deathtouchfu
Beiträge: 3

Videofehler nach dem Rendern

Beitrag von deathtouchfu » Mo 20 Apr, 2020 17:44

Hi slashCAM forum!

Ich arbeite momentan an einem Projekt mit Aufnahmen zweier Kameras.
Einmal diese einer etwas älteren Sony Handycam und dazu die einer neuen Kompaktkamera, auch von Sony.
Im Schnittprogramm lief alles wie gewohnt, keine Probleme. Nun erscheinen aber im fertig gerenderten Video auf den aufnahmen der Handycam sehr störende Fehler, welche in der Videovorschau bisher nicht zu sehen waren. Später fiel mir auf, dass diese jedoch in der Option "Videovorschau auf externem Monitor" wieder auftauchen. Die im folgenden Bild gezeigten grauen Quadrate blitzen alle paar Sekunden auf und stören immens.

Bild

Komisch ist, dass in den Dateieigenschaften der Handycam-Aufnahmen eine Auflösung von 1440 x 1080 angegeben wird, obwohl diese klar deutlich auch ein Breitbild-Format haben. Sonst ist mir nicht etwas besonderes aufgefallen, ich bin in der Situation etwas hilflos...

Was meint ihr? Ist da die Kamera das Problem und sind die Aufnahmen noch zu retten?
Danke im Voraus für die Hilfe,
Andri/deathtouchfu




MLJ
Beiträge: 2102

Re: Videofehler nach dem Rendern

Beitrag von MLJ » Mo 20 Apr, 2020 18:14

@deathtouchfu

Ich tippe auf ein Interlaced Problem beim Rendern. 1440x1080 hat für Breitbild ein 1.3333:1 Pixel Verhältnis. Leider fehlen Informationen über deine Export und Projekt Einstellungen. So wird das für alle ein Blick in die Glaskugel und weitere Hilfe etwas schwierig.

Cheers und bleib gesund

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




dosaris
Beiträge: 1396

Re: Videofehler nach dem Rendern

Beitrag von dosaris » Mo 20 Apr, 2020 18:23

MLJ hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 18:14
Ich tippe auf ein Interlaced Problem beim Rendern.
deswegen die Ergänzung:

DeInterlacing muss der ERSTE aller Bearbeitungsschritte sein!




deathtouchfu
Beiträge: 3

Re: Videofehler nach dem Rendern

Beitrag von deathtouchfu » Mo 20 Apr, 2020 18:33

Projekteigenschaften:

Bild

Rendereinstellungen:

Bild


Wichtiges Detail: Mir ist soeben aufgefallen, dass auch die Originalaufnahmen auf dem PC sowie auf der Handycam schon fehlerhaft sind.
Trotzdem aber merkwürdig, dass sie in der Vorschau keinerlei Fehler zeigen.




Jott
Beiträge: 18936

Re: Videofehler nach dem Rendern

Beitrag von Jott » Mo 20 Apr, 2020 18:34

1440x1080? Muss aber ein sehr alter Camcorder sein. AVCHD oder sogar noch Cassette (HDV)? Die alten Geräte hatten gestaucht aufgezeichnet, um Daten zu sparen, das ist aber nicht dein Problem. Das Problem ist, dass die Aufnahme interlaced war, daher diese eckigen Ränder. Damit hast du im Schnitt irgend etwas versaut, vielleicht minimal skaliert und dabei die Fehler eingebacken. Du müsstest schon genau sagen, was du gemacht hast. Dein Projekt sollte nicht interlaced sein, das macht wenig Sinn. Stell mal auf 1080p25 um.

Was aber seltsam ist, sind die helle Rechtecke im mittleren Bildbereich. Schau das Material mal direkt ab Camcorder an (Fernseher anschließen). Fehler da oder nicht? Wenn nicht, dann erst mal durchatmen, dann ist die Aufnahme okay und der Fehler wird später erzeugt.




deathtouchfu
Beiträge: 3

Re: Videofehler nach dem Rendern

Beitrag von deathtouchfu » Mo 20 Apr, 2020 18:51

Jott hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 18:34
1440x1080? Muss aber ein sehr alter Camcorder sein. AVCHD oder sogar noch Cassette (HDV)?
Yep, SONY Exmor R mit AVCHD

Jott hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 18:34
Das Problem ist, dass die Aufnahme interlaced war
Ich glaube, dass mein erster Screenshot für ein wenig Verwirrung gesorgt hat; Die Verzerrungen sind zu ignorieren, diese kommen von der Vorschau und verschwinden nach dem Rendern.
Einziges Problem sind diese grauen Kästchen:

Bild

Edit: Interlacing war die Lösung, vielen herzlichen Dank euch!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von Jott - Do 12:41
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von slashCAM - Do 12:40
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Do 12:31
» TBC von Electronic Design
von Herbie - Do 12:16
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Do 12:09
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von rush - Do 12:05
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von Frank Glencairn - Do 11:31
» Wie unbedeutend...
von StanleyK2 - Do 11:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 10:44
» PL Mount Adapter / Umbau
von Frank Glencairn - Do 10:34
» SUCHE - Black Flags, Floppies etc.
von Pride - Do 7:19
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Do 6:42
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von rush - Mi 22:06
» Ich hoffe, Netflix versaut das nicht
von Benutzername - Mi 20:41
» Media Offline
von oove2 - Mi 20:08
» Neu von AJA: T-TAP Pro fürs Monitoring per Thunderbolt und Desktop-Software v16
von slashCAM - Mi 19:30
» Aja kündigt T-Tap Pro an
von ruessel - Mi 18:22
» Sand für (billige) Sandsäcke
von roki100 - Mi 17:51
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von prime - Mi 17:51
» Studio: Greenscreen oder Beamer?
von Jott - Mi 17:47
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mi 17:42
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von cantsin - Mi 16:12
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Jott - Mi 16:08
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von rush - Mi 13:50
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Mediamind - Mi 12:24
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von carstenkurz - Mi 12:19
» Sony a7sIII - PP Profile einen Namen geben?
von marty_mc - Mi 12:14
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 9:06
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von iasi - Di 19:01
» DIJ teasert neue Drohne
von srone - Di 19:00
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von ksingle - Di 18:15
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von TheBubble - Di 16:06
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von 7River - Di 10:44
» Rosco DMG DASH: Komapktes mobiles 6-farbiges LED-Softlight
von slashCAM - Di 10:27
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...