slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11265

SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von slashCAM »


Im Vergleich zum Vorgängermodell SIGMA 24-70mm F2,8 DG DN | Art verfügt das neue SIGMA 24-70mm F2,8 DG DN II | Art über ein verbessertes Auflösungsvermögen über den gesam...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF



cantsin
Beiträge: 14718

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von cantsin »

Interessant wird dadurch IMHO der absehbare Preisverfall des alten 24-70mm/2.8 Art auf dem Gebrauchtmarkt. Das war ja optisch bereits so gut, dass Leica es rehoused als Vario-Elmarit für 2750 EUR verkauft.



GaToR-BN
Beiträge: 488

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von GaToR-BN »

Ich habe mir im letzten Monat die jetzt alte DG DN-Version gekauft. Sehe aber keinen Grund die neue Version zu kaufen. Die Bildschärfe scheint beim folgenden Praxis-Test von Gerald Undone nicht wesentlich besser geworden zu sein. Im Gegenlicht scheint es leichte Vorteile zu geben.



Leider habe ich noch keinen direkten Vergleich des AF im Einsatz gesehen (V1 vs V2).
Zitat: Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre. – Robert Bresson –
Über mich



medienonkel
Beiträge: 752

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von medienonkel »

cantsin hat geschrieben: Fr 17 Mai, 2024 13:30 Interessant wird dadurch IMHO der absehbare Preisverfall des alten 24-70mm/2.8 Art auf dem Gebrauchtmarkt. Das war ja optisch bereits so gut, dass Leica es rehoused als Vario-Elmarit für 2750 EUR verkauft.
Preisverfall wird wohl nicht so groß sein. Es wird ja nichts schlecht an der Optik.

Mit dem Wissen zum rehouseden Elmarit würde ich gleich dreimal bei der "alten" Optik bleiben und Leica drauf malen.



rush
Beiträge: 14129

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von rush »

Gab es bei der ersten Version nicht auffällig viele Meldungen im Netz von Staubeinschlüssen?

Erinnere mich an User-Berichte in diversen Foren wie hier:

https://www.fredmiranda.com/forum/topic/1661225/
keep ya head up



iasi
Beiträge: 25143

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von iasi »

Das neue Sigma hat Schwächen:



medienonkel
Beiträge: 752

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von medienonkel »

iasi hat geschrieben: Fr 17 Mai, 2024 19:26 Das neue Sigma hat Schwächen:

Alles hat Schwächen. Er sagt: die Optik ist nicht perfekt aber Excellent. Das reicht doch für jeden Tatort.



iasi
Beiträge: 25143

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von iasi »

medienonkel hat geschrieben: Sa 18 Mai, 2024 09:15
iasi hat geschrieben: Fr 17 Mai, 2024 19:26 Das neue Sigma hat Schwächen:

Alles hat Schwächen. Er sagt: die Optik ist nicht perfekt aber Excellent. Das reicht doch für jeden Tatort.
Randabschattung und Farbsäume in diesem Ausmaße findet man bei ausgeglicheren Linsen nicht.

Für einen Tatort würde auch ein billiges Kit-Objektiv ausreichen. :)



medienonkel
Beiträge: 752

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von medienonkel »

iasi hat geschrieben: Sa 18 Mai, 2024 10:33
medienonkel hat geschrieben: Sa 18 Mai, 2024 09:15

Alles hat Schwächen. Er sagt: die Optik ist nicht perfekt aber Excellent. Das reicht doch für jeden Tatort.
Randabschattung und Farbsäume in diesem Ausmaße findet man bei ausgeglicheren Linsen nicht.

Für einen Tatort würde auch ein billiges Kit-Objektiv ausreichen. :)
Ein billiges Kit Objektiv reicht in 95% der Fälle. Immerhin drehen wir ja alle in RAW 😉



iasi
Beiträge: 25143

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von iasi »

medienonkel hat geschrieben: Sa 18 Mai, 2024 10:55
iasi hat geschrieben: Sa 18 Mai, 2024 10:33

Randabschattung und Farbsäume in diesem Ausmaße findet man bei ausgeglicheren Linsen nicht.

Für einen Tatort würde auch ein billiges Kit-Objektiv ausreichen. :)
Ein billiges Kit Objektiv reicht in 95% der Fälle. Immerhin drehen wir ja alle in RAW 😉
Du meinst mit "wir" wohl Produktionen mit deutscher Qualität. :)



Skeptiker
Beiträge: 6211

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von Skeptiker »

Wäre wohl nichts für mich.
Bei der Longitudinal-CA (also Farbsäume in Motivrichtung vor und hinter der Schärfe-Ebene) für Nahmotive (wie im Video gezeigt, erst bei Blende 11 dann endlich verschwunden), würde ich mich (als Makro-Affiner) eher nach einer anderen Linse umsehen. Gut ist natürlich die durchgehende Blende 2.8 (und der manuelle Blendenring!), ob das Objektiv parfokal ist oder nicht, wurde im Video nicht besprochen, weniger gut ist die fehlende Innenfokussierung bzw. das Innen-Zoomen ohne Objektiverlängerung (auch gegen Staub im Inneren).
Deshalb für mich kein "highly recommended" (auch preislich nicht), aber ich kenne zum Vergleich die Alternativen und ihre Qualitäten nicht.
Zuletzt geändert von Skeptiker am Sa 18 Mai, 2024 12:54, insgesamt 1-mal geändert.



cantsin
Beiträge: 14718

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von cantsin »

Skeptiker hat geschrieben: Sa 18 Mai, 2024 12:08 Deshalb für mich kein "highly recommended" (auch preislich nicht), aber ich kenne zum Vergleich die Alternativen und ihre Qualitäten nicht.
Es gibt da praktisch keine in derselben Preisklasse. Du könntest nur zum weitaus teureren Sony G-Master greifen oder zu den preiswerteren Sigma- und Tamron-Zooms, die erst bei 28mm beginnen. Ansonsten gibt es da nur noch ein ziemlich unschlachtiges und von Testern als schlecht beurteiltes Samyang 24-70/2.8. Bei L-Mount gibt's nur ein teureres Alternativzoom von Panasonic, und das Vorgängermodell (zum mehr als doppelten Preis) mit Leica-Label.

Die gemischten Testergebnisse könnten daran liegen, dass mittlerweile an 60 MP-Bodies wie der Sony A7RV getestet wird, an denen sich optische Schwächen deutlicher zeigen. Ich würde bei solchen Bodies, und bei derart hochauflösender Fotografie, ja sowieso eher mit Festbrennweiten arbeiten. Solche Zooms sind mehr für den dokumentarischen und fotojournalistischen Einsatz bzw. für Event-Fotografie gedacht.



Skeptiker
Beiträge: 6211

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von Skeptiker »

cantsin hat geschrieben: Sa 18 Mai, 2024 12:22
Skeptiker hat geschrieben: Sa 18 Mai, 2024 12:08 Deshalb für mich kein "highly recommended" (auch preislich nicht), aber ich kenne zum Vergleich die Alternativen und ihre Qualitäten nicht.
Es gibt da praktisch keine in derselben Preisklasse.
Ich war vielleicht etwas überkritisch mit meiner Bewertung aufgrund des Videos.
Liegt auch daran, dass ich bei CA's allergisch reagiere und zudem kein Fan von sich ausdehnenden Zoom-Optiken bin (die Altglas-Makros mit Fixbrennweite (und auch Unendlich-Fokus), die ich besitze, dehnen sich allerdings teils noch extremer aus als manches Zoom - insbesondere falls mit 100mm Brennweite 1:1-ABM ohne zusätzlichen Zwischenring (der dann den Unendlich-Fokus verhindert) vorgesehen ist).
Und vielleicht zusätzlich daran, dass ich an Sigma mit seinem Apo-Anspruch dann eben auch Apo-Ansprüche stelle.
Zuletzt geändert von Skeptiker am Sa 18 Mai, 2024 12:40, insgesamt 1-mal geändert.



cantsin
Beiträge: 14718

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von cantsin »

Skeptiker hat geschrieben: Sa 18 Mai, 2024 12:36 Und vielleicht zusätzlich daran, dass ich an Sigma mit seinem Apo-Anspruch dann eben auch Apo-Ansprüche stelle.
Das 24-70 ist aber kein apochromatisches Objektiv?!? (Es gibt AFAIK sowieso keine apochromatischen Zooms.)



Skeptiker
Beiträge: 6211

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von Skeptiker »

cantsin hat geschrieben: Sa 18 Mai, 2024 12:38
Skeptiker hat geschrieben: Sa 18 Mai, 2024 12:36 Und vielleicht zusätzlich daran, dass ich an Sigma mit seinem Apo-Anspruch dann eben auch Apo-Ansprüche stelle.
Das 24-70 ist aber kein apochromatisches Objektiv?!? (Es gibt AFAIK sowieso keine apochromatischen Zooms.)
Offensichtlich nicht. Aber las ich nicht irgendwo etwas von 5 ED-Linsen (plus ein paar asphärischen) ?? Korrektur: So ähnlich ;-) - siehe unten!

Ah, hier (im slashCAM-Artikel) - "LD" steht wohl für "Low Dispersion":
slashCAM hat geschrieben: ... Das optische Design des Objektivs umfasst sechs FLD- und zwei SLD-Glaselemente. Zusätzlich kommen fünf asphärische Linsenelemente zum Einsatz. ...
Zuletzt geändert von Skeptiker am Sa 18 Mai, 2024 12:45, insgesamt 2-mal geändert.



Rick SSon
Beiträge: 1375

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von Rick SSon »

cantsin hat geschrieben: Fr 17 Mai, 2024 13:30 Interessant wird dadurch IMHO der absehbare Preisverfall des alten 24-70mm/2.8 Art auf dem Gebrauchtmarkt. Das war ja optisch bereits so gut, dass Leica es rehoused als Vario-Elmarit für 2750 EUR verkauft.
Quelle?



rush
Beiträge: 14129

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von rush »

Die Gerüchteküche munkelt das Sigma noch ein extrem lichtstarkes f/1.8er Kleinbild-Zoom hinterherschieben könnte... Mit 28-45mm ein deutlich geringerer Brennweitenbereich aber dafür entsprechend "flotter"... Die Gefahr von Bildfehlern steigt bei solchen Öffnungen aber bekanntlich auch nochmals an...

https://www.sonyalpharumors.com/stunnin ... ming-soon/
keep ya head up



cantsin
Beiträge: 14718

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von cantsin »

Rick SSon hat geschrieben: Sa 18 Mai, 2024 12:43
cantsin hat geschrieben: Fr 17 Mai, 2024 13:30 Interessant wird dadurch IMHO der absehbare Preisverfall des alten 24-70mm/2.8 Art auf dem Gebrauchtmarkt. Das war ja optisch bereits so gut, dass Leica es rehoused als Vario-Elmarit für 2750 EUR verkauft.
Quelle?
U.a.:

https://petapixel.com/2021/06/11/leica- ... ifference/

...aber auch das "Made in Japan" auf dem Vario-Elmarit (Leica hat keine eigene Herstellung in Japan).



rush
Beiträge: 14129

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von rush »

Jupp kann gut sein, dazu gab es mehrere Berichte bzw. Vermutungen die das mehr als nahe legen...

Leica ist ja auch bekannt dafür hin und wieder zu "rebranden" - von Panasonic haben sie da ja auch schon einiges in der Vergangenheit mehr oder weniger übernommen.

Generell scheint der Trend stark dahinzugehen - Nikon kauft mittlerweile auch gern bei Tamron ein und klebt dann den eigenen Aufkleber rauf um das Preisschild etwas nach oben korrigieren zu können.
keep ya head up



pillepalle
Beiträge: 8855

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von pillepalle »

Hier ein direkter Vergleich mit der Sony und der Tamron Optik



VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



cantsin
Beiträge: 14718

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von cantsin »

rush hat geschrieben: Sa 18 Mai, 2024 13:13 Jupp kann gut sein, dazu gab es mehrere Berichte bzw. Vermutungen die das mehr als nahe legen...
Der oben verlinkte Petapixel-Artikel hat die beiden Objektive (Sigma und Leica) ja tatsächlich und 'in real life' miteinander verglichen und kommt zum Schluss, dass deren optisch-technischer Aufbau und optische Performance bzw. optisches Verhalten identisch sind, und dass sich nur das Gehäuse unterscheidet.

- Ähnliche Spielchen gibt's ja z.B. auch wiederum bei japanischen ggü. chinesischen Objektivherstellern, da Tokina drei Viltrox-APS C-Objektive unter eigenem Namen verkauft.

Schon in den 70er/80er Jahren hatte Leica Spiegelreflex-Objektive seines damaligen Partners Minolta unter eigenem Namen verkauft.



Bildlauf
Beiträge: 1100

Re: SIGMA 24-70mm F2.8 DG DN II | Art für L- und E-Mount - Blendenring und HLA-AF

Beitrag von Bildlauf »

Also Abbildungsleistung, AF Motor sind schon echt ziemlich gut bei dem 24-70 Mark 1, die ich nutze.

Ich hatte mal das 24mm 1.4 HSM Art von Sigma L Mount und das habe ich in Zahlung gegeben (zum Glück gegen sehr geringen Abschlag wegen super Erhaltung und Kulanz), weil ich das neu erschienene 24mm 1.4 DGDN Art L Mount haben wollte wegen viel besseren AF und transportabler.

Das HSM bildet charakteristischer ab, Bildmäßig ist das neue DGDN nicht unbedingt schärfer oder besser.
Womöglich ist das DGDN sogar unterlegen. ist natürlich subjektiv und läuft alles unter geringfügig.
Will damit sagen, ich vermisse das HSM manchmal......

Also es könnte sein, nur weil es eine Mark 2 ist des 24-70, es nicht zwangsläufig abbilsdungsleistungsmäßig besser werden muss.
Bin da mittlerweile etwas vorsichtiger. "neueres Objektiv" heißt nicht zwangsläufig "besseres Objektiv" glaube ich.
Ich weiß nicht ob bei dem ganzen technischen drumherum mit AF Motor, Protokoll, Blendenring etc. die eigentlich viel wichtigere Glaskonstruktion/Berechnung vielleicht vernachlässigt wird.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Lumix S5II Bildzittern, Pulsieren
von Bildlauf - Fr 12:55
» Resolve Gamma Shift auf Apple vermeiden.
von TomStg - Fr 12:53
» Videokassette 8mm abspielen
von TomStg - Fr 12:51
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Fr 12:42
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Bildlauf - Fr 11:23
» Erste Alpha von Runway Gen-3 vorgestellt - KI-Videogenerator mit Weltmodell
von philr - Fr 10:37
» Die neuen Adobe CC Nutzungsbedingungen mit Klartext sind da
von stip - Fr 10:30
» Erste AI Cinema kamera
von macaw - Fr 9:52
» Zhiyun Weebill 3E - Einhand-Gimbal mit längerer Akkulaufzeit
von slashCAM - Fr 9:48
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 9:07
» Eckpunkte einer neuen Filmförderung: mehr Kreativität, weniger Bürokratie?
von 7River - Fr 5:14
» Was hörst Du gerade?
von pillepalle - Fr 1:07
» ARRI ALEXA Mini vs Panasonic GH7: ARRI LogC3 im ersten Praxis-Vergleich
von stip - Do 23:43
» Welches Picture Profil beim Filmen im Dunkeln ? FX3
von Axel - Do 21:57
» FCP 10.8 + "Final Cut Camera" App fürs iPhone
von 123oliver - Do 20:43
» Galaxus.de
von GaToR-BN - Do 20:09
» DVR - nützliche Kürzel für deutsche Tastaturen
von Phil999 - Do 18:21
» Look Entwicklung für Doku
von Frank Glencairn - Do 16:28
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Do 14:09
» FilmLight stellt Grading-System Baselight 6 vor
von macaw - Do 13:13
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von R S K - Do 12:39
» Professionelles Anfänger Tutos für FCP
von klusterdegenerierung - Do 9:28
» Spaceballs 2 ist offiziell in Arbeit
von Alex - Do 9:04
» Suche FX6 und / oder A7SIII
von Tobiornot - Do 8:24
» AI Produktion in Deutschland - rechtliche Situation.
von Ridge - Do 8:02
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von 7River - Do 6:11
» Werbung - es geht auch gut ;) Sammelthread
von Skeptiker - Mi 23:08
» Camera Rig, wo sind die Mikrofone?
von Doc Brown - Mi 20:20
» Google DeepMind wird Videos mit automatisch erzeugter Tonspur unterlegen
von Frank Glencairn - Mi 20:18
» Nikon Z6III vorgestellt: Partially Stacked 24.5 MP Sensor, internes 6K RAW 60p, 5.7 MP EVF...
von iasi - Mi 14:36
» Alien: Romulus - Teaser Trailer online - produziert von Ridley Scott, gedreht auf Alexa 35
von Frank Glencairn - Mi 14:09
» Berechnung Zoom durch Post-Crop
von Franz86 - Mi 13:21
» Microsoft und Qualcomm patzen bei der KI-ARM-Windows Einführung
von slashCAM - Mi 12:09
» Visual Effects von Airbender in Resolve
von Frank Glencairn - Mi 9:52
» Filmlook? Wie Regie und Kamera zusammenarbeiten sollten! Mit Hannu Salonen
von Nigma1313 - Mi 9:41