Logo Logo
/// 

Winterimpressionen Bad Nauheim



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Frage von Mr. Hankey:


Guten Abend!

Ein kleines Video zum Winter in Bad Nauheim. Wer will, kann gerne etwas dazu schreiben. Meinungen. Kritik. Danke fürs ansehen.

http://youtu.be/agcLDZDZtEg

Schönen Abend noch.



Antwort von Kameramensch:

Es ist sicher einfacher dir ein Feedback zu geben, wenn du dir insofern in die Karten schauen lässt, was er rote Faden deines Videos ist. Also was hast du dir bei den einzelnen Einstellungen gedacht und warum hast du sie so aneinander geschnitten, wie du es eben getan hast.

Ansonsten würde ich auf den ersten Blick sagen: zu viele Schwenks, vom wackeln mal ganz abgesehen. Es wird immer in die gleiche Richtung und sogar mit der gleichen Geschwindigkeit geschwenkt. Das wirkt beim schauen recht schnell recht langweilig. Da du schwenkst, hast du natürlich auch nur Totalen.

Von den Bildern, die du einfängst, gefällt mir das zweite besonders gut. Das, wo die Sonne gerade untergeht auf dem Acker und das Bild am See. Das sind gut gewählten Motive in der richtigen Einstellung (Totale, was sonst ;) ) Die Brücke am Anfang ist zumindest als Schwenkbild Murks.

Musik passt zum Video.

Schnittübergange sind nicht so gut. Die Effekte lenken vom Bild ab und wirken wie das was sie sind. Vorgefertigte Übergange eines Schnittprogramms, von denen möglichst viele im Video untergebracht werden sollten.

Wenn ich raten müsste, hattest du die Idee, möglichst viel von der Winterlandschaft einzufangen. Deshalb hast du dich für Schwenks entschieden, damit man sieht, wie es um dich herum aussieht. Vielleicht sollte man am Anfang nach folgendem Muster vorgehen (ohne Anspruch auf Richtigkeit): Erst eine Totale, dann ein Details aus der Totale, dann noch ein anderes Detail. Dann die nächste Totale, Detail, Detail. In den Totalen durfen dann auch mal Schwenks eingebaut sein.

Vom Wackeln fange ich erst gar nicht an. Mit Stativ arbeiten. ;)

Verstehe mich nicht falsch, das ist ein gutes Video für einen Anfänger. Vor allem die Motivauswahl!

Soviel in Kürze von mir.



Antwort von Jack43:

Hallo Hankey,

Mein "Vorredener" hat eigentlich alles gesagt, dem gibt es nichts mehr hinzu zu fügen, außer vielleicht, dass Du die Kamera nicht immer in Augenhöhe haben solltest, denn solche Aufnahmen sehen in der Regen ganz gewöhnlich aus. Geh mal runter auf den Boden, einen Meter oder auf zwei Meter und Du wirst sofort feststellen, dass die Aufnahme interessanter/dynamischer wirkt weil es nicht unserer üblichen Sichtweise entspricht. Zum Beispiel kannst Du auch mal einen "Lift" einbauen. Am Anfang schwebt die Kamera knapp über dem Boden und man sieht zB. einen Schneehaufen, dann liftest Du langsam nach oben und zeigst den See.
Die Effekte solltest Du ganz weglassen, denn die sehen echt Sch...aus! Schaue mal bei den Profis und Du wirst nie irgend was Ähnliches entdecken!

Gruß, Paul

Hier gibt es einiges zu Lesen in Sachen Filmen, eine gute Lektüre für einen Anfänger:
http://www.kochloefl.de/joomla/index.ph ... Itemid=127





Antwort von rush:

Und du warst auch etwas zu spät unterwegs meine ich... das Licht ist bereits am untergehen - die Bäume sind fast nur noch schwarz und allgemein schafft die Kamera die Dynamik dann nicht mehr ganz einzufangen was schade ist.

Mit etwas mehr Licht (Sonne) im Vordergrund würden die Szenen sicherlich noch interessanter aussehen... aber das kann man manchmal eben nicht beeinflussen.

Ansonsten wurde vieles bereits gesagt... Variiere in den Einstellungsgrößen... neben Totalen auch mal ein vom Schnee beflecktes Geländer oder Details wie etwa Schneeflocken auf Ästen usw.



Antwort von Mr. Hankey:

Danke für eure Feedback. Ich werde versuchen, noch ein Video zu dem Thema zu drehen und eure Vorschläge einbauen. Das mit den einseitigen Schwenks ist mir schon mal gesagt worden, nur das ich den Fehler jetzt ein zweites Mal gemacht habe. Den Punktabzug habe ich verdient. Ist wahrscheinlich altersbedingt. ;)



Antwort von TaoTao:

Sieh an..3 Kritiken ohne hochnäsige Aussagen mit einem überbewerten der eigenen Fähigkeiten....denke das liegt wohl am melancholischen Schnee der die Tage fiel.....

schöne Grüßen aus Frankfurt :D



Antwort von videowuif:

schließe mich meinen Vorrednern an, bei 1:09 schaut für mich die ÜberblendungÜberblendung im Glossar erklärt so aus als würde der Film rückwärts laufen. Beim Schluß -Kirchenportal? - ist der Stopp zu unsanft bzw. fährt der Schwenk wieder bergab.



Antwort von domain:

Film sollte eigentlich immer mehr als eine Impression sein.
Impressionen zeigen eigentlich nur Bilderfolgen mit mehr oder weniger gelungener Musikuntermalung.
Das ist dann der typische Amateurfilm: Bild geht noch, keine AtmoAtmo im Glossar erklärt, keine Information, Musik nicht unpassend und schon gibt es Thumbs-Up aus dem einschlägigen Lager.
Ist aber nicht schlimm, außer dass ich selbst AtmoAtmo im Glossar erklärt und life gesprochene Texte über kamerainternes Mikro und Sennheiser-Funkstrecke einfüge, aber alles nur für den Hausgebrauch und nicht zum Herzeigen. Der O-Ton macht die Musik aber nicht die untermalende Musik an sich. Diese kann nur unterstützend wirken mit -15 DB.
Aber zerfransen können können wir uns schon bei unseren patscherten Versuchen, die ja meilenweit von Profifilmen entfernt sind ....




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Passend zum Wetter - Winterimpressionen aus den Alpen
Bad News
Breaking Bad Musikvideo
ClipKanal: The Bad Sleep Well (1960) - The Geometry of a Scene
BAD BOYS 3: For Life Trailer German Deutsch (2020)
JVC GZ-EX315BE Außenüberwachung funktioniert nicht - Bad Username/Password
Wide Shots in Breaking Bad – die Weite New Mexicos auf 35mm Film
Lernen von Profis: Wie die Breaking Bad Pilotfolge aufgebaut ist

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen