slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von slashCAM » Do 14 Jun, 2018 11:27

Bild
Die Photokina wirft bereits ihren Schatten voraus und in diesem Jahr soll die zweite Namenshälfte „-kina“ (von „Foto und Kino-Ausstellung“) einen besonderen Schwerpunkt auf der Photokina bilden. Da für die Flaggschiff-GH Serie die Photokina traditionell den Rahmen für die Neuvorstellung bildet, wird es Zeit, sich über mögliche, kommende neue Funktionen einer GH6 Gedanken zu machen - und wie sieht eigentlich unser GH6 Wunschzettel aus?



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Editorials: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?




Mediamind
Beiträge: 72

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Mediamind » Do 14 Jun, 2018 12:15

Danke für den schönen Artikel. Die meisten hier genannten Features würden aus einer sehr guten Kameraserie eine mit noch mehr Alleinstellungsmerkmalen machen. Ich liebe meine Gh5 und bin gespannt, was hier in der Zukunft zu erwarten ist. Zur Falsecolorfunktion: Die kann man in der GH5 und Co einfach per LUT bereits jetzt realisieren. Ich nutze diese Option mittlerweile zu 90% aller Aufnahmen:




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 899

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von rob » Do 14 Jun, 2018 12:34

Hallo Mediamind,

Danke für den Link.

Zwar fehlt mir hier noch die Option, False Color als One-Button-Klick (wie bsp. Peaking) zu aktivieren ...

... aber auf jeden Fall schonmal ein schicker Workaround - werde ich mir demnächst mal ansehen ... und auch ein interessanter Hinweis für Panasonic, wie einfach sich False Color realisieren liesse (sofern die LUT-Lösung verlässlich funktioniert).

Viele Grüße

Rob




Helge Renner
Beiträge: 210

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Helge Renner » Do 14 Jun, 2018 12:48

Schön spekuliert, aber 8K ist doch ein bisschen wenig Auflösung in der Breite. Ich finde, Panasonic sollte gleich zu 12K schreiten, so ist ein sauberes Runtersampeln auf 8K möglich. Damit wird sie dann zum Sony Venice Killer, denn dank Speedbooster mit hochgeöffnetem Objektiv erreicht man eine äquivalente Blende. :) :) ;)




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 899

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von rob » Do 14 Jun, 2018 12:52

Hallo Helge,

na wenn Venice Killer dann bitte schön mit austauschbarer Sensoreinheit ;-)

Bin sehr gespannt wie sich das bei Sony darstellen wird - den Bildgeber am Kabel fahren funktioniert ja bereits:

https://www.slashcam.de/news/single/Son ... 14393.html

Viele Grüße

Rob




-paleface-
Beiträge: 1988

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von -paleface- » Do 14 Jun, 2018 12:53

Gott habt ihr mich gerade erschreckt!
Dachte die Gh5 wäre jetzt schon wieder out.

Aber wenn ich vermuten soll, dann das KEINE GH6 angekündigt wird.
Eher ein paar Untermodelle der 5er
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 899

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von rob » Do 14 Jun, 2018 12:57

Hallo Paleface,

tatsächlich kommt die Photokina 2019 ja bereits im Mai.

Wer also zur Photokina 2018 noch nicht fertig geworden ist, hat gleich noch einen Versuch ...

Viele Grüße

Rob




surfag
Beiträge: 40

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von surfag » Do 14 Jun, 2018 13:11

Alles super Feature, ich befürchte jedoch, dass ein Pana Produkt Manager das eher häppchenweise dem Markt, äh uns Kunden, zumuten wird ;-)
Aber umso eher eine GH6 oder wie auch immer sie heißen mag angekündigt wird, desto besser für den Preis und die Wahrscheinlichkeit für mich, doch noch eine GH5 mir zuzulegen :-)




r.p.television
Beiträge: 2654

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von r.p.television » Do 14 Jun, 2018 13:25

Da liest sich für mich schon mehr nach "Wunschdenken" als das was Panasonic-Strategen zulassen werden.
Zwar ist der größte Flaschenhals die Sensorgröße und wird zusammen mit dem Consumer-Body verhindern dass echte Profis daraus ihre A-Kamera machen, aber man wird schon wissen welche Features den großen Boliden aus dem eigenen Haus doch gefährlich werden bzw. welche Implementierungen in einer Kamera wie der GH6 dann die großen Schwestermodelle bei der Preisgestaltung in Erklärungsnot bringen.
8k wäre bei dem kleinen Sensor eher dumm. Meinetwegen 6k Aufzeichnung um ein besseres 4k zu erhalten. Ist ja jetzt quasi bei der GH5 schon so mit dem Oversampling. Die echte Bildqualität - ob vor Abspeichern downgesampelt oder hinterher wird keine großen Unterschiede aufzeigen. 8k wird aber wiederum für Kompromisse sorgen die bei der Sensorgröße zu einer allgemeinen Verschlechterung führen. Wie schon angeführt: DR, Lowlight. Und bei dem kleinen Sensor werden die Objektive ihre liebe Mühe haben um bei dem Pixelpitch echtes Detail einzufangen.

EDIT: Wenn ich mir meine A6500 so anschaue mit den nativen Objektiven ist das MFT-Format sowieso ne "Lachnummer". Die A6500 und die Objektive sind allesamt kompakter. Ich würde mich einfach von der Sensorgröße verabschieden. Denn die ist der limitierende Faktor.




Helge Renner
Beiträge: 210

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Helge Renner » Do 14 Jun, 2018 13:52

Ich kann mit der Sensorgröße leben und finde, dass es einige schöne MFT Objektive gibt, sowohl automatische (kompaktere Teleobjektive!) als auch manuelle wie die Noktons. Aber bitte nur 6K Pixel in der Breite, mehr muss bei einem so kleinen Sensor erstmal nicht sein. Das sind dann bei 4:3 immer noch 27MP und damit mehr, als bei einer A6500, die einen größeren Sensor hat.




Skeptiker
Beiträge: 4113

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Skeptiker » Do 14 Jun, 2018 13:58

Endlich wieder ein Jekami-Thema für der Gedanken freien Fluss (wenn möglich, ohne Stuss)! :-)

r.p.television war schneller: Ich wollte ebenfalls darauf hinweisen, dass ein APS-C-Sensor zur Abwechslung ganz gut täte - auch im Hinblick auf das, was bei 40-50 Megapixeln auf einem MFT-Sensor noch an Dynamic Range zu erwarten wäre!

Ginge natürlich nur, wenn der MFT-Mount genügend Durchmesser für einen etwas grösseren Sensor hat. Dann könnte man bei 8K-Pixeln in der Breite (und damit wohl 8Kx6K=48 Megapixeln insgesamt für 4:3) auch noch einen Pixel-reduzierten MFT-Crop anbieten zwecks Weiterverwendbarkeit der originalen Panasonic-/Olympus-MFT-Glaskollektion.

Bei so vielen "Constraints" (technischen Sachzwängen) käme Panasonic nun seine eigenwillige K-Definition zu Hilfe: Nachdem der 6K-Photoburst-Modus der GH5 real ein 5K-Video mit genau 4992 Pixeln x 3744 Pixeln (=18.69 Megapixel mit AR=4:3 und 29.97 fps laut MediaInfo) generiert, müssten für den 8K-Sensor doch 7K in der Breite ausreichen. Alternativ könnte man einen echten 8K-Sensor auch als 9K promoten und wäre durch diesen genialen Marketing-Schachzug der Konkurrenz stets um ein K voraus!

Aus Sicht des Fotografen: EFC-Verschluss-Modus auch für manuelle Optiken wählbar - weil's mit der GH5 nicht ging, bin ich nun (nicht unglücklicher!) Fuji X-H1-Besitzer. Übrigens kann die auch Sucher-/Monitorbildvergrösserung (zur Fokus-Kontrolle) während des Filmens - egal ob HD oder UHD (dafür kann die GH5 anderes wieder besser!)

False Color musste ich zunächst nachschlagen - Helligkeitswerte als Farbwerte angezeigt - zur besseren Unterscheidbarkeit. Klingt nach einer guten Idee!

OK - hier STOP - Zeit abgelaufen!




Mediamind
Beiträge: 72

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Mediamind » Do 14 Jun, 2018 14:56

Hallo Rob,
ich habe das Umschalten zwischen Falsecolor und der normalen Anzeige (in dem Fall nutze ich das flache LUT Profil) auf einen Funktionsbutton gelegt. Damit kannst Du ganz entspannt zwischen Falsecolor und normaler Anzeige wechseln. Geht also :-)




Drushba
Beiträge: 1137

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Drushba » Do 14 Jun, 2018 18:51

Zwei Dinge, die für mich wirklich interessant wären: Mehr Kontrastumfang (2 Blendenstufen mehr nach oben, eine nach unten) und Autofokus auf Sony- oder Canonniveau. Dann wäre eine C300 Mark II für mich hinfällig... Auf 8K und alles andere könnte ich gern verzichten (zumal 8K ja auch leicht mit weniger Kontrastumfang einhergeht).

Panasonic wird mit der GH5/GH6 in diesem Jahr sicher konkurrenzlos weitermachen können. Sony wird bei 8Bit bleiben, sonst hätte die überarbeitete FS5 schon 10Bit in 4K, Canon ebenso und Blackmagic hat kein H.264/265. Für Indy-Dokfilmer, die in 10Bit verkaufen, bleibt Panasonic wohl noch lange erste Wahl.
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




klusterdegenerierung
Beiträge: 10648

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 15 Jun, 2018 19:45

Canon oder Emount statt das unsägliche MFT!




Helge Renner
Beiträge: 210

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Helge Renner » Fr 15 Jun, 2018 20:03

Ich finde auch, dass Panasonic endlich das leidige MFT Bajonett und den dazugehörigen Mickersensor aufgeben sollte. Mindest S35! Canon-EF, E-Bajonett und PL als Revolverbajonett! RAW intern, extern und wireless! Und natürlich alle Features der zukünftigen FS7III und C300III. Das alles bitte zum Preis der GH5. Dann kann die Konkurrenz einpacken!




klusterdegenerierung
Beiträge: 10648

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 15 Jun, 2018 21:23

Naja, früher hatte Fuji zumindest keine Probleme ein Nikon Gehäuse für ihre Cam zu nutzen.
Vielleicht ginge sowas in der Art heutzutage ja irgendwie auch.

Ich hatte die Pocket und die GH4 und das was mir am meißten auf den Keks ging, war der unsägliche crop,
der jede Produktion bei Blende 4 nach 80er BBC Doku oder brasilianische Telenovela aussehen lässt! ;-))




MrMeeseeks
Beiträge: 284

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 15 Jun, 2018 21:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 15 Jun, 2018 21:23
Naja, früher hatte Fuji zumindest keine Probleme ein Nikon Gehäuse für ihre Cam zu nutzen.
Vielleicht ginge sowas in der Art heutzutage ja irgendwie auch.

Ich hatte die Pocket und die GH4 und das was mir am meißten auf den Keks ging, war der unsägliche crop,
der jede Produktion bei Blende 4 nach 80er BBC Doku oder brasilianische Telenovela aussehen lässt! ;-))
Da steckt doch keinerlei logischer Gedanke dahinter. Wenn Panasonic den Mount ändert, wären die bisher gefühlt 300 veröffentlichten Objektive nutzlos und die Kollaboration mit Olympus wäre auch hinfällig.

Warst du es nicht der stets die A6300 mit dem 18-105 gelobt hat? Sonderlich viel Freistellung kommt da auch nicht zu Stande, davon abgesehen dass es seit Jahren schon verschiedene Speedbooster gibt. Eine GH5 funktioniert auch mit dem XL Speedbooster, das ergibt zusammen mehr Potential in Sachen Freistellung als die A6300.

Inzwischen denke ich ohnehin dass die ganze Diskussionen mit der Freistellung absolut nebensächlich ist, tatsächlich meinen aber noch Leute das wäre das tragende "Stilmittel" in jedem Film, Doku oder Blümchen Im Garten Gefilme.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10648

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 15 Jun, 2018 22:41

Ich habe das nicht so gemeint, das es das jetzt geben muß, das würd ja eh nicht gehen,
aber grundsätzlich wäre ein anderer Mount bestimmt easier gewesen.

Das 18-105 habe ich nicht gelobt, hatte es mal für eine kurze Zeit als Zoomoptik an der FS700 und a6000.
Zum freistellen ist die natürlich wie Du schon richtig sagst nicht zu gebrauchen.

Es gibt natürlich viele möglichkeiten mft gut zu nutzen, hatte mir ja damals extra die GH4+Speedbooster+Shogun gekauft,
aber wenn man mal keine Lust auf SB hatte, war es dann auch etwas anstrengender,
aber vielleicht auch nur für mich.

Wenn ich es richtig verstanden habe, hast Du ja auch die Pana mit SB, und für Dich scheint das ja zu funzen?
Ich hab aber auch hauptsächlich wegen der Fotografie gewechselt, da ging mir mft noch mehr auf die Nerven ;-)




radneuerfinder
Beiträge: 109

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von radneuerfinder » Fr 15 Jun, 2018 23:09

Sensor der GH 5S + Bildstabi der GH 5 = GH 6 würde mir als Neuerung schon ausreichen.




Skeptiker
Beiträge: 4113

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Skeptiker » Fr 15 Jun, 2018 23:51

MFT hat durchaus Zukunftspotential.
Aber vom heutigem technischen Stand aus betrachtet, eher ohne 8K.

Dazu ist der Sensor einfach zu klein und der damit weiter sinkende DR (Kontrastumfang) wäre es ebenfalls
Gegenmittel zur höheren Auflösung sind von Oly/Pana ja bereits angedacht und sogar umgesetzt: Hi-Res Modus mit virtueller Pixelverdopplung zwecks Steigerung der Sensor-Auflösung. Allerdings mit dem Haken, dass sich während der Mehrfachbelichtung gar nichts im Bild bewegen darf. Wenn man dieses Hürde nehmen könnte (und bewegte Kamera & Motive erlauben), käme auch 8K-Video wieder ins Blickfeld.

Bleibt die Sache mit dem Dynamic Range (DR): Wenn man dort trotz kleiner Sensor- und Pixelgrösse eine technische Lösung finden könnte, sähe es auch wieder anders aus: Bessere Sensoren ("Back side illuminated" (BSI) gibt es schon, ich lese bei Sony's aktueller RX100 etwas von mehreren Schichten) wären eine Möglichkeit.

Schliesslich kommt es darauf an, ob man die Foto- oder die Videoseite dieser Hybridkameras betrachtet. Panasonic kommt von der Videoseite, Olympus von der Fotoseite, slashCAM ist ein Videoforum.
Für Video bis 4K (Pana GH5s mit brutto knapp 12 Megapixeln, FF-Cam Sony A7S ähnlich), braucht's nicht zwingend einen 8K-Sensor (die Ansichten gehen teils auseinander - siehe die kontroverse Diskussion WoWu/Schulz (+7nic) im 8K-Nachbarthread - aber man ist sich dort mittlerweile +/- einig, dass akzeptables 4K mit Abstrichen auch mit weniger als 8K-Quellmaterial möglich ist), für Foto ergibt 8K (bzw. um die 40 Megapixel bei AR 3:2) durchaus Sinn, aber der winzige Pixel Pitch von etwas über 2 Mikrometern (17.3mm / 8000) setzte doch ein Fragezeichen, ob das für MFT noch sinvoll ist.

Man sollte die möglichen Video-Probleme von 8K Fullframe-Cams ebenfalls im Auge behalten: Bei voller Pixel-Auslesung möglichweise reichlich Rolling Shutter. Gegenmittel: Sensor-Teil-Auslesung oder schnellere MOS-Sensoren oder globale Sensoren (aber dort spielt wiederum der zu tiefe DR nicht mit) und noch schnellere Bildprozessoren.

Vielleicht sollte man eher die Stärken des MFT-Systems ausbauen, statt sich zusätzliche Schwächen einzuhandeln, bloss damit man auch dabei sein kann in unserer 8K-Bewegtbilder-Zukunft.

Und diese Stärken sind Schnelligkeit (kleiner Sensor mit weniger Pixeln -> kürzere Auslese- und Aufbereitungszeiten), Kompaktheit (mit integriertem Stabi je länger desto weniger) und sehr hohe Flexibilität (Pana und Oly bieten viel in ihren Spitzenmodellen GH5(s)/G9 und E-M1, auch Exklusives wie In-Camera-10bit oder diverse Bracketing-Methoden).

Wenn die beiden MFT-ler aufgrund künftigen 8K-Videos tatsächlich einen APS-C-grossen Sensor (der hiesse dann vielleicht UMFT - Ultra-MFT) erwägen würden, dann wäre vermutlich ein neuer Mount fällig. Wenn man es schaffte, den rückwärtskompatibel zum bisherigen MFT-System zu gestalten (z.B. per Adapter), um dessen Weiterverwendbarkeit zu garantieren (per Sensor Crop, es sei denn, der Bildkreis der MFT-Optiken hätte Übergrösse), wäre das ein grosses Plus.




Funless
Beiträge: 1992

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Funless » Sa 16 Jun, 2018 01:42

Oder bei diesem hypothetischen (APS-C equivalenten) UMFT Sensor anstelle Sensorcrop oder übergroßen Bildkreis der Objektive einfach gleich einen (am besten zudem noch anamorphen) „umgekehrten Speedbooster“ mit anbieten, der Mount könnte dann unverändert bleiben. Das wäre mein Wunschtraum für eine GH6 mit UMFT Sensor und ich würde sofort zu Panasonic zurückkehren.
MfG
Funless

"Glücklich ist, wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist."




Skeptiker
Beiträge: 4113

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Skeptiker » Sa 16 Jun, 2018 08:30

Funless hat geschrieben:
Sa 16 Jun, 2018 01:42
... „umgekehrten Speedbooster“ mit anbieten ...
Das wäre dann ein Telekonverter mit dem umgekehrten Faktor des Standard-Speedboosters von 0.71, also 1/0.71 = 1.41.
Diesem Faktor 1.41 bzw. Wurzel 2 begegnet man ja auch in den Stufen der Blendenreihe, also 1 - 1.4 - 2 - 2.8 - 4 - 5.6 etc..
Und in Telekonvertern, um die Brennweite starker (und lichtstarker) Teleobjektive noch zu erweitern, so ab 200 mm. Schluckt nur 1 Blendenstufe Licht (im Gegensatz zum Standard 2x-Konverter mit 2 Blenden).

Das Bild wird durch solch optisches "Aufblasen" nicht gerade verbessert, aber bei Faktor 1.4x hält sich der Verlust in Grenzen (würde Bild-Puristen - mich eingeschlossen - aber trotzdem stören).

Fazit: Machte aus einem 12-60mm/2.8-4.0 MFT-Zoom ein 17-85mm/4.0-5.6, das etwa einen APS-C-Bildkreis abdecken könnte - (17.3x1.41) x (13x1.41) = 24.4x18.3.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10648

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 16 Jun, 2018 10:48

Andere Frage, müssen wir jetzt überhaupt eine GH6 haben, wo wir doch gerade erst die GH5 haben?




Skeptiker
Beiträge: 4113

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Skeptiker » Sa 16 Jun, 2018 11:03

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 16 Jun, 2018 10:48
Andere Frage, müssen wir jetzt überhaupt eine GH6 haben, wo wir doch gerade erst die GH5 haben?
Ich hab' sie leider nicht (mehr), deshalb: Ja - mit besserem Dynamic Range VOOC (video out of camera) - siehe Drushba!




dersuperpro1337
Beiträge: 31

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von dersuperpro1337 » Sa 16 Jun, 2018 11:52

Ich glaube kaum, dass Panasonic so schnell von mFT Abstand nimmt, zumal sie doch schon die EVA1 haben und mit Sicherheit keine Prosumer Kamera in den selben Bereich pushen wollen.

Was aber dringend angegangen werden muss, ist die Bitrate und Bittiefe. 4k60p mit nur 8bit bei 150Mbit/s ist einfach nicht ausreichend. Hier muss ein besserer Prozessor her, der 4k60p mit 10bit oder sogar ein beliebiges 12bit Format verarbeiten kann.
Dafür muss natürlich auch mal der SD Controller verbessert werden, um die volle Leistung von UHS-II auch auszureizen. Ein größerer Buffer wäre auch nicht schlecht, um Leistungsspitzen auszugleichen, da man sogar unter einigen v90 Karten liest, dass damit die Aufnahmen abbrechen.

Um am wichtigsten (meiner Ansicht nach), sind größere, native Optiken, die Dual IS unterstützen.
Nicht nur das popelige 12-35/2.8 (24-70/5.6 DOF) oder das 12-60/2.8-4.0 (24-120/5.6-8.0 DOF). Es muss unbedingt ein 12-35/2.0 (24-70/4.0 DOF) oder noch etwas besseres her. Die Optiken sind alle so winzig, da ist ohne Probleme noch Luft nach oben. Denn Handheld & Freistellung geht zur Zeit einfach gar nicht ohne Gimbal...

NDs kann ich auch schrauben, auf 8k kann ich verzichten.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10648

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 16 Jun, 2018 12:18

Bitte nicht steinigen, aber warum stattdessen keine A7III?
FF gegen 2 fach crop, hohe Bitrate, SLog, AF, Facetracking,
super Optikenauswahl, handling, kein schwenkdisplay, super lowlight...

Und das sind ja noch lange nicht alle.
Was, cons, nein die gibt es bei der Sony nicht! ;-)))




dersuperpro1337
Beiträge: 31

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von dersuperpro1337 » Sa 16 Jun, 2018 12:34

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 16 Jun, 2018 12:18
Bitte nicht steinigen, aber warum stattdessen keine A7III?
Auf mich bezogen?
- Kein 4k60p
- Keine unbegrenzte Aufnahmedauer für Stativ Arbeit
- Kein Dual IS
- Keine Akkulaufzeit von ~2h oder ~4h mit BG
- Platz zwischen Griff und Objektiv zu schmal für Handheld Arbeit

Brauche all diese Punkte regelmäßig, daher kommt keine A7 in Frage.




Rick SSon
Beiträge: 697

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Rick SSon » Sa 16 Jun, 2018 12:56

Wie wärs einfach mal mit nem ordentlichen Dynamikumfang?

Kann eure Euphorie insofern nicht teilen, als das ich nicht sehe, wo da plôtzlich der tolle, neue Sensor herkommen soll. Immerhin stuerzen sich ja beinah alle Hersteller im indie bereich momentan auf den starvis mit dual iso und halbwegs tauglicher low-light fähigkeit.

Kinefinity holt sogar 100 frames in 4k wide raus, was schon beachtlich fuer so einen Sensor zu sein scheint, wenn man deren mavo dagegen stellt, die da jetzt nicht wirklich mehr auf größerer Fläche bietet. Ich bringe Kinefinity als beispiel, weil ich bei deren bisherigen specs immer das gefühl hatte, das sie das Maximum an frames für jede halbwegs sinnvolle Auflösung aus den Sensoren rausquetschen.




Funless
Beiträge: 1992

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Funless » Sa 16 Jun, 2018 15:53

Skeptiker hat geschrieben:
Sa 16 Jun, 2018 08:30
Funless hat geschrieben:
Sa 16 Jun, 2018 01:42
... „umgekehrten Speedbooster“ mit anbieten ...
Das wäre dann ein Telekonverter mit dem umgekehrten Faktor des Standard-Speedboosters von 0.71, also 1/0.71 = 1.41.
Diesem Faktor 1.41 bzw. Wurzel 2 begegnet man ja auch in den Stufen der Blendenreihe, also 1 - 1.4 - 2 - 2.8 - 4 - 5.6 etc..
Und in Telekonvertern, um die Brennweite starker (und lichtstarker) Teleobjektive noch zu erweitern, so ab 200 mm. Schluckt nur 1 Blendenstufe Licht (im Gegensatz zum Standard 2x-Konverter mit 2 Blenden).

Das Bild wird durch solch optisches "Aufblasen" nicht gerade verbessert, aber bei Faktor 1.4x hält sich der Verlust in Grenzen (würde Bild-Puristen - mich eingeschlossen - aber trotzdem stören).

Fazit: Machte aus einem 12-60mm/2.8-4.0 MFT-Zoom ein 17-85mm/4.0-5.6, das etwa einen APS-C-Bildkreis abdecken könnte - (17.3x1.41) x (13x1.41) = 24.4x18.3.
pffff .... Spielverderber.
MfG
Funless

"Glücklich ist, wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist."




cantsin
Beiträge: 4303

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von cantsin » Sa 16 Jun, 2018 17:13

Halte die 8K-Spekulation für sehr wahrscheinlich. Einerseits hätte Panasonic damit wieder ein Alleinstellungs-Marketingargument für den breiten Markt (wie früher mit 4K bei der GH4), eventuell auch eine flankierende Maßnahme für eigene 8K-Fernseher.

Andererseits würden 8K die Zweiteilung der GH-Serie in GH und GHs nachträglich noch besser erklären. 8K Sensorpixel dürften bei MFT mit deutlichen Nachteilen bei Rauschverhalten und Bilddynamik erkauft werden, weshalb der GH5s-Nachfolger sicher ohne 8K kommen wird und sich qualitativ noch deutlicher von der normalen GH absetzen wird.




Uwe
Beiträge: 1303

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von Uwe » Sa 16 Jun, 2018 17:31

cantsin hat geschrieben:
Sa 16 Jun, 2018 17:13
...
Andererseits würden 8K die Zweiteilung der GH-Serie in GH und GHs nachträglich noch besser erklären....
Inzwischen werden es ja gerüchtemäßig schon 3 Versionen:
So, price will rise compared to GH5, but it can be GH6V (value edition) with 8K and other features disabled that you can buy later
•GH lineup, after one year of introduction, will be 3 cameras – GH6V, GH6 and GH6X (top one, similar to mix of G9 and GH5S)
Gruss Uwe




klusterdegenerierung
Beiträge: 10648

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 16 Jun, 2018 19:43

dersuperpro1337 hat geschrieben:
Sa 16 Jun, 2018 12:34
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 16 Jun, 2018 12:18
Bitte nicht steinigen, aber warum stattdessen keine A7III?
Auf mich bezogen?
- Kein 4k60p
- Keine unbegrenzte Aufnahmedauer für Stativ Arbeit
- Kein Dual IS
- Keine Akkulaufzeit von ~2h oder ~4h mit BG
- Platz zwischen Griff und Objektiv zu schmal für Handheld Arbeit

Brauche all diese Punkte regelmäßig, daher kommt keine A7 in Frage.
Vielleicht solltest Du Dich erstmal über die A7III schlau machen!!!!




dersuperpro1337
Beiträge: 31

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von dersuperpro1337 » So 17 Jun, 2018 14:27

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 16 Jun, 2018 19:43
Vielleicht solltest Du Dich erstmal über die A7III schlau machen!!!!
Dann erzähl mir doch mal, wo ich falsch liege ^^




klusterdegenerierung
Beiträge: 10648

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 17 Jun, 2018 20:54

Sony braucht kein Dual IS, das können die auch ohne,
die Batterie hält min den halben Tag, der Platz zwischen Griff und Optik ist total normal, es sei denn man ist Maurer.

Wer mehr als eine halbe Stunde am stück filmen muß,
der kauft sich eine C200 oder Camcorder und wo für man dieses modische 4K60p unbedingt braucht,
kannst mir ja mal erklären!




dersuperpro1337
Beiträge: 31

Re: Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?

Beitrag von dersuperpro1337 » Mo 18 Jun, 2018 11:47

Da bin ich wohl einem Sony Fanboy auf den Schlips getreten...

1) Schau dir mal ein paar Vergleiche zwischen (allein!) den Sensor Stabis von GH5 und A7III an. Da merkt man direkt, dass in der A7 einfach nicht genug Platz für genügend Bewegung ist. Daher ist ganz klar: Der Interne IS der Sony ist schlechter
(Quelle:
Und wenn man dann noch den IS des Objektivs mit dazu nimmt, was meines Wissens nach bei Sony nicht geht, dann wird deutlich, dass Du Mist erzählst. Sony kann es nicht ohne Dual IS.

2) Wie lange kann ich denn mit der Batterie in 4k am Stück filmen? Inklusive Sensor Stabi versteht sich.

3) Wer mehr als eine halbe Stunde mit guter Qualität filmen will, muss also statt 1500€ für eine GH5 gleich 7800€ für eine C200 ausgeben. Tolle Logik.

4) Ich habe große Hände und reibe mir die Knöchel am Objektiv auf (selbst an einem verdammt schmalen Tamron 28-75). Ich bin kein Maurer, danke für die Beleidigung.

5) 4k60p oder auch 4k50p dient für mir als leichte Zeitlupe. Ich benötige es für viele Projekte, meine Kunden mögen es und fordern es.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 17 Jun, 2018 20:54
Sony braucht kein Dual IS, das können die auch ohne,
die Batterie hält min den halben Tag, der Platz zwischen Griff und Optik ist total normal, es sei denn man ist Maurer.

Wer mehr als eine halbe Stunde am stück filmen muß,
der kauft sich eine C200 oder Camcorder und wo für man dieses modische 4K60p unbedingt braucht,
kannst mir ja mal erklären!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Gopro Hero 6
von Jan - Mo 19:10
» Profi-Sprecherin mit eigenem Studio: www.sprachakrobatin.de
von Sprachakrobatin - Mo 19:00
» AOC Q3279VWFD8: IPS 10 Bit QHD 31.5 Zoll Monitor für 250 Euro
von zlois - Mo 17:59
» Rodelink Langzeittest und vier Empfänger - Erfahrungen?
von rush - Mo 17:44
» Ton- und Bildsynchronisation
von Jott - Mo 17:39
» Reisekosten abrechnen - Diskussion mit Auftraggeber
von MrMeeseeks - Mo 17:22
» Lichtempfindlichkeit
von Jan - Mo 15:59
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von DeeZiD - Mo 15:31
» EBAY-VERKAUF: Canon J11ax4.5B4, Walimex Pro 24mm T1.5, L.C.W. Fader ND MK II, Spyder 4 Pro u.v.m.
von ThoMused - Mo 14:26
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 14:00
» Blackmagic ATEM Television Studio Produktionsmixer zu verkaufen!
von skaenda - Mo 13:39
» Konforming 23,98 zu 25p, FCPX und Compressor scheitern
von Jott - Mo 13:09
» TV ist quasi tot
von acrossthewire - Mo 12:28
» Mein Heimkino - So schau ich Filme und Serien!
von Jörg - Mo 12:25
» Darsteller*innen für kreativen Kurzfilm/ Miniserie gesucht
von Marlena - Mo 12:05
» Neue HP Z2 Mini G4 Workstation mit Intel Xeon und Nvidia P6000
von slashCAM - Mo 10:12
» Verfahren der Bildstabilisation Teil 1: Mechanische, digitale und optische Bildstabilisierung
von blindcat - Mo 9:28
» Warum kein Filmrauschen bei Nachtaufnahmen? Wie machen das Profis?
von Bruno Peter - Mo 8:48
» SONY FS5 inkl. RAW, 80h, Zustand A
von christophmichaelis - Mo 8:25
» Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler
von Georgius - Mo 4:13
» Hilft die Erotik-Industrie dem gebeutelten Virtual Reality-Hype in den Mainstream?
von kling - Mo 1:28
» Schauspielarbeit im No- und Low-Budget Kurzspielfilm
von Frank Glencairn - So 23:19
» Star Trek: Discovery - Season 2 - SDCC 2018 Trailer
von Funless - So 22:11
» Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
von srone - So 21:48
» Verleih von S-VHS NTSC Geräten?
von bj_90 - So 21:01
» Das Internet der Dinge
von Roytle - So 20:55
» Netflix "Dark" Nebel
von Roytle - So 20:54
» Godzilla: King of the Monsters - offizieller Trailer
von Skeptiker - So 20:21
» Illuminate SD Kompaktblitzkopf 250Ws, Studioblitz, mit Stativ
von rottmi - So 20:04
» SENNHEISER EW100 G2 EK 100/SK 100 wireless Funkstrecke
von rottmi - So 20:02
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Tscheckoff - So 19:46
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Friesenherd - So 18:57
» Mikrofon Ohrwurm 3D
von Skeptiker - So 18:39
» HP DreamColor Z31x Monitor mit echten 4K und 99% DCI-P3 im Test
von Frank Glencairn - So 18:09
» Somersault Pike
von slashCAM - So 17:40
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Launch der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - höchste Zeit, sich über innovative neue Funktionen der Pocket 4K sowie Zubehör Gedanken zu machen: Wie verändert die neue Pocket das Handling beim Dreh und welches Zubehör macht für szenisches Drehen, Run&Gun u.a. Sinn? weiterlesen>>

Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Somersault Pike

An Superzeitlupen hat man sich tendentiell satt gesehen, aber die Anfangssequenz hier ist schon sehr beeindruckend -- zum selbst Atem anhalten. Ein durchaus passendes Stilmittel für das Portrait einer Wasserspringerin.