News-Kommentare Forum



Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von slashCAM » Di 05 Mär, 2013 17:10

Bild

Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video




le.sas
Beiträge: 1645

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von le.sas » Di 05 Mär, 2013 17:43

Hätten sie das rechte Video richtig belichtet, wäre dieser Sensor obsolet...




HT
Beiträge: 246

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von HT » Di 05 Mär, 2013 19:53

le.sas hat geschrieben:Hätten sie das rechte Video richtig belichtet, wäre dieser Sensor obsolet...
Was ist denn das fürn überflüssiger Kommentar?
Nebenbei gehts hier nicht um _schön_ belichtete Aufnahemn sondern um die Demonstration einer neuen Technik.




WoWu
Beiträge: 14804

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von WoWu » Di 05 Mär, 2013 22:27

So neu ist die Technik gar nicht. Nur leider ist nicht alles, was in der Fotographie funktioniert auch für Bewegtbild geeignet.
(Siehe das Lichtpumpen im Demo)
Aber die Rede ist auch nur von Handys ... da mag das akzeptiert werden.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




HT
Beiträge: 246

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von HT » Di 05 Mär, 2013 22:43

WoWu hat geschrieben:So neu ist die Technik gar nicht. Nur leider ist nicht alles, was in der Fotographie funktioniert auch für Bewegtbild geeignet.
(Siehe das Lichtpumpen im Demo)
Das liegt aber in der Signalverarbeitung, wieso soll das bei Bewegtbild prinzipiell nicht funktionieren? 0-x% kann man für den ersten Integrationszeitraum und den Rest für den zweiten Durchgang verwenden.




WoWu
Beiträge: 14804

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von WoWu » Di 05 Mär, 2013 22:54

Schau Dir mal den Schwenk im Demo an, der über das Gegenlicht läuft.
Da siehst Du immer den spatialen Wechsel. Und das mutet wie "pumpen" an.

Darüber hinaus gibt es bereits reichlich andere, gut funktionierende Methoden, um HDR Effekte zu erzielen.
Wäre auch mal interessant zu erfahren, bei welcher Pixelarray-Grösse das noch mit vertretbarer Rechenpower geht.
Darüber ist leider auch bei Rambus nichts zu erfahren.
Also, erst mal abwarten.
Noch scheinen sie keinen Sensor in "verwendbarer Grösse" zu haben.
Und Pressemitteilungen sind geduldig.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




HT
Beiträge: 246

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von HT » Di 05 Mär, 2013 23:21

WoWu hat geschrieben:Schau Dir mal den Schwenk im Demo an, der über das Gegenlicht läuft.
Da siehst Du immer den spatialen Wechsel. Und das mutet wie "pumpen" an.
Alles künstlerische Entscheidung des Kameramannes...
WoWu hat geschrieben:Darüber hinaus gibt es bereits reichlich andere, gut funktionierende Methoden, um HDR Effekte zu erzielen.
Aber wohl kaum eine die mit so wenig Aufwand auch bei Videos so problemlos funktioniert.
HDR
- per Prisma ist sehr aufwendig und teuer (3* Sensoren)
- per erweitertem Bayer Array mit dunkler Folie gibt Probleme beim Debayering
- per zeitlich versetzer Aufnahme gibt es Probleme bezgl. Bewegung im Bild und max. Belichtungszeit
- per größerer Kapazität der Punkte: Gibt es auch physikalische Grenzen

Aber immerhin eine schöne entwicklung dass man nun auch im Consumerbereich voll auf HDR setzt (HDR ins Kompaktknipsen, Handys), die Tage der wachsenden Megapixel scheinen so langsam gezählt!(?)




WoWu
Beiträge: 14804

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von WoWu » Di 05 Mär, 2013 23:39

Da gebe ich Dir Recht. Besser durchleutete Bilder sind im Amateurbereich bestimmt angebracht.
Aber ich glaube, dass der Consumer das eigentlich gar nicht will, denn "schön kontrastreich und bunt" ist immer noch die Geschmachsrichtung im Wohnzimmer.
Wir haben vor -15 Jahren- oder so- mal Batman im original Cine-Gamma im TV ausgestrahlt.
Innerhalb von 30 Minuten war die "Cue" in der Kundenbetreuung mit fast 250.000 Anrufen zu.
Die Leute wollen kontrastreiche Bilder in den Wohnstuben.

Was die Methoden angeht, glaube ich dass die Compandiertechnik gute Chancen hat denn sie ergibt 2 extra Bits im sRGB Farbraum. Hat allerdings auch ein paar Nebeneffekte.
Solche Methoden, wie die Dual-Pixelstruktur von OmniVision sind leider allzusehr proprietär und verlangen in der Verarbeitung völlig eigene Workflows.
Zwar gut, aber kaum durchsetzbar.
Nur irgend einer wird das Rennen auch im professionellen Bereich machen.
Bleibt also auch da nur das Abwarten.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




le.sas
Beiträge: 1645

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von le.sas » Mi 06 Mär, 2013 11:20

HT das ist sogar ein sehr angebrachter Kommentar, denn das ist genau das Ding-
das wünschen sich doch alle, einmal professioneller Kameramann sein und 1000 Euro am Tag verdienen. Und wenn ich nicht fähig bin ne Kamera zu bedienen, dann ist es doch voll geil wenn sie alles selber kann.
Trotzdem ist das Video beschissen belichtet, also absolut nicht aussagekräftig.
Warum sollte ich das nicht anmerken? Alle machen immer einen auf professionell, und dieses Video ist es eben nicht. Wir werden mit so nem Mist zugeballert und jetzt soll ich nicht mal sagen dürfen dass es scheiße ist? Wo kommst du denn her.




HT
Beiträge: 246

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von HT » Do 07 Mär, 2013 00:29

le.sas hat geschrieben:HT das ist sogar ein sehr angebrachter Kommentar, denn das ist genau das Ding-
das wünschen sich doch alle, einmal professioneller Kameramann sein und 1000 Euro am Tag verdienen. Und wenn ich nicht fähig bin ne Kamera zu bedienen, dann ist es doch voll geil wenn sie alles selber kann.
Wieso soll es den für weniger Kamerabegeisterte verboten sein schöne Bilder zu machen? Automatiken sind für viele Situatioenn einfach perfekt. Der vorteil der digitalen Technik ist es doch, dass man vielen sehr einfach machen kann, das jeder fast alles bedienen kann. Und das ist auch richtig so. Sein wir doch mal ehrlich: Wären Camcorder heute nicht so einfach zu bedienen, dann wäre auch dieses Forum ziemlich leer.
Trotzdem ist das Video beschissen belichtet, also absolut nicht aussagekräftig.
Und die Macher des Videos wollen auch nicht Steven Spielber Konkurrenz machen, denen geht es eher darum ihre Technik zu demonstrieren. Und wie es aussieht hat der Prototyp wphl eine automatische Belichtungskorrektur drin. Damit ist der Ingenieur wohl in der Mittagspause an den Strand gerannt und hat getestet wie sich die Erfindung im Vergleich zum herkömmlichen Sensor verhält. Was ist daran jetzt schlimm? Das ist - würde ich sagen - für eine Handycam ein sehr praxisnahes Verhalten.

Die Aussage ist doch ganz klar: Die Dynamic ist höher: Selbst wenn das rechte Bild insgesamt dunkler ist, haben links die hellen Bereiche mehr Zeichnung.
Warum sollte ich das nicht anmerken? Alle machen immer einen auf professionell, und dieses Video ist es eben nicht. Wir werden mit so nem Mist zugeballert und jetzt soll ich nicht mal sagen dürfen dass es scheiße ist? Wo kommst du denn her.
Muss jetzt bei jedem Video das man zum testen von Komponenten macht auf Bildgestaltung, Farbgebung und Handlung achten?




srone
Beiträge: 7898

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von srone » Do 07 Mär, 2013 01:25

