Logo Logo
/// 

Wo kann man am die besten Grundzüge des Soundreparierens lernen?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Audio: Software / Bearbeitung / Musikproduktion-Forum

Frage von puissance:


Hallo,

Gibt es ein Buch oder eine Website oder Youtube-Kanäle oder noch was anderes, wo man lernen kann wie man Raum-Soundaufnahmen für einen Film verbessert bzw. nachbearbeitet? Also zB ie man Rauschen am besten wegkriegt, Stimmen klarer macht und Hintergrundgeräusche wegkriegt.

?Danke!

p



Antwort von Alf_300:

In Film nimmt man Musik
und in der Musik eine Bassgitarre



Antwort von carstenkurz:

Lern lieber, wie man Aufnahmen herstellt, die nicht repariert werden müssen...

- Carsten





Antwort von dienstag_01:


Lern lieber, wie man Aufnahmen herstellt, die nicht repariert werden müssen...

- Carsten

Richtig, sowas kommt raus, wenn man zu viele Bücher liest ;)



Antwort von Frank Glencairn:

Einfach die YT Suchfunktion nach iZotope RX tutorial suchen lassen, da findet man dann unter anderem sowas hier:





Antwort von dienstag_01:

Irgendwie hoffe ich, dass mit dem Lernen der *Grundzüge des Soundreparierens* nicht das Anschauen von Bedienungsanleitungen für Softwareprodukte gemeint ist.
Ich könnte aber falsch liegen ;)



Antwort von Frank Glencairn:

Da alle Programme verschieden funktionieren, kann es keine "allgemeine" Anleitung geben.
Er wird eine Software benutzen müssen, RX ist mit das beste, warum also nicht ein RX Tut anschauen.



Antwort von dienstag_01:


Da alle Programme verschieden funktionieren, kann es keine "allgemeine" Anleitung geben.
Er wird eine Software benutzen müssen, RX ist mit das beste, warum also nicht ein RX Tut anschauen.

Und an anderer Stelle wunderst du dich, dass die ganzen Laien nach immer mehr Auflösung schreien (o, reimt sich).
Da sind eben auch grundsätzliche Zusammenhänge auf der Strecke geblieben. Die wird ein Tutorial zur Bedienung eines Produktes niemals liefern.



Antwort von Frank Glencairn:

Wie willst du denn ein Soundreparier-Tutorial machen, ohne irgendeine Soundreparier-Software zu dabei zu zeigen?



Antwort von dienstag_01:


Wie willst du denn ein Soundreparier-Tutorial machen, ohne irgendeine Soundreparier-Software zu dabei zu zeigen?

Ob ich Color Correction Techniques von Hurkman nehme oder ein Tutorial für sagen wir mal Baselight macht schon einen klitzkleinen Unterschied. Vor allem, was das Grundverständnis betrifft.



Antwort von Frank Glencairn:

Der Unterschied ist, daß du nach dem Baselight Tut tatsächlich arbeiten kannst, während dir die so genannten "Grundlagen" nix nutzen, wenn du vor Baselight sitzt, und dann doch das Tut anschauen mußt.

Aber wahrscheinlich bin ich einfach nur zu pragmatisch, und Lösungsorientiert.



Antwort von pillepalle:

Ich denke auch das es carstenkurz bereits auf den Punkt gebracht hatte. Die Tools um eine misslungene Aufnahme in der Post zu retten sind recht begrenzt. Wenn man Glück hat bekommt man noch was brauchbares hin, aber man macht aus einer schlechten Aufnahme nie mehr eine gute. Wenn man seine Energie hingegen in eine bessere Aufnahmetechnik steckt, also da wo das Kind noch nicht in den Brunnen gefallen ist, ist das wesentlich sinnvoller. Das ist so ähnlich wie jemand der danach fragt welche Tools es gibt um eine versemmelte Videoaufnahme zu retten.

VG



Antwort von Frank Glencairn:

Da hast du zwar völlig recht, aber das war nicht die Frage des TO



Antwort von pillepalle:

War ja auch keine Kritik an Deinem Posting zu iZotope. Das ist schon eine gute Möglichkeit. Aber die Fragen nach Rauschen und Hintergrundgeräuschen hören sich sehr nach zu geringem Pegel, falscher Mikrofonposition bzw. Mikrofontyp an. Also Dinge die man eigentlich recht einfach vor Ort beheben kann.

VG



Antwort von dienstag_01:

Klar, man kann die Frage natürlich ausschließlich in Richtung *versemmelte Aufnahme retten* interpretieren. Wenn man sie aber mal in den visuellen Bereich übersetzt und Richtung Color Correction denkt, versteht man vielleicht ein viel größeres (und komplexeres) Potential.



Antwort von FASN:

Wie von Frank schon erwähnt, ist iZotope neben Cedar der Standard in der Audio-Post. Um diese Tools sinnvoll zu nutzen, ist das Studieren von Manuals und Tutorials essentiell, wie sollte man sonst lernen mit der Software umzugehen.
Natürlich ist es hilfreich wenn man die Grundlagen von Audio und Set-Ton beherrscht, meine Erfahrung ist allerdings, das sich in der Audio-Post immer mehr Menschen rumtreiben, die wenig bis keine Ahnung von den Grundlagen haben. Allerdings muss man auch sagen, dass der Umgang z.B. mit iZotope RX derartig einfach geworden ist, das man kein Ton-Ing. sein muss um dort schnell zu brauchbaren Ergebnissen zu kommen. Ein Zeichen der Zeit, die Software wird immer besser, leistungsfähiger und einfacher zu bedienen.
Welche Audio-Probleme der TO nun genau hat und ob er Ton selbst aufgenommen hat, weiss ja keiner.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Audio: Software / Bearbeitung / Musikproduktion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Die besten Titelsequenzen des SXSW 2015 Wettbewerbs
Wo bekommt man News über die besten Fernsehfilme?
Atomos Ninja Inferno - kann man damit auch die Kamera bedienen?
Eingeb. Speicher aus Versehen formatiert. Kann man die Filme wieder retten?
Wann kann man die A7R II wieder kaufen? Wie ist der aktuelle Stand?
Ist man verroht, wenn man sich dieses Video ansehen kann…?
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
Wie testet man Objektive am besten?
Virtual Reality: wie filmt man am besten Personen?
Hier die besten Kurzfilm-Trailer für die 2017 Oscar Verleihung
Wie versteckt bzw. tarnt man einen Camcorder am besten?
Wie filmt man am besten ruhig aus dem fahrenden Auto?
Einzelframes mit Zeichentablett bemalen - wie macht man das am besten?
Lernen von Profis: Wie die Breaking Bad Pilotfolge aufgebaut ist
Mit welcher Art von Nachsichtgeräten/-kameras sieht man bei Dunkelheit am besten?
Mit welcher Art von Nachsichtgeräten/-kameras sieht man bei Dunkelheit am besten?
Die verdammte Musikindustrie mal wieder, oder: Die Leiden des jungen Tänzers
Warum sollte man maximal 80% des Speichers von Festplatten nutzen?
"Die 30 besten Berlin-Filme"...
Die visuell besten Musikvideos
Kann man Farbtonangleichung automatisieren?
Kann man RHINOCAMERA trauen?
Die besten Movie Mashups 2018
Die 100 besten Filmkomödien -- and the Winner is...
die besten After Effects Tutorial Websites
Die besten Filme 2017: Dokumentarfilm

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen