Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // 24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar



Newsmeldung von slashCAM:



Canon hat soeben die bereits angekündigten ?24 fps-Firmwares? für die Canon EOS RP und die Canon EOS 90D zum freien Download zur Verfügung gestellt. Damit kommt Canon ein...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar


Space


Antwort von Schwermetall:

Puh, da bin ich aber froh dass ich endlich wieder die Vlogger auf YouTube mit ungleichmäßig ruckelnden "24fps-Content-auf-60fps-Monitoren" sehen kann ;-)

Space


Antwort von Darth Schneider:

Äm..23.98fps.
Gruss Boris

Space


Antwort von Syndikat:

...da gäbe es noch einige andere Wünsche denen Canon nachkommen könnte, die aber seit Jahren im Raum verhallen. Naja, die User haben sich vermutlich auch echte 24p gewünscht, nicht 23,98p...

Space


Antwort von hexeric:

24p ruckelt nicht auf 60hz, 25p tut das. genau aus diesem grund ist es auch 23,98, denn es sind 59,94hz – alles immer noch weil "NTSC_kompatibel". wir haben uns leider nicht viel bewegt. 23,98 ist weltweiter bluray standard und extrem einfach auf 24p zu interpretieren (0,1% speed change, der automatisch passiert). 24p ist nur kino, alles andere leidet nter NTSC-legacy und ist 23,98 bzw. 29,97 bzw. 59,94

Space


Antwort von dienstag_01:

hexeric hat geschrieben:
24p ruckelt nicht auf 60hz, 25p tut das. genau aus diesem grund ist es auch 23,98, denn es sind 59,94hz – alles immer noch weil "NTSC_kompatibel". wir haben uns leider nicht viel bewegt. 23,98 ist weltweiter bluray standard und extrem einfach auf 24p zu interpretieren (0,1% speed change, der automatisch passiert). 24p ist nur kino, alles andere leidet nter NTSC-legacy und ist 23,98 bzw. 29,97 bzw. 59,94
25p ruckelt genauso viel (bzw. wenig) wie 24p. Bei 60 Hz. Kann man einfach ausprobieren.
Und genauso falsch ist es, dass 24p nur im Kino 24p sei. Auf BluRay existieren beide Formate, 24p und 23,976p.

Ein wesentlicher Grund für 24p wäre, dass es einfach nativ auf BluRay kann, 25p und 30p nicht. Zumindest nicht in 1080p ;)

Space


Antwort von beiti:

hexeric hat geschrieben:
24p ruckelt nicht auf 60hz, 25p tut das.
In der Praxis ist das Ruckeln von 23,976p, 24,00p und 25p auf einem
60-Hz-Monitor nicht unterscheidbar. Es macht auch keinen sichtbaren Unterschied, ob der Monitor mit 60,00 Hz oder 59,94 Hz läuft (je nach Grafikkarte kann man das sogar umschalten).

Space


Antwort von Schwermetall:

Das ist richtig,
ich kann mich nur jedes mal amüsieren, wenn Leute Inhalte mit 23,98/24fps produzieren und es dann ausschließlich auf YouTube zeigen.
Klar, das ist ja voll Cinematic!
... vor allem wenn die fps nicht zueinander passen.

Grüße, Alex

Space


Antwort von beiti:

Schwermetall hat geschrieben:
wenn Leute Inhalte mit 23,98/24fps produzieren und es dann ausschließlich auf YouTube zeigen.
Klar, das ist ja voll Cinematic!
Das hat mit Sehgewohnheiten zu tun - insbesondere im Heimatland von YouTube. In Amerika wurden Filme im 60i-Fernsehen jahrzehntelang per 3/2-Pulldown gezeigt. Das ruckelte fürchterlich (viel schlimmer als 25p im 50i-Fernsehen in Europa), aber für die Amerikaner war es irgendwann "normal". Deshalb fällt denen das starke Ruckeln auf Computermonitoren nicht so auf bzw. sie denken wirklich, dass Filme so aussehen müssten.
Im Kino war das auch in Amerika nicht so, aber man sieht halt Filme deutlich häufiger im Fernsehen als im Kino. Von daher wird die Definition des "Filmlook" stärker vom Fernsehen geprägt als von der eigentlichen Kino-Filmprojektion.
Wobei es auch in Amerika in Fernsehgeräten längst "intelligente" Bewegungsglättungen gibt, die nicht nur den Pulldown rückgängig machen, sondern auch noch weitere Zwischenbilder einfügen und damit den Filmlook gleich doppelt zunichte machen. Komischerweise fällt auch das nur den Wenigsten auf. Vielleicht wächst schon wieder eine Generation mit ganz anderen Sehgewohnheiten nach...

Space



Space


Antwort von Jott:

dienstag_01 hat geschrieben:
Ein wesentlicher Grund für 24p wäre, dass es einfach nativ auf BluRay kann, 25p und 30p nicht. Zumindest nicht in 1080p ;)
Blu-ray ist zwar out und quasi Schnee von gestern, aber die Anmerkung sei gestattet, dass 1080p25 sehr wohl geht und schon immer ging. Verpackt in 50i, kein visueller Unterschied. Ist nichts Exotisches, bei Spielfilmen im Fernsehen funktioniert's auch so. Kann man so machen. Wer Angst davor hat, kann auch sein "PAL" erst zu 24p konformen (also verlangsamen, kein Umrechnen der Framerate), beides führt letztlich zum Ziel.

Space


Antwort von dienstag_01:

Jott hat geschrieben:
dienstag_01 hat geschrieben:
Ein wesentlicher Grund für 24p wäre, dass es einfach nativ auf BluRay kann, 25p und 30p nicht. Zumindest nicht in 1080p ;)
Blu-ray ist zwar out und quasi Schnee von gestern, aber die Anmerkung sei gestattet, dass 1080p25 sehr wohl geht und schon immer ging. Verpackt in 50i, kein visueller Unterschied. Ist nichts Exotisches, bei Spielfilmen im Fernsehen funktioniert's auch so. Kann man so machen. Wer Angst davor hat, kann auch sein "PAL" erst zu 24p konformen (also verlangsamen, kein Umrechnen der Framerate), beides führt letztlich zum Ziel.
Selbstverständlich ist dir diese Anmerkung gestattet.

Space


Antwort von beiti:

Jott hat geschrieben:
Verpackt in 50i, kein visueller Unterschied. Ist nichts Exotisches, bei Spielfilmen im Fernsehen funktioniert's auch so.
Im Prinzip geht das. Die Qualität hängt immer ein bisschen vom Endgerät ab. Heutige Fernseher haben ja ausgefeilte Deinterlacer, die so ein verstecktes 25p erkennen können und dann wissen, dass sie nichts deinterlacen müssen. Aber das klappt nicht zu 100?%. Im einfachsten Fall verliert man nur vertikale Auflösung, weil der Fernseher unnötigerweise Zeilen interpoliert. Kritischer ist es am Übergang zu echtem 50i (z.?B. wenn eine Studiosendung endet und der Film anfängt). Noch fieser sind Mischformate, etwa wenn auf den 25p-Film ein Rolltitel mit Halbbildversatz draufgeklatscht wird (bei Fernsehfilmen sehr häufig zu sehen) oder wenn der Abspann eines Kinofilms nachträglich beschleunigt wird (wobei dann auch Halbbilder entstehen können). Da geraten die Deinterlacer regelmäßig durcheinander und zeigen ggfs. sogar kurz Interlace-Kämme.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Canon stellt EOS C70 RAW Firmware Update 1.0.3.1 (inkl. 4K 60p Raw) zum freien Download zur Verfügung
Stable Video Diffusion - Freies KI-Diffusionsmodell zur Videoerzeugung vorgestellt
DaVinci Resolve 18.5 Referenz-Handbuch (über 4.000 Seiten) zum freien Download verfügbar
Final Cut Pro 10.7 Benutzerhandbuch zum freien Download verfügbar ( ca 1.000 Seiten)
AJA System Test Lite App mit neuen Funktionen zum freien Download verfügbar
DaVinci Resolve 19 Public-Beta 2 zum freien Download verfügbar
Neue Firmware für EOS C500 Mark II, EOS C300 Mark III, EOS C70 und EOS R5 C
Nikon: Neue REC 709 N-Log 3D LUT für Nikon D780 DSLR als freier Download
Sony FX6 Firmware 1.10 bringt 4K mit 120 fps als RAW Output
Canon: Neue Firmware für EOS R5, EOS R6 und EOS-1D X Mark III bringt u.a. Dual Recording und C-Log 3
Canon mit Firmware-Updates für Cinema EOS C70, EOS C300 Mark III und EOS C500 Mark II
Projekt fps vs. Timeline fps
Sony FX9 / FS7 – Wechsel von 4K 25 fps zu FullHD 100 fps
50 FPS Videos laufen nach rendern nur in 30 FPS flüssig???
Mit 30 fps auf 25 fps Timeline umgehen
GoPro Hero 10 Leak: 5.3K mit 60 fps, 4K mit 120 fps und verbesserte Bildstabilisation
Ruckeln von Material aus GH5 mit 59,94 FPS (statt 50 FPS vorher)
Firmware 1.0.5.1 für Canon EOS C70 verfügbar mit vielen neuen Funktionen




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash