slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von slashCAM » Mo 10 Aug, 2020 16:00


Statt 8K eher größere Sensel wie bei der Sony A7S-Serie? Dann ist vielleicht die EOS R6 weitaus spannender als die R5. Diese bietet in vielerlei Hinsicht ein anderes Bild...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering




MrMeeseeks
Beiträge: 1060

Re: Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 10 Aug, 2020 16:19

Die wesentlich günstigere Panasonic S1 liefert da aber bessere Ergebnisse und das ohne in Flammen aufzugehen.

Das große Feuerwerk, welches schon Monate vorher angekündigt wurde, gibt es mit der R5 und R6 leider nicht.




Syndikat
Beiträge: 443

Re: Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von Syndikat » Di 11 Aug, 2020 00:32

Mich hätte noch das Verhalten bei Verwendung des APS-C Crop interessiert, was für Umsteiger mit EF-S relevant wäre. Etwa für Nutzer des legendären Sigma 18-35 f1.8. Die Auflösung dürfte rein rechnerisch in 4k katastrophal sein.




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1261

Re: Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von rudi » Di 11 Aug, 2020 12:54

Syndikat hat geschrieben:
Di 11 Aug, 2020 00:32
Mich hätte noch das Verhalten bei Verwendung des APS-C Crop interessiert, was für Umsteiger mit EF-S relevant wäre. Etwa für Nutzer des legendären Sigma 18-35 f1.8. Die Auflösung dürfte rein rechnerisch in 4k katastrophal sein.
Nachdem dafür einfach nicht genügend Sensel vorhanden sind, macht der APS-C Modus in 4K IMHO an der R6 wenig Sinn. Ich persönlich würde das 18-35 an der R6 jedoch eh im Vollformat aufzeichnen, da man da noch mehr vom großen Bildkreis des Objektivs hat. Den Ausschnitt kann man ja dann bequem in der Nachbearbeitung bestimmen...




Christian Schmitt
Beiträge: 474

Re: Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von Christian Schmitt » Do 13 Aug, 2020 15:23

Egal was man neues über die R5/R6 erfährt, für Filmer ist es in der Regel nichts gutes.
Canon sah sich also gezwungen die Videofunktionen der Rs zu beschneiden, um die kommenden Cinema-R Kameras zu schützen.
Gleichzeitig war man gezwungen die Videofunktionen hoch anzupreisen, weil Privatleute heutzutage eben erwarten, das die Knipse auch filmt.
Damit man aber noch ein Alleinstellungsmerkmal hat das Schlagzeilen generiert, kam noch der Fokus auf 8K obendrauf.
Aber es sollte jetzt sonnenklar sein: Wer ernsthaft mit Canon filmen, soll bitte CinemaEOS/R Kameras kaufen.
Womit ich als Berufsfilmender kein Problem habe, privat ist die X-T4 für mich momentan immer noch das interessanteste Angebot.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Frage zu Tilta Fokus Griff
von elephantastic - So 17:57
» Fragen zum DJI RSC 2 mit Sigma Objektiv
von Techniklounge - So 17:51
» Welche 360 Grad Kamera?
von Jan - So 17:47
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von iasi - So 17:18
» Künstliche Intelligenz morpht Bilder besser mit semantischer Interpolation
von srone - So 17:14
» Welches Win10 habt ihr?
von srone - So 17:14
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 2, 500 bis 1000 Euro)
von pillepalle - So 17:01
» ** BIETE ** Panasonic GH5 + Zubehör
von ksingle - So 16:27
» Schöne Doku on Pocket 6K
von klusterdegenerierung - So 16:25
» ** BIETE ** Andycine C7 - Fieldmonitor
von ksingle - So 16:16
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - So 15:28
» Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
von Bluboy - So 15:28
» Ursa Mini + Sigma 50-100
von rush - So 13:47
» Biete INSTA360 ONE R 1-Inch Edition
von hock jürgen - So 13:37
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - So 13:21
» Samyang AF 35mm F1,8 FE und AF 85mm F1,4 RF -- Firmware-Updates für Filmer
von slashCAM - So 13:18
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - So 13:07
» "Blinder Himmel" - Kurzfilm
von lensoperator - So 12:39
» Kann das sein - TV mit 12Bit?
von lensoperator - So 12:38
» Schriften werden bei neustart immer wieder neu gerendert
von R S K - So 12:23
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von fth - So 12:00
» Kennt sich jemand mit Brother Laserdrucker aus?
von klusterdegenerierung - So 11:18
» Neuer Bürostuhl
von klusterdegenerierung - So 11:09
» Adobe Bridge bekommt Integration in Premiere Pro und Media Encoder
von klusterdegenerierung - So 11:06
» Barszene ausleuchten
von Darth Schneider - So 10:58
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von Kanaloa - So 8:33
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von klusterdegenerierung - So 8:19
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von klusterdegenerierung - So 7:51
» 5G – nur ein Marketingbluff?
von iasi - So 6:40
» !!Biete!! DJI RONIN SC COMBO
von klusterdegenerierung - Sa 23:24
» Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?
von klusterdegenerierung - Sa 21:24
» Min Spannung bei NP-F970
von klusterdegenerierung - Sa 21:04
» Was ist das für eine Bauchbinde?
von pillepalle - Sa 19:46
» Bumper für Hybrid Notebooks?
von klusterdegenerierung - Sa 19:18
» Kamera kauf,
von leobaby - Sa 18:35
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...