deathtouchfu
Beiträge: 3

Videofehler nach dem Rendern

Beitrag von deathtouchfu » Mo 20 Apr, 2020 17:44

Hi slashCAM forum!

Ich arbeite momentan an einem Projekt mit Aufnahmen zweier Kameras.
Einmal diese einer etwas älteren Sony Handycam und dazu die einer neuen Kompaktkamera, auch von Sony.
Im Schnittprogramm lief alles wie gewohnt, keine Probleme. Nun erscheinen aber im fertig gerenderten Video auf den aufnahmen der Handycam sehr störende Fehler, welche in der Videovorschau bisher nicht zu sehen waren. Später fiel mir auf, dass diese jedoch in der Option "Videovorschau auf externem Monitor" wieder auftauchen. Die im folgenden Bild gezeigten grauen Quadrate blitzen alle paar Sekunden auf und stören immens.

Bild

Komisch ist, dass in den Dateieigenschaften der Handycam-Aufnahmen eine Auflösung von 1440 x 1080 angegeben wird, obwohl diese klar deutlich auch ein Breitbild-Format haben. Sonst ist mir nicht etwas besonderes aufgefallen, ich bin in der Situation etwas hilflos...

Was meint ihr? Ist da die Kamera das Problem und sind die Aufnahmen noch zu retten?
Danke im Voraus für die Hilfe,
Andri/deathtouchfu




MLJ
Beiträge: 2102

Re: Videofehler nach dem Rendern

Beitrag von MLJ » Mo 20 Apr, 2020 18:14

@deathtouchfu

Ich tippe auf ein Interlaced Problem beim Rendern. 1440x1080 hat für Breitbild ein 1.3333:1 Pixel Verhältnis. Leider fehlen Informationen über deine Export und Projekt Einstellungen. So wird das für alle ein Blick in die Glaskugel und weitere Hilfe etwas schwierig.

Cheers und bleib gesund

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




dosaris
Beiträge: 1392

Re: Videofehler nach dem Rendern

Beitrag von dosaris » Mo 20 Apr, 2020 18:23

MLJ hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 18:14
Ich tippe auf ein Interlaced Problem beim Rendern.
deswegen die Ergänzung:

DeInterlacing muss der ERSTE aller Bearbeitungsschritte sein!




deathtouchfu
Beiträge: 3

Re: Videofehler nach dem Rendern

Beitrag von deathtouchfu » Mo 20 Apr, 2020 18:33

Projekteigenschaften:

Bild

Rendereinstellungen:

Bild


Wichtiges Detail: Mir ist soeben aufgefallen, dass auch die Originalaufnahmen auf dem PC sowie auf der Handycam schon fehlerhaft sind.
Trotzdem aber merkwürdig, dass sie in der Vorschau keinerlei Fehler zeigen.




Jott
Beiträge: 18907

Re: Videofehler nach dem Rendern

Beitrag von Jott » Mo 20 Apr, 2020 18:34

1440x1080? Muss aber ein sehr alter Camcorder sein. AVCHD oder sogar noch Cassette (HDV)? Die alten Geräte hatten gestaucht aufgezeichnet, um Daten zu sparen, das ist aber nicht dein Problem. Das Problem ist, dass die Aufnahme interlaced war, daher diese eckigen Ränder. Damit hast du im Schnitt irgend etwas versaut, vielleicht minimal skaliert und dabei die Fehler eingebacken. Du müsstest schon genau sagen, was du gemacht hast. Dein Projekt sollte nicht interlaced sein, das macht wenig Sinn. Stell mal auf 1080p25 um.

Was aber seltsam ist, sind die helle Rechtecke im mittleren Bildbereich. Schau das Material mal direkt ab Camcorder an (Fernseher anschließen). Fehler da oder nicht? Wenn nicht, dann erst mal durchatmen, dann ist die Aufnahme okay und der Fehler wird später erzeugt.




deathtouchfu
Beiträge: 3

Re: Videofehler nach dem Rendern

Beitrag von deathtouchfu » Mo 20 Apr, 2020 18:51

Jott hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 18:34
1440x1080? Muss aber ein sehr alter Camcorder sein. AVCHD oder sogar noch Cassette (HDV)?
Yep, SONY Exmor R mit AVCHD

Jott hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 18:34
Das Problem ist, dass die Aufnahme interlaced war
Ich glaube, dass mein erster Screenshot für ein wenig Verwirrung gesorgt hat; Die Verzerrungen sind zu ignorieren, diese kommen von der Vorschau und verschwinden nach dem Rendern.
Einziges Problem sind diese grauen Kästchen:

Bild

Edit: Interlacing war die Lösung, vielen herzlichen Dank euch!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie unbedeutend...
von jogol - Mi 18:57
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mi 18:48
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Mi 18:47
» Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?
von markusG - Mi 18:40
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von iasi - Mi 18:20
» Neu: Blackmagic Web Presenter HD - Live-Streaming per USB, Ethernet oder Mobilfunk für SDI-Kameras
von prime - Mi 17:38
» Neuer Patch Video deluxe 20.0.1.80 / Video Pro X 18.0.1.95
von wabu - Mi 17:22
» BenQ Mobiuz EX3415R: gekrümmter 34" Monitor mit 98% DCI-P3
von cantsin - Mi 16:49
» Lenovo ThinkVision P40w: 39.7" 5K-Monitor mit Thunderbolt 4 Dock
von slashCAM - Mi 15:21
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Jasper - Mi 14:48
» ATEM Mini Pro Streaming via Ethernet
von tillsen - Mi 14:11
» Staub im Sigma Art 24-70 f:2.8 DGDN
von rush - Mi 13:55
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von WWJD - Mi 13:50
» Focal Clear Mg Professional: Neuer Referenz-Kopfhörer mit verbesserter Membran
von Darth Schneider - Mi 13:38
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von pillepalle - Mi 13:29
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von Jott - Mi 12:34
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von slashCAM - Mi 12:18
» Problem mit Stream - bunte Linien/flackern in dunklen Stellen
von Jott - Mi 12:08
» >Der LED Licht Thread<
von freezer - Mi 8:45
» Retusche einer Lippe (PR/AE)
von Frank Glencairn - Mi 6:45
» Grundrauschen von Mikrofone
von videofreund23 - Di 23:34
» Rode Wireless Go II
von pillepalle - Di 20:38
» Neue On Semi XGS 45000 S35-Sensoren - Vorboten auf ARRIs neue Kamera(s)?
von Valentino - Di 20:36
» Adobe Engineering Hours: Was wünscht Du dir für Premiere Pro? Klartext mit Adobe reden und CC-Abo gewinnen
von blip - Di 18:51
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von gutentag3000 - Di 14:07
» HEVC vs. H.264 Dateigröße
von Jott - Di 14:01
» Probleme mit der Verbindung zwischen Camcorder und PC
von karl-m - Di 13:45
» Cyberpunk 2077 Phoenix Program -- Actionkamera ist eine Kunst für sich
von teichomad - Di 13:28
» Asynchron nach Export
von TomStg - Di 12:06
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Di 10:32
» Lohnt sich eine RTX 3090?
von gutentag3000 - Di 10:18
» Wie Marvel seine Filmproduktion Dank umfassender digitaler Vorvisualisierung beschleunigt
von iasi - Di 8:44
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Di 8:15
» Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250
von Darth Schneider - Di 7:29
» Die verborgene Kraft des Sounds in der Filmindustrie - Doku
von Benutzername - Mo 22:41
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...