Sony Forum



Sony FS700 + Sony sel 18 105 G



... was Sony-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
MirkoRo
Beiträge: 6

Sony FS700 + Sony sel 18 105 G

Beitrag von MirkoRo » Di 18 Jan, 2022 17:13

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe ein Sony sel 18 105 G (F4) Objektiv angeboten bekommen. Da ich schon länger auf der Suche nach einem Objektiv für meine FS700 bin möchte ich Euch fragen ob jemand Erfahrung mit dieser Combo hat. Mir wäre vor allem wichtig wie der Autofokus ist. Falls es sich nicht lohnt das Objektiv bezüglich des Autofokus anzuschaffen werde ich wahrscheinlich bei meinen Canon Objektiven bleiben welche ich mit meinem Metabones ii Adapter benutze. Meine Canon Objektive sind 16 35 F2.8 und 70 200 F2.8 (beide Vollformat)

Ich freue und bedanke mich schonmal für Eure Antworten




Jott
Beiträge: 20129

Re: Sony FS700 + Sony sel 18 105 G

Beitrag von Jott » Di 18 Jan, 2022 17:31

Die FS700 ist zu alt und kennt das Objektiv nicht. Das 18-105 setzt zwingend elektronische Korrektur voraus und ist auch daraufhin konstruiert, deswegen ist es so günstig. Ohne Korrektur gibt es extreme - und ich meine wirklich extreme - Verzeichnungen. Da darf wirklich nichts Gerades im Bild sein. Realistisch nicht nutzbar. An neueren Kameras allerdings, die korrigieren können, ein prima Immerdrauf.

Was ich nicht weiß: ob die FS700 vielleicht irgendwann mal ein Firmware-Update bekommen hatte, um diese Optik dann doch nutzen zu können. Da muss du recherchieren.




andieymi
Beiträge: 818

Re: Sony FS700 + Sony sel 18 105 G

Beitrag von andieymi » Di 18 Jan, 2022 17:43

Ich habe vor Jahren mal eine frisch draußen gewesene FS5 für eine Hochschule getestet, da war das 18-105 dabei und ich habe noch wirklich schlechte Erinnerungen an die Optik. Wie schon geschrieben: Verzeichnend, wenig Auflösung. Also gefühlt hat das Ding die FS5 schlechter gemacht, als die Kamera (gemessen am damaligen Stand der Technik) gewesen wäre.

Es gibt schon so gründe warum die 18-105 neu knappe 400€ netto kostet, das entsprechende 18-110 (das auch nicht lichtstärker etc. ist) ca. 3000€ netto.




Jott
Beiträge: 20129

Re: Sony FS700 + Sony sel 18 105 G

Beitrag von Jott » Di 18 Jan, 2022 17:45

Dann war bei deinem Test die Optik-Korrektur in der FS5 leider nicht eingeschaltet (muss man im Menü machen) bzw. wurde abgeschaltet. Sony ist nicht so bescheuert und gibt bei so einer Kamera eine unbrauchbare Kit-Optik mit. Mit aktiver Korrektur ist die als Run-and-Gun-Optik durchaus scharf und verzeichnungsfrei. Puristen rümpfen die Nase (auch wegen "fly by wire"), die anderen freuen sich über das geringe Gewicht und sparen 2.500 EUR. Entscheidungen ...




MirkoRo
Beiträge: 6

Re: Sony FS700 + Sony sel 18 105 G

Beitrag von MirkoRo » Mi 19 Jan, 2022 00:45

Vielen Dank.
Ich habe gerade ein Video gesehen wo diese Verzeichnungen gezeigt wurden. Werd mir das Objektiv aus diesem Grund nicht anschaffen.

Kann mir jemand ein "immer drauf" Objektiv empfehlen?




MirkoRo
Beiträge: 6

Re: Sony FS700 + Sony sel 18 105 G

Beitrag von MirkoRo » Mi 19 Jan, 2022 00:45

Vielen Dank.
Ich habe gerade ein Video gesehen wo diese Verzeichnungen gezeigt wurden. Werd mir das Objektiv aus diesem Grund nicht anschaffen.

Kann mir jemand ein "immer drauf" Objektiv empfehlen?




TomStg
Beiträge: 2720

Re: Sony FS700 + Sony sel 18 105 G

Beitrag von TomStg » Mi 19 Jan, 2022 03:30

MirkoRo hat geschrieben:
Mi 19 Jan, 2022 00:45
Kann mir jemand ein "immer drauf" Objektiv empfehlen?
ZB das Servo-Zoom-Objektiv, das zum damaligen FS700RH-Kit gehörte:

https://www.sony.de/electronics/kamera ... /selp18200




klusterdegenerierung
Beiträge: 23141

Re: Sony FS700 + Sony sel 18 105 G

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 19 Jan, 2022 07:47

MirkoRo hat geschrieben:
Mi 19 Jan, 2022 00:45
Vielen Dank.
Ich habe gerade ein Video gesehen wo diese Verzeichnungen gezeigt wurden. Werd mir das Objektiv aus diesem Grund nicht anschaffen.

Kann mir jemand ein "immer drauf" Objektiv empfehlen?
Vielleicht solltest Du Dich nicht auf halbwissen verlassen.
Habe Jahre lang mit der Combo gefilmt und keine Probleme gehabt, ausser das die Optik von Hause aus eh nicht der Kracher ist und fasst kaum ein Model auf dem Markt ist welches nicht irgendwo eine Randunschärfe aufweißt.

Aber das mit den Korrekturen ist Quark, siehe zb hier, habe ich genau der Kombi gedreht.

"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




Jott
Beiträge: 20129

Re: Sony FS700 + Sony sel 18 105 G

Beitrag von Jott » Mi 19 Jan, 2022 12:18

Das "Halbwissen" kannst du wegstecken. Als gebranntes Kind (Dreh in einem Supermarkt mit FS700/18-105, gebogene Regale, Nachdreh nötig) ist das Gesagte bei mir definitiv "Vollwissen"! :-)

Jeder ist seines Glückes Schmied. Im Jahr 2022 kann man etwas bestellen, ausprobieren, zurück geben ...

Ab 1:03 sieht man das Desaster ohne elektronische Korrektur, wie es mir um die Ohren flog. Der Tester sagt alles, was es zu sagen gibt und warnt korrekt vor dem Einsatz an FS100/FS700.



Wie schon geschrieben: ich weiß nicht, ob es vielleicht ein spätes Firmware-Update für die FS700 gab, das dann die Optik kannte und doch korrigieren konnte.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23141

Re: Sony FS700 + Sony sel 18 105 G

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 19 Jan, 2022 12:54

Jott hat geschrieben:
Mi 19 Jan, 2022 12:18
ob es vielleicht ein spätes Firmware-Update für die FS700 gab, das dann die Optik kannte und doch korrigieren konnte.
Dann lasse den ganzen anderen Striemel doch weg und erkundige Dich bevor Du mich als debil darstellst.
Muß bei mir wohl ne ganz besondere Version von Optik und Cam gewesen sein. :-)
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




acrossthewire
Beiträge: 814

Re: Sony FS700 + Sony sel 18 105 G

Beitrag von acrossthewire » Do 20 Jan, 2022 16:03

Bildschirmfoto 2022-01-20 um 16.02.34.png
Ihr habt beide recht ;-)
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Amethyst
Beiträge: 73

Re: Sony FS700 + Sony sel 18 105 G

Beitrag von Amethyst » Fr 28 Jan, 2022 16:48

Ich besitze zwei FS700-Kameras und bei beiden funktioniert das Sony 18-105 G einwandfrei.
Ich nutze es gerne, da ich dann den integrierten Zoomhebel bedienen kann.

Vor- und Nachteile werden bei Youtube gut beschrieben.
Für den Preis finde ich es insgesamt gut und bin froh, es zu haben.
Sony FS 700, FS100, Alpha 6400, Panasonic AG AF101, Gh2, Nikon D300




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von kling - Di 2:48
» DUNE !
von Funless - Di 2:41
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von MrMeeseeks - Di 1:27
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:08
» "Bleistiftmikrofone" - welches?
von berlin123 - Mo 22:18
» Für Videoschnitt geeignet ?
von Sebasco - Mo 22:12
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mo 21:30
» The Boys Staffel 3 - offizieller Redband Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:18
» Gimbal für Panasonic HC-VXF11
von CaptainPicard - Mo 19:58
» Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale
von moma - Mo 19:27
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von Jott - Mo 18:40
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von cantsin - Mo 17:52
» Kaufberatung 50mm E-Mount Autofokus für VIDEO(!)
von rush - Mo 17:47
» Neue SanDisk Extreme Pro microSD und SD UHS-I Karten: Die schnellsten der Welt
von slashCAM - Mo 16:39
» Z Cam ZRAW - Hacker stellt CDNG Konverter in Aussicht
von Clemens Schiesko - Mo 16:00
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 13:20
» Nur Sternenlicht als Beleuchtung: Neuer KI-Algorithmus entrauscht Videos perfekt
von slashCAM - Mo 12:45
» Blendenzieher und Donut für 3D-Druck
von FocusPIT - Mo 12:19
» Audio Knacksen in Resolve Projekt
von dosaris - Mo 11:57
» Probleme Installation Ronin RSC2 mit Sony Ax700
von CaptainPicard - Mo 10:16
» Schnäppchenecke
von elephantastic - So 22:00
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - So 19:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - So 19:25
» ND Filter für DJI Pocket 2
von rush - So 18:04
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - So 17:34
» Viewsonic VP2776 ColorPro: neuer 27" Monitor mit integrierter Farbkalibrierung
von markusG - So 12:21
» SanDisk Professional Pro-Blade: Modulares SSD Speichersystem für Kameras mit USB-C Aufnahme
von slashCAM - So 12:18
» 14 Tipps für hochqualitative After Effects-Animationen
von slashCAM - Sa 12:02
» Canon EOS R5 C - Sensortest - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik
von AndySeeon - Fr 18:03
» Video als Gemälde
von markusG - Fr 16:02
» Grafikkarte mit 8 GB für Davinci Resolve
von Bruno Peter - Fr 12:44
» Heute hat es Netflix erwischt
von iasi - Fr 12:38
» Biete ++ Nitze V-Mount Adapter mit Fxlion V-Mount Platte für Z-Cam
von panalone - Fr 12:05
» Blackmagic Design - Resolve 18 mit Cloud Schwerpunkt und Storage Hardware
von klusterdegenerierung - Fr 11:26
» Professionelle Lautsprecher von den 60er bis 90er Jahren
von ruessel - Fr 10:33
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 C - Sensortest

Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten... weiterlesen>>

DJI Mini 3 Pro im Praxistest

Mit der DJI Mini 3 Pro stellt DJI seine bislang ambitionierteste Drohne in der populären Sub- 250g Klasse vor. Mit 4K 60p Aufnahme, neuem RC Controller inkl. integriertem Bildschirm, Flugzeiten bis max. 47 (!) Minuten, Hinderniserkennung (APAS 4.0), Active Track, Point of Interest 3.0, D-Cinelike Gammaprofil, 120p Zeitlupe (HD), Hyperlapse uvm. - wie Pro ist also die neue Mini 3 Pro? weiterlesen>>