slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von slashCAM » Mi 03 Apr, 2019 15:12


Pünktlich vor der NAB lässt Adobe jedes Jahr viele Neuerungen in die Videoprodukte der Creative Cloud einfließen. Wir werfen einen kurzen Blick auf die wichtigsten neuen Features von Premiere Pro, After Effects und Audition...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
News: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019




-paleface-
Beiträge: 3435

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von -paleface- » Mi 03 Apr, 2019 17:01

Das Content Aware sieht interessant aus. Bin gespannt ob das auch funktioniert wenn man quasi in die Szenerie "reinläuft".
UND ob es auch das Noise und die Artefakte des original Videos kopieren kann.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




bennik88
Beiträge: 58

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von bennik88 » Mi 03 Apr, 2019 18:38

-paleface- hat geschrieben:
Mi 03 Apr, 2019 17:01
Das Content Aware sieht interessant aus. Bin gespannt ob das auch funktioniert wenn man quasi in die Szenerie "reinläuft".
UND ob es auch das Noise und die Artefakte des original Videos kopieren kann.
Wenn es dich interessiert. Hier dazu ein Link in der Anwendung.


Bin gespannt wie Nuke und Fusion hier mitziehen. Denn die meiste Zeit muss man dafür tatsächlich nach Photshop gehen und dann hat man bei bewegter Kamera ja noch die 3D projection. Sollte AE das auch in bewegten shots schaffen wäre das fast einen workaround wert.
Cheers




macaw
Beiträge: 209

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von macaw » Do 04 Apr, 2019 08:58

Wieder fast nur nutzloser Müll von Adobe...ach wie schön, daß ich mir die Cloud mit meinem Bruder teile (wir schnappen uns jedes Jahr im wechsel das Angebot für 30 Ocken pro Monat). Kann kaum erwarten komplett von Adobe zu verschwinden, nach nun 17 Jahren...




BenRoberts
Beiträge: 3

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von BenRoberts » Do 04 Apr, 2019 12:35

Das klingt ja super. Ich habe zwar fast keine Erfahrung im Schnitt, da ich bisher nur als Fotograf gearbeitet habe. Nun möchten Kunden auch Video von mir, da scheint Adobe Premier ja Standard zu sein, oder? Nun frage ich mich eben gerade, auf was ich setzen soll. Vielleicht könnt ihr mir hier im Forum etwas helfen. Ich muss vor allem Eventvideos und Produkteclips schneiden, und manchmal noch am selben Tag abliefern. Ein Freund aus Grossbritanien, der bei BBC arbeitet, empfiehlt mir Final Cut Pro; sie haben dort einige solche Schnittplätze, und es sei das schnellste von den professionellen Systemen, sagt er. Nun weiss ich nicht genau, was ich soll. Final Cut oder Premier? Oder was ganz anderes? Hat jemand hier erfahrung?




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von Alf_300 » Do 04 Apr, 2019 12:41

Ein Freund in Großbritanien mit FCP
voelleicht wo andere auch welche

Dann solltest Du dich denen anschliessen




bennik88
Beiträge: 58

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von bennik88 » Do 04 Apr, 2019 13:25

BenRoberts hat geschrieben:
Do 04 Apr, 2019 12:35
Das klingt ja super. Ich habe zwar fast keine Erfahrung im Schnitt, da ich bisher nur als Fotograf gearbeitet habe. Nun möchten Kunden auch Video von mir, da scheint Adobe Premier ja Standard zu sein, oder? Nun frage ich mich eben gerade, auf was ich setzen soll. Vielleicht könnt ihr mir hier im Forum etwas helfen. Ich muss vor allem Eventvideos und Produkteclips schneiden, und manchmal noch am selben Tag abliefern. Ein Freund aus Grossbritanien, der bei BBC arbeitet, empfiehlt mir Final Cut Pro; sie haben dort einige solche Schnittplätze, und es sei das schnellste von den professionellen Systemen, sagt er. Nun weiss ich nicht genau, was ich soll. Final Cut oder Premier? Oder was ganz anderes? Hat jemand hier erfahrung?
Das hängt mit vielen Fragen zusammen. Auf welchem Betriebsystem arbeitest du? Willst du auf einem stationären System arbeiten oder auf einem mobilen (Laptop)?
Was für eine Grafikkarte besitzt du?
Auf was für Kameras drehst du? Formate und Auflösung?

Generell kann kann sagen das BlackmagicDavinciResolve für den kostenlosen Einstieg das beste ist. Premiere neben Avid das gängigste und Final Cut für Mac Einsteiger. Aber wie gesagt kommt ganz auf deinen Worlflow an deswegen die obenstehenden Fragen. Tutorials um dir den Einstieg zu erleichtern findest du zu allen reichlich.
Cheers Ben




-paleface-
Beiträge: 3435

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von -paleface- » Do 04 Apr, 2019 13:30

Gerade das Content Aware getestet.... WOW...eine Sequenz von etwa 6 Sekunden für die ich normalerweise gut ne Stunde gebraucht hätte hat der mir gerade in 10min bereinigt.

War ein Drohnenflug wo man den Operator gesehen hat.

Applaus Adobe! :-)


Bei Mocha gab es doch auch so eine Funktion...haben die das von denen eingekauft oder selber etwas entwickelt?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Framerate25
Beiträge: 1402

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von Framerate25 » Do 04 Apr, 2019 13:58

Ade du schöne Zeit der Masken und Offset...

Hoffentlich kommt sich das nicht mit dem Warp ins Gehege bei low...pixelmatsch etc.
Grüßle
FR25 👩‍🎨




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von Skeptiker » Do 04 Apr, 2019 14:10

-paleface- hat geschrieben:
Do 04 Apr, 2019 13:30
Bei Mocha gab es doch auch so eine Funktion...haben die das von denen eingekauft oder selber etwas entwickelt?
Falls nicht selbst entwickelt, vielleicht auch hier vorbeigeschaut:

ProDAD Erazr:
https://www.slashcam.de/news/single/Pro ... 14695.html




Jörg
Beiträge: 9175

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von Jörg » Do 04 Apr, 2019 15:21

Applaus Adobe! :-)
paleface, du bist absolut out of time...

Es ist angesagt, über Premiere und seine Macher herzufallen, alles Schrott zu finden, womit Millionen arbeiten, und glücklich zu sein nach Jahrzehnten endlich wechseln zu dürfen...

Hoffentlich macht dein Applaus nicht Schule ;-))
frotzelt einer, der nach vier Wochen intensiven Gebrauchs von DaVinci froh ist, wieder ein stabiles,
wohldurchdachtes Systen zu nutzen, das alles das kann, was er selber benötigt, genau das macht, was es soll,
in einer genauso profihaften Umgebung, in der der cutter sich zu bewegen wähnt.




-paleface-
Beiträge: 3435

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von -paleface- » Do 04 Apr, 2019 17:35

Also ich nutze Adobe und BMD Software.
Finde beide haben ihre Pros und Cons.

Ich arbeite seit über fast 20 Jahren mit AfterFX und fuchse mich aktuell in Davinci Fusion ein.

Was mir da negativ auffällt...Davinci und Fusion laufen bei mir einfach nicht 100% reibungsfrei. Sehr oft kriege ich Fehler oder das System stürzt mir ab und ich habe NULL Ahnung woran das liegt.

Bei Adobe Software hab ich mehr das Gefühl die Software unter Kontrolle zu haben und wenn es einen Fehler gibt, kann ich ableiten wo der herkommt.
Aber das ist natürlich eine Erfahrungssache.

Ich liebe Davinci das ich einfach alles in einer Software habe und ich nichts umcodieren oder rausrendern muss bis zum finalen Deliver.

Das neue Content Aware hat jetzt beim ersten testen halt einfach funktioniert. Und das Teil hat nur 3 Buttons. Punkt.
Bei Fusion hätte ich mir vermutlich irgend einen Baum zusammen stöpseln müssen. Vorteil da natürlich wieder...mehr Parameter die ich kontrollieren kann wenn das Ergebnis dann doch nicht 100% akkurat ist.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Framerate25
Beiträge: 1402

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von Framerate25 » Do 04 Apr, 2019 17:54

-paleface- hat geschrieben:
Do 04 Apr, 2019 17:35
Bei Adobe Software hab ich mehr das Gefühl die Software unter Kontrolle zu haben und wenn es einen Fehler gibt, kann ich ableiten wo der herkommt.
Das ist ein wichtiger Punkt.
Ich arbeite seit über fünf Jahren ausschließlich mit Adobe. Die Argumente sprechen bei mir eine klare Sprache. Denn alle benötigten Progs (AE/Pr/Ps/...) arbeiten einfach vernünftig miteinander.
Es gab mal eine Zeit, in der es schwierig war mit der Cloud - das Problem saß aber vor dem Bildschirm.

Ich denke das Für und Wider kann noch Jahre weitergehen. Kommt eh immer das gleiche bei raus - jedem Tierchen sein Plessierchen. ;-)

Weiterentwickeln werden sich alle Hersteller - kommt halt nur drauf an, ob man den Weg mitgehen will oder die Sache zu stark vom eigenen Anspruch abweicht.
Grüßle
FR25 👩‍🎨




Rick SSon
Beiträge: 1020

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von Rick SSon » Di 09 Apr, 2019 16:06

Framerate25 hat geschrieben:
Do 04 Apr, 2019 17:54
-paleface- hat geschrieben:
Do 04 Apr, 2019 17:35
Bei Adobe Software hab ich mehr das Gefühl die Software unter Kontrolle zu haben und wenn es einen Fehler gibt, kann ich ableiten wo der herkommt.
Das ist ein wichtiger Punkt.
Ich arbeite seit über fünf Jahren ausschließlich mit Adobe. Die Argumente sprechen bei mir eine klare Sprache. Denn alle benötigten Progs (AE/Pr/Ps/...) arbeiten einfach vernünftig miteinander.
Es gab mal eine Zeit, in der es schwierig war mit der Cloud - das Problem saß aber vor dem Bildschirm.

Ich denke das Für und Wider kann noch Jahre weitergehen. Kommt eh immer das gleiche bei raus - jedem Tierchen sein Plessierchen. ;-)

Weiterentwickeln werden sich alle Hersteller - kommt halt nur drauf an, ob man den Weg mitgehen will oder die Sache zu stark vom eigenen Anspruch abweicht.
Arbeite seit CS5 mit PP und muss sagen das die Programmstabilität bei der letzten Version mal okay war, aber sonst immer miserabel. Auch mit extra clean gehaltener Windowspartition hält die Software „größeren“ Projekten kaum Stand was Performance und Verlässlichkeit angeht.




Framerate25
Beiträge: 1402

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von Framerate25 » Di 09 Apr, 2019 16:46

Framerate25 hat geschrieben:
Do 04 Apr, 2019 17:54
Auch mit extra clean gehaltener Windowspartition hält die Software „größeren“ Projekten kaum Stand was Performance und Verlässlichkeit angeht.
Hm, groß ist jetzt vermutlich Definitionssache.
Aktuell arbeite ich sehr stabil am Schnittplatz mit der 2018 Version. (Umstellung des Systemes in Kürze)
Die Projekte, welche ich habe sind in der Regel 20 ~ 30 min (nach Export) und nie unter 18 Quellen im Mediacontainer. Ich arbeite aber nicht aus der Systempartition sondern aus einer dritten, nicht partitionierten Quelle (SSD).
Da viele Projekte AE/PS Elemente benötigen, gehen die Renderzeiten bei 1080p schon nach oben. Aber Abstürze oder Verluste hatte ich noch nie seid Cloud.

Um die Leistung bei Projekten mit mehr Datenumsatz (1h...) zu beurteilen, da bin ich raus. Aber ich denke es steht und fällt mit der Organisation/Konfiguration des Systemes und der Anwendung selbst.
Grüßle
FR25 👩‍🎨




Jörg
Beiträge: 9175

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von Jörg » Di 09 Apr, 2019 19:11

Um die Leistung bei Projekten mit mehr Datenumsatz (1h...) zu beurteilen, da bin ich raus. Aber ich denke es steht und fällt mit der Organisation/Konfiguration des Systemes und der Anwendung selbst.
F
Hier fast immer Projekte > 500 G, Spitzen 2TB Quellmaterial, Sequentielle Bearbeitung wenn möglich,
Probleme gleich Null, stabil ohne Ende.
Bei kleinen Projekten keine "bloated projects" wenn Stabi in AE erfolgt, ansonsten können die Projektgrößen gigantisch werden.
Zuletzt geändert von Jörg am Di 09 Apr, 2019 19:12, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 20720

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 09 Apr, 2019 19:18

bennik88 hat geschrieben:
Mi 03 Apr, 2019 18:38
Bin gespannt wie Nuke und Fusion hier mitziehen.
Resolve 16, Trackfenster drüber legen, knopf drücken fertig.
Dafür muß man nicht bei Adobe bleiben. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Knut55
Beiträge: 6

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von Knut55 » Di 09 Apr, 2019 20:47

Was mir da negativ auffällt...Davinci und Fusion laufen bei mir einfach nicht 100% reibungsfrei. Sehr oft kriege ich Fehler oder das System stürzt mir ab und ich habe NULL Ahnung woran das liegt.
ist bei mir genauso. HD läuft mit der halben Geschwindigkeit und der Ton stottert und die Soft friert oft ein. Eine Katastrophe. Bei Edius laufen mehrere Spuren butterweich. Keine Ahnung wie die das Programm zusammengenagelt haben.




klusterdegenerierung
Beiträge: 20720

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 09 Apr, 2019 20:56

Bei mir läuft 4K Raw 14Bit Butterweich, "mit Nodes".
Keine Ahnung wie die das zusammengenagelt haben?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Knut55
Beiträge: 6

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von Knut55 » Di 09 Apr, 2019 21:20

Naja, schlechte Software muss halt mit top Hardware kompensiert werden.




klusterdegenerierung
Beiträge: 20720

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 09 Apr, 2019 21:34

Oh, da bin ich am unteren Ende der Kette. :-)
Ich glaube ich weiß aber was Du meinst, weiß aber noch nicht womit es zusammen hängt, denn ein aktuelles 15er Projekt läuft wie zuvor, aber ein etwas älteres, wo ich auch die Daten neu relinken mußte, zuckelt mit "9" frames daher!

Vielleicht weiß Frank was dazu?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von Alf_300 » Fr 12 Apr, 2019 09:29

Aftereffects ;-((

erst auf 16.1 und eine Woche später auf 16.1.1 ;




Jörg
Beiträge: 9175

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von Jörg » Fr 12 Apr, 2019 09:37

bei anderen Programmen würdest du darauf hinweisen wie fleißig die Entwickler sind....




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

Beitrag von Alf_300 » Fr 12 Apr, 2019 09:50

Das würde ich nicht
ich würde höchsten drauf hinweisen dass mein 2015er flutscht.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p
von pillepalle - Sa 10:33
» Netflix eröffnet Büro in Berlin und investiert 500 Millionen Euro in deutsche Produktionen
von rush - Sa 9:50
» Gimbal für Tablet???
von DAF - Sa 8:16
» Abgezockt beim Objektivkauf
von ruessel - Sa 8:07
» GoPro Hero10 Black mit neuem Bildprozessor -- schneller, aber auch teurer
von hellcow - Sa 2:02
» Dune - neuer Trailer
von iasi - Fr 22:54
» Die letzten Sommertage
von Darth Schneider - Fr 19:52
» Insel-Hopping im Lago Maggiore - Teil 2
von 3Dvideos - Fr 18:41
» Die Dark Bay: Größtes Virtual Production Studio Europas in Babelsberg
von slashCAM - Fr 17:21
» Agenten sterben einsam
von klusterdegenerierung - Fr 13:50
» Studio Babelsberg wird verkauft
von Bluboy - Fr 13:41
» Externe SSDs in der Videopraxis: SanDisk Extreme Portable SSD V2, Extreme Pro V2 und Samsung T5
von cantsin - Fr 12:36
» Wodurch unterscheiden sich die ganzen Softboxen?
von funkytown - Fr 12:10
» Funkstrecke für den Sony MI Shoe, Hilfestellung
von TomStg - Fr 9:55
» Glidecam Camecrane 200 incl. Manfrotto Stativ
von udostoll - Fr 6:33
» Belichtung "FIXIEREN" WIE?
von hellcow - Fr 1:39
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Fr 0:25
» Grüner Saum um Person durch GreenScreen?
von Jott - Do 22:11
» Taubenkot in Paralaxenflugspiegelung entfernen?
von klusterdegenerierung - Do 22:01
» Verkaufe Xeen 16 und 50 mm E-Mount
von Pianist - Do 19:49
» Tamron kündigt 35-150mm f2-2.8 für Sony E Mount an
von rush - Do 17:40
» Kleine Optik für spiegellose Nikon-Kameras -- NIKKOR Z 40 mm 1:2
von funkytown - Do 14:16
» Automatischer Weissabgleich
von funkytown - Do 12:55
» Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher
von teichomad - Do 12:03
» Updates für Maxon One Compositing Tools - ua. Trapcode Suite 17, VFX Suite 2
von slashCAM - Do 11:39
» Verkaufe Blackmagic Cinema 4K EF Mount
von funkytown - Do 11:16
» Konsistente Farben für Filmprojekte - ACES in Theorie und Praxis Teil 1: Die Basics
von macaw - Do 8:34
» Kein Ausgang (Kurzfilm / Thriller 2021)
von srone - Do 0:22
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Do 0:10
» NAB 2021 ist abgesagt
von slashCAM - Mi 20:12
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Mi 19:08
» Suche: Cage für orig. BMPCC
von roki100 - Mi 18:56
» Fotodiox Pro TLT ROKR Tilt/Shift Adapter Nikon F/G zu Fuji-X
von thsbln - Mi 16:03
» Neue Apexcam oder gebrauchte GoPro Hero 3?
von MilloMille - Mi 15:07
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Mi 14:53
 
neuester Artikel
 
Test: Canon EOS R3 - Hitzelimits


Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen - mit ersten Überraschungen ... weiterlesen>>

ACES in Resolve

ACES ist für viele nur ein theoretischer Begriff. Wir wollen zeigen, wie man in DaVinci Resolve einen ACES Workflow korrekt einstellen kann... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...