HT hat geschrieben:Der vorteil der digitalen Technik ist es doch, dass man vielen sehr einfach machen kann, das jeder fast alles bedienen kann. Und das ist auch richtig so. Sein wir doch mal ehrlich: Wären Camcorder heute nicht so einfach zu bedienen, dann wäre auch dieses Forum ziemlich leer.
der nachteil ist, dass keiner, weder etwas können, noch etwas wissen muss, um ein bild zu erzeugen und genauso sieht es dann aus, noch etwas aufgehübscht mit einem vorgefertigten look, et voila.

der niedergang eines handwerks inklusive adäquater bezahlung, die digitaltechnik mit irgendeiner automatik wirds schon richten.

ich schau dann lieber weg und beschränke mich auf die wenigen bilder, die es wert sind, daß man sie sich anschaut, weil jemand jenseits aller automatiken ein bild geschaffen hat, idr durch gute lichtsetzung und da ist jede automatik kontraproduktiv, zum glück.

lg

srone
"x-log is the new raw"




HT
Beiträge: 246

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von HT » Do 07 Mär, 2013 01:41

srone hat geschrieben: der nachteil ist, dass keiner, weder etwas können, noch etwas wissen muss, um ein bild zu erzeugen und genauso sieht es dann aus, noch etwas aufgehübscht mit einem vorgefertigten look, et voila.
Wenns aussreicht um das zu übermitteln was man will und es den Leuten reicht ist doch ok.
srone hat geschrieben: der niedergang eines handwerks inklusive adäquater bezahlung, die digitaltechnik mit irgendeiner automatik wirds schon richten.
Hey, der Mensch ist keine Maschine, daher, vieles kann die Automatik besser und zuverlässiger. Ist doch gut wenn sich der Mensch aufs wesentliche des Videos konzentrieren kann: Filmgestaltung, Erzählweise und Co. Jeder darf ja frei entscheiden ob und wann er die Automatiken nutzt. In manchen Fällen ist es sinnvoll, in anderen nicht.

Aber klar, inzwischen ist es insgesamt einfacher geworden gut aussehnde Filme zu produzieren: Kurz mal gelernt wie so ne digitale Fotoknipse funktioniert, Magic Bullet gezogen - alles keine Kunst.
Einfache Videos lassen sich damit recht einfach produzieren. Und dadurch wird das ganze auch billiger.
Richtig gute Videos dagegen sind nach wie vor schwer, denn dazu gehört Wissen in ganz verschiedenen Bereichen, eine Prise Genialität und Talent.

Kurzum, wer Angst hat, dass die einfache Bedienung von Camcordern seinen Job gefärden, der hat's einfach nicht drauf.




srone
Beiträge: 7898

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von srone » Do 07 Mär, 2013 02:08

im prinzip hast du ja recht, ich hoffe nur, dass sich diese automatik-nummer nicht auf die gesamte gesellschaft umsetzt, das wäre imho fatal.

lg

srone
"x-log is the new raw"




Soulfly
Beiträge: 242

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von Soulfly » Do 07 Mär, 2013 13:51

Oh Mann,

ich könnt schon wieder kotzen. Kaum ist eine echt vielversprechende Technologie in den Startlöchern(als Option z.B. für´s hektische EB-Geschäft ne feine Sache), aber zugegebenermaßen noch in den Kinderschuhen, wird es hier von den Experten des Faches zerfleddert. Warum eigentlich? Pure Selbstbeweihräucherung-spatial, fatal, scheißegal-soviel Fachwissen anzuhäufen macht einsam. Tötet Kreativität, Mut für Neues.
Einfache Formel: Freundeskreis+Freizeit+Zeit zum einfach mal Filme ansehen= reziprok zu diesem Wissen. Tendiert gegen null-meine Meinung. Otto Lilienthals erster Flieger war auch nicht der Hit, er ist sogar draufgegangen für seinen Traum. Ganz ehrlich, WoWu&Co., fachlich zolle ich euch höchsten Respekt, aber ihr wart als Kinder bestimmt immer die Spielverderber im Sandkasten. Schade.

LG, Soulfly




WoWu
Beiträge: 14804

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von WoWu » Do 07 Mär, 2013 14:08

Otto Lilienthals erster Flieger war auch nicht der Hit
Da gabs aber auch keine andern Flugzeuge, die bereits bestens fliegen konnten.

Mal 'ne andere Frage .... Wenn Du mit Kameras bereits 12 - 15 Blenden machen kannst und kaum (als Mensch) mehr als 10 Bit sehen kannst ..... worin siehst Du in HDR dann eigentlich noch die grosse Innovation ?
Mal ganz abgesehen von all den Problemen, die HDR mit sich bringt.

Aber ich sehe schon, "Querdenken" ist im Internetzeitalter nicht mehr angesagt.
Opportunität scheint der Zeitgeist bei manchen zu sein.
Und alles für "bare Münze" zu nehmen, was die Blogs so hergeben.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Soulfly
Beiträge: 242

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von Soulfly » Do 07 Mär, 2013 19:34

Lieber Wowu,
Mal 'ne andere Frage .... Wenn Du mit Kameras bereits 12 - 15 Blenden machen kannst und kaum (als Mensch) mehr als 10 Bit sehen kannst ..... worin siehst Du in HDR dann eigentlich noch die grosse Innovation ?
Nee nee, ich sehe in der Technik eher die Möglichkeit, unter ungünstigen Bedingungen(Gegenlicht, Zeitdruck, kein Scheinwerfer/Kopflicht dabei..ja das solls geben..) trotzdem passable Bilder zu bekommen. Also in klassischen EB-Szenarien, wo man sonst eher schlechte Bilder bekommt oder auf Bilder ganz verzichten muss. Es muss eine Option bleiben, ein Notnagel, der aber kein gutes Handwerk ersetzen soll.
Opportunität scheint der Zeitgeist bei manchen zu sein.
Mitnichten, ich schrei nicht bei allem "Hurra", zumal ich die Altmeister des Filmes durchaus zu schätzen weiß. z.B. es war einmal in Amerika ist doch gerade deshalb so schön, weil alles noch echte Könner ihres Faches produziert haben, liebevoll Licht gesetzt haben etc...
Aber die hier beschriebene Technik hab ich mir seinerzeit in Gedanken ausgesponnen und wurde dafür belächelt-insofern freut es mich dass es nun doch Techniker gibt, die diese Vision von mir teilen.

Und nun genug der Worte,

schönen Abend noch




WoWu
Beiträge: 14804

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von WoWu » Do 07 Mär, 2013 19:45

....na, noch nicht ganz, weil eigentlich noch eine Antwort fehlt;
Du hast zwar nicht das bekommen, was Du Dir irgendwann mal erträumt hast, sagst aber nicht, warum die Alternativen, die es bereits gibt und zu identischen Ergebnissen führen, von Dir nicht akzeptiert werden, bemängelst aber gleichzeitig sachbezogene Kritik an untauglichen Systemen, nur weil sie zufällig nicht Deinen ursprünglichen Mustern entsprechen.

Wer ist hier also Engstirnig, frage ich mich und wo genau ist der Ansatz Deiner Kritik gegen meine Argumente in der Sache ?

Persönlich bist Du sie ja nun los geworden ....
ich könnt schon wieder kotzen.
... aber sachlich magst Du Dich wohl nicht damit auseinander setzen.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Soulfly
Beiträge: 242

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von Soulfly » Fr 08 Mär, 2013 21:43

Ich möchte nicht den Eindruck hinterlassen, auf den Sack zu hauen, um mich dann zurückzuziehen. Mir ist schon klar, dass in Zeiten von z.B. Sonys F55(wenn du darauf angespielt hast), BMCC, fetten batteriebetriebenen LED-Panels, schnellen Speichermedien zu günstigen Preisen usw. keiner mehr jammern muss, dass man keine guten Bilder produzieren kann. Es war nie leichter. Ein guter Freund dreht auf ner Ikegami Editcam-saugeil sag ich, allererste Sahne. Schöne neue Welt.
Ich bin auch zugegebenermaßen die meiste Zeit im Schnitt tätig, kenne aber aus meiner Erfahrung auch viele Drehsituationen, in denen ein solches HDR-System, so es denn schon zuverlässig und sauber arbeiten würde, sicher geholfen hätte. Kurzer Einschub: Ich muss mich auf Arbeit genug mit der ganzen verkopften Theorie auseinandersetzen, z.B. Avid´s Operational Patterns bei Im/Export im Zusammenspiel mit der Sony XDS PD-1000, um nur ein praktisches Beispiel zu nennen.
Insofern suche meine Kritik nicht auf sachlicher bzw. fachlicher Ebene, sondern auf emotionaler, denn da gehört sie hin. Das war ein Bauch-Kommentar an einen Spielverderber, also Dich, der sicherlich fachlich richtige Argumente angeführt hat, aber mir irgendwie den Spass verdorben hat mit seinem Realismus. Ich hab ein bisschen stänkern und die Spinnerei und Träumerei in den Vordergrund bringen wollen. Aber ich fürchte da bin ich bei Dir an der falschen Adresse...Ich hoffe, dass ich deinem Wunsch genüge getan habe? Ich gönne mir jetzt ne Portion Leben und halte es wie der gute alte Peter Lustig-

und jetzt einfach mal abschalten.




WoWu
Beiträge: 14804

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von WoWu » Fr 08 Mär, 2013 22:02

Ich hab ein bisschen stänkern und die Spinnerei und Träumerei in den Vordergrund bringen wollen.
Du hast vergessen, die "Polemik" mit aufzuführen.

Auch die Frage, warum Dir 10;12 oder 15 Blenden ohne HDR nicht reichen.
Warum muss es ein Verfahren sein, dass bisher nicht wirklich einwandfrei funktioniert hat und selbst wenn es HDR sein muss, warum muss zu den (bisherigen) Verfahren wie sie Altec Sens, Aptinas oder OmniVision haben und z.Tl. Dynamicbereiche bis 160 db bringen nun noch so ein Teil hinzu kommen, das pumpt.
Warum also darf man da nicht ein Verfahren kritisieren, das (schau das Demo an) unterirdisch schlecht funktioniert.
Wo siehst Du da die Logik ?
Ausser darin, einfach nur auf den Putz zu hauen.
Wie nennt man eigentlich solche Motive .... na lassen wir es.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Soulfly
Beiträge: 242

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von Soulfly » Mi 13 Mär, 2013 10:29

Moin,

ich kann Dich sehr gut verstehen, Wowu. Du arbeitest dich ständig durch die neuesten technischen Neuerungen unserer Branche, analysierst auf einem hohen Niveau und mit einem hohen Sachverstand. Es gab Zeiten, da war ich genauso, ich musste immer auf dem neuesten Stand sein. Aber wozu? Das kostet soviel wertvolle Lebenszeit, und auf dem Sterbebett möchte ich nicht sagen müssen " Gut, dass ich um die Vorteile der Altec Sens, Aptinas oder OmniVisions weiß, dass hat mein Leben so immens bereichert". Ich hab bei meinem ersten Kommentar einfach bewusst auf doof geschaltet, ohne gleich die ganze Materie analysieren zu müssen. Und ich wollte auch provozieren-ist mir gelungen ;)
Beim nächsten Mal klemme ich mir einfach derartige Kommentare, denn für einen fachlichen Diskurs fehlt mir sowohl die Zeit, dieses spezielle Thema betreffend auch das nötige Fachwissen und letztlich auch die Lust. Vielleicht kommen wir ja mal bei einem anderen Thema auf einen Nenner, in dem ich fitter bin. Also nimmst mir nicht so krumm, ok?

LG, Soulfly




WoWu
Beiträge: 14804

Re: Rambus Binary Pixel Sensor bringt Echtzeit HDR Video

Beitrag von WoWu » Mi 13 Mär, 2013 13:35

@Soulfly
Nichts krumm zu nehmen, aber wo andere ihr Leben mit einem "Rosamunde Pilcher", einem "Tatort" oder einer vorgefertigten "Politkonserve" bereichern und auf dem Sterbebebett sagen können: "gut, dass ich das nicht verpasst habe'.. sind es bei mir eben technische Themen.
So hat jeder seine persönlichen Schwerpunkte.
Kein Problem. So macht jeder das, wozu er Lust hat.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Mahlzeit
von eko - Do 20:02
» GH5(S) - Firmware Update ist da
von eko - Do 19:50
» Erstes deutsches ScreenX 270 Grad Kino in Berlin öffnet heute
von Jott - Do 19:35
» Kameras als Investitionsmodell?
von iasi - Do 19:30
» WebAssembly als W3C-Standard abgesegnet -- bald schneller Videoschnitt im Browser?
von KallePeng - Do 19:24
» Premiere: Clips anhand Beginnzeit auf Timeline positionieren
von dustdancer - Do 18:51
» Funk-Kamera (Bühnentauglich)?
von freezer - Do 18:35
» Davinci Resolve Text Umbruch
von suchor - Do 18:05
» Nachträgliche Honorarforderung / Klagsdrohung
von pixelschubser2006 - Do 17:27
» Leica R Set - 28 -35 - 50 - 90 - 135 - mit cine conversion
von bitframe - Do 17:09
» Resolve 15 ruckelt bei der Wiedergabe im Schnitteditor
von Bildstabilisator - Do 16:59
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - Do 16:29
» Der neue Mac Pro kostet zwischen 6.499 und 62.568 Euro -- die Afterburner Karte gibt es für 2.400 Euro
von mash_gh4 - Do 15:23
» ARRI: Netflix Camera Approval und Production Guide für ALEXA Mini LF - SUPs für ALEXA Mini LF und LF
von iasi - Do 15:21
» Real Footage, Models, Greenscreen und Mattepainting - cooler Ansatz
von Axel - Do 14:23
» Neuer Nvidia Studio Treiber behebt Resolve BRAW Probleme
von Frank Glencairn - Do 14:17
» Neuer AMD Ryzen Threadripper 3970X: Schnellste High End Desktop CPU mit 32 Kernen
von Lorphos - Do 14:06
» slashCAM Highlights 2019: Welche Kameras haben uns besonders begeistert?
von slashCAM - Do 14:06
» DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?
von aus Buchstaben - Do 13:57
» Zuverlässigkeit über den Tod hinaus?
von rainermann - Do 13:50
» Wie Animationen realistisch wurden: Die Erfindung des Rotoscopings
von Bergspetzl - Do 10:53
» Kleine Drohne für Indoor-Flug gesucht
von ksingle - Do 10:17
» Bridge: Dateien öffnen mit?
von TomStg - Do 9:59
» Novum bei ProSieben: Show hat erstmalig Online mehr Zuschauer als im TV
von dosaris - Do 9:40
» Drohne mit Drohne filmen?
von Auf Achse - Do 9:30
» Analog Fernsehen per IP streamen
von aus Buchstaben - Do 0:47
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 0:23
» Weiße Linien bei der Digitalisierung von Hi8-Kassetten
von aus Buchstaben - Mi 23:58
» HD-Videos verteilen
von aus Buchstaben - Mi 23:31
» Imagefilm stellt sich der Meute!
von Konsument - Mi 22:35
» Neue Western Digital WD Blue SN550 NVMe SSDs mit bis zu 2.400 MB/s
von rush - Mi 21:59
» Canon HF G10 Dual-Slot-Aufzeichnung
von Frank Zappa - Mi 21:39
» Action Cam OHNE Mikrofon
von aus Buchstaben - Mi 20:18
» Messevideo: Erste Aufnahmen mit dem SIRUI Anamorphoten 50mm 1.33x f1.8 // IBC 2019
von Funless - Mi 20:16
» Schnittliste für Sender aus AVID
von dienstag_01 - Mi 20:02
 
neuester Artikel
 
slashCAM Highlights 2019

Welche Kameras haben uns überrascht, begeistert oder einfach fasziniert? Kurz vor Jahresende blicken wir auf die Technik zurück, die Eindruck bei uns hinterlassen hat. Im Folgenden unsere persönlichen Highlights des Jahres 2019: weiterlesen>>

SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).