Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // Neue Zoom-Objektive für die Fujifilm X Serie angekündigt



Newsmeldung von slashCAM:



Zusätzlich zur neuen X-H2S stellte Fujifilm gestern auch zwei neue Objektive für spiegellose APS-C-Systemkameras der X Serie vor - zum einen das XF150-600mmF5.6-8 Super-T...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neue Zoom-Objektive für die Fujifilm X Serie angekündigt


Space


Antwort von MarcTGFG:

Stolze Preise!

Space


Antwort von cantsin:

MarcTGFG hat geschrieben:
Stolze Preise!
Nicht, wenn man vergleichbare Features sucht - durchgängige Blende, minimiertes focus breathing, Parfokalität. Dafür brauchte es bisher Cine-Zooms, die ein Vielfaches kosten.

Space


Antwort von Jörg:

das XF18-120mm F4 LM PZ WR ist definitiv bestellt.

Space


Antwort von Funless:

cantsin hat geschrieben:
MarcTGFG hat geschrieben:
Stolze Preise!
Nicht, wenn man vergleichbare Features sucht - durchgängige Blende, minimiertes focus breathing, Parfokalität. Dafür brauchte es bisher Cine-Zooms, die ein Vielfaches kosten.
Der Meinung bin ich auch und von daher finde ich persönlich den Preis für das 18-120'er überhaupt nicht überhöht.
Jörg hat geschrieben:
das XF18-120mm F4 LM PZ WR ist definitiv bestellt.
Werde ich mir wohl auch holen und fange jetzt schon mal an zu sparen.





Space


Antwort von rush:

Könnte in der Tat ein interessater Video Daily-Driver für das Fuji X System sein - da hat man sich offenbar wirklich mal Gedanken gemacht und die entsprechenden videoaffinen Features nebst Software-Implementierung umgesetzt.

Was vielleicht ein kleiner Nachteil sein könnte ist das Nicht-Vorhandensein eines Stabi's im Glas zusätzlich zum Body da die Brennweite ja doch recht weit geht. Ohne Stabilisierung/Einbein/Stativ wird man hintenraus vermutlich an die Grenzen kommen - oder wie potent ist Fujis In Body Stabi mittlerweile einzuschätzen?

Space


Antwort von Funless:

rush hat geschrieben:
Könnte in der Tat ein interessater Video Daily-Driver für das Fuji X System sein - da hat man sich offenbar wirklich mal Gedanken gemacht und die entsprechenden videoaffinen Features nebst Software-Implementierung umgesetzt.

Was vielleicht ein kleiner Nachteil sein könnte ist das Nicht-Vorhandensein eines Stabi's im Glas zusätzlich zum Body da die Brennweite ja doch recht weit geht. Ohne Stabilisierung/Einbein/Stativ wird man hintenraus vermutlich an die Grenzen kommen - oder wie potent ist Fujis In Body Stabi mittlerweile einzuschätzen?
Ich würde vermuten (denn wissen tue ich es natürlich nicht), dass der IBIS mit diesem Objektiv wohl recht gut arbeiten wird, da die eingestellte Brennweite zur Kamera übertragen wird und der IBIS so immer dementsprechend agieren kann.

Wie gesagt, Vermutung von mir.

Space


Antwort von MrMeeseeks:

Also man sollte schon wissen dass die Kamera mit dem Objektiv kommuniziert und entsprechend die Brennweite für den IBIS weitergibt. Das dürfte inzwischen seit etwa 10 Jahren so sein.

Space


Antwort von cantsin:

rush hat geschrieben:

wie potent ist Fujis In Body Stabi mittlerweile einzuschätzen?
Nur wenige Fuji-Bodies haben IBIS: die X-H1, X-T4, X-S10 und die gerade angekündigte X-H2S.

Den der X-T4 würde ich als mittelmäßig bezeichnen, zumal er im Video-Betrieb zum Schwimmen und Nachziehen/Springen neigt.

Space



Space


Antwort von rush:

Oh guter Punkt - das hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Dachte da wäre mittlerweile auch fast überall IBIS an Board.

Und danke für die Ausführungen - das meinte ich. Denn für Foto ist das ja häufig anders zu bewerten als im Videomodus.

Space


Antwort von Jörg:

cantsin schreibt Den der X-T4 würde ich als mittelmäßig bezeichnen, zumal er im Video-Betrieb zum Schwimmen und Nachziehen/Springen neigt. ich bedauere wirklich, was sie dir für eine Krücke damals angedreht haben...:-((

Schwimmen, nachziehen, Springen.
Du hast ne Gummiente gekauft, keine X-T4...
Unsere IBIS machen beinahe tatsächlich ein Stativ überflüssig.
Ob mit Fujinons oder Viltrox selbst mit Altglas.

Space


Antwort von cantsin:

Wenn Du mir nicht glaubst:



Und das ist ein bekannter Fuji-Kamera-YouTuber, der eigentlich eher im Fanboy-Lager zu verorten ist.

Space


Antwort von Jörg:

sorry cantsin, was will (soll) mir dieser Clown sagen?
Ich habe nicht bis zum Ende geschaut.
Der hält ne X-T4 wie ein smartfon, filmt sich selbst, wackelt schlimmer als der Hutablagendackel
im /8er von Daimler, hat Reißschwenks beim Holzabladen, läuft mit dem Ding in selfiemanie etc pp.
Was diese Kasper in yt verbasteln ist genauso kriminell, wie den Kram, den die allgemein
hochgeschätzten Leute von DPReview mit den nigelnagelneuen Fujinoms veröffentlicht haben.
Wären sie mit diesem bullshit nicht aufgeflogen, stände der Blödsinn für immer im Netz,
die Objektive wären verbrannt, kein Mensch würde die kaufen.
Mit Verlaub, meine Aufnahmen mit IBIS und OIS sind Lichtjahre, nee Galaxien entfernt von dem, was dieser "Fanboy" im Video verbrochen hat.
Ich fand aber auch schon den slashcam"test" hier unterirdisch, der die cam im Laufen zeigt und bewertet.
Ich fürchte fast, der Sinn von IBIS/OIS ist nicht überall richtig bewertet.

Space


Antwort von cantsin:

Na, dann, ein eigenes Video, mit der X-T4, 16-80mm/f4 und IBIS + OIS gedreht (also der bislang im Fuji-System optimalen Kombination von stabilisiertem Objektiv und Body):

https://vimeo.com/568875389/6e35358253

Die Sprünge des IBIS kann man hier gut sehen, z.B. zwischen 1:00 und 1:08, zwischen 1:30 und 1:35, 19:06 und 19:15, obwohl die Kamera auf einem Bruststativ geführt wurde.

Klar, ist alles relativ - wenn man von Kameras ohne IBIS kommt, ist das immer noch gut. Gemessen aber an dem was Olympus-, Panasonic- und Canon-Kameras können, nicht so.

Space


Antwort von Jörg:

Ich glaube, das Video hast du schon mal gezeigt, um den schlechten AF zu zeigen?
OK, du stellst tatsächlich andere Ansprüche an die Technik als ich. Wenn ich halbstündige Clips drehe, nehme ich tatsächlich ein Stativ.
Ich kann also nicht mit solch langen Dingen dienen, nicht mal beurteilen.
Meine Bemerkungen beziehen sich auf handheldclips mit 10 allerhöchstens 20 sek Länge.
Ich kann dabei mit der Qualität für meine Verhältnisse hervorragend leben.
Zur Anschauung 5 clips, 3 soeben aus der Hand gemacht, 2 ältere, freistehend im leichten Wind.
Soll jeder selbst entscheiden, ob der IBIS wirksam genug ist.
Fujinon 16-80

https://wetransfer.com/downloads/c16524 ... 417/e33b05

btw
ich wäre wirklich gespannt, ob eine der von dir genannten cams, über die gesamte Distanz
ohne "Sprünge" und AFpumpen auskommt.

Space


Antwort von cantsin:

Jörg hat geschrieben:
ich wäre wirklich gespannt, ob eine der von dir genannten cams, über die gesamte Distanz
ohne "Sprünge" und AFpumpen auskommt.
Dieselbe Distanz habe ich leider nicht parat, aber hier mal vergleichsweise ein mit der Panasonic S5 aus der Hand gedrehtes Video, mit unstabilisiertem Objektiv und dem Kamerahalsgurt als einziger externer Stabilisierung:

https://vimeo.com/607594928

Space


Antwort von Jörg:

Sieht sehr brauchbar aus, danke.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Neues von Fujifilm -- Support für BRAW angekündigt sowie ua. FUJIFILM X-T30 II
Nikon: Neue Objektive für die Z-Serie: Nikkor Z 50 mm 1:1,2 S und Z 14?24 mm 1:2,8 S
Sigma: Drei neue 24, 35 und 65mm Vollformat-Objektive der I-Serie für DSLMs
ARRIs virtuelles Filmset für die Netflix Serie "1899": Die neue Art der Filmproduktion
Zoom MicTrak M2, M3 und M4 - neue 32-Bit FP Recorder Serie
Zoom stellt neue 32bit Float Handy Recorder H1,H4 und H6 der Essential Serie vor
Viltrox-Objektive angekündigt: 33mm F1.4 für APS-C sowie Cine-Optik 20mm T2 für L-Mount
Viltrox AF 75mm F1.2 Objektiv für Fujifilm XF-Mount angekündigt
FUJIFILM X Webcam -- GFX- und X-Serie Kameras jetzt für Videokonferenzen nutzbar
Neues Cine-Zoom Fujinon Premista19-45mmT2.9 angekündigt
DZO Film komplettiert günstige Vollformat Cine-Zoom Serie Catta Ace mit 18-35mm T2.9
Samyang ergänzt XEEN Meister-Serie um zwei Weitwinkel-Objektive (14mm T1.3, 24mm T2.6)
Neue E-Mount (Tele-)Zoom-Objektive von Tamron: 35-150mm F/2-2.8 und 28-75mm F/2.8 G2
Neue Zoom-Objektive von DZO
Neue Panasonic Leica MFT-Zoom Objektive H-ES35100 und H-RSA100400
Teaservideo für Fujifilm X100 VI geleakt - gelingt Fujifilm der nächste Hype?
Sigma 18-50mm F2,8 DC DN | Contemporary Zoom-Objektiv bald auch für Fujifilm X-Mount
Irix Cine-Objektive jetzt auch für Fujifilm X-Mount erhältlich




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash