Logo Logo
/// 

VirtualDub



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von m.edelmann@gmx.ch:


Hallo miteinander

Ich arbeite schon seit 2 Jahren mit VirtualDub und bin eigentlich
zufrieden damit. Ich nehme Fernsehsendungen damit auf. Nun seit etwa 1
Monat habe ich das Problem, dass ich das "enable audio playback"
inaktivieren muss, damit der Film ruckfrei spielt (;in der Preview).
Wenn ich Audio Playback einschalte, dann bekomme ich nur noch 2 Frames
pro Sekunde. PC ist P4 3.2 GHz. Und wie schon gesagt, hat alles immer
geklappt. Auch keine spezielle Software in der Zwischenzeit installiert
(;ausser MS Patches). Hat jemand das Problem auch?

Danke & Gruss, Michael





Antwort von coolkulle:

Hallo Leute,
brauche mal Eure Hilfe oder einen "hint":
Habe Filme von TV-Karte aufgenommen und auch von VHS-Recorder auf
meinen Rechner überspielt. Nun gehts ans Werbung rausschneiden ...
klappt gut nun gehts ans convertieren und jetzt kommts: VirtualDub
macht aus einem 3,96 Giga-Teil ein fast 50 (;FÜNZIG) Giga Avi !!?? Gehe
mal davon aus, dass ich hier wohl etwas total verkehrt mache ... meine
Filme sind mit WinDvR in MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt aufgenommen bzw. überspielt ... da ich
"newbee" in Sachen Schnitt und Verarbeitung bin, wäre ich für Hilfe
oder links dankbar .. habe mich auch mit dem neuesten Nero probiert: da
komme ich mit dem Schneiden nicht klar ...also: Bitte um Vergebung für
vielleicht blöde Fragen (;die gibts ja bekanntlich nicht), aber
Hiiiiiiiiilfe ... Gruss coolkulle





Antwort von dusty:

Du musst unter Video / Compression einen CodecCodec im Glossar erklärt einstellen,der auch
kompriemiert.Scheinbar hast du einen LosslessLossless im Glossar erklärt CodecCodec im Glossar erklärt voreingestellt.
Natürlich muss der CodecCodec im Glossar erklärt auch installiert sein.
Weit verbeitet sind zb Xvid,oder Divx,sollten im Netz leicht zu finden sein.
dusty









Antwort von Joachim Boensch:

dusty wrote:
> Du musst unter Video / Compression einen CodecCodec im Glossar erklärt einstellen,der auch
> kompriemiert.Scheinbar hast du einen LosslessLossless im Glossar erklärt CodecCodec im Glossar erklärt voreingestellt.
> Natürlich muss der CodecCodec im Glossar erklärt auch installiert sein.
> Weit verbeitet sind zb Xvid,oder Divx,sollten im Netz leicht zu
> finden sein. dusty

Oder direct stream copy. Das vermeidet die Rekompression vollständig
und geht rasend schnell.

Grüße

Joachim

--
reality.sys corrupted
restart universe?
Y/N





Antwort von Christian Grünwaldner:

Joachim Boensch schrieb:

> Oder direct stream copy. Das vermeidet die Rekompression vollständig
> und geht rasend schnell.

Soweit ich das verstanden habe ist das Quellmaterial MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt, daher
dürfte es sich um VirtualDubMOD oder VirtualDubMPG2 handeln. Das funkt
weder mit VD, und schon gar nicht mit direct stream.

Ich empfehle eher den Frameserver zu nutzen, das ganze in die Freeware
Version von TMPEG reinzustecken und mit der 30 Tage MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Trial
anschließend zu rekodieren.

LG,
Christian




Antwort von Jürgen He:

coolkulle schrieb:
> VirtualDub
> macht aus einem 3,96 Giga-Teil ein fast 50 (;FÜNZIG) Giga Avi !!?? Gehe
> mal davon aus, dass ich hier wohl etwas total verkehrt mache

Benutze ein anderes Tool zum Schneiden, z.B.
http://www.mdienert.de/mpeg2schnitt/index.htm.

Es gibt auch Programme die bildgenau schneiden können, sind aber i.d.
Regel Löhnware (;z.B. www.woble.com).

Gruß, jürgen





Antwort von coolkulle:

hi christian
danke für schnelle antwort - daten sind nicht mit virtualdub erzeugt
sondern mit windvr via hauppauge .. werde weiterversuchen, habe ja
interessante "hints" bekommen ... gruss horst

Christian Grünwaldner schrieb:
> Joachim Boensch schrieb:
>
> > Oder direct stream copy. Das vermeidet die Rekompression vollständig
> > und geht rasend schnell.
>
> Soweit ich das verstanden habe ist das Quellmaterial MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt, daher
> dürfte es sich um VirtualDubMOD oder VirtualDubMPG2 handeln. Das funkt
> weder mit VD, und schon gar nicht mit direct stream.
>
> Ich empfehle eher den Frameserver zu nutzen, das ganze in die Freeware
> Version von TMPEG reinzustecken und mit der 30 Tage MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Trial
> anschließend zu rekodieren.
>
> LG,
> Christian





Antwort von coolkulle:

hi dusty
hatte natürlich nix eingestellt - nu, dass gibt er mir, was soll ich
nehemn ??

Cinepak Codex by Radius
DivX 5.2.1 Codex
Intel 4:2.0 Video V2.50
Intel Indeo Video V2.50
Intel Video R3.2
Intel IYUV Codex
Microsoft H.261 Video Codex
Miicrosoft H.263 Video Codex
Microsoft RLE
Microsoft Video1
MJPG MainConcept Video V3.1.3
TechSmith Screen CaptureCapture im Glossar erklärt Codex

gruss horst





Antwort von Christian Grünwaldner:

coolkulle schrieb:
> hi dusty
> hatte natürlich nix eingestellt - nu, dass gibt er mir, was soll ich
> nehemn ??
>
> Cinepak Codex by Radius
> DivXDivX im Glossar erklärt 5.2.1 Codex
> Intel 4:2.0 Video V2.50
> Intel Indeo Video V2.50
> Intel Video R3.2
> Intel IYUV Codex
> Microsoft H.261 Video Codex
> Miicrosoft H.263 Video Codex
> Microsoft RLE
> Microsoft Video1
> MJPG MainConcept Video V3.1.3
> TechSmith Screen CaptureCapture im Glossar erklärt Codex

Was willst du denn erhalten? Ein schlankes, gut komprimiertes AVI? Dann
nimm DIVX.

Oder soll ne VideoCD, DVD oder so werden? Dann muss MPEGMPEG im Glossar erklärt ran, das kann
Virtualdub aber nicht. Daher FILE - START FRAME SERVER - Name egal,
speichern als TEST.VDR, diese Datei dann mit TMPEG als VIDEO und AUDIO
Stream laden und entsprechend kodieren.

Hast du den Frameserver noch nie genutzt, musst du ihn vorher eventuell
noch installieren. Dazu die Datei AuxSetup.exe aus dem VirtualDub
Verzeichnis starten, INSTALL HANDLER.

Hoffe, das bringt dich weiter.

Mehr Codecs kannst du installieren mit CodecCodec im Glossar erklärt Packs wie KazaaLite CodecCodec im Glossar erklärt
Pack, Nimo CodecCodec im Glossar erklärt Pack etc. - gibt genug, einfach Google fragen.




Antwort von Martin Brunner:

coolkulle schrieb:

>hi dusty
>hatte natürlich nix eingestellt - nu, dass gibt er mir, was soll ich
>nehemn ??
>
>DivX 5.2.1 Codex

Diesen hier.

Übrigens könntest Du auch XVid installieren (;www.xvid.org) - ist auch
häufig verwendet und gleich gut wie DivX.

Grundsätzlich allerdings solltest Du schaun ob sich irgendwo "Dircect
Stream Copy" einschalten läßt denn beim alleinigen schneiden ist es
eigentlich blödsinn das Video nochmal zu encoden. Wenns wirklich ein =
MPG
ist hilft vielleicht der Tip von Jürgen.

Wie gesagt das neue encoden sollte vermieden werden außer Du willst das
Video viel kleiner machen.




