Logo
/// News

Daala – besser als H.265/HEVC und V9?

[15:06 Mi,23.Oktober 2013 [e]  von ]    

bildMonty Montgomery, einer der führenden Entwickler von Ogg Vorbis und Ogg Theora, hat Red Hat verlassen um bei Mozilla der Sache nachzugehen, die er am besten kann: Nämlich Video Codecs zu entwickeln. Daala heißt der neue CodecCodec im Glossar erklärt, von dem bereits eine erste Implementierung über Github erhältlich ist. Das besondere an diesem CodecCodec im Glossar erklärt ist, dass er im Gegensatz zur MPEG-Familie teilweise völlig neue Wege beschreitet und dabei noch einmal deutlich effizienter arbeiten soll als die kommenden Hoffnungsträger H.265/HEVC und V9.



Das ist natürlich keine kleine Ansage, schließlich sitzen hinter den bewähren Codecs zahlreiche renommierte Forscher, die bis dato das Letzte aus den jeweiligen Stream-Bits gequetscht haben. Jedoch gibt Monty Montgomery zu bedenken, dass aktuelle Codecs immer noch auf dem Grunddesign von h.261 basieren, und mittlerweile mit so brachialer Rechenpower die Parameter optimieren, dass hier der Zugewinn an KompressionKompression im Glossar erklärt immer kleiner wird (beziehungsweise der erforderliche Aufwand für Verbesserung exponentiell ansteigt).

Mit Daala will er sich vom Grunddesign aktueller Codecs verabschieden, was auch hinsichtlich der komplexen Patentlage vorteilhaft sein dürfte. Durch die aktuelle Git-Hub-Implementierung werden jedenfalls schon mal schöne Prior Art Fakten geschaffen. Dass die Daala-Entwickler keine Anfänger sind sieht man jedoch besonders schön, an der Demo-Backgroundartikel-Serie, die (wenn man sich die Zeit nimmt) verständlich wie kaum eine zweite Quelle im Netz KompressionKompression im Glossar erklärt (und dabei auch die neuen Ideen von Daala) erklärt. Wir drücken jedenfalls die Daumen (mit einer Ratio von ca. 100:1).

Link mehr Informationen bei people.xiph.org

    
[2 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
WoWu    22:16 am 27.10.2013
Bisher kann man am Daala ja noch nicht viel testen denn die einzige Encoder Implementierung (Xiph open source community) lässt noch keinen automatisierten Vergleich zu. Manuelle...weiterlesen
LarsProgressiv    08:50 am 24.10.2013
V9 meint VP9? Wäre schön, wenn der Codec auch gleich mit einer Umsetzung in Hardware gedacht würde. Dann hätten es die Kamerahersteller einfacher. Dass neue...weiterlesen
[Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildApple Mac Pro im Dezember ab 2.999,- Dollar verfügbar bildPanasonic 4K-MFT-Camcorder für 3.000 Dollar im Frühjahr 2014?


verwandte Newsmeldungen:
Codecs:

Teradek VidiU Go: professionelle HEVC Live Streaming Box // IBC 2018 30.September 2018
Messevideo: Canon XF705 - 10 Bit H.265, Lineares Fokus-by-Wire, Schulterstütze, Verfügbarkeit uvm. // IBC 2018 21.September 2018
Messevideo: Sony NX 200 - neuer Codec, max. FPS, Verfügbarkeit u.a. // IBC 2018 20.September 2018
Messevideo: Blackmagic RAW - warum besser als CDNG RAW? Inkl. Sidecarfile, unterstütze Kameras uvm. // IBC2018 17.September 2018
YouTube startet Streaming-Tests mit freiem AV1-Codec // IBC 2018 16.September 2018
DaVinci Resolve Update 15.1 bringt Blackmagic RAW Support // IBC 2018 15.September 2018
Blackmagic RAW vorgestellt -- das beste aus zwei Welten? // IBC 2018 14.September 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Codecs


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Codecs:
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.1.2 bringt Verbesserungen und Bugfixes
Codecs: Eilig TV-taugliches Material verschicken.
Import MP4 in Premiere CS5
Welches Zubehör für Mavic 2 Pro ?
Messevideo: AJA Kona 5 mit 12G-SDI und HDMI 2.0 für Avid MC, FCPX, Premiere Pro CC u.a. // IBC 2018
Frage zum ProRes Codec
Premiere Pro CC2018 spielt MTS Dateien ohne Ton
mehr Beiträge zum Thema Codecs


Archive

2018

Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 18.Oktober 2018 - 16:54
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*