Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // Das Flaggschiff Kamera-Rennen zu den olympischen Spielen wird etwas konkreter: Sony A9 III und Canon EOS R1 (?)



Newsmeldung von slashCAM:



Die olympischen Sommerspiele ab Juli 2024 in Paris sind traditionell eine Veranstaltung, die gerne von etablierten Kameraherstellern genutzt wird, um ihre Flaggschiff-Kam...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Das Flaggschiff Kamera-Rennen zu den olympischen Spielen wird etwas konkreter: Sony A9 III und Canon EOS R1 (?)


Space


Antwort von musikseele:

Ich hoffe bis dahin kommt was von Panasonic in Form einer S1H Mark II.
Das wird ein gutes Jahr.

Space


Antwort von rob:

Ja,

auf den S1H Nachfolger sind wir ebenfalls ziemlich gespannt ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM

Space


Antwort von cantsin:

rob hat geschrieben:
auf den S1H Nachfolger sind wir ebenfalls ziemlich gespannt ...
Selbst wenn Panasonic nichts weiteres tun würde, als die heutige S1H mit dem Hybrid-Autofokus der S5ii neuaufzulegen, wäre das bereits eine hervorragende Kamera...

Space


Antwort von Tobetebot:

Wahnsinn wie die Zeit verfliegt. Die Sony A7sIV steht ja auch noch aus, kommt bzw. Ende des Jahres oder Anfang nächstes. Die A7sIII habe ich schon seit drei Jahren und ist immer noch fantastisch.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Wait - there more ...



Space


Antwort von j.t.jefferson:

Tobetebot hat geschrieben:
Wahnsinn wie die Zeit verfliegt. Die Sony A7sIV steht ja auch noch aus, kommt bzw. Ende des Jahres oder Anfang nächstes. Die A7sIII habe ich schon seit drei Jahren und ist immer noch fantastisch.
ähnlich bei mir mit der FX3....durch die regelmäßigen Updates wüsste ich auch nicht warum ich ne neue Cam holen sollte.

Space


Antwort von TonBild:

"Zwar erwarten wir bei beiden Kameras einen Hauptfokus auf die professionelle Fotografie - doch auch für Filmer dürften sich hier jede Menge spannender, neuer Flaggschiff-Technologien finden.

Wir sind auf jeden Fall schon ziemlich gespannt und fragen mal in die Runde, welche Funktionen ihr hier am liebsten sehen würdet … interner ND-Filter? Global Shutter? …?"

Das, was man mit jedem Handy kann, nämlich eine Situation aufnehmen, von einer KI bearbeiten lassen und sofort verschicken, teilen und veröffentlichen, sollte insbesondere auch eine Kamera für die Presse beherrschen.

Also das Spannende dürften nicht mehr so sehr die Funktionen der Aufnahme, sondern die Funktionen der Weiterverarbeitung und der Funkübertragung oder eines Netzwerk Anschluss betreffen.

Gibt es eigentlich schon eine System Kamera bei der man eine Handy Sim Karte einstecken und die Bilder direkt verschicken oder sogar telefonieren kann?

Space


Antwort von pillepalle:

TonBild hat geschrieben:
Gibt es eigentlich schon eine System Kamera bei der man eine Handy Sim Karte einstecken und die Bilder direkt verschicken oder sogar telefonieren kann?
Die haben doch schon Wlan und teilweise auch Netzwerkstecker an Board. Da braucht man sich doch nur noch mit einem Mobilgerät verbinden (Smartphone oder Laptop) um die Sachen zu einem Server, oder ins Netz zu senden. Wenn das wirklich gewünscht wäre gäbe es das vermutlich schon.

VG

Space



Space


Antwort von TonBild:

pillepalle hat geschrieben:
TonBild hat geschrieben:
Gibt es eigentlich schon eine System Kamera bei der man eine Handy Sim Karte einstecken und die Bilder direkt verschicken oder sogar telefonieren kann?
Wenn das wirklich gewünscht wäre gäbe es das vermutlich schon.
Zumindest ich würde mir das wünschen.

Denn der Umgang mit Fotos und Videos hat sich schon mit der Einführung des Smartphones grundsätzlich dahingehend verändert dass ein Foto oder ein kurzes Video ähnlich wie bei einem Telefonat möglichst sofort nach der Aufnahme angeschaut werden möchte. Danach ist es nicht mehr interessant weil dann bereits andere Themen konsumiert werden.

Ein hochauflösendes RAW Bild, welches aufwendig bearbeitet und großformatige gedruckt werden wollte, war am Anfang der digitalen Systemkameras das Ziel der Entwicklung, aber immer mehr Megapixel braucht niemand mehr wenn die meisten Bilder heute auf kleinen Bildschirmen angeschaut werden. Statt dessen kommt es heute in der privaten wie auch in der professionellen Fotografie darauf an schnell ein automatisch bearbeitetes Video oder Foto liefern zu können welches dann auch gelöscht werden kann weil es nach einiger Zeit niemanden mehr interessiert.

Deshalb braucht eine moderne Kamera auch eine Software die schnell das beste Bild aus einer Serie automatisch auswählen, bearbeiten, beschriften und verschicken kann. Dann braucht man kein Laptop, Kabel oder Handy und vor allem nicht mehr so viel Zeit dafür.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

TonBild hat geschrieben:


Deshalb braucht eine moderne Kamera auch eine Software die schnell das beste Bild aus einer Serie automatisch auswählen, bearbeiten, beschriften und verschicken kann. Dann braucht man kein Laptop, Kabel oder Handy und vor allem nicht mehr so viel Zeit dafür.
Ein Spezialgerät für solche Einweg-Wegwerf-Fotos gibt's schon: nennt sich Handy.

Der Markt ist damit bereits massiv gesättigt, da ist für eine weitere Geräteklasse die genau das selbe macht kein Platz mehr.

Space


Antwort von cantsin:

TonBild hat geschrieben:
Deshalb braucht eine moderne Kamera auch eine Software die schnell das beste Bild aus einer Serie automatisch auswählen, bearbeiten, beschriften und verschicken kann. Dann braucht man kein Laptop, Kabel oder Handy und vor allem nicht mehr so viel Zeit dafür.
Ich bin da pessimistisch. Um so etwas wie den "Share"-Knopf von Mobilbetriebssytemen zu implementieren und kompatibel zu allen bestehenden und auch künftigen E-Mail-, Messenging-, Social Media- und Cloud-Plattformen zu halten, bräuchten Kameras frei programmierbare (FPGA-) Hardware statt der heutigen ASIC-Chips, und dass wird bei den japanischen Kameraherstellern aus Kosten- und Hardwareeffizienzgründen (Kameragröße, Stromverbrauch, Kühlung) niemals passieren.

Der einzige Hersteller, der sowas bot, war Samsung mit der NX1, auf der ein vollständiges Android lief. Aber selbst da hatte man das Problem, dass dessen Android-Version nach wenigen Jahren veraltet und darum nicht mehr sicher im Internet zu gebrauchen war.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Verstehe das Problem jetzt nicht wirklich.
Ich beame ständig Fotos über WLAN direkt von der Kamera auf mein iPhone/iPad.
Geht doch eigentlich problemlos…
Sogar mit Videos geht das heute.
Gruss Boris

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Viel zu aufwändig und umständlich.

Alles was nicht mit maximal einem Knopfdruck automatisch und ohne weiteres Zutun vom Sofa aus geht - Bildauswahl (früher als Motivklingel bekannt), Bearbeitung, Beschriftung, Versand etc - gilt heute als absolut untragbare Zumutung.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic ... Welche Kamera wofür? Stand: Februar 2024
Die Kameras von Sundance 2024: Canon, Arri, Sony und Co...
Das Flaggschiff Kamera-Rennen zu den olympischen Spielen wird etwas konkreter: Sony A9 III und Canon EOS R1 (?)
Die besten DSLMs für Video 2022: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic - Welche Kamera wofür?
Sommer 2021 Rabatt-Aktionen und Cashbacks für Kameras von Canon, Sony, Olympus und Nikon
Sony FX3 vs Canon EOS R5 im Vergleich - welche Kamera wofür? Hauttöne, Autofokus, Auflösung, uvm..
AG-DOK-BVK Large Format Cine-Kamera Shootout: ARRI Alexa LF, RED Monstro 8K, Canon C700 FF, Sony Venice, Mavo LF ...
Riesiger Kamera-Shootout - Arri, Blackmagic, Canon, Panasonic, Red, Sony
VJ-Kamera mit viel Zubehör gesucht (Canon vs. Sony)
Vollformat Kamera Nikon/Canon/Sony?
Canon EF-Objektive an Sony NEX Kameras per Smart Adapter
Semipro Kamera - Canon oder Sony?
Canon EOS-1D X Mark III in der Praxis: Vollformat Flaggschiff mit interner 5.5K RAW LOG Aufnahme
Canon kündigt EOS R1 Flaggschiff Kamera an - auch für Filmer
Canon: Neue Firmware für EOS R5, EOS R6 und EOS-1D X Mark III bringt u.a. Dual Recording und C-Log 3
Canon mit Firmware-Updates für Cinema EOS C70, EOS C300 Mark III und EOS C500 Mark II
Canon EOS-1D X Mark III - Beste 4K EOS ohne Cinema Logo
Canon LOG 3, RAW Light und IPB Light für EOS R5, 1-D X III sind da - für EOS R6 auch bald LOG 3
Canon: Neue Firmware für EOS C500 Mark II und EOS C300 Mark III bringt neue Funktionen
Sony Venice 2: Flaggschiff 8K RAW Cine-Kamera in der Praxis - ARRI LF Konkurrenz reloaded ...
Canon bringt das EOS Webcam Utility in den USA als Pro Version im Abo
Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H
Sony A7S III vs Canon EOS R6 Vergleich: Autofokus mit f1.8 offener Blende beim Interview
Canon EOS R6 vs. Sony Alpha 7S III
Canon stellt am 19. Januar neue Cinema EOS Kamera vor - kommt die EOS R5C?
24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash