slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von slashCAM »


Die Katze schaut zwar gerade nur ein bisschen aus dem Sack - allerdings gibt uns dies die Möglichkeit bereits ein paar grundsätzliche Einschätzungen zur kommenden GH6 zu treffen...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Editorials: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...



iasi
Beiträge: 24466

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von iasi »

Ende 2021

Bis dahin ist es noch lange hin.

Das klingt nun alles nicht gerade berauschend, sondern eher nach mittlerweile üblichem Standard.



JSK
Beiträge: 16

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von JSK »

MFT ist langsam durch, scheint es mir. Für Camcorder und Videokameras mag das noch eine gewisse Zukunft haben,
aber für Systemkameras ist der Zenit überschritten. Habe mir als B-Cam für meine EVA1 letztes Jahr eine GH4 gekauft.
Absolut traumhaftes 4K-Video, aber im Fotobereich lag die Qualität unter meiner alten 550D von Canon. Obgleich die Dynamik etwas besser war. Die GH6 war überfällig. Aber ich denke auch, dass damit das Limit erreicht wurde.



roki100
Beiträge: 15298

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von roki100 »

kaum ist MFT lebendiger und schon wieder wird das aussterben prophezeit ;) Das ist ja wie Endzeit gläubige, dann und dann dann, jetzt aber wirklich... und die Erde dreht sich am nächsten Tag immer noch...
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Frank Glencairn
Beiträge: 23132

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von Frank Glencairn »

JSK hat geschrieben: Do 27 Mai, 2021 16:02 ..aber im Fotobereich lag die Qualität unter meiner alten 550D von Canon. Obgleich die Dynamik etwas besser war.
Was ist denn "Qualität"?
Dynamik scheint's ja schon mal nicht zu sein?
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 19501

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von Darth Schneider »

@roki
Abwarten, Lebendig bleiben die Ghs nur wenn Panasonic auch genügend davon verkauft.
Wenn ein gutes Gerät auf den Markt kommt garantiert das leider noch nicht darüber ob das Produkt tatsächlich ein Erfolg wird....
Das sind schon ganz andere namhafte Hersteller aber voll auf die Fresse gefallen.
Siehe Red mit dem Hydrogen One, oder die gesamte Samsung Kamerasparte, oder auch Olympus, und Sony mit Betamax und Digital 8, Panasonic und JVC mit DVHS...u.s.w.
Ich denke die Gh6 wird die letzte MFT Gh....
@RSK
Also die 550D fotografiert doch immer noch genau gleich schön wie beim ersten Erscheinen....Ich bereue es heute noch die 60D und die 5D Mark 2 verkauft zu haben.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 27 Mai, 2021 17:52, insgesamt 1-mal geändert.



dosaris
Beiträge: 1701

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von dosaris »

Darth Schneider hat geschrieben: Do 27 Mai, 2021 17:46 ...
Ich denke die Gh6 wird die letzte MFT Gh....
wieso eigentlich?

ich gehe nicht dvon aus, dass der FF-hype nun alles andere platt macht.

Für die SuperZoom-Cams wird's auch weiterhin 1/2.3" geben,
man stelle sich nur mal ein 50fach Zoom für FF vor ...



Darth Schneider
Beiträge: 19501

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von Darth Schneider »

Ich schon, und der grösste Rest wird bald von den Smartphones platt gemacht.
Wenn, dann hätte Panasonic die Gh6 jetzt Heute heraus bringen sollen...Aber so ?

Superzoom Cams, Bridge Kameras bleiben, (wenige) und spezielle Modelle für Gimbals/Drohnen und so, mit Fixlinse, oder oder mit Wechsellinsen werden kommen, aber eher mit Apsc oder grösser, oder mit 1Zoll Sensoren.
Camcorder und seit neustem Natürlich Cine Cams in jeder X beliebigen Grösse und Preisklasse, mit und ohne RAW, werden auch nie ganz verschwinden, denke ich.
Da braucht es doch eigentlich gar kein MFT System mehr ;D

Und wenn ein 50 Fach Zoom dann zu klein ist, dann ist es eher ein sehr schlechtes Zoom.;)

Dennoch, ich mag das MFT System, und Panasonic auch, bald könnte für mich die G9 oder die Gh5 Mark 1 interessant werden, natürlich günstiger.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.



roki100
Beiträge: 15298

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von roki100 »

Darth Schneider hat geschrieben: Do 27 Mai, 2021 17:46 @roki
Abwarten, Lebendig bleiben die Ghs nur wenn Panasonic auch genügend davon verkauft.
Mögen die Japaner lange leben, dann überlebt auch - vom scheinbaren Tod auferstandene - GH ;)
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Darth Schneider
Beiträge: 19501

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von Darth Schneider »

Er bringt es schon wieder auf den Punkt...
Eigentlich schon mit dem allerersten Satz,
schon fast schon Oscar reif..;D

Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.



JSK
Beiträge: 16

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von JSK »

Frank Glencairn hat geschrieben: Do 27 Mai, 2021 17:32 Was ist denn "Qualität"?
Dynamik scheint's ja schon mal nicht zu sein?
Qualität ist Subjektiv. Und der Gesamteindruck der Fotos war nicht besser als die meiner 550D. Daher bevorzuge ich die Canon.
Dennoch steht eine S1 auf der Agenda.
Darth Schneider hat geschrieben: Do 27 Mai, 2021 17:46 @RSK
Also die 550D fotografiert doch immer noch genau gleich schön wie beim ersten Erscheinen....Ich bereue es heute noch die 60D und die 5D Mark 2 verkauft zu haben.
Gruss Boris
Ja, das macht sie :-) . Hab auch noch eine alte 20D rumliegen.



roki100
Beiträge: 15298

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von roki100 »

die GH5M2 ist besser für Fotografie als GH5.
Wenn ich Fotografiere benutze ich VLOG und mache dann nachträglich Colorgrading (so wie ich das für Video mache). So schlecht ist das auf gart kein Fall. Es kommt nur einem so vor, weil man Kamerahersteller eigene Farbprofile benutzt, die bei Panasonic nicht so toll sind... ;) Das andere wäre DoF was viele als besser empfinden....MfT Linse F1.7, oder Canon EF f2.0-F2.8 usw macht aber auch schönen DoF (zumindest für meine Augen).
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Zuletzt geändert von roki100 am Fr 28 Mai, 2021 02:52, insgesamt 1-mal geändert.



MrMeeseeks
Beiträge: 1923

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von MrMeeseeks »

JSK hat geschrieben: Fr 28 Mai, 2021 01:03
Frank Glencairn hat geschrieben: Do 27 Mai, 2021 17:32 Was ist denn "Qualität"?
Dynamik scheint's ja schon mal nicht zu sein?
Qualität ist Subjektiv. Und der Gesamteindruck der Fotos war nicht besser als die meiner 550D. Daher bevorzuge ich die Canon.
Dennoch steht eine S1 auf der Agenda.
Der Geschmack einer Kartoffel ist subjektiv, die Qualität eines Sensors aber nicht denn die kann man physisch einwandfrei messen und festlegen.

Mal davon abgesehen dass du ohnehin schon zurückgerudert bist von "Qualität lag unter der meiner 550D" zu "war nicht besser als die meiner 550D" , ist die Technik/Qualität der 550D keineswegs besser. Solltest du also da Unterschiede sehen, sind sie definitiv eingebildet ;)

roki100 hat geschrieben: Fr 28 Mai, 2021 02:43 die GH5M2 ist besser für Fotografie als GH5.
Wenn ich Fotografiere benutze ich VLOG und mache dann nachträglich Colorgrading (so wie ich das für Video mache). So schlecht ist das auf gart kein Fall. Es kommt nur einem so vor, weil man Kamerahersteller eigene Farbprofile benutzt, die bei Panasonic nicht so toll sind... ;)
Ja so wirds gemacht. Raw ignorieren und in VLOG Jpeg fotografieren. Das reizt den Sensor bis zum Maximum aus! Nicht viele kennen diesen speziellen Trick.



roki100
Beiträge: 15298

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von roki100 »

Raw ignorieren und in VLOG Jpeg fotografieren
Wieso RAW Ignorieren?
Außerdem ist z.B. 6K S/S kein JPEG. Damit kann man in 10Bit VLOG aufnehmen, dann in Davinci Colorgrading und ein Frame export... geht auch.
RAW ist natürlich was anderes....
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



MrMeeseeks
Beiträge: 1923

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von MrMeeseeks »

Weil es absolut keinen Sinn ergibt in einem ausgewaschenen und verkrüppelten Bildprofil wie VLOG-L zu fotografieren nur um später die Raw Datei zu bearbeiten. Es kann also nur JPEG sein.

Kannst ja mal in einem Foto-Forum fragen wie viele in einem Log-Profil fotografieren, genau 0.

Würde mich aber nicht wundern wenn du in Raw fotografierst nur um dann später wieder das Vlog-L Profil draufzuklatschen.

Bitte sag mir dass es so ist haha.



roki100
Beiträge: 15298

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von roki100 »

Wie bereits erwähnt, es geht und es ist kein JPEG.
Ist natürlich etwas anderes als RAW direkt in Photoshop, Affinity & Co. Ich habe mich nur daran gewöhnt da ich tolle PowerGrades in Davinci habe die ich auch für Foto/ein Frame anwende. Aber auch mit Fusion zaubere ich manchmal tolle Bilder (Compositing) und exportiere dann ein Frame.... Mit Affinity muss ich noch lernen. :)
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Darth Schneider
Beiträge: 19501

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von Darth Schneider »

@roki
Mit VLog Fotografieren ? Da sehe ich jetzt auch gar keinen Sinn darin.
Aber jedem wie er es mag.
Ich mag halt echtes RAW, für Film und Fotos;) Oder einfach ganz normale jpegs. Bearbeitung in Lightroom und Compositing in Photoshop.
Das sind die Formate und Programme die auch Profi Fotografen allermeistens nutzen. Da steckt durchaus viel Sinn dahinter.
warum das ändern ?

Photos machen ja viele doch auch zum ausdrucken zu lassen, ich bezweifle das die Firmen die Fotobücher und Foto Prints verkaufen mit deinen DaVinci Resolve VLog Power Grade Fotos überhaupt etwas anfangen können.;D

Was im Himmels Willen sind Power Grades ? Kriegst du davon Superkräfte und wirst zu Captain Fairchild ?
Du scheinst wohl gerne gegen die Strömung zu schwimmen.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.



Frank Glencairn
Beiträge: 23132

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von Frank Glencairn »

von Darth Schneider » Fr 28 Mai, 2021 04:33
Und ich dachte immer, daß ich hier der Frühaufsteher bin - oder warst du etwa noch gar nicht im Bett?
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 19501

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von Darth Schneider »

Doch doch, nur schnell bisschen gelesen und schnell wieder am schnarchen.;)
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.



rush
Beiträge: 14041

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von rush »

roki100 hat geschrieben: Fr 28 Mai, 2021 02:56
Raw ignorieren und in VLOG Jpeg fotografieren
Wieso RAW Ignorieren?
Außerdem ist z.B. 6K S/S kein JPEG. Damit kann man in 10Bit VLOG aufnehmen, dann in Davinci Colorgrading und ein Frame export... geht auch.
Das mag vllt bei statischen Motiven funktionieren- auch wenn sich mir der Sinn dahinter keineswegs erschließt.... aber sobald du schnelle Bewegungen im Bild hast und kurze Verschlusszeiten oder gar Blitz benötigst ist das doch überhaupt kein gangbarer Weg.

Warum tut man sich sowas an anstatt direkt das RAW zu entwickeln mit der größtmöglichen Bandbreite?

Auf jedenfall 'nen interessanter Ansatz - aber doch eher ein Notbehelf bzw nur dann sinnvoll wenn Screengrabs aus dem vorhandenen Footage benötigt werden und entsprechend keine Fotos am Set gemacht wurden.

Ich sehe die GH Zukunft eher schwierig seitdem Panasonic auch aus eigenem Hause Vollformat für die Masse zu ähnlichen Preisen anbietet.
keep ya head up



-paleface-
Beiträge: 4458

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von -paleface- »

Darth Schneider hat geschrieben: Fr 28 Mai, 2021 04:33
Was im Himmels Willen sind Power Grades ?
Du hast ne BMD Kamera und kennst keine Power Grades?

Dann bitte nach holen! :-)
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion



Darth Schneider
Beiträge: 19501

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von Darth Schneider »

Das sind doch bestimmt Luts, zu faul zum selber entwickeln ? ;)
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.



TheGadgetFilms
Beiträge: 1288

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von TheGadgetFilms »

Darth Schneider hat geschrieben: Do 27 Mai, 2021 19:35 Er bringt es schon wieder auf den Punkt...
Eigentlich schon mit dem allerersten Satz,
schon fast schon Oscar reif..;D

Gruss Boris
Was für ein Schwachsinn- quatschender Amateur ;)
Da kannste auch die Kassiererin bei Penny fragen.



cantsin
Beiträge: 14277

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von cantsin »

Die GH-Serie war einmal bahnbrechend:
- Die GH1 war die erste spiegellose Hybrid Foto-/Videokamera
- Die GH2 war die erste Wechselobjektiv-( undim Vergleich zu Camcordern:)Großsensorkamera mit sauber hochaufgelöster FullHD-Aufzeichnung und kinotauglichem Bild (siehe u.a. "Upstream Color")
- Die GH4 war die erste Hybridkamera mit 4K
- Die GH5 war die erste Hybridkamera mit 4K/10bit

Eigentlich war die GH-Serie sogar die Kernmarke von Panasonic, als Hersteller der besten Hybridkameras.

Aber mittlerweile gibt es praktisch keine Alleinstellungsmerkmale für Hybridkameras mehr, auf einem schrumpfenden Markt, als Kamerahersteller mit dem niedrigsten Marktanteil und teilweiser Selbstkannibalisierung durch die L-Mount-/S-Kameras. Da die Entwicklungszyklen von Kameras mehrere (ca. 4) Jahre dauern, ist die Frage, welche Modellpolitik Panasonic auf Grundlage der heutigen Marktsituation fahren würde bzw. wird.



roki100
Beiträge: 15298

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von roki100 »

rush hat geschrieben: Fr 28 Mai, 2021 08:55
roki100 hat geschrieben: Fr 28 Mai, 2021 02:56
Wieso RAW Ignorieren?
Außerdem ist z.B. 6K S/S kein JPEG. Damit kann man in 10Bit VLOG aufnehmen, dann in Davinci Colorgrading und ein Frame export... geht auch.
Das mag vllt bei statischen Motiven funktionieren- auch wenn sich mir der Sinn dahinter keineswegs erschließt.... aber sobald du schnelle Bewegungen im Bild hast und kurze Verschlusszeiten oder gar Blitz benötigst ist das doch überhaupt kein gangbarer Weg.

Warum tut man sich sowas an anstatt direkt das RAW zu entwickeln mit der größtmöglichen Bandbreite?
Ich ziehe natürlich die Frames heraus die gut sind, Aufnahmen bei Tageslicht usw.
Ich benutze zwar auch Foto Modus, so wie es sein sollte (RAW, Blitz usw.), doch selten. Da gibt es auch tolle Funktionen wie z.B. Focus Stacking (nutze ich für Macro Bilder).
Vor kurzem habe ich sogar CDNG Video Frames in RawTheraape (was eigentlich für Fotos gedacht ist) bearbeitet (weil die Debayering Methode und einiges mehr da besser ist) und exportierte *.tiff's dann als Videosequenz in Davinci nur für Cut. Geht ja auch... :) Dauert aber natürlich länger. Seit OLPF muss ich das nicht mehr machen...
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Zuletzt geändert von roki100 am Fr 28 Mai, 2021 12:56, insgesamt 2-mal geändert.



roki100
Beiträge: 15298

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von roki100 »

Darth Schneider hat geschrieben: Fr 28 Mai, 2021 09:47 Das sind doch bestimmt Luts, zu faul zum selber entwickeln ? ;)
Gruss Boris
Boris, das ist der gesamte Node Workflow. Statt sich zu wiederholen, kann man ein Projekt speichern und diese dann für verschiedene Videos immer wieder neu nutzen (alte Videos aus der Timeline raus, neue rein). Und PowerGrade ist etwas, womit Du auch das umgehen kannst, indem Du alles was Du unter Node hast, als "PowerGrade" speichern kannst (GrabStill) und wenn Du dann neuen Projekt startest, ziehst Du dann gespeicherte PowerGrade im Node Bereich. Ich kenne das auch von Fusion, das nennt sich da aber anders: Bins.

PowerGrade findest Du unter Gallery:
Bildschirmfoto 2021-05-28 um 12.48.35.png
Da habe ich z.B. Kodak 2383 für G9 einmal erstellt und wenn ich es wieder brauche ziehe ich PowerGrade Kodak 2383 im Node Bereich vll. noch WB anpassen und fertig aus ist die Maus.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



JSK
Beiträge: 16

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von JSK »

MrMeeseeks hat geschrieben: Fr 28 Mai, 2021 02:50
JSK hat geschrieben: Fr 28 Mai, 2021 01:03

Qualität ist Subjektiv. Und der Gesamteindruck der Fotos war nicht besser als die meiner 550D. Daher bevorzuge ich die Canon.
Dennoch steht eine S1 auf der Agenda.
Der Geschmack einer Kartoffel ist subjektiv, die Qualität eines Sensors aber nicht denn die kann man physisch einwandfrei messen und festlegen.

Mal davon abgesehen dass du ohnehin schon zurückgerudert bist von "Qualität lag unter der meiner 550D" zu "war nicht besser als die meiner 550D" , ist die Technik/Qualität der 550D keineswegs besser. Solltest du also da Unterschiede sehen, sind sie definitiv eingebildet ;)
Messen kann man viel, wenn der Tag lang ist. Die RAWs meiner 550D haben mehr Spielraum. Ich hab aber auch das Gefühl, dass ich nicht richtig verstanden wurde. GH4 sowie 550D sind natürlich beide sehr schöne Kameras. Was Software-Features, Film und Verarbeitung des Bodys und Schwenk-Display angeht, ist die GH4 klar im Vorteil.

Und wer fotografiert mit V-Log? Mach halt RAW.



roki100
Beiträge: 15298

Re: Panasonic LUMIX GH6 - Was da kommen mag...

Beitrag von roki100 »



JSK hat geschrieben: Fr 28 Mai, 2021 14:19 Und wer fotografiert mit V-Log?
Ich. Jedoch nicht wirklich mit der Kamera fotografieren, sondern aus gegradete Video in Davinci, ein Frame rausziehen und als Foto speichern...
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von markusG - So 22:49
» Retention Video Editing ist tot
von Frank Glencairn - So 21:44
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - So 21:02
» Panasonic HC X2000 und Rode
von rush - So 20:11
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - So 19:58
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Darth Schneider - So 19:24
» Air2S Problem Speicherkarte
von gammanagel - So 18:54
» CyberLink PowerDirector: Noch mehr integrierte KI-Effekte für Video
von medienonkel - So 18:40
» Anfänger im Schnitt Stunden- bzw. Tageshonorar Beteiligung am Gewinn
von Bergspetzl - So 18:17
» AOCs neue Preisbrecher-Monitore für Bildverarbeitung
von cantsin - So 17:51
» Tilta Khronos Zubehör-System fürs iPhone 15 Pro
von iasi - So 16:17
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 1:19
» Ärger mit Micro Sandisk extr Pro
von macaw - So 0:15
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - So 0:04
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von soulbrother - Sa 22:53
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Darth Schneider - Sa 22:10
» AJA kündigt zahlreiche Produkt-Updates mit neuen Funktionen an
von medienonkel - Sa 19:26
» Meine erste Kritik in Filmthreat :-)
von Darth Schneider - Sa 15:26
» Werbung - es geht auch gut ;) Sammelthread
von Alex - Sa 12:37
» Sony bringt weiteres Weitwinkel-Zoomobjektiv - FE 16-25mm F2.8 G
von TomStg - Sa 9:27
» Samyang V-AF - Autofokus-Objektive für (Sony Alpha-)Filmer
von radneuerfinder - Fr 23:35
» Dank KI: Propagandafilm leichtgemacht
von macaw - Fr 21:12
» Netflix „Ripley“
von Frank Glencairn - Fr 19:17
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von Achim KCW - Fr 18:35
» Blackmagic URSA Cine 12K - 16 Blendenstufen für 15.000 Dollar!
von Frank Glencairn - Fr 17:33
» Fujinon XF 18-120mmF4 LM OZ WR - Erfahrungsbericht
von Skeptiker - Fr 15:44
» BADEN GEHEN | Making Of + Teaser
von Clemens Schiesko - Fr 15:38
» Angelbird MagSafe externe Recording Modules - nicht nur für iPhones
von soulbrother - Fr 11:47
» Blackmagic URSA Cine 12K erklärt: Dynamikumfang, Monitoring-Setup uvm...
von slashCAM - Fr 11:39
» Messevideo: Atomos NINJA PHONE erklärt
von rob - Fr 10:02
» Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor
von dienstag_01 - Fr 10:00
» Microsoft VASA-1 generiert realistische Video-Portraits aus einer Audiodatei
von 7River - Fