Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // Neue Sigma Contemporary Objektive 24mm F2 DG DN und 90mm F2,8 DG DN vorgestellt



Newsmeldung von slashCAM:



Sigma präsentiert zwei weitere Contemporary Premium-Objektive für spiegellose Vollformat-Kameras mit L-Mount oder Sony E-Mount. Das neue 24mm F2 DG DN ist besonders licht...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neue Sigma Contemporary Objektive 24mm F2 DG DN und 90mm F2,8 DG DN vorgestellt


Space


Antwort von TonBild:

Warum werden eigentlich fast keine Fremdobjektive für die Spiegellosen von Canon vorgestellt?

Space


Antwort von Tscheckoff:

TonBild hat geschrieben:
Warum werden eigentlich fast keine Fremdobjektive für die Spiegellosen von Canon vorgestellt?
Geschlossener Mount. Gleich wie beim Nikon Z-Mount (die Hersteller verlangen wohl Lizenzgebühren / werden sich das wohl "vergolden" lassen wenn sie es denn zulassen offiziell). Sony E-Mount ist geöffnet worden von Sony ohne Kosten für die Hersteller (irgendwann 2011 sogar schon - Also vor 10 Jahren). Das macht natürlich viel aus (deswegen gibt es auch so viele Hersteller und Linsen für den E-Mount). Ich hoffe ja auch selbst, dass zumindest die Sigma Linsen mal für Canon kommen werden (hätte gerne das 85mm DG DN 1.4 z.B. an nem RF Body) ^^. LG

Space


Antwort von pillepalle:

@ Tschekoff

Glaube kaum das die Lizenzgebühren nehmen und sich das 'vergolden' lassen. Sonst würde Firmen wie Tamron, Laowa, Irix, Viltrox, 7Artisan, Mitakon usw. keine Z-Mount Optiken bauen. Denke eher das sie für die Elektronik und den AF Reverse-Engeneering machen müssen. Also werden Sie den Aufwand vermutlich erst ab gewissen Stückzahlen in Kauf nehmen wollen. Bei manuellen Optiken ist das natürlich einfacher und vermutlich sind deshalb auch die 'kleinen' Chinesen mit als Erste dabei.

VG

Space


Antwort von cantsin:

pillepalle hat geschrieben:
@ Tschekoff

Glaube kaum das die Lizenzgebühren nehmen und sich das 'vergolden' lassen. Sonst würde Firmen wie Tamron, Laowa, Irix, Viltrox, 7Artisan, Mitakon usw. keine Z-Mount Optiken bauen. Denke eher das sie für die Elektronik und den AF Reverse-Engeneering machen müssen.
Tamron bietet doch gar keine Z-Mount-Objektive an?!?

Auch reverse engineering geht nur, wenn Patente abgelaufen sind. Entweder Kamerahersteller geben - wie Sony und neuerdings Fuji - ihren Mount und dessen Protokolle für Dritt-Objektivhersteller frei, ev. mit Lizenzgebühren (was wir nicht wissen), oder da wird auf absehbare Zeit gar nichts gehen - zumal in Zeiten sinkender Kameraverkäufe die Wertschöpfung wesentlich auch über Objektive und Zubehör läuft.

Bei rein mechanischem reverse engineering für vollmanuelle Objektive dürften keine Patente verletzt werden (weil in den mechanischen Mounts ja auch schon seit Jahrzehnten keine neuen Erfindungen mehr stecken, die die nötige Patent-Schöpfungshöhe haben).

Space


Antwort von Tscheckoff:

pillepalle hat geschrieben:
@ Tschekoff

Glaube kaum das die Lizenzgebühren nehmen und sich das 'vergolden' lassen. Sonst würde Firmen wie Tamron, Laowa, Irix, Viltrox, 7Artisan, Mitakon usw. keine Z-Mount Optiken bauen. Denke eher das sie für die Elektronik und den AF Reverse-Engeneering machen müssen. Also werden Sie den Aufwand vermutlich erst ab gewissen Stückzahlen in Kauf nehmen wollen. Bei manuellen Optiken ist das natürlich einfacher und vermutlich sind deshalb auch die 'kleinen' Chinesen mit als Erste dabei.

VG
Wenn sie es können (bez. vergolden lassen + offizieller Lizenz) - Würde ich beiden zutrauen (Canon als auch Nikon ^^). AF gibt es aber scheinbar aktuell nur die Viltrox für Z-Mount z.B. Wusste gar nicht, dass die für Z-Mount jetzt auch schon das 85er z.B. releast haben. Der Rest ist aber nur passiv / ohne Elektronik / ohne AF (für Z-Mount). Das mit dem Reverse Engineering ist auch so ne Sache - Wie registriert sich dann die Linse in der Kamera und wird sie überhaupt vom Body akzeptiert (wenn man nicht exakt eine der originalen Linsen immitiert). Und wird die Linse nach dem nächsten Firmware-Update noch richtig erkannt? Samyang hat ja scheinbar auch erst mal aufgegeben bez. dem RF Mount. Zumindest sieht es irgendwie danach aus international (woran auch immer es liegt - Zu wenig verkaufte Stück kann ich mir fast nicht vorstellen. Könnte auch an Liefer-Schwierigkeiten liegen - Ist ja aktuell "Alltag" in allen Branchen. Und da sind die E-Mount Varianten dann wohl doch wichtiger bez. der Verkaufs-Volumina). Btw. das Bajonett dürfte nicht das Problem sein - es nachzubauen für manuelle Objektive (für Z-mount als auch RF-Mount). Bei AF + Stabi-Kompatibilität etc. wirds dann schon vieeeel komplizierter ^^.

Space


Antwort von pillepalle:

@ catsin

Ja, bei Tamron hatte ich mich vertan. Das waren F-Mount Optiken :) Aber bei der billo Viltrox Optik mit AF werden sie kaum enorme Lizengebühren erhoben haben.

VG

Space


Antwort von Funless:

pillepalle hat geschrieben:
... billo Viltrox Optik mit AF ..
Ich hab so eine "billo Viltrox Optik mit AF" für meine Fuji (33mm f1.4) und ganz ehrlich, das einzige billo daran ist der Preis gewesen ... Verarbeitung, Haptik, AF Performance, Bildqualität, etc. alles top .. erst Recht in Anbetracht des "billo" Preises.

Space


Antwort von pillepalle:

@ Funless

Ich meinte das auch nicht negativ. Sondern bezogen auf den geringen Preis.

VG

Space



Space


Antwort von Jörg:

die Qualität der Viltrox XF ist tatsächlich beachtlich, selbst ohne Preisansage.
ich bin mit meinen sehr zufrieden.

Space


Antwort von Jan:

Im Fall Nikon liegt es sehr wahrscheinlich einfach an den schlechten Verkaufszahlen der Kameras. Wenn schon die Kameras und die Originalobjektive kaum verkauft werden, macht das für Sigma einfach wenig Sinn. Was bei Canon los ist, keine Ahnung. Aber mir ist schon aufgefallen, dass Sony-Nutzer allgemein viel positiver gegenüber Sigma aufgeschlossen sind, oder allgemein Fremdanbietern. Auch wenn Tamron oder Sigma oder andere Fremdfirmen in den letzten zehn Jahren etwas für Canon angeboten haben, wurde das von den Canonainer schlechter angenommen, weil sie gern ihre eigenen Optiken verwenden. Laowa, 7Artisans, TTArtisan und Samyang haben doch aktuell mehrere Objektive mit RF-Mount im Programm, da kann es sich eigentlich nicht um Lizenzgebühren handeln, die müsste die anderen Firmen ja auch zahlen.

Sigma produziert halt für ihr eigenes Projekt und für den Marktführer Sony.

Space


Antwort von pillepalle:

@ Jan

So schlecht verkaufen die sich gar nicht... zumindest bei der fc war die Nachfrage größer als die Produktionsmenge.
The interchangeable-lens camera “Z fc” released by Nikon on July 23, 2021 has been a hit for the first time in a long time, with the company’s single-lens reflex camera temporarily ranked third in the sales volume ranking. At first glance, it’s just a classic-looking camera, but behind it was a careful “building” to appeal to young people as well as middle-aged and older people. Quelle Nikkei XTrend

Im letzten Jahr hatte Nikon finanziell so ziemlich den Tiefpunkt erreicht, aber seitdem geht es eigentlich nur noch bergauf. Auch mit dem Aktienkurs. Die Umstrukturierung hat sich da sicher gelohnt. Aber im Endeffekt hast Du natürlich Recht damit, das von Sigma ersteinmal die Marken mit höheren Verkaufszahlen bedient werden.

VG

Space


Antwort von Jan:

Die Z fc ist ja auch eine brandneue APS-C-Systemkamera auf Basis der Z50. Da hat Nikon mal etwas richtig gemacht, was Retrofans anspricht, junge Leute wie auch die alte Kundschaft. Eine Massenkamera wird das aber auch nicht, weil man über 1000€ mit einfacher Optik löhnen muss. Alles andere bei Nikon geht wenig bis gar nicht, das hat mir ja sogar ein Nikon-Mitarbeiter der mittleren Ebene (kein einfacher Promoter) bestätigt. Ohne Cashbackaktionen ist man weit weg von Canon und Sony Vollformat.

Space


Antwort von pillepalle:

@ Jan

Genaue aktuelle Zahlen haben eh die wenigsten, aber auch die Z6II und Z7II haben sich nicht schlecht verkauft. Zumindest bei den japanischen Händlern war die Z7II im Dezember 2020 die zweitmeist verkaufte Kamera, nach der R5. Wie das in Zukunft sein wird muss man mal abwarten. Gerade ist erst der Geschäftsbericht von Nikon für 2021 heraus gekommen. Leider nur erst mal nur auf japanisch :)

https://petapixel.com/2021/01/11/canon- ... ond-place/

Verkäufe neuer Modelle

1. Canon EOS R5
2. Nikon Z7 II
3. Fujifilm X-S10
4. Sony a7S III
5. Sony a7C
6. Nikon Z6 II
7. Canon EOS R6
8. Fujifilm X-T4
9. Sony a7 III
10.Panasonic Lumix S5
Verkäufe alter Modelle

1. Sony a7 III
2. Canon EOS R
3. Nikon Z6
4. Canon EOS 5D Mark IV
5. Sony a6400
6. Sony a7R III
7. Sony a7 II
8. Fujifilm X-T3
9. Nikon D750
10.Olympus OM-D E-M1 Mark II

VG

Space


Antwort von Jan:

Japan und Europa/Amerika sind aber komplett verschieden vom Kaufverhalten. Hier bei uns sind Sony und Canon ganz weit vorn, dann kommt sehr lange nichts. Bei Vollformat hat mir der Nikon-Mitarbeiter selbst gesagt, dass sie eher 20% haben und das auch schon unterboten haben, wo Canon oder Sony gut 30 bis fast 40% Markanteil besitzen.

Olympus war schon vor der Aufgabe hier nicht relevant und in Amerika noch weniger.

Space


Antwort von TomStg:

Bemerkenswert erscheint mir, dass das Vollformat von Panasonic so gut wie keine Rolle am Markt spielt. Ist auch nicht weiter verwunderlich, weil der bedeutungslose L-Mount und der grottige AF echte KO-Kriterien dieses Systems sind.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

TomStg hat geschrieben:
Bemerkenswert erscheint mir, dass das Vollformat von Panasonic so gut wie keine Rolle am Markt spielt.
Ich denke daß mit der Vehemenz, mit der die Chinesen in letzter Zeit in den Markt für Video/Cine-Optiken drücken, das Thema Foto-Objeltiv für Videokameras sowieso bald durch sein wird, und bestenfalls noch für Leute die einen internen AF brauchen was hergibt.

Gibt schon wieder nen neuen Player (oder zumindest einen neuen Markenaufkleber - wer weiß?)

CHIOPT FILM
-FF
-cine zoom ( parfocal )
-interchangeable mount
-consistent T stop

241970427_4342110022534882_7990601577132803199_n.jpg

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Sigma präsentiert drei neue Contemporary-Objektive (APS-C und Vollformat)
Erste Sigma Objektive für X-Mount - 16 / 30mm / 56mm F1,4 DC DN | Contemporary
Sigma 18-50mm F2,8 DC DN | Contemporary Zoom-Objektiv für APS-C vorgestellt
Sigma 16-28mm F2,8 DG DN | Contemporary Zoom-Objektiv für spiegellose Vollformat-Kameras vorgestellt
DZOfilm Gnosis - Cine-Makro-Objektive 32mm, 65mm und 90mm T2.8
Sigma stellt neues Telezoom 100-400mm F5-6.3 DG DN OS Contemporary sowie weitere L-Mount Optiken vor
SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
Sigma stellt 20mm F2 DG DN | Contemporary Objektiv vor
Sigma 18-50mm F2,8 DC DN | Contemporary Zoom-Objektiv bald auch für Fujifilm X-Mount
Jetzt auch für Canon RF - SIGMA 18-50mm F2.8 DC DN | Contemporary
Mitakon Speedmaster 90mm f/1.5 - neues, manuelles Vollformat-Objektiv
LAOWA Pro2be - 24mm T8 2X Makro-Objektive für ungewöhnliche Perspektiven
Samyang ergänzt XEEN Meister-Serie um zwei Weitwinkel-Objektive (14mm T1.3, 24mm T2.6)
Laowa 12-24mm f/5.6 Zoom-Objektiv für Vollformat vorgestellt
Sigma: Drei neue 24, 35 und 65mm Vollformat-Objektive der I-Serie für DSLMs
Neue Art-Objektive von Sigma für E-Mount und L-Mount
Neue Objektive von Sigma - Produktvorstellung fünfter Oktober
Drei neue ultraweitwinklige Cine-Objektive von Laowa vorgestellt




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash