Postproduktion allgemein Forum



Retention Video Editing ist tot



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Frank Glencairn
Beiträge: 23809

Retention Video Editing ist tot

Beitrag von Frank Glencairn »

Wie erwartet, scheint das Pendel so langsam wider in die andere Richtung auszuschlagen.







Sapere aude - de omnibus dubitandum



Frank Glencairn
Beiträge: 23809

Re: Retention Video Editing ist tot

Beitrag von Frank Glencairn »

Und jetzt sogar straight from the horses mouth:
MrBeast
@MrBeast
·
23h
People want more storytelling in YouTube content and not just ADHD fast paced videos. Which is why my new video is over 40 minutes and has the most depth of any of our videos! My goal is to show it works so more creators switch over
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Jalue
Beiträge: 1450

Re: Retention Video Editing ist tot

Beitrag von Jalue »

Ich finde es schön, wie das Rad von unbeschwerten jungen Menschen immer wieder neu erfunden wird ;-) Greifen wir doch der Entwicklung etwas vor und kommen gleich zum trending style des Jahres 2025:

https://www.youtube.com/watch?v=-e1u7Fgoocc



berlin123
Beiträge: 882

Re: Retention Video Editing ist tot

Beitrag von berlin123 »

Diese Trends sind v.a dafür da, dass man Youtube Videos darüber machen kann.

Es wird immer verschiedene Stile geben. Der ADHD Stil stirbt mit Sicherheit nichts aus. Schätze eher dass er mit größerer Wucht zurück kommt in ein paar Monaten.

Es ist schön dass Mr Beast sich zuzugeben traut, dass das meiste von ihm schon ziemlicher Murks ist unter künstlerischen Gesichtspunkten. Aber es ändert nichts daran , dass er damit ein unfassbares Vermögen verdienen konnte.



cantsin
Beiträge: 14683

Re: Retention Video Editing ist tot

Beitrag von cantsin »

Mal wieder was gelernt. Wusste noch nicht, dass man den YouTube-Zappelphilipp-Schnittstil "retention editing" nennt...



Jalue
Beiträge: 1450

Re: Retention Video Editing ist tot

Beitrag von Jalue »

Wusste ich auch nicht, zum Glück hat auch nie einer meiner Kunden danach verlangt. Näheres dazu hier:

https://www.washingtonpost.com/technolo ... retention/



MrMeeseeks
Beiträge: 2022

Re: Retention Video Editing ist tot

Beitrag von MrMeeseeks »

Hatte auch mal gelesen dass unser Kurzzeitgedächtnis unter dieser Art von Aufnahme der Informationen leidet.

Eventuell erinnert sich der eine oder andere noch an das damalige Youtube von 2005, da war es noch, im Vergleich zu Heute, recht umständlich Videos aufzunehmen und hochzuladen. Der Informationsgehalt der Videos war damals wesentlich höher.

Jetzt ist aber wiederum die Frage, wer genau will sich ein 40 Minuten Video mit 700 kurzen Werbungen ansehen?



Frank Glencairn
Beiträge: 23809

Re: Retention Video Editing ist tot

Beitrag von Frank Glencairn »

MrMeeseeks hat geschrieben: Mi 24 Apr, 2024 14:16
Jetzt ist aber wiederum die Frage, wer genau will sich ein 40 Minuten Video mit 700 kurzen Werbungen ansehen?
Werbeblocker?
Sapere aude - de omnibus dubitandum



DeeZiD
Beiträge: 747

Re: Retention Video Editing ist tot

Beitrag von DeeZiD »

Nature is healing.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Eckpunkte einer neuen Filmförderung: mehr Kreativität, weniger Bürokratie?
von iasi - Do 16:24
» AI verschlimmbessert Filme
von 7River - Do 16:03
» Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff
von GaToR-BN - Do 15:32
» Scavenger Hunt - A Star Wars Fan Tale
von 7River - Do 15:21
» Winzige Insta360 GO 3S jetzt 4K-fähig
von slashCAM - Do 15:00
» Youtube - schluß mit lustig
von -paleface- - Do 14:58
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 14:00
» Blackmagic URSA Cine Immersive - Profi-Kamera für Apple Vision Pro
von Frank Glencairn - Do 13:50
» Über die Erfahrungen mit dem neuen Produktions- und Sendekonzept, die Vorteile von Cloud-Produktion und die Fallstricke
von ruessel - Do 13:24
» Noch mehr Konkurrenz für OpenAI Sora: KI-Videogenerator Luma Dream Machine
von slashCAM - Do 11:54
» SOMIKON
von cantsin - Do 11:33
» Sony will mit KI Hollywood-Filme billiger produzieren
von Frank Glencairn - Do 10:58
» Camera Rig, wo sind die Mikrofone?
von pillepalle - Do 9:28
» Suche JVC DT-V1910CG oder Sony BVM D/A-Serie Monitore
von guut - Do 8:56
» Netflix „Ripley“
von Frank Glencairn - Do 8:36
» Panasonic LUMIX GH7 - internes ProRes RAW und 32Bit Float Audio-Aufzeichnung
von Alex - Do 8:02
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Darth Schneider - Do 7:24
» Apple iPad Pro M4 vs iPad Pro M2 im Performance-Vergleich mit Sony, Canon, Blackmagic, iPhone ...
von slashCAM - Mi 16:00
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von berlin123 - Mi 15:53
» KI macht Insta360 X4 zu einer 3D Kamera
von berlin123 - Mi 15:02
» Silhouette 2024 mit neuen Machine-Learning-Nodes für schnelleres Roto & Paint
von slashCAM - Mi 13:36
» Zwei neue Canon Dual-Objektive für 3D-Aufnahmen vorgestellt
von philr - Mi 13:15
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Funless - Mi 13:12
» Fujinon MK mittels Clear Image Zoom an FX 6
von Pianist - Mi 12:56
» Apple Vision Pro Headset demnächst auch in Deutschland
von slashCAM - Mi 10:03
» Mehrere Kameras und Audio Spuren synchronisieren?
von Frank Glencairn - Mi 9:42
» DJI Osmo Pocket 3 Kreativ Combo Gimbal-Kompaktkamera
von berlin123 - Di 19:33
» Hat jemand Erfahrung mit dem DJI Ronin SC?
von Riki1979 - Di 14:19
» Bis zu 50 Euro Rabatt bei Teltec für die slashCam-Community
von ChrisDiCesare - Di 12:29
» Secondwave Nano Lights Quick Test
von klusterdegenerierung - Di 11:55
» Was hörst Du gerade?
von Skeptiker - Di 11:07
» Apple Vision Pro - Bereits nachlassende Nachfrage in den USA?
von R S K - Di 9:56
» Auftragslage weiter Rückläufig?
von berlin123 - Di 9:42
» Wie schreibt man eine Actionszene? Vi-Dan Tran
von Nigma1313 - Di 9:28
» Panasonic lizenziert ARRI LogC3 von ARRI für die LUMIX GH7
von roki100 - Mo 21:32