DV_Chris
Beiträge: 3194

Edius 8.22 veröffentlicht (LUT Import, Quicktime free, etc)

Beitrag von DV_Chris » Di 16 Aug, 2016 16:53

Hier alle Neuerungen:

http://cdn1.grassvalley.com/unsecure/DL ... t_2016.pdf

New Features of Version 8.22.623

This update provides the following additional features:

• Support for 10-bit still images (psd / tiff / png / gif / sgi).
• Support for ProRes 4444XQ clips.
• Custom LUT (.cube) file import for the Primary Color Correction filter.
• GPU acceleration for the Primary Color Correction filter.
• The following color spaces are now supported by the Primary Color Correction filter:
- BT.709/HLG (ARIB STD-B67)
- BT.2020/HLG (ARIB STD-B67)
- Canon – BT.709/Canon Log 3
- Canon – BT.2020/Canon Log 3
- Canon – Cinema Gamut/Canon Log 3
- Canon – DCI-P3/Canon Log 3
- JVC – LS300 Gamut/J-Log1
- Sony – BT.2020/S-Log 3

EDIUS no longer requires QuickTime for Windows to import / export certain still image and video formats. The following functionality is supported:

Still Image File Formats: BMP (export only); JPEG; JPEG2000; TIFF; PSD; PNG; SGI; GIF;
GIF89a; JFIF; sgi RGB

MOV Video File Formats: ProRes, MPEG-2, H.264/AVC, MPEG-4, HDV, DNxHD/DNxHR,
Grass Valley HQ/Grass Valley HQX, DV/DVCPRO, Motion JPEG, Uncompressed 8-bit
YCbCr (2vuy), Uncompressed 10-bit YCbCr (v210), Uncompressed 8-bit RGB




rush
Beiträge: 10747

Re: Edius 8.22 veröffentlicht (LUT Import, Quicktime free, etc)

Beitrag von rush » Di 16 Aug, 2016 17:32

DV_Chris hat geschrieben:
EDIUS no longer requires QuickTime for Windows to import / export certain still image and video formats.
Na dann hat man ja offenbar zügig reagiert - prima!
keep ya head up




motiongroup
Beiträge: 3250

Re: Edius 8.22 veröffentlicht (LUT Import, Quicktime free, etc)

Beitrag von motiongroup » Mi 17 Aug, 2016 06:16

rush hat geschrieben:
DV_Chris hat geschrieben:
EDIUS no longer requires QuickTime for Windows to import / export certain still image and video formats.
Na dann hat man ja offenbar zügig reagiert - prima!

schon ausprobiert? bei uns hier funktioniert bis auf prores direkt aus fcpx nix mehr wirklch im mov container.. resolve und edius, das zarte band das gesponnen wurde ist unter windows auch dahin.. hqx hq oder gibts da nun einen speziellen workflow der als geheimnis in den Tiefen des netzes auf veröffentlichung wartet..?

wieso bringt das eigentlich magix zusammen das die prores files mit oder ohne Qt funtionieren und mit Qt auch jegliches anderes material..

ziemlich ärgerlich das ganze auch von BMs seite..




beiti
Beiträge: 5002

Re: Edius 8.22 veröffentlicht (LUT Import, Quicktime free, etc)

Beitrag von beiti » Mi 17 Aug, 2016 07:23

DV_Chris hat geschrieben: Support for 10-bit still images (psd / tiff / png / gif / sgi).
Gibt es dafür überhaupt einen Standard? Welche andere Software kann denn solche 10-Bit-Formate lesen und schreiben?
Ich dachte immer, bei Bildern gibt es nur entweder 8 oder 16 Bit pro Kanal.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate

Beitrag von slashCAM » Mi 17 Aug, 2016 13:00

Auch Grass Valley hat zügig reagiert, um das potentielle QuickTime-Sicherheitsloch zu stopfen und bietet jetzt...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate




DV_Chris
Beiträge: 3194

Re: EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate

Beitrag von DV_Chris » Mi 17 Aug, 2016 15:14

Hier noch ein Überblick zu den neuen Funktionen (englisch):




DV_Chris
Beiträge: 3194

Re: EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate

Beitrag von DV_Chris » Mi 17 Aug, 2016 15:16

Motiongroup, das schon probiert?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




motiongroup
Beiträge: 3250

Re: EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate

Beitrag von motiongroup » Mi 17 Aug, 2016 17:19

Werd ich weiterleiten.. Die Kollegen haben nach dem rollback nicht mehr angerufen und ich bin aktuell nicht im Dienst.. Gott sei dank..:)

Was macht der Haken und warum ist der nicht von Haus aus aktiviert? Ist damit der alte Weg über QT von Apple wieder aktiviert und das neue Konstrukt deaktiviert?.

Meinem Kollegen ging es in erster Linie um den Austausch zwischen Edius und Resolve und zurück... In Resolve ist aber die HQX Anbindung verschwunden habe ich daheim auch nachgeprüft.. avid unter QT Export ist in seinen Varianten vorhanden egal ob unter Windows oder OS X..

Ist für mich aber auch nicht so wichtig da der Prores Ablauf unter OS X so oder so problemlos klappt und die anderen Files auch problemlos gelesen werden.

Danke für die Rückantwort




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate

Beitrag von wolfgang » Mi 17 Aug, 2016 18:19

Na für andere User ist die verloren gegange HQX Anbindung für roundtripp workflows schon ein Thema - aber das scheint wohl eher ein Resolve Thema zu sein.
Lieben Gruß,
Wolfgang




motiongroup
Beiträge: 3250

Re: EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate

Beitrag von motiongroup » Mi 17 Aug, 2016 18:47

darum schrieb ich "für mich nicht so wichtig"




Muschelpuster
Beiträge: 24

Re: EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate

Beitrag von Muschelpuster » Mi 17 Aug, 2016 21:44

wolfgang hat geschrieben:Na für andere User ist die verloren gegange HQX Anbindung für roundtripp workflows schon ein Thema - aber das scheint wohl eher ein Resolve Thema zu sein.
Korrekt. Seit Resolve 12.5.1 scheinen die GV Codecs nicht mehr verfügbar zu sein. Beim Export bietet 12.5.1 nichts mehr davon an. Habe 12.5.1 runter geschmissen und 12.5 wieder installiert. Alles wieder da.




Bruno Peter
Beiträge: 4078

Re: EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate

Beitrag von Bruno Peter » Do 18 Aug, 2016 08:09

motiongroup hat geschrieben: Was macht der Haken und warum ist der nicht von Haus aus aktiviert? Ist damit der alte Weg über QT von Apple wieder aktiviert und das neue Konstrukt deaktiviert?.
Es gibt durchaus alte Formate im MOV-Container die nochmals "aufgewärmt" werden sollen oder auch ein bestimmter Export für Apple-Freunde auf dem Windows-PC realisiert werden muß, dann schaltet man halt in den alten QT-Modus - auf meinem PC habe ich nur noch die Hauptkomponenten vom alten QT drauf- um.

Man muß also keine geheime Verschwörung hinter der Möglichkeit den QT-Haken zu setzen wittern!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/

Zuletzt geändert von Bruno Peter am Do 18 Aug, 2016 08:12, insgesamt 1-mal geändert.




motiongroup
Beiträge: 3250

Re: EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate

Beitrag von motiongroup » Do 18 Aug, 2016 08:27

Man muß also keine geheime Verschwörung hinter der Möglichkeit den QT-Haken zu setzen wittern!
wo sieht der Gute eine Verschwörung?...

es ist ne einfache Frage ob so der Haken aktiv gesetzt ist nur das alte QT Framework in Verwendung ist oder Prores bspw. trotzdem über das Eigenkonstrukt verarbeitet wird... nicht mehr nicht weniger.

von mir hast Du auch kein "das ist ein NOGO" gehört ...




DV_Chris
Beiträge: 3194

Re: EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate

Beitrag von DV_Chris » Do 18 Aug, 2016 09:42

ProRes im *.mov Container geht mit und ohne Haken.
Zuletzt geändert von DV_Chris am Do 18 Aug, 2016 10:09, insgesamt 1-mal geändert.




motiongroup
Beiträge: 3250

Re: EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate

Beitrag von motiongroup » Do 18 Aug, 2016 09:52

schon klar, wird bei Prores wenn der Haken gesetzt ist die neue Engine benutzt oder läuft es dann wieder über die alte 32bit QT Komponente..?




Bruno Peter
Beiträge: 4078

Re: EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate

Beitrag von Bruno Peter » Do 18 Aug, 2016 09:56

Das ist sehr gut DV_Chris, so langsam bekommt man die Mosaiksteinchen zusammen.

Interessieren würde mich ob QuickSync nun auch mit dem von MS aktualisierten Treiber für Intel Graphics 530 wirklich läuft unter W10 wie es GV verspricht. Bei mir habe ich ja den x.4300 Treiber derzeit so festzementiert, daß er von einem W10-Update nicht überschrieben werden kann und so mein QuickSync so arbeitet wie ich es konfiguriert habe. Leider kann ich die neue Situation in Edius-V 8.22 nicht überprüfen wegen eines laufenden Termin-Projektes. Vielleicht gibt es aber hier schon jemanden der das ausprobiert hat?
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




DV_Chris
Beiträge: 3194

Re: EDIUS 8.22.623 mit nativem Windows Support für QuickTime Formate

Beitrag von DV_Chris » Fr 19 Aug, 2016 13:57

motiongroup hat geschrieben:schon klar, wird bei Prores wenn der Haken gesetzt ist die neue Engine benutzt oder läuft es dann wieder über die alte 32bit QT Komponente..?
Gerade habe ich die Antwort bekommen, dass der gesetzte Haken Auswirkung auf die zu importierenden Codecs hat. Bei der Wiedergabe der Timeline wird offensichtlich auch bei gesetztem Haken der neu geschriebene ProRes Decoder verwendet.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von DAF - So 6:08
» Minisforum H31G - Kleinster Mini-PC mit GPU
von motiongroup - So 4:55
» Vom Mini DV Camcorder auf PC
von Bluboy - So 4:42
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von patfish - So 1:04
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 0:06
» GH5 VLog - Erfahrungen
von roki100 - Sa 23:39
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von rush - Sa 20:23
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von Rick SSon - Sa 19:41
» EDIUS X Canopus HQX Codec nicht mehr in After Effects CS6 verfügbar?
von Bluboy - Sa 17:32
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 17:17
» F-Stop vs. T-Stop
von cantsin - Sa 16:07
» Benötigte Lichtmenge für Slow-Motion Aufnahme mit 2000 FPS
von carstenkurz - Sa 15:42
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs
von Gerald73 - Sa 14:06
» 70D startet nur ohne SD Karte
von ruessel - Sa 12:18
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Sa 11:46
» Multipin-Kabel
von carstenkurz - Sa 10:55
» BIETE Atomos Power Station & Travel Case
von wkonrad - Sa 10:46
» BIETE Atomos Ninja Flame Recorder Set mit 480Gb SSD
von wkonrad - Sa 10:27
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Sa 10:09
» Corona-Pandemie beschleunigt das Ende der klassischen Fotografie
von markusG - Sa 0:16
» Edis X Pro und Plugins
von frm - Fr 22:55
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von Jost - Fr 22:21
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Fr 20:43
» Kaufempfehlung für Anfängerkameras
von Paula93 - Fr 18:50
» ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8
von Valentino - Fr 17:08
» broncolor F160: fokussierbares Bi-Color LED-Licht
von pillepalle - Fr 16:58
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von Konsument - Fr 16:23
» Blackmagic Design stellt Ursa Mini Pro 12K mit interner 12K (!) BRAW Videoaufnahme vor
von roki100 - Fr 16:16
» Samsung 980 PRO PCIe 4.0 NVMe SSD mit bis zu 5.000 MB/s Schreibgeschwindigkeit
von balkanesel - Fr 12:39
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von Jogen - Fr 12:31
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von ToLo - Fr 10:18
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von ruessel - Fr 8:53
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von motiongroup - Fr 8:34
» Ridley Scott's "Raised by Wolves" - Trailer
von motiongroup - Fr 8:09
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von norbi - Do 22:57
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...