slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Die Videoschnittschule

Beitrag von slashCAM » Mo 03 Jul, 2006 16:00

Die Videoschnittschule von heidi - 3 Jul 2006 15:59:00
>Wer schon mal das Vergnügen hatte, einem Fernseh-Cutter bei der Arbeit zuzusehen, weiß, was ihr wahres Geheimnis ist: Geschwindigkeit. In einem atemberaubendem Tempo wird da eingespielt, umgestellt, verschoben und gespult, daß einem Hören und Sehen vergeht. Auch dieses Buch gibt eine Andeutung davon, ist es doch von einem Video-Editor bei ProSiebenSat1 geschrieben..
zum ganzen Artikel




Axel Rogge

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von Axel Rogge » Di 04 Jul, 2006 17:38

Gehauchtes: Oh!
Danke sehr vielmals!
Nach leichtem Erröten wieder an die Arbeit.....
Axel Rogge




blip
Administrator
Administrator
Beiträge: 316

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von blip » Di 04 Jul, 2006 17:49

Und warum müssen Fernseh-Cutter so schnell sein?
Um die Zeit, die sie zwischendurch mit Surfen verbummeln, wieder reinzuholen :-)

Heidi / blip




Axel Rogge

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von Axel Rogge » Mi 05 Jul, 2006 19:52

blip hat geschrieben:Und warum müssen Fernseh-Cutter so schnell sein?
Um die Zeit, die sie zwischendurch mit Surfen verbummeln, wieder reinzuholen :-)

Heidi / blip
Hey, Du arbeitest bei uns, oder???? :-)
Schurz beiseite, ich sag mal: kommt drauf an..... :-)
Die Zeiten sind ziemlich vorbei. SAP, AG, Controlling und andere Instrumente zur präzisen Vernichtung der Kreativität unter besonderer Berücksichtigung des Shareholder Values und des Ergebnisses eines Profit-Centers vor Steuern waren auch bei uns erfolgreich.

Nicht, dass wir nicht auch mal Leerlauf haben (besonders beliebt sind Wartezeiten auf Übertragungs-Material), aber was Du beschreibst, ist die Arbeitswelt von vorgestern. Gestern habe ich 9,5 Stunden durchgearbeitet, ohne auch nur zu wagen zu fragen, ob ich die Überstunde anrechnen darf. Heute gab es zwar eine Pause, dafür aber 6 Redakteure mit 7 Jobs. Davon waren 2 schlecht gelaunt: einer war Fußballfan, die andere wurde nicht übernommen.
Mit letzterer habe ich sechs Stunden an einem Vierminüter gebastelt, weil das Kameramaterial sowas von Ö-R war, dass ich alberne Speed-Ramps nehmen mußte, um den sehr tiefen Griff in die Musik-Kiste zu rechtfertigen.... Zwei Jobs liefen die ganze Zeit parallel - Kopie von DV auf Digibeta ("uuuund, ist schon durch?"), die anderen drei waren kleinere Umschnitte.

Surfen? Ja, ich bin meist eine Viertelstunde zu früh da, so dass ich meine Firmenmails lesen kann, während ich schon mal Bänder kodiere. Sonst müssen die Redakteure auf´s kodieren warten. Das geht zwar meistens auch, aber halt nicht immer. Und dann brennt die Hütte.

Liebe Grüße,
Axel




Markus
Beiträge: 15534

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von Markus » Mi 05 Jul, 2006 20:08

Was Axel da beschreibt ist genau der Grund, warum ich den Job nicht hauptberuflich machen möchte. Schade, schade,...
Herzliche Grüße
Markus




ernie

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von ernie » Mi 05 Jul, 2006 22:41

wenn jemand wagt zu fragen ob er eine stunde überzeit schreiben darf ist er entweder beim öffentlich rechtlichen angestellt oder hat den job nicht begriffen.

bei einer privaten kleinen bude wird nach 12 h gefragt ob jemand endlich den pizza kurier anrufen könnte......... und auch hier wird sagenhaft schnell geschnitten, meistens ohne einen redakteur im hintergrund, was allerdings in den meisen fällen von vorteil ist.
also happt euch nicht so oder wechselt den job.
ernie




jens
Beiträge: 917

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von jens » Mi 05 Jul, 2006 23:02

Genau! Gute Arbeitsbedingungen sind was für Warmduscher!




Nightfly!
Beiträge: 905

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von Nightfly! » Mi 05 Jul, 2006 23:40

Halt stop! Auch mit guten Arbeitsbedingungen kann man eiskalt schneiden.
(Hoffe ich für DICH jens.)

;-) Nightfly!




Axel Rogge

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von Axel Rogge » Do 06 Jul, 2006 07:58

ernie hat geschrieben:wenn jemand wagt zu fragen ob er eine stunde überzeit schreiben darf ist er entweder beim öffentlich rechtlichen angestellt oder hat den job nicht begriffen.

bei einer privaten kleinen bude wird nach 12 h gefragt ob jemand endlich den pizza kurier anrufen könnte......... und auch hier wird sagenhaft schnell geschnitten, meistens ohne einen redakteur im hintergrund, was allerdings in den meisen fällen von vorteil ist.
also happt euch nicht so oder wechselt den job.
ernie
Hups, ich fühle mich, naja, wie soll ich sagen, aus dem Zusammenhang gerissen. Du bist also einer von den ganz harten. Toll! Nach meinem ersten Hörsturz und einem chronischen Tinnitus bin ich leiser geworden :-)

Zur Erinnerung: Zunächst ging es um schnellen und guten Schnitt, dann um´s surfen. Ich möchte nicht, dass irgendjemand diesen Job anpeilt, weil er meint, man könne die Hälfte der Zeit im Internet verbringen. Deswegen habe ich die lange Antwort geschrieben, um klar zu machen, was mittlerweile eigentlich überall Sache ist.

Dieser Job macht Spaß. Auch nach zehn Jahren noch. Ich schneide fast ausschließlich mit Redakteuren, dass macht´s nicht einfacher. Und trotzdem: ich bin heute Morgen durch die sam/taff-Redaktion in den Schnitt gegangen, habe meine frustrierte Redakteurin von gestern getroffen - und sie war auf einmal ganz anders drauf. Fazit: sie hat Angst vor dieser MAZ gehabt. Jetzt hat sie gesehen, dass man aus Mehl auch Brötchen macht und war viel entspannter. Ich hab mein dickes Lob kassiert und bin grinsend gegangen.
Nochmals, für alle, die vielleicht Video Editor werden möchten: Dieser Job ist vielleicht zu 10% Technik. 20% ist Kreativität, 40% Routine und 30% angewandte Psychologie. Wen das interessiert: nur zu.

"Padapapapaaa - ich liebe es".
Axel




PowerMac
Beiträge: 7488

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von PowerMac » Do 06 Jul, 2006 08:23

ernie hat geschrieben:also happt euch nicht so oder wechselt den job.
Ein Spruch, der für sich selbst stehen sollte.




arthuro

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von arthuro » Do 06 Jul, 2006 08:53

Hallo Axel, wenn einer weiß, wovon er bei diesem Job redet, dann Du. Zehn Jahre mit einer Mannschaft aus Wahnsinnigen auf einem U-Boot zu fahren bei ständigem Beschuß - das halten nur die Besten durch!
Dein alter Quälgeist, Walter




blip
Administrator
Administrator
Beiträge: 316

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von blip » Do 06 Jul, 2006 13:27

blip hat geschrieben:Und warum müssen Fernseh-Cutter so schnell sein?
Um die Zeit, die sie zwischendurch mit Surfen verbummeln, wieder reinzuholen :-)
Axel Rogge hat geschrieben:Ich möchte nicht, dass irgendjemand diesen Job anpeilt, weil er meint, man könne die Hälfte der Zeit im Internet verbringen.
hoppla,
das war als witz gedacht und absolut nicht als unterstellung.. so sensationell schnelles, direktes feedback von autoren gibts nicht jeden tag! (leider).

liebe grüße,
heidi

ps. wer die rezension gelesen hat, kommt bestimmt nicht auf die idee, professionelle cutter drehen däumchen..




Axel Rogge
Beiträge: 20

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von Axel Rogge » Do 06 Jul, 2006 17:56

arthuro hat geschrieben:Hallo Axel, wenn einer weiß, wovon er bei diesem Job redet, dann Du. Zehn Jahre mit einer Mannschaft aus Wahnsinnigen auf einem U-Boot zu fahren bei ständigem Beschuß - das halten nur die Besten durch!
Dein alter Quälgeist, Walter
Jetzt ist aber Schulz! Das wird peinlich hier..... :-) Du bist nicht etwa der Regie-Walter, oder????

@heidi: Neee, ist schon klar. Als ich vor 9 Jahren beim SZM anfing, war es ja auch so, wie Du es andeutest.... :-) Dass das nicht lange gut gehen konnte, war jedem von uns klar. Ich hab so geantwortet, weil auch einige Kollegen aus den Redaktionen so reagierten, als mein Buch rauskam - "wohl in den Schnittpausen geschrieben, was?".
*Eigenwerbung on* Jetzt hab ich auch noch ein AE 7.0 - Videotraining gemacht *Eigenwerbung off*, da fragen mich dann schon einige, ob ich sonst nix zu tun hätte :-))). Dass das ohne die volle Untersützung meiner Frau und dem fast unendlichen Verständnis meiner Kinder nicht gegangen wäre, sieht natürlich keiner. Außer nun den Lesern dieses Freds - immerhin!
:-)
Liebe Grüße, schneidet Euch nicht in die Finger und legt Euch ruhig wieder hin,
Axel




arthuro

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von arthuro » Do 06 Jul, 2006 18:27

Ich bin's Axel - der Regie-Walter. Wäre schön, mal wieder in Kontakt zu kommen.




Markus
Beiträge: 15534

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von Markus » Do 06 Jul, 2006 18:48

Aber ich bins doch, Dein Vater! ;-)
Herzliche Grüße
Markus




Turalu Ralu Ralu

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von Turalu Ralu Ralu » Fr 07 Jul, 2006 00:08

Markus hat geschrieben:Aber ich bins doch, Dein Vater! ;-)
"Warum ziehst du so ´ne Flappe? Du bist doch im Himmel", sagt Jesus zu dem mürrischen Alten auf Wolke sieben. "Schönes Wetter, Engel spielen Posaune, kein Stress! Was is los!"
"Ach", raunt der Alte, "ich war zu Lebzeiten Zimmermann, hab mein ganzes Leben hart gearbeitet. Dann hab ich mich darauf gefreut, im Himmel endlich meinen lieben Sohn wiederzusehen, den ich so früh verlor."
Jesus schießen die Tränen in die Augen: "Papa!"
Der Alte fällt ihm um den Hals. "Pinocchio!"




Axel Rogge
Beiträge: 20

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von Axel Rogge » Fr 07 Jul, 2006 08:03

arthuro hat geschrieben:Ich bin's Axel - der Regie-Walter. Wäre schön, mal wieder in Kontakt zu kommen.
Das kannst Du laut sagen...! Schickst Du axelrogge(Klammertier)hotmail(punkt)com.

Ich werd verrückt....
Für alle anderen: ja, noch verrückter. Das geht!
:-)
Axel




Axel Rogge
Beiträge: 20

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von Axel Rogge » Fr 07 Jul, 2006 08:07

Markus hat geschrieben:Aber ich bins doch, Dein Vater! ;-)
:-)
"Komm mit mir, zusammen werden wir die ganze Galaxis beherrschen!"


Liebe Leute von slashcam: Respekt! Ihr habt hochrangige Leute hier! Und von denen ist Arthuro einer der Besten.

Axel.




Udo13
Beiträge: 82

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von Udo13 » Fr 18 Aug, 2006 11:02

Hallo Axel,

kannst Du mir schon etwas zu meiner Email, die an Dich weiter geleitet wurde, sagen.

Thema: DVD zum Buch, zu verwenden in Edius
Udo




Axel Rogge
Beiträge: 20

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von Axel Rogge » Di 22 Aug, 2006 19:27

Udo13 hat geschrieben:Hallo Axel,

kannst Du mir schon etwas zu meiner Email, die an Dich weiter geleitet wurde, sagen.

Thema: DVD zum Buch, zu verwenden in Edius
Hi Udo, ich gebs zu: ich hab´s verschusselt. Bitte schick mir nochmal eine mail an axelrogge<at>hotmail.com. Bei mir ist´s gerade mehr als turbulent, daher ist die weitergeleitete Mail unter den Tisch gefallen - sorry.
Axel




randoni
Beiträge: 72

Re: Die Videoschnittschule

Beitrag von randoni » So 10 Sep, 2006 18:53

also lieber axel,

ich besitze das büchlein nun auch seit einigen tagen und hab es fast schon
durch. verdammt - wann kommt der zweite teil? ;o)
hat bisher viel spass gemacht und ich hoffe, dass es bis zum letzten satz so bleibt!

lg aus berlin
.r




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» ARRI S35-4K Kamera wird (hoffentlich) nächste Woche vorgestellt
von j.t.jefferson - Mo 20:05
» AMD Ryzen 7000 und Mendocino - neue Prozessoren für Herbst angekündigt
von macaw - Mo 19:57
» SSD Speed - muß ich das verstehen?
von klusterdegenerierung - Mo 19:16
» DJI Pocket 2 Active Tracking
von Jörg - Mo 19:01
» Fast wie selber gedreht: Ijon Tichy
von jogol - Mo 17:53
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - Mo 17:14
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 17:13
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von pillepalle - Mo 17:01
» Marlene Dietrich - Wenn Ich Mir Was Wünschen Dürfte
von jogol - Mo 15:49
» Welches lichtstarke Autofokus EF-Objektiv für GH5 / Gh6?
von Darth Schneider - Mo 15:32
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von MK - Mo 15:19
» Sigma 24-70mm F2,8 Art Sonty EMount Verkauf oder Tausch gegen EF-Mount
von nanook - Mo 14:58
» Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker
von Jörg - Mo 14:44
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von DKPost - Mo 11:48
» KI hilft mit - Die Magic Mask in Davinci Resolve 18
von TheGadgetFilms - Mo 11:44
» Junior-Cutter/Mediengestalter Bild/Ton (m/w/d) Berlin fest
von FilmproduktionBerlin - Mo 10:30
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von r.p.television - Mo 9:57
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mo 9:48
» Confess, Fletch — Greg Mottola/Zev Borow
von Map die Karte - Mo 9:38
» In der Dunkelheit farbig sehen: KI gibt schwarz-weißen Infrarotbildern die Farbe zurück
von Darth Schneider - Mo 9:37
» Raw und Whitebalance
von klusterdegenerierung - Mo 8:14
» GH6 ProRes
von Darth Schneider - Mo 8:01
» Meine Erfahrungen mit Fiverr
von Tobias Claren - Mo 0:57
» RRR - das größte Kino-Spektakel des Jahres
von iasi - So 21:45
» Sony Catalyst Prepare
von gammanagel - So 16:33
» IR Cut 4x4 Filter?
von -paleface- - So 15:47
» Heute hat es Netflix erwischt
von cantsin - So 14:00
» Update für DJI Fly App schaltet alle Funktionen für DJI Mini 3 Pro frei
von patfish - So 11:21
» Suche gutes Lavalier für Rode Wireless Go II
von Franky3000 - So 10:25
» AOC Agon Pro AG274QZM mit MiniLED, HDR1000 und 97% DCI-P3 Abdeckung angekündigt
von slashCAM - So 9:09
» Schnittrechner
von mircoscheurich - Sa 14:26
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von FocusPIT - Sa 12:46
» The Winchesters - Supernatural Prequel — Glen Winter/Robbie Thompson
von Map die Karte - Sa 9:42
» Video als Gemälde
von oove2 - Sa 9:36
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von MK - Sa 6:12
 
neuester Artikel
 
Magic Mask in Resolve 18

Hinter der "Magic Mask" versteckt sich ein neuronales Netz, welches nahezu vollautomatisch Masken erstellen kann. Diese Masken erlauben es Menschen sowie Objekte im Bild zur weiteren Bearbeitung vom Hintergrund freizustellen... weiterlesen>>

Sony FX3 + Powerzoom 16-35: Traumkombo?

Wir haben uns das neue, speziell für Video entwickelte Sony Weitwinkel-Zoom FE PZ 16-35 mm F4 G an der Sony FX3 im Gimbalsetup mit dem DJI R2 angeschaut. Hier unsere Praxiserfahrungen mit dem kompakten, motorisierten Sony Weitwinkel-Zoom, das wir sowohl für Architektur- und Establishing-Shots (Fake-Jib-Shot) als auch für Portrait- und Follow-Shots im Gimbalbetrieb genutzt haben. weiterlesen>>