder F8 bringt viele neue Funktionen 10.August 2018
Panasonic stellt kostenlose LUT Library für VariCam und EVA1 Cine Kameras zur Verfügung 9.August 2018
Tamron 17-35mm F/2.8-4 Di OSD - leichtestes Vollformat Weitwinkelzoom seiner Klasse 7.August 2018
Blackmagic DaVinci Resolve 15 Beta 8 verfügbar 7.August 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder

Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne 15.August 2018
HYDRUS VR -- wasserfestes 8K-Kamerarig 12.August 2018
Aufregung um Sony Alpha 7III - wird Fullframe 4K Video vertikal gedehnt? 10.August 2018
2160p100: UHD und HFR Übertragungstests zur Leichtathletik-EM 3.August 2018
Marshall CV380-CS: Neue UltraHD Miniaturkamera für besondere Aufnahmen 3.August 2018
Neue Sony Fernseher mit speziell kalibriertem Farbmodus für Netflix 2.August 2018
Canon PowerShot SX740 HS -- Superzoom-Kompaktkamera bekommt 4K Video 31.Juli 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Formate


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Cinema-Kamera:
Panasonic stellt kostenlose LUT Library für VariCam und EVA1 Cine Kameras zur Verfügung
EOS C100 zu bestehendem HF G30 / XA20 Multicamset
Andrew Reids Review der EOS M50: "an accidental 4K Digital Bolex"
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - genaues Verfügbarkeitsdatum veröffentlicht?
Kinefinity MAVO im Anflug - erste Testshots vom ?RED-Killer?
KineOS 6.0 - Kinefinity Terra Update. Neue Oberfläche und mehr Aufnahmeoptionen (u.a. CNDG)
mehr Beiträge zum Thema Cinema-Kamera

Blackmagic:
Blackmagic DaVinci Resolve 15 ist final
Blackmagic DaVinci Resolve 15 Beta 8 verfügbar
Blackmagic DaVinci Resolve 15 Beta 7 verfügbar
Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
Blackmagic DaVinci Resolve 15 Beta 7 verfügbar
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro
mehr Beiträge zum Thema Blackmagic

Formate:
Musikvideo-Umwandlung: Probleme beim Kopieren von Digitaldateien auf VHS
Export XML aus FCPX - Daten nicht drin... nur verlinkt
Kotor in 4K
Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne
HYDRUS VR -- wasserfestes 8K-Kamerarig
Aufregung um Sony Alpha 7III - wird Fullframe 4K Video vertikal gedehnt?
Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)
mehr Beiträge zum Thema Formate


Archive

2018

August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 20.August 2018 - 08:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*