Logo Logo
/// 

Ruckelnde Sony alpha 6300 Videofiles



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony A7s I/II - Alpha 7 I/II/III - A7R I/II/III - RX10 - RX100-Forum

Frage von Stephan78:


Hallo,

ich teste gerade eine Sony alpha 6300 bezüglich ihrer Videoformate
und bekomme keines der aufgenommenen Videos ruckelfrei auf meinem Laptop zum laufen.

Mein System:

Laptop Dell Inspiron 15R 5537
Grafikkarte: Intel interne Grafikkarte mit zuschaltbarer AMD Radeon M200X,
8GB RAM, Intel Core i7-4500 CPU mit 1,8/2,4 GHz
64Bit-Windows 10
Grafikkartentreiber auf aktueller Version
Zur Lesegeschwindigkeit der Festplatte habe ich leider keine Infos gefunden.

Ich habe bisher MP4, AVCHDAVCHD im Glossar erklärt und XAVC in Full HD mit 60 sowie 30 fps getestet. Max. Bitrate 50 Mpbs.

So recourcenhungrig kann das Ganze doch nicht sein, dass es bei
dieser Hardware ruckeln muss?
Evtl. ist das ja auch ein Windows 10 Bug.
Hat jemand Erfahrungen in diesem Bereich?



Antwort von klusterdegenerierung:

Womit spielst Du denn ab?
Schon mal den probiert:
https://media-player-classic-home-cinem ... oad/273485

Hast Du das nur mit der A6300?
Auch im Schnittprogram?



Antwort von Bergspetzl:

4k oder hd?





Antwort von Stephan78:

Hi,

Wenn ich auf der Kamera abspiele ruckelt nichts.
D.h. Kartendefekt scheidet wohl aus.

Filme bisher nur in Full HD , nicht 4K getestet.
Abspielen tue ich mit dem VLC Player und einer
Software für Multivisionsshows - m.objects.

Den Windows Mediaplayer habe ich vom Rechner verbannt.



Antwort von dienstag_01:

Man wundert sich, dass auf dieser Hardware überhaupt ein Video läuft ;)



Antwort von Bergspetzl:

naja, auf einem i7 mit 8gb ram und grafikkarte sollte n lapidares h.264 schon flüssig laufen...



Antwort von dienstag_01:

naja, auf einem i7 mit 8gb ram und grafikkarte sollte n lapidares h.264 schon flüssig laufen...
Mit den 8GB hat das überhaupt nichts zu tun, hier limitiert einfach die CPU.
Wäre zumindest meine Vermutung, bei zwei Kernen mit 1,8 GHz.
Und die Grafikkarte nützt beim VLC jetzt auch nicht viel.

Man kann sich ja mal die Prozessorauslastung anzeigen lassen ;)



Antwort von klusterdegenerierung:

Also auf meiner alten MacBook late 2007 DuoCore Möhre, läuft das Material zumindest.



Antwort von Bergspetzl:

wenn es nur shared 4gb ram wären, dann würde ich es ja verstehen. daher macht der ram schon was aus, nämlich wenn es so wenig ist dass das system drunter leidet...



Antwort von rush:



Bei Full HD? Da sollte ein h.264 file auf so einem System aber sowas von flutschen... bei 4k würde ich es ja verstehen, aber nicht bei Full HD.

Selbst mein zig Jahre alter Samsung Laptop der Centrino Generation mit 4GB Ram spielt AVCHDAVCHD im Glossar erklärt oder h.264. Full HD Clips aus meinen Kameras ohne Murren ab . sowohl im VLC als auch unter Edius.

Da scheint irgendwo eine Bremse angesetzt, oder das System schlecht aufgesetzt zu sein oder die Platte möglicherweise überfordert/zu alt/zu langsam. An Rechenpower sollte es eigentlich nicht mangeln.



Antwort von Onkel Danny:

Nabend,
beim VLC die Hardwarebeschleunigung aktiviert?

Sichergestellt das die AMD Graka die Ausgabe macht?

Festplatte nicht zu stark fragmentiert?
Und mindestens 5400 UpM?

greetz
Onkel Danny



Antwort von Stephan78:

Ja, die AMD-Graka macht die Ausgabe. Habe ich so eingestellt.
Hardwarebeschleunigung am VLC ist aktiviert,
das Problem taucht aber auch mit meiner Diashowsoftware auf, ist also videosoftweareunabhängig.
CPU hat max 50-60% Auslastungspeaks, was ich gesehen habe.
Festplatte: Toshiba MQ01ABD100, 1 TB, fast leer, 5400rpm.

Ich habe gleichzeitig die Alpha 6300 beschafft und das Betriebssystem am Laptop von 8.1 auf Windows 10 aktualisiert.
Nach Euren Erfahrungen mit älteren Laptops und den Videofiles
mit 50 mBit/sec
scheint alles eher auf Windows 10-Probleme hinzudeuten.
Ich fürchte fast, ich muss auf Win 8.1. zurücksetzen.



Antwort von TomStg:

scheint alles eher auf Windows 10-Probleme hinzudeuten.
Ich fürchte fast, ich muss auf Win 8.1. zurücksetzen.
Windows 8.1 oder 10 sind dann unschuldig. Es deutet alles auf einen vermurksten Laptop hin. ZB Virenscanner und andere im Hintergrund laufende Programme/Dienste sind sehr beliebte Systembremsen.



Antwort von Stephan78:

Warum vermurkster Laptop und nicht Windows-10-Problem?

Die CPU läuft fast auf null, wenn Video nicht läuft.
Das Ruckeln findet auch bei deaktiviertem Virenscanner statt.
Im Taskmanager sehe ich keine massiv ressourcenkonsumierenden Dienste.



Antwort von srone:


Festplatte: Toshiba MQ01ABD100, 1 TB, fast leer, 5400rpm.

nun, denn. ;-)

bau eine ssd ein und gut ist.

lg

srone



Antwort von dienstag_01:

bau eine ssd ein und gut ist.
Diese Absurdität hat hier noch gefehlt ;)



Antwort von srone:

oder vielleicht doch besser gleich ein ssd-raid, damit dienstag noch mehr zu trollen hat.

ignore.

lg

srone



Antwort von dienstag_01:

oder vielleicht doch besser gleich ein ssd-raid, damit dienstag noch mehr zu trollen hat.
Du gibst dir schon Mühe, merkt man.
Genügt halt nicht ;)



Antwort von srone:

oder vielleicht doch besser gleich ein ssd-raid, damit dienstag noch mehr zu trollen hat.
Du gibst dir schon Mühe, merkt man.
Genügt halt nicht ;)

die frage ist für wen. ;-).

lg

srone



Antwort von TomStg:

Warum vermurkster Laptop und nicht Windows-10-Problem?
Was für eine Frage! Weil Millionen von Windows-10-Nutzern ihre Filme völlig problemlos abspielen.



Antwort von dienstag_01:

Vielleicht sollte der TO *ruckeln* nochmal genauer erläutern.
Und gibt es einen Vergleich zu anderen Videos?



Antwort von Stephan78:

So - inzwischen habe ich eine Ursache des Problems gefunden...
Die Energieeinstellungen, hüstel...
Beim Windowsupdate wurden die auf Energiesparmodus gesetzt und ich habs nicht gemerkt...
Jetzt laufen mit dem VLC-Player die Videos flüssig. SSD braucht man dafür natürlich keine.
Aber mit m-objects ruckelts noch, das liegt an der Wiedergabe-Framerate, die auf <60 Hz einbricht, egal ob Standbild oder Video.
Das ist jetzt aber ein anderes Problem - hat irgendwas mit dem Zusammenspiel von Win10 mit der Software zu tun. Bei Win 8.1 gabs das Problem noch nicht.

Ich definiere das Problem des Threads aber mal als gelöst, da jetzt hinreichend eingegrenzt. :-)

Vielen Dank fürs Mithelfen.



Antwort von klusterdegenerierung:

Bei Win 8.1 gabs das Problem noch nicht.
Eines von vielen Gründen, warum ich bei 8.1 bleibe!



Antwort von Angry_C:

Bei Win 8.1 gabs das Problem noch nicht.
Eines von vielen Gründen, warum ich bei 8.1 bleibe!

Sowas kann natürlich beim Update von 8.1 niemals vorkommen, völlig ausgeschlossen;-)



Antwort von mash_gh4:

ich würde generell empfehlen, statt dem VLC auch einmal mpv (ggf. mit einer der verschiedenen dafür verfügbaren grafischen bedienungsoberflächen, die einem die bedienung erleichtern können) auszuprobieren, weil das technisch momentan eine spürbar überlegene lösung darstellt. VLC verwendet nämlich intern eine relativ veraltet ffmpeg version, weil es im zusammenspiel mit der grafischen oberfläche probleme mit der prallelisierung von ablaufen gibt, wie sie aktuellere ffmpeg -ausgaben vermehrt nutzen. das führt dazu, dass einige nützliche neue hinzugekommen fileformate (bspw. dnxhr) im VLC momentan nicht abgespielt werden können, aber auch jene optimierungen, die die video-dekompression auf der grafikkarte oder in CPU-erweiterungen nutzen, nicht voll ausgeschöpft werden können. mpv hat in dieser hinsicht momentan deutlich die nase vorn. wenn man sich also mit der etwas spartanischern oberfläche anfreunden kann, oder eben zusätzliche bedinungshilfsmittel nutz, kann man damit video-files noch ein stück effizienter abspielen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony A7s I/II - Alpha 7 I/II/III - A7R I/II/III - RX10 - RX100-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Temperaturfestigkeit der Sony Alpha 6300
Sony Alpha 6300 Material in Avid MC???
DxO testet Sony Alpha 6300
Displaylupe für Sony Alpha 6300
Sony Alpha 6300 - die ersten Tests
Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500
Sony Alpha 6300 - Teil 1: Licht und Schatten
Sony Alpha 6300 - Teil 2: Hitze, Schwarzsprünge und Fazit
Kaufberatung Alpha 6300/ Micro Cinema Camera
Sony Alpha 7R IV im Anflug - werden heute Sony A7S III, A9 II und Alpha 7000 ebenfalls vorgestellt?
Statt Sony CX900 u. Sony Alpha 7 zu Sony Alpha 6500 wechseln?
Sony präsentiert Alpha 6600 mit IBIS für Filmer sowie Alpha 6100
Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
Sony A 6300 oder Canon 80D
Sony fixt Überhitzung der 6300 mit neuer Firmware
Sony Alpha 9 MKII im Anflug - Ausblick auf Sony A7S MKIII Austattung?
Sony: Bluetooth Kamera-Fernbedienung für Sony Alpha 6400, A7III, A7RIII und A9
Sony stellt Sony Alpha 7R IV mit 61 MP, Eye-AF für Video und 4K 8 Bit Video vor
Sony Alpha 33
Sony A7s - Sony Alpha 7 II
Kaufempfehlung? Sony Alpha 7sII
Sony Alpha 7 III - Tests...
Sony Alpha 7 II und 4K-Videos
MC 8.4 ruckelnde Videos
Ruckelnde Videos
Sony alpha 6400 vs Panasonic GH2

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom