Sound Devices 833: Neuer portabler Profi Mixer-Rekorder // IBC 2019

// 12:25 Fr, 13. Sep 2019von

Nach den drei neuen Field Recorder/Mixer/USB-Interfaces MixPre-3, 6 und 10 II hat Sound Devices jetzt auch noch ein neues Profimodell veröffentlicht. Der Sound Devices 833 ist wie der populäre, aber jetzt schon 3 Jahre alte Sound Devices 633 ein ebenfalls kleiner, leichter und kompakter professioneller Sound-Mixer und -Rekorder. Er verfügt über 6 neu entwickelte, sehr rauscharme Mikrofon/Line-Vorverstärker, 8 Kanäle, 12 Spuren, 6 Analogausgänge und einen sehr exakten Timecode-Generator.

Sound Devices 833
Sound Devices 833


Viele Funktionen wurden von Sound Devices rund 9.000 Euro teurem mobilem 32-Kanal, 36-Spur Profi-Mixer-Recorder Scorpio übernommen, wie z.B. das neue Vorverstärkerdesign, die 2 SD-Kartensteckplätze, die integrierten duale L-Mount-Akkulader sowie die interne 256 GB SSD. Beide Geräte besitzen dezidierte Fader und Trimmregler samt und PFL-Schalter für die Audiokanäle 1-6 für die direkte manuelle Steuerung.


Sound Devices 833 Frontal
Sound Devices 833 Frontal

Darüber hinaus teilt sich der 833 die gleiche Architektur fürs Audioprocessing samt mehreren FPGAs mit dem Scorpio. Das Routing kann frei konfiguriert werden d.h. jeder Eingang kann auf jeden Track geroutet werden. Der 833 verfügt sowohl über digitale als auch über analoge Ein- und Ausgänge wie unter anderem drei XLR sowie drei TA3 analoge Eingänge samt 48V Phantomspannung und einen TA5 Kopfhörer-Anschluß.


Sound Devices 833
Sound Devices 833

Der USB-C Port existiert für die schnelle Dateiübertragung von der internen SSD bzw den zwei SD-Karten per USB 3.1 Gen 1 zum PC, der USB A Port dient zum Anschluß zum Beispiel einer lineare Fadersteuerung oder einem anderen Kontrollinterface per MCU, einer Tastatur oder der Sound Devics Remote App Wingman (iOS/Android) zur Steuerung per App.


Sound Devices 833
Sound Devices 833

Ein integrierter Dreiband-EQ kann für jeden Kanal entweder auf Pre- oder Post-Fade eingestellt werden, per Dugan Automixing können um unbenutzte Mikrofone in Multimikrofonanwendungen automatisch gedämpft werden. Bis zu 8 Kanäle können gleichzeitig automatisiert werden, und zwei separate Gruppen können gleichzeitig gemischt werden. Zur Sicherheit kann der Sound Devices 833 auf drei Medien (SSD plus zwei SD-Karten) gleichzeitig aufnehmen. Der Sound Devices 833 kostet rund 4.000 Dollar und soll ab 23. September auf den Markt kommen. (Danke an Pillepalle und Valentino)


Sound Devices Wingman App zur Fernsteuerung
Sound Devices Wingman App zur Fernsteuerung




Ähnliche News //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash