News-Kommentare Forum



Videoclip: Canon RF Cine-Festbrennweiten erklärt



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Videoclip: Canon RF Cine-Festbrennweiten erklärt

Beitrag von slashCAM »


Am Canon Stand haben wir uns die neuen Cine Festbrennweiten von Canon angeschaut, die soeben mit RF-Mount gelauncht wurden. Damit bedient Canon mit seinem Cine-Festbrennw...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Videoclip: Canon RF Cine-Festbrennweiten erklärt



iasi
Beiträge: 23944

Re: Videoclip: Canon RF Cine-Festbrennweiten erklärt

Beitrag von iasi »

RF-Linsen, die aus RF nichts machen.

Das sind ziemliche Langweiler.



rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1575

Re: Videoclip: Canon RF Cine-Festbrennweiten erklärt

Beitrag von rob »

Hmm, so wie ich es verstanden habe, haben sie deutlich mehr Funktionen als die PL-Variante.

Aber du meinst vor allem Autofokus, oder?

Viele Grüße

Rob/
slashCAM



andieymi
Beiträge: 1597

Re: Videoclip: Canon RF Cine-Festbrennweiten erklärt

Beitrag von andieymi »

rob hat geschrieben: Mi 20 Sep, 2023 14:45 Hmm, so wie ich es verstanden habe, haben sie deutlich mehr Funktionen als die PL-Variante.
Gabs die jemals von Canon selbst als PL? Ich dachte das war nur die Duclos-Conversion und die gab's direkt ab Werk nur als EF?

Mit den Summire haben die ja nicht unbedingt viel zu tun... oder Moment: Außer auch die gleiche Rechnung, nur jetzt halt die Coatings von den CN-Es?
Jetzt also mit RF, genau die gleichen Optilen, die sie damals schon von den EF-L-Objektiven in die CN-Es gebacken haben?

Die brauchen sich vor lauter Innovation echt nicht verstecken diese Canon-Konstrukteure... die gleichen Optiken über fast 15 Jahre allein als Cine-Variante 3x neu auflegen zu können und jedes Mal als neu verkaufen muss man auch mal schaffen. Da hat ja Zeiss im Vergleich die CP-Serie in Lichte Höhen weiterentwickelt in der gleichen Zeit.



rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1575

Re: Videoclip: Canon RF Cine-Festbrennweiten erklärt

Beitrag von rob »

Hallo andieymi,

ich hab mit den Cine-Primes von Canon noch nicht gedreht aber wenn sie von der optischen Qualität her an die aktuellen Canon Festbrennweiten im DSLM-Bereich herankommen, sehe ich wenig Veranlassung, neue Objektive zu fordern.

Oder anders gefragt: Mit welcher Canon Kamera bist du aktuell unterwegs und was fehlt dir bei deiner Arbeit?

Viele Grüße

Rob/
slashCAM



iasi
Beiträge: 23944

Re: Videoclip: Canon RF Cine-Festbrennweiten erklärt

Beitrag von iasi »

rob hat geschrieben: Mi 20 Sep, 2023 14:45 Hmm, so wie ich es verstanden habe, haben sie deutlich mehr Funktionen als die PL-Variante.

Aber du meinst vor allem Autofokus, oder?

Viele Grüße

Rob/
slashCAM
Ja.
Das wäre doch mal wirklich ein Herausstellungsmerkmal.
Zumal nicht nur Canon selbst, sondern auch Red in Richtung AF marschieren.

Ich denke mir immer: Packt doch endlich den perfekt abgestimmten Fokusantrieb staub- und wassergeschützt in das Objektiv.
Follow Focus sind heute doch sowieso auch motorgetrieben.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DUNE !
von iasi - So 23:57
» Laowa: Nanomorph Zoom auf Indiegogo - erste erschwingliche, anamorphotische Zooms?
von Funless - So 23:18
» Zu verkaufen Viltrox 56mm 1.4 Viltrox 85mm 1.8 MKII Fuji X mount
von Jörg - So 22:47
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 22:39
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 21:58
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von cantsin - So 20:35
» LTX Studio - sieht so das KI-Filmstudio der Zukunft aus?
von Jalue - So 19:04
» Cine-Festbrennweiten 2024
von Pianist - So 15:25
» 7artisans - 24-96mm S35 CineZoom
von cantsin - So 15:25
» FPV-Racing-Drohne beschleunigt von 100 auf 300 km/h in 2s
von rush - So 12:12
» Aftermovie Basketball Pokal Halbfinals
von Christian 671 - Sa 21:10
» Canon Fish Eye Lens FD 15mm 1:2.8 (1985)
von StanleyK2 - Sa 21:01
» EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner
von Alex - Sa 20:21
» OpenAI Sora - das ist der KI-Video Gamechanger!
von Jalue - Sa 19:13
» Geleakte Fotos? Stellt DJI eine Cinema Kamera zur NAB 2024 vor?
von klusterdegenerierung - Sa 19:09
» Sony Burano in Berlin vorgestellt
von klusterdegenerierung - Sa 19:08
» JVC digitaler und Mini DV Camcorder GR-DVL357E Probleme SD Karte und AV-Kabel
von Bauncam - Sa 17:35
» 2,50€ practical light
von klusterdegenerierung - Sa 10:01
» Kameras und Optiken bei den Filmen der Academy Awards
von Frank Glencairn - Sa 8:14
» Intel Arc 770 Grafikkarte in der Videobearbeitung unter Davinci Resolve
von Frank Glencairn - Sa 0:15
» Geringe Schärfentiefe auch mit Camcorder möglich?
von Skeptiker - Fr 23:53
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Fr 22:23
» Neue 3D-DVD soll 200 TB Speicherplatz bieten
von Tscheckoff - Fr 19:50
» Fünf neue SP3 Vollformat-Cineprimes von Cooke - 25mm, 32mm, 50mm, 75mm und 100mm
von Pianist - Fr 18:13
» Adobe arbeitet an KI-Tool zum Generieren und Editieren von Musik
von slashCAM - Fr 17:21
» Licht how to:
von Frank Glencairn - Fr 16:52
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von StanleyK2 - Fr 15:19
» FX3 Monitor Plus App und Xiaomi Handy...klappt nicht?!
von Alex - Fr 15:11
» Samsung bringt erste 256GB SD Express microSD-Karte mit SSD-Performance
von GaToR-BN - Fr 13:18
» Manfrotto Platten: Welche brauche ich für Slider und Kamera?
von beiti - Fr 9:22
» Bühnenschauspieler erhalten Inflationsausgleich 200,- mehr Gage
von ruessel - Fr 8:31
» Machtmissbrauch bei Theater und Film
von Darth Schneider - Do 20:25
» Premiere Pro 23 läuft, 24 nicht (mehr)
von DKPost - Do 19:09
» 2024 - Videolicht für Vor-Ort-Aufträge
von Darth Schneider - Do 18:44
» EMO - KI lässt Portraits sprechen und singen
von slashCAM - Do 15:06