News-Kommentare Forum



Bullet Time-Animation für 21:9 Display von Philips



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Bullet Time-Animation für 21:9 Display von Philips

Beitrag von slashCAM » Sa 18 Apr, 2009 16:30

Bullet Time-Animation für 21:9 Display von Philips von rob - 18 Apr 2009 16:25:00
OK, es ist Werbung und ob 21:9-Displays wirklich Sinn machen, sei mal dahin gestellt, aber dieser Werbe-Trailer mit seiner extremen Kamerafahrt à la Bullet Time ist durchaus sehenswert. Regisseur und DOP kommen ebenfalls kurz zu Wort ...

Dies ist ein automatisch generierter Eintrag


Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten




Videofactory
Beiträge: 160

Re: Bullet Time-Animation für 21:9 Display von Philips

Beitrag von Videofactory » Sa 18 Apr, 2009 17:39

Siehe hier
Bild: Sony HDR SR 12; Raynox HD-5050
Ton: Rode NTG 2; Shure PG 58; Sharp MD-MT88H
Software: Premiere Pro CS 4; After Effects CS 4
Steadycam: Glidecam HD-1000




baerenbold
Beiträge: 86

Re: Bullet Time-Animation für 21:9 Display von Philips

Beitrag von baerenbold » Sa 18 Apr, 2009 18:56

... immer aufwändigere Technik für die Wiedergabe von immer hirnloserem Medienschrott ...




Quadruplex

Re: Bullet Time-Animation für 21:9 Display von Philips

Beitrag von Quadruplex » So 19 Apr, 2009 12:38

baerenbold hat geschrieben:... immer aufwändigere Technik für die Wiedergabe von immer hirnloserem Medienschrott ...
Die Klage ist nicht neu...

Aus Aldous Huxleys "Schöne, neue Welt" (1932):
Es wurde finster. Feurige Lettern standen massig und gleichsam aus eigener Kraft im Dunkel. 'Drei Wochen im Helikopter. Ein hundertprozentiger Super- Sing- Sprech-Farben- und -Fühlfilm mit synchronisierter Duftorgelbegleitung.' "Fassen Sie die Metallknöpfe auf den Armlehnen Ihres Fauteuils an", flüsterte Lenina. "Sonst spüren Sie nichts."

Der Wilde tat, wie ihm geheißen. Inzwischen waren die feurigen Lettern verschwunden; zehn Sekunden tiefsten Dunkels; und plötzlich erschien, blendend und unvergleichlich naturgetreuer, als sie in Fleisch und Blut aussehen konnten, wirklicher als Wirklichkeit, das stereoskopische Bild eines riesigen Negers und einer goldhaarigen, kurzschädeligen jungen Beta-plus in seinen Armen.
Dem Wilden gab es einen Riß. Dieses unerhörte Gefühl auf seinen Lippen! Er hob die Hand zum Mund, das Kitzeln hörte auf; er ließ sie auf den Metallknopf zurückfallen, und sofort begann es wieder. Die Duftorgel verhauchte unterdessen reinsten Moschus. Verröchelnd gurrte eine Tonstreifen-Übertaube „Uu-uuh", und mit nur zweiunddreißig Schwingungen in der Sekunde antwortete ein Baß, tiefer als jemals Afrika gesungen: „Aa-aah!" „Uuh-aah, „Uuh-aah!" Die stereoskopischen Lippenpaare fanden einander von neuem, und wieder bebten die erogenen Gesichtszonen der sechstausend Gloriapalastbesucher in fast unerträglich galvanischer Verzückung. „Uuh..."

Die Handlung des Films war äußerst simpel. Auf die ersten Uuhs und Aahs - inzwischen war noch ein Duett gesungen und etwas Liebe auf dem berühmten Bärenfell genossen worden, dessen Haare man tatsächlich jedes einzeln deutlich fühlen konnte, - folgte ein Helikopterunfall, bei dem der Neger auf die Erde hinabstürzte, Kopf voran. Krachbumm! wie das in die Stirnhöhle zwackte! Ein Chor von Auwehs stieg aus dem Publikum auf.
Durch den Aufprall ging die ganze schöne Aufnormung des Negers flöten. Eine wahnsinnige, alles andre ausschließende Begier nach der blonden Beta überfiel ihn. Sie weigerte sich. Er ließ nicht locker. Daraus ergaben sich Kämpfe, Verfolgungen, Überfall auf einen Nebenbuhler und zuletzt eine atemraubende Entführung. Die blonde Beta wurde in die Wolken verschleppt und dort drei Wochen lang in einer höchst unsozialen Zweisamkeit mit dem verrückten Schwarzen gefangen gehalten. Doch endlich gelang es, nach beträchtlichen Abenteuern und akrobatischen Kunststücken, drei gutgebauten Alpha-Jünglingen, die Blonde zu retten. Der Neger wurde in eine Wiederaufnormungsanstalt gesteckt, und der Film endete glücklich und geziemend damit, daß die blonde Beta allen drei Befreiern ihre Liebe schenkte.

SLASHCAM hat geschrieben:ob 21:9-Displays wirklich Sinn machen, sei mal dahin gestellt,
Sieh dazu auch hier. Und, sorry, liebe Slashcamer: Sie haben Sinn oder sind sinnvoll...




Chezus
Beiträge: 1398

Re: Bullet Time-Animation für 21:9 Display von Philips

Beitrag von Chezus » Fr 26 Jun, 2009 00:49




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic S5 - Pixelfehler, der vielleicht alle Modelle betrifft
von iasi - So 18:21
» ACHTUNG_Equipment gestohlen
von Prospect - So 17:36
» Engere Kooperation Panasonic und Leica angekündigt
von rush - So 17:33
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 16:47
» GPU Phänomen mit Resolve (und anderer CUDA Software)
von klusterdegenerierung - So 16:39
» Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?
von Darth Schneider - So 16:22
» H265 420 oder Prores422 - Praxis
von micha2305 - So 15:57
» Welche Effekte sind in Blackmagic DaVinci Resolve 18 GPU-beschleunigt?
von roki100 - So 13:39
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Bluboy - So 12:37
» Biete: AF Nikkor 180mm 1:2.8 ED
von beiti - So 12:35
» Erste Erfahrungen Sony A1
von cantsin - So 11:35
» Biete Workstation HP Z4 G4
von stiffla123 - So 11:30
» Biete Kamerakran
von stiffla123 - So 11:26
» Allzweck Gimbal gesucht
von meier14 - So 11:25
» Canon GX-10 Störung Farben Sucher
von Surfy - So 11:12
» Neue KI stellt Objekte aus Photos automatisch perfekt frei
von slashCAM - So 11:09
» Fisherman`s Friend mit Marteria
von klusterdegenerierung - So 9:41
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - So 9:21
» Szenische Lanschafts-Takes: Ohne NDs (und mit 60fps)??
von Darth Schneider - So 5:50
» Was schaust Du gerade?
von Map die Karte - Sa 20:49
» Kurzfilm: Das Vermächtnis
von AndySeeon - Sa 20:20
» Walimex/Samyang Objektiv Set Canon EF(16, 20, 35, 50, 85)
von FrischeKuhmilch - Sa 19:36
» Meg Loeks (faszinierende Bilder)
von roki100 - Sa 18:57
» Insidious 5 — Patrick Wilson/Scott Teems
von Map die Karte - Sa 14:19
» Camcorder gebraucht mit Mini-DV
von ksingle - Sa 13:22
» Accsoon Cineview SE: SDI und HDMI Videofunkstrecke mit Monitoring und Streaming per App
von slashCAM - Sa 11:27
» Original Blackmagic Pocket Cinema Camera
von roki100 - Sa 10:25
» Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (The Lord of the Rings: The Rings of Power) — Patrick McKay/John D. Payne
von markusG - Fr 22:11
» MT Pro - erste RGBWW Mini-Leuchtröhre von Aputure angekündigt
von slashCAM - Fr 16:39
» Filmsimulationstool Dehancer Film Pro ab sofort auch als Beta für Final Cut Pro
von rush - Fr 13:32
» 3D funktioniert nicht, wenn auch die "Sonne" aktiviert ist
von AfterDrecks - Fr 13:18
» Neue Art-Objektive von Sigma für E-Mount und L-Mount
von cantsin - Fr 12:34
» Warner Bros. legt "Batgirl" auf Eis - Regisseure sind schockiert
von iasi - Fr 11:37
» Neue Firmware: Linearer Fokus für drei Nikkor Z Objektive
von rush - Fr 10:50
» Canon legt Quartalszahlen vor - EOS R5/R6 Verkäufe übertreffen Erwartungen
von iasi - Do 23:25
 
neuester Artikel
 
Wie wird man Unterwasserfilmer?

Lennart Rossenfeld ist Unterwasser-Kameramann und gerade auf gutem Weg, sich in dem kleinen aber feinen Kreis international angesagter Tauch-DOP zu etablieren. Wir hatten Gelegenheit, mit ihm über das Filmen unter Wasser, seine Beziehung zu Haien und Walen, seine Kameratechnik, BBC Naturdoku-Produktionen und vieles mehr zu sprechen ... weiterlesen>>

Dynamik - ALEXA LF vs. VENICE 2

Endlich konnten wir die Frage klären, ob Sony mit der neuen VENICE 2 in der Dynamik an die bislang bei uns unbestätigte Cine-Referenz von ARRIs ALEXA Modellen heranreicht... weiterlesen>>