Antwort von coolkulle:

Hallo Christian, Martin, Jürgen, Joachim und Dusty ...
nachdem ich nun mit VirtualDub probiert hatte und eine "unansehliche"
avi gebrannt hatte: Dank Joachim habe ich dass "Non-Plus ultra"
gefunden:

TMPGEnc Plus 2.5
TMPGEnc DvD Author

Die TMPGEnc-Tools resp. Programme sind DAS FEINSTE= Vergesst alle
Kompremierungs-Sachen und "Schneide-Tools"= easy mit sattem result:
Eingespielt mein mpg2-film, geschnitten (;mit einzelnen frames-vorschau)
losgeschickt und gebrannt (;tools ist integriert) und nach ca. 25minuten
hatte ich die fertige DvD in der Hand. Habe allerdings auch bisserl
besseren Rechner P4 3,2GHz mit 2GB RAM - weis deshalb nicht, wie
schnells mit Durchschnitt geht ... ich Dank Euch allen für die Hilfe
und hints und hoffe, habe mit meinem Tipp nun auch ein bisserl input
gegeben .. Grüsse Horst

Christian Grünwaldner schrieb:
> Joachim Boensch schrieb:
>
> > Oder direct stream copy. Das vermeidet die Rekompression vollständig
> > und geht rasend schnell.
>
> Soweit ich das verstanden habe ist das Quellmaterial MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt, daher
> dürfte es sich um VirtualDubMOD oder VirtualDubMPG2 handeln. Das funkt
> weder mit VD, und schon gar nicht mit direct stream.
>
> Ich empfehle eher den Frameserver zu nutzen, das ganze in die Freeware
> Version von TMPEG reinzustecken und mit der 30 Tage MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Trial
> anschließend zu rekodieren.
>
> LG,
> Christian





Antwort von Holger Butschek:

"coolkulle" schrieb im Newsbeitrag
Re: VirtualDub###

Hallo coolkulle,

ich verwende auch die von Dir verwandte Kombination der Programme. Wie
schneidest Du den Film. Mit dem reinen TMPGENC oder mit DVDAuthor? Wenn ich
die standard-version verwende, dann dauert das Ganze schon mal 8-10 Stunden?
Mit welchen Einstellungen nimmst du die Filme mit WinDVR auf? Wie hoch sind
Deine Bitraten?

Viele Grüße,
Holger










Antwort von coolkulle:

hi holger
wow: 8-10 stunden ??
habe für meine tochter von weihnachten 5 teile a 1.45 std film mit
windvr auf rechner geholt mit einstellung:
Customized: [PAL DVD]
Format: MPEG-2 DVD
Audio:
Format: MPEG-1 LayerLayer im Glossar erklärt II
Sampling Rate: 48.0 kHz 16-bit Stereo (;zeigt bei mir aber dann 24-bit
an ??!)
Bit Rate: 224 KBits/sec
Video:
Size: 720x576
Frame Rate: 25.00 frames/sec
Bit Rate: 7200 KBits/sec
Total:
Bit Rate: 7715 KBits/sec
File split size : 4063 MBytes.
Total record time : 1364 minutes
und anschl. geschnitten (;werbung raus mit DVD Author) rechnen lassen
und gebrannt. zeit für schnitt, rechnen und brennen ca 3 std -
zeitaufwendigste ist halt fas überspielen 1:1 vom vhs - aber das
läuft ja im hintergrund. einzig (;was ich bei diesem ""projekt"" - dem
ersten (;!) nicht gemacht habe) hält es auf, die einzelnen teile
zusammen-zu-pfriemeln, damit die dvd auch voll wird. aber das entfällt
ja bei "normalen" filmen ... gruss horst






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
VirtualDub Plugin
Alternative zu VirtualDub?
VirtualDub > Fragen
Firewire VirtualDub
virtualDub frage
Probleme mit VirtualDub
Formateinstellung bei VirtualDub?
Problem mit VirtualDub
VirtualDub Fader Plug-In
VirtualDub-MPEG2 1.6.15 + LAME 3.90.3
Nichmal Frage zu VirtualDub
VirtualDub und Arte
Problem mit virtualDub
Schneideproblem mit VirtualDub
virtualdub filter frage
VirtualDub: Mehrere Ausschnitte zusammenschneiden
Sound-Problem bei VirtualDub
VirtualDub mpeg2 Dateien bearbeiten
WMV mit VirtualDub erzeugen
Mpeg schneiden mit virtualdub
Zeitgesteuertes Capturen mit VirtualDub
Erste Gehversuche mit Virtualdub
virtualdub und AVI capture
VirtualDub, NanDub und VirtualDubMod
VirtualDub: DivX + framegenau schneiden
Filter/Script für VirtualDub/AVISynth

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom