slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von slashCAM » Di 07 Jul, 2020 14:24


Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut hat verkündet, daß die im April 2018 gestartete Standardisierung des neuen H.266/VVC Video-Codecs jetzt abgeschlossen ist und die ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265




-paleface-
Beiträge: 3302

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von -paleface- » Di 07 Jul, 2020 14:35

Vorteil des H. 266....der Name klingt vertraut.

Ich nutze H. 264...266 klingt nach nem Update... Perfekt. AV1? Nie gehört.

Sowas darf man nicht unterschätzen.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Frank Glencairn
Beiträge: 13346

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von Frank Glencairn » Di 07 Jul, 2020 14:43

Das ganze steht und fällt IMHO - wie immer - an der Hard/Software Unterstützung.
Wer da am schnellsten eine kritische Masse erreicht, hat die Nase vorne, und dieser Vorsprung ist danach kaum mehr einzuholen.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Bluboy
Beiträge: 1634

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von Bluboy » Di 07 Jul, 2020 17:56

Das Fraunhofer HHI stellt den in Kooperation mit Apple, Ericsson, Intel, Huawei, Microsoft, Qualcomm und Sony (u.a.) entwickelten, neuen Videokodierstandard H.266/Versatile Video Coding (VCC) vor.

Die für die Anwendung von H.266/VVC notwendigen Chips zum Hardware-Decoding sind momentan noch in der Entwicklung. Einen Software-Decoder und -Encoder will das Fraunhofer HHI in diesem Herbst veröffentlichen.

Es geht also hauptsächlich um Fernsehen per Internet




KallePeng
Beiträge: 85

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von KallePeng » Mi 08 Jul, 2020 22:54

Die Tatsache, dass die Effiziens solcher Codecs mit der Hardware steht und fällt und mein alter i7 mit 3,7GHz schon ein Bisschen mehr als doppelte Echtzeit zum Encodieren braucht, sowohl mit Sorensen, als auch mit dem MediaEncoder läßt mich bereits vor H.265 zurück schrecken.
MP4 ist bei meinen Kunden gut bekannt und kompatibel.
Für mich hat MP4 immer noch die Nase vorn.
Ich liefere auf Wunsch HTML5 oder MP4 aus. Solln doch die Distributoren wie YT oder Vimeo die Sache nach dem Hochladen auf Ihren Serverfarmen wandeln.
Es ist schon beinahe ein ungeschriebenes Gesetz: Betamax oder VHS, VHS gewinnt. jpg oder PNG, jpg gewinnt, OGG vorbis oder MP3, MP3 gewinnt.
Spiegelreflex oder Handyfotos, Handyfotos reicht.
Theater oder Kino gegen Fernsehen
Konzerte gegen Radio
Das Mittelmaß der Breiten Masse, die es einfach und bequem und billig haben möchte entscheidet mit dem Portemonaie und am liebsten umsonst.
______________________________________________________________________________________________________________________________
Guter Geschmack ist ganz einfach: "Immer nur das Beste!" (Oscar Wilde)




cantsin
Beiträge: 9059

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von cantsin » Mi 08 Jul, 2020 23:10

KallePeng hat geschrieben:
Mi 08 Jul, 2020 22:54
Die Tatsache, dass die Effiziens solcher Codecs mit der Hardware steht und fällt und mein alter i7 mit 3,7GHz schon ein Bisschen mehr als doppelte Echtzeit zum Encodieren braucht, sowohl mit Sorensen, als auch mit dem MediaEncoder läßt mich bereits vor H.265 zurück schrecken.
MP4 ist bei meinen Kunden gut bekannt und kompatibel.
Für mich hat MP4 immer noch die Nase vorn.
mp4 ist ein Container. h.265-Videos werden i.d.R. auch als mp4-Dateien ausgeliefert.




KallePeng
Beiträge: 85

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von KallePeng » Do 09 Jul, 2020 00:21

cantsin hat geschrieben:
Mi 08 Jul, 2020 23:10
mp4 ist ein Container. h.265-Videos werden i.d.R. auch als mp4-Dateien ausgeliefert.
Da hast Du natürlich recht, ich meinte h.264
______________________________________________________________________________________________________________________________
Guter Geschmack ist ganz einfach: "Immer nur das Beste!" (Oscar Wilde)




prime
Beiträge: 1101

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von prime » Do 09 Jul, 2020 11:37

KallePeng hat geschrieben:
Mi 08 Jul, 2020 22:54
jpg oder PNG, jpg gewinnt, OGG vorbis oder MP3, MP3 gewinnt.
Die Vergleiche funktionieren nicht. JPEG wurde 1992 also Standard vorgestellt. PNG kam 1996 raus und zwar nicht als Ersatz oder Konkurrent zu JPEG sondern zu GIF (siehe LZW Patent). Zusätzlich ist es immer verlustfrei und kann mehr als 256 Farben.

Bei mp3/Vorbis ist auch der Ansatz gewesen eine freie Audiokompression zu haben ohne die mp3 Patente zu verletzen. Entsprechend wird es überall verwendet wo man Lizenzgebühren sparen kann/will, z.B. bei Spielen (Music und SoundFX sind dann in Vorbis).




Tobias Claren
Beiträge: 143

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von Tobias Claren » So 28 Feb, 2021 11:38

Ist H.266 kompatibel zu h.265 was die Hardware angeht? Auch wenn das so wäre, da es Geld kostet, wie wahrscheinlich ist es, dass es z.B. auf einen 2017er Android-TV von Sony kommt?
Wenn es technisch auf der gleichen Hardware laufen würde (im Hifi-Forum stand wohl so etwas, angeblich aus einem Artikel), dann könnte man evtl. eine Android-App installieren die das Format kann.
Kostet H.265 nicht auch Geld? Und dennoch können Kodi und VLC diese Formate wiedergeben.




mash_gh4
Beiträge: 4176

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von mash_gh4 » So 28 Feb, 2021 11:53

Tobias Claren hat geschrieben:
So 28 Feb, 2021 11:38
Ist H.266 kompatibel zu h.265 was die Hardware angeht?
natürlich nicht! -- es wird vielmehr wieder jahre dauern, bis entsprechende hardwareunterstützung wieder einigermaßen fächendeckend vorhanden ist und dieses format problemlos genutzt werden kann.
Tobias Claren hat geschrieben:
So 28 Feb, 2021 11:38
Kostet H.265 nicht auch Geld?
ja -- eine ganze menge:

https://en.wikipedia.org/wiki/High_Effi ... ense_terms

das ist auch der grund, warum sehr viele große anwender und video-plattformen h.265 eher meiden und mittlerweile auf die freien alternativen VP9 und AV1 ausgewichen sind.

sollte letzteres format auch noch in einem offiziellen internet. (IETF) od. W3C-vorschlag als video-format im netz den segen erhalten, dürfte das vermutlich endgültig eine abkehr von den bisher gebräuchlichen codecs bewirken.
Tobias Claren hat geschrieben:
So 28 Feb, 2021 11:38
Und dennoch können Kodi und VLC diese Formate wiedergeben.
meist unterstützen diese offenen programme neue formate sehr früh.

das reine decodieren benötigt normalerweise auch nicht besonders viel rechenleistung, so dass es zumindest auf den verhältnismäßig leitungsstarken CPUs heutiger PCs problemlos in software abgewickelt werden kann. bei anderen consumer-geräten, wo die hardware weit sparsamer ausgelegt wird, ist das leider nicht so einfach. dort dauert es dann immer eine weile, bis entsprechende unterstützung praktisch zur verfügung steht.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Impfung für Medienschaffende?
von carstenkurz - Do 15:45
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von roki100 - Do 15:44
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von cantsin - Do 15:13
» ab Anfang 2016: SCARLET-W!
von CariceHouten - Do 15:03
» EOS R owners/users: Now that type R model has been out for a while, what is your honest non-fanboy (fanperson) opinion?
von CariceHouten - Do 15:03
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input - jetzt auch in Deutschland für 2500 Euro
von teichomad - Do 14:59
» Ronin S + Focus Wheel Sony A6400
von Axel - Do 14:14
» LG kündigt professionelle Colorgrading Monitore an
von motiongroup - Do 12:03
» Laowa Argus - Lichtstarke APS-C Objektive
von Frank Glencairn - Do 11:33
» Canon XF305 Profi-Camcorder inkl. viel Zubehör
von redi78 - Do 10:19
» Monitor auf SRGB oder Rec.709 einstellen
von dienstag_01 - Do 10:14
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von mediadesign - Do 10:11
» Adobe April Update ist da
von TomStg - Do 7:31
» Was schaust Du gerade?
von Kevin Reimann - Mi 21:10
» Kaufberatung Kamera Vorlesung
von Jost - Mi 20:24
» Sony PMW-EX1 Firmware
von Noppsche - Mi 20:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von cantsin - Mi 20:15
» Video ohne Zeitlimit (ähnlich FZ2000)
von Jan - Mi 19:25
» Aktueller Sensorformat-Online-Calculator - Sensorsizes.com
von xteve - Mi 19:21
» Probleme mit NVIDIA Grafiktreiber Quadro K4000M
von mash_gh4 - Mi 18:28
» Raspberry Pi 12bit 4K Sensor $50
von mash_gh4 - Mi 17:21
» Zeitraffer
von Hape42 - Mi 17:14
» Kleines Streaming-Rack mit ATEM Mini
von Sammy D - Mi 16:41
» Was ist ein Sennheiser EW Stecker?
von pillepalle - Mi 16:35
» Anker PowerConf C300 - USB-Webcam mit KI-Unterstützung
von rudi - Mi 16:04
» FX6 an andere Sony Modelle angleichen
von peerless - Mi 15:36
» Wise 2 TB CFexpress-Karte mit 1.550 MB/s mnaximaler Schreibgeschwindigkeit
von medienonkel - Mi 15:32
» Wie mache ich einen Lowbudget-Produktclip interessant ohne das Setting zu verlassen?
von Jott - Mi 12:32
» Was ist die nächste wichtige Messe?
von lensoperator - Mi 9:58
» die Schrift nur bis zur Mitte des Bildes scrollen, dann stehen bleiben
von Jott - Di 22:26
» Ohrwurm Lavalier 2021
von carstenkurz - Di 22:13
» Halbes Material für einen Corporate
von iasi - Di 20:09
» Rode Mikrofon piept
von Philip_vids - Di 18:53
» Sensorgröße nicht für Schärfentiefe verantwortlich
von Abercrombie - Di 16:08
» Artlist SFX Challenge clip
von WildberryFilm - Di 13:33
 
neuester Artikel
 
LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

PowerConf C300 - USB-Webcam mit KI

Die Anker PowerConf C300 will unter den zahlreichen anderen USB-Webcams durch ihre KI-Features auffallen. Doch rechtfertigt dies letztlich den stolzen Preis von 130 Euro? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...