Logo Logo
/// 

Hilfe... wie kann man eine MP3 Film-Tonspur "dehnen" ?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Peter Smith:


Hallo,

da ich aus zwei verschiedenen Quellen Bild und Ton habe, habe ich nun
das Problem, dass meine Tonspur scheinbar zu kurz ist (;??).
Jetzt müsste ich diese Tonspur etwas länger machen (;aus 1 Stunde 30
Minuten sollten 1 Stunde 35 Minuten werden).
Kann man so was mit einfachen Mitteln bewerkstelligen ?
Danke für jeden Hinweis...

Gruss
Peter




Antwort von Rainer Ostmann:


"Peter Smith" schrieb

> da ich aus zwei verschiedenen Quellen Bild und Ton habe, habe ich nun
> das Problem, dass meine Tonspur scheinbar zu kurz ist (;??).
> Jetzt müsste ich diese Tonspur etwas länger machen (;aus 1 Stunde 30
> Minuten sollten 1 Stunde 35 Minuten werden).
> Kann man so was mit einfachen Mitteln bewerkstelligen ?
> Danke für jeden Hinweis...

Mit Schnittprogrammen wie Ulead Mediastudio oder Adobe
Premiere kann man die Tonspur(;en) strecken, z.B. mit der
Maus auf länge der Videospur ziehen, oder unter Angabe ei-
nes %-Wertes. Es gibt Demoversionen zum Herunterladen.

Aber auch zig andere kostenlose tools sollten das können...

--
Gruß, Rainer Ostmann

Bitte nur in der NG antworten. Meine hier angegebene Mail-
Adresse rufe ich nur selten ab. Falls es doch mal sein muss:
RpunktOstmannBindestrichDetmoldatgmxpunktnet ;-)





Antwort von Peter Smith:

Rainer Ostmann wrote:
> "Peter Smith" schrieb
>
>
>>da ich aus zwei verschiedenen Quellen Bild und Ton habe, habe ich nun
>>das Problem, dass meine Tonspur scheinbar zu kurz ist (;??).
>>Jetzt müsste ich diese Tonspur etwas länger machen (;aus 1 Stunde 30
>>Minuten sollten 1 Stunde 35 Minuten werden).
>>Kann man so was mit einfachen Mitteln bewerkstelligen ?
>>Danke für jeden Hinweis...
>
>
> Mit Schnittprogrammen wie Ulead Mediastudio oder Adobe
> Premiere kann man die Tonspur(;en) strecken, z.B. mit der
> Maus auf länge der Videospur ziehen, oder unter Angabe ei-
> nes %-Wertes. Es gibt Demoversionen zum Herunterladen.
>
> Aber auch zig andere kostenlose tools sollten das können...
>
Danke für die Info. Die oben genannten Programme recodieren den Film
erneut, ich wollte eigentlich nur die Tonspur bearbeiten und dann die
Bestandteile (;Bild Ton) wieder Mux-en.

Gruss
Peter






Antwort von Heiko Nocon:

Peter Smith wrote:

>da ich aus zwei verschiedenen Quellen Bild und Ton habe, habe ich nun
>das Problem, dass meine Tonspur scheinbar zu kurz ist (;??).
>Jetzt müsste ich diese Tonspur etwas länger machen (;aus 1 Stunde 30
>Minuten sollten 1 Stunde 35 Minuten werden).
>Kann man so was mit einfachen Mitteln bewerkstelligen ?

Resamplen und Playbackrate auf den ursprünglichen Wert setzen.
Taschenrechner und ein geeignetes Audiobearbeitungsprogramm (;z.B.
Goldwave, es gibt aber auch viele andere).

Übrigens ist bei Material aus unterschiedlichen Quellen meist auch mit
einem unbekannten AV-Offset zu rechnen. Es reicht also i.d.R. nicht,
einfach den Audioteil auf die Länge des Videoteils zu bringen, um einen
synchronen Ton zu erzielen. Das beste Vorgehen ist folgendermaßen:

1) Ziemlich zu Anfang des Films und ziemlich zum Ende des Films je eine
markante Stelle im Videomaterial suchen, an der mit einem auffälligen
Geräusch zu rechnen ist. Zeitpositionen im Video merken.

2) Die zugehörigen Geräusche im Audioteil suchen. Das ist i.d.R. nicht
schwierig, weil die Position ja zumindest in etwa bereits durch den
Videoteil bekannt ist.

3) Anhand dieser vier Zeitpunkte dann die Rate für's Resamplen als auch
den AV-Offset ausrechnen.





Antwort von Andreas Dau:

On Mon, 31 May 2004 16:13:48 0200, Peter Smith wrote:
> da ich aus zwei verschiedenen Quellen Bild und Ton habe, habe ich nun
> das Problem, dass meine Tonspur scheinbar zu kurz ist (;??).
> Jetzt müsste ich diese Tonspur etwas länger machen (;aus 1 Stunde 30
> Minuten sollten 1 Stunde 35 Minuten werden).
> Kann man so was mit einfachen Mitteln bewerkstelligen ?
> Danke für jeden Hinweis...

Z.B. mit Audacity.

cu,
ada





Antwort von Bugeye:

Virtual Dub kann auch die Tonspur an die Länge des Filmes anpassen.
Habe es aber selbst noch nicht ausprobiert...

Gruß
Carsten




Antwort von Heiko Nocon:

Bugeye wrote:

>Virtual Dub kann auch die Tonspur an die Länge des Filmes anpassen.

Nö, das kann VirtualDub nicht. Alles was VD in dieser Hinsicht kann, ist
die FramerateFramerate im Glossar erklärt des Video so zu setzen, daß sich für Video- und Audioteil
rein rechnerisch dieselbe Länge ergibt.

Diese "Lösung" des Problems ist aber leider in jeder Hinsicht
suboptimal. Vor allem in Hinsicht auf die nachfolgenden Glieder in der
Verarbeitungskette, von denen i.d.R. kein Teil (;Beispiel PAL) irgendwas
sinnvolles mit einer FramerateFramerate im Glossar erklärt von z.B. 24,99756 oder 25,00023 anfangen
kann. Im besten Fall wird einfach auf 25 gerundet und das Problem der
Asynchronität ist wieder da wie eh und jeh. Im schlimmsten Fall wird
versucht, das Video auf 25fps zu transponieren. Dabei kommt dann zwar
tatsächlich ein synchroner Ton raus, aber ein ziemlich gräßliches
Video...

>Habe es aber selbst noch nicht ausprobiert...

Das wird wohl eben daran liegen, daß VD das nicht kann...

Oder anders gesagt: Wenn du keine Ahnung hast, wovon du redest, dann
schreib am besten garnix.





Antwort von Bugeye:

> Das wird wohl eben daran liegen, daß VD das nicht kann...

Danke für die Aufklärung, aber ich habe mir das ja nicht aus dem
Finger gesaugt. Dieser Tip wird in einem Buch von Holger Haarmeyer
erschienen im Data Becker Verlag mit dem Titel "Von VHS & Camcorder
zur Video-DVD" gegeben.
Da ich selbst dieses Problem noch nicht hatte, mußte ich es auch noch
nicht ausprobieren. Trotzdem denke ich, ist nichts verwerfliches
daran, einem anderen einen Tip zu geben, wenn man mal von einer Lösung
seines Problems gehört hat.

> Oder anders gesagt: Wenn du keine Ahnung hast, wovon du redest, dann
> schreib am besten garnix.

Da Du ja die Weisheit anscheinend gepachtet hast und ich unwürdig für
diese Diskussion bin, bitte ich um Verzeihung. Da mein Posting aber
nicht Dir galt sondern Peter, denke ich, es steht Dir nicht zu das
Erscheinen des Posting zu kritisieren. Bei dem Inhalt ist es etwas
anderes, aber niemand hat Dich gezwungen meinen Beitrag zu lesen.

Gruß
Carsten




Antwort von Frank Derlin:

"Bugeye" schrieb...
[Heiko Nocon]
>> Das wird wohl eben daran liegen, daß VD das nicht kann...
>
> Danke für die Aufklärung, aber ich habe mir das ja nicht aus dem
> Finger gesaugt. Dieser Tip wird in einem Buch von Holger Haarmeyer
> erschienen im Data Becker Verlag mit dem Titel "Von VHS & Camcorder
> zur Video-DVD" gegeben.

Na, das würde bei mir sicher beim Altpapier landen falls da
tatsächlich "Virtual Dub" drinstehen sollte.

Also testen wir das mal.
Gegeben: Video 95min, Audio 90min, VirtualDub v1.5.10.

Video laden, Audio dazuladen.
Audio/Full processing
Audio/Use advanced filtering
Audio/Filters/input-stretch-output stretch1.0556
Hm, passt nicht ganz, laut 'Video/Frame Rate' müsste es 1.05556 sein.
File/Save WAV

Audacity sagt mir nun 1:35:00.000000
Passt doch. Wo ist das Problem? Das liegt bei der Tonhöhe. Klingt nicht
ganz so wie es sollte. Also noch Pitch dazu.

Ok, geht. Aber klingt nicht sonderlich gut.

Gruß, Frank





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Hilfe... wie kann man eine MP3 Film-Tonspur "dehnen" ?
Hilfe! Tonspur nur auf dem rechten Ohr zu hören.
Film mit anderer Tonspur abspielen
zweisprachig aufgenommener Film: Kann ich die Tonspur wählen?
TS-Film in eine DVD umwandeln (Windows): Programm mit dem man einfache Menus erstellen kann?
Wie kann man eine von zwei Audi-Spuren entfernen (AVI/MP4)
Auf wie vielen Rechnern kann man eine DaVinci Resolve Studio Lizenz nutzen?
Wie ist eine alternative Tonspur in Premiere möglich? (Audiodeskription)
Brauche dringend eure Hilfe. Kann man diese streifen wegbekommen?
Videotutorial: Pro & Contra Film(hoch)schule: Wie eine Karriere im Film starten?
AVI->MPEG2 Encoder: Kann man wo eine Gratis-Version runterladen?
Astra - wie groß muss bzw. wie klein kann eine Sat-Schüssel sein
gibt es eine DVD Harddisk Rekorder wo man gleichzeitig zwei Filme aufnehmen kann?
Wie kann man diese Aufnahmen machen
Wie kann man bei AE Buchstaben "fliegen" lassen
Wie kann ich eine Umfrage starten?
Wie kann man feststellen, welche Codecs installiert sind?
Wie man umsonst an eine neue Kamera kommt | Erfahrungsbericht
Wie bekommt man mehrere Filme auf eine DVD?
Wie kann man Videoschnitt Sequenzen zwischen verschiedenen Applikationen austauschen?
Wie weit kann man 3D Camera Mapping für Filme ausreizen?
Wie kann man Livevideo von webcam auf Fernrechner übertragen???
Merge & Cut mit TMPGenc (was: Wie kann man zwei Filme hintereinanderhaengen?)
wie kann man aus VOB Datei ein MPEG File extrahieren
Ich brauche Eure Hilfe! Wie heißt dieser Film?
Wie man erfolgreich seinen Film Crowdfunded - kostenloser Indiegogo Ratgebe

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom