slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Drohnen fliegen wird einfacher: DJI Mavic 3 erhält das weltweit erste C1-Drohnen-Zertifikat

Beitrag von slashCAM » Do 18 Aug, 2022 09:45


DJI hat das weltweit erste C1 Zertifikat gemäß der neuen europäischen Drohnenverordnung für seine Mavic 3 Drohnenserie erhalten. Das C1-Zertifikat für die Mavic 3-Serie,...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Drohnen fliegen wird einfacher: DJI Mavic 3 erhält das weltweit erste C1-Drohnen-Zertifikat




patfish
Beiträge: 229

Re: Drohnen fliegen wird einfacher: DJI Mavic 3 erhält das weltweit erste C1-Drohnen-Zertifikat

Beitrag von patfish » Fr 19 Aug, 2022 01:02

Schön, dass C1 per Firmware freigeschaltet werden kann! Damit werden nun wesentlich mehr Bestandsdrohnen folgen.
Das sich Active Track damit aber ab 50 m automatisch abschaltet, finde ich höchst problematisch, weil man eben nicht immer bzw. als Filmer so gut wie nie sich selber trackt, sondern das Tracking als Assistent für tolle bewegte Aufnahmen verwendet.




andieymi
Beiträge: 1136

Re: Drohnen fliegen wird einfacher: DJI Mavic 3 erhält das weltweit erste C1-Drohnen-Zertifikat

Beitrag von andieymi » Fr 19 Aug, 2022 10:52

Den gegensätzlichen Fall betrachtet: Schaltet es sich nicht aus, wäre das nach Ende einer Sichverbindung (und wenn es nur in der VLOS zu weit entfernt ist - da kann man streiten wann das im Endeffekt der Fall ist) - jetzt auf Autos bezogen - ein Automatisierungsgrad Level 4 und die würden das quasi per Gesetz ermöglichen. Was dort nicht flächendeckend funktioniert, wird es im Falle von Drohnen wohl auch nicht geben und du sprichst ja quasi den Paradenutzen an, dass die Drohne unabhängig von Sichtflug autonom verfolgt.

Also ich verstehe den praktischen Nutzen von Active Track, aber sind wir mal ehrlich - das führt Sichtflug doch dann ad absurdum?




egmontbadini
Beiträge: 76

Re: Drohnen fliegen wird einfacher: DJI Mavic 3 erhält das weltweit erste C1-Drohnen-Zertifikat

Beitrag von egmontbadini » Fr 19 Aug, 2022 21:07

Hoffentlich gibt es das auch für die AIR 2S und hoffentlich ist z.B. Spotlight nicht von der Beschränkung von Active Track betroffen.
woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich gesagt habe?




patfish
Beiträge: 229

Re: Drohnen fliegen wird einfacher: DJI Mavic 3 erhält das weltweit erste C1-Drohnen-Zertifikat

Beitrag von patfish » Mo 22 Aug, 2022 11:40

andieymi hat geschrieben:
Fr 19 Aug, 2022 10:52
Den gegensätzlichen Fall betrachtet: Schaltet es sich nicht aus, wäre das nach Ende einer Sichverbindung (und wenn es nur in der VLOS zu weit entfernt ist - da kann man streiten wann das im Endeffekt der Fall ist) - jetzt auf Autos bezogen - ein Automatisierungsgrad Level 4 und die würden das quasi per Gesetz ermöglichen. Was dort nicht flächendeckend funktioniert, wird es im Falle von Drohnen wohl auch nicht geben und du sprichst ja quasi den Paradenutzen an, dass die Drohne unabhängig von Sichtflug autonom verfolgt.

Also ich verstehe den praktischen Nutzen von Active Track, aber sind wir mal ehrlich - das führt Sichtflug doch dann ad absurdum?
Ich verstehe deine Aussage nicht. Mir geht es darum, dass ich z.B. Skifahrer mit Aktive Track (Spotlight) in 100m Distanz einen Hang hinunter filme. Ich übernehme die Steuerung (Flugbahn) der Drohne und Active Track sorgt dafür, dass ich die Skifahrer immer im Frame behalte. Das würde mit der neuen Firmware für C1 nicht mehr gehen.




andieymi
Beiträge: 1136

Re: Drohnen fliegen wird einfacher: DJI Mavic 3 erhält das weltweit erste C1-Drohnen-Zertifikat

Beitrag von andieymi » Mo 22 Aug, 2022 14:14

patfish hat geschrieben:
Mo 22 Aug, 2022 11:40
Ich verstehe deine Aussage nicht. Mir geht es darum, dass ich z.B. Skifahrer mit Aktive Track (Spotlight) in 100m Distanz einen Hang hinunter filme. Ich übernehme die Steuerung (Flugbahn) der Drohne und Active Track sorgt dafür, dass ich die Skifahrer immer im Frame behalte. Das würde mit der neuen Firmware für C1 nicht mehr gehen.
Ich verstehe deine Aussage nicht?

Zumindest seit Active Track 4.0 folgt die Drohne dem getrackten Objekt autonom, solange sie Hindernissen ausweichen kann und nicht den Track verliert.
Was Du meinst ist Spotlight? Das hat aber mit Activetrack nichts zu tun bzw. sind - auch in der DJI Nomenklatur - zwei unterschiedliche Modi.




patfish
Beiträge: 229

Re: Drohnen fliegen wird einfacher: DJI Mavic 3 erhält das weltweit erste C1-Drohnen-Zertifikat

Beitrag von patfish » Mi 24 Aug, 2022 01:11

andieymi hat geschrieben:
Mo 22 Aug, 2022 14:14
Ich verstehe deine Aussage nicht?

Zumindest seit Active Track 4.0 folgt die Drohne dem getrackten Objekt autonom, solange sie Hindernissen ausweichen kann und nicht den Track verliert.
Was Du meinst ist Spotlight? Das hat aber mit Activetrack nichts zu tun bzw. sind - auch in der DJI Nomenklatur - zwei unterschiedliche Modi.
Das geht schon seit ActiveTrack 1.0 (mehr oder weniger :D).
Wenn Spotlight nicht auf 50m begrenzt würde?, ware dass schon mal gut, aber auch in ActiveTrack filme ich bei weitem nicht nur mich selber, weil man auch in diesem Modus die Drohne zu jedem Zeitpunkt frei kontrollieren kann, und somit großartige Aufnahmen von anderen Personen erstellen kann! Wie z.B. die erwähnten Skifahrer die z.B. zuerst verfolgt, dann umrundet werden und sich die Drohne im Anschluss langsam über die Baumwipfel rückwärts entfernt (Berg + Skifahrer klein im Frame).

Was ich damit sagen will: ActiveTrack wird zwar oft für autonomes fliegen verwendet, aber eben nicht immer! und deshalb habe ich ein großes Problem wenn ein 50m Limit eingeführt wird, welches Aufnahmen,wie oben beschrieben, plötzlich verhindert :/




andieymi
Beiträge: 1136

Re: Drohnen fliegen wird einfacher: DJI Mavic 3 erhält das weltweit erste C1-Drohnen-Zertifikat

Beitrag von andieymi » Mi 24 Aug, 2022 09:29

patfish hat geschrieben:
Mi 24 Aug, 2022 01:11
Was ich damit sagen will: ActiveTrack wird zwar oft für autonomes fliegen verwendet, aber eben nicht immer! und deshalb habe ich ein großes Problem wenn ein 50m Limit eingeführt wird, welches Aufnahmen,wie oben beschrieben, plötzlich verhindert :/
Ich versteh Dich schon. Aber das wäre so in etwa wie wenn das bei Autos ok wäre weil man ja eh immer noch ans Lenkrad greifen kann und darüber hinaus nutzen es ja lange nicht alle voll autonom. Klingt das irgendwie shady?

Bin übrigens der letzte, der nicht eigentlich Fan von autonomen Fahren ist und glaube, dass das tatsächlich Maschinen in 99% der Fälle besser können als die meisten Menschen. Allerdings ist ein autonom fahrendes Auto halt auch anders ausgestattet als unsere DJIs.




patfish
Beiträge: 229

Re: Drohnen fliegen wird einfacher: DJI Mavic 3 erhält das weltweit erste C1-Drohnen-Zertifikat

Beitrag von patfish » Mi 24 Aug, 2022 10:10

andieymi hat geschrieben:
Mi 24 Aug, 2022 09:29

Ich versteh Dich schon. Aber das wäre so in etwa wie wenn das bei Autos ok wäre weil man ja eh immer noch ans Lenkrad greifen kann und darüber hinaus nutzen es ja lange nicht alle voll autonom. Klingt das irgendwie shady?
Dann sollen sie die Limitierung von 50m bei Fernsteuerungs Input (leicht per Firmware nachzurüsten) einfach aufheben ;-) ...Die Methode schreibt selbst der Prakrikant in 30min :D




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 23:34
» RED Rhino V-Raptor 8K S35 mit Canon RF-Mount für 19.500,- Dollar
von iasi - Do 22:41
» Bitrate beim Rendern
von cantsin - Do 22:34
» Sony FR7 erhält als erste PTZ-Kamera Netflix Zertifizierung
von DKPost - Do 21:15
» Analog Aufnahme mit Pinnacle DV500 DVD
von andihonda - Do 21:03
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Do 18:11
» Timeline-Einstellung dauerhaft ändern?
von klusterdegenerierung - Do 18:10
» Erste C1 Drohnen-Zertifikate für DJI Mavic 3 und Mavic 3 Cine
von blueplanet - Do 17:11
» Fragen zu: Boom-Pole und MKE-600
von pillepalle - Do 16:55
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von iasi - Do 16:46
» KI macht´s möglich: Fake-Filmstills von Fritz Langs Star Wars, Jodorowskys Tron, Peter Jacksons Batman und mehr
von Darth Schneider - Do 16:32
» Photoshop für Videos? Pixelmator Pro 3.2 bekommt Video Editing / Compositing Layer
von ksingle - Do 15:54
» Video8/Hi8 digitalisieren - Welchen dieser Camcorder benutzen?
von Jott - Do 15:46
» Frame.io Camera-to-Cloud Beta für RED V-RAPTOR & V-RAPTOR XL verfügbar
von slashCAM - Do 15:00
» Aus dem Uncanny Valley mitten ins Herz
von markusG - Do 14:45
» Weiteres RED Patent im Zusammenhang mit komprimiertem RAW
von Jott - Do 14:30
» Namensgebung und Marketing für Filmfirmen
von GaToR-BN - Do 13:52
» Datenschutz mal anders...... in der Wasseruhr.
von markusG - Do 13:47
» Manta, Manta - Zwoter Teil — Til Schweiger/Michael David Pate/Miguel Angelo Pate
von Map die Karte - Do 13:33
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von klusterdegenerierung - Do 11:58
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Games
von Map die Karte - Do 10:24
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Do 10:22
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Serien nicht Filme
von Map die Karte - Do 10:21
» Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und SUP
von vobe49 - Do 8:32
» Avatar: The Way of Water - offizieller Teaser Trailer
von 7River - Do 6:47
» Bezahlbarer Kopfhörer mit breiter Stereobasis gesucht.
von ruessel - Do 4:44
» Gutes BTS
von Axel - Mi 22:30
» Neu: Adobe Premiere Pro 23.1 und After Effects 23.1 bringen Verbesserungen
von -paleface- - Mi 17:38
» Lightroom - Personen automatisch maskieren
von suchor - Mi 15:25
» Nvidia RTX 4080/90 Preissenkung, Konkurrent AMD RX 7900 XT(X) startet in Kürze
von Gore - Mi 11:40
» Bildschirmvergrößerung/Fokushilfe A7s III
von nahmo - Mi 11:28
» Photoshop - Fotos automatisch restaurieren
von Alex - Mi 11:20
» Fujifilm x-s10 blinkt rot Sensorreinigung
von lemmisart - Mi 10:35
» Foto- vs. Filmobjektive.
von andieymi - Mi 10:23
» Welche Bitrate bei Videos ist sinnvoll?
von SHIELD Agency - Mi 10:23
 
neuester Artikel
 
Fake-Filmstills per KI

Die neuen bildgenerierenden KIs bescheren dem Genre "Was wäre wenn...?" ganz neue Möglichkeiten - ein eigenes Subgenre hat sich in der Community der Bild-KI Midjourney gebildet, in welchem User die verschiedensten Möglichkeiten durchspielen, wie berühmte Filme ausgesehen hätten, wenn sie von einem anderen Regisseur, mit einem völlig anderen visuellen Stil gedreht worden wären. weiterlesen>>

Neues RAW Patent von RED

RED wurde ein weiteres Patent im Zusammenhang mit komprimiertem RAW erteilt. Womit die Firma wohl weitere Lizenzeinnahmequellen in neuen Geräteklassen erschließen will... weiterlesen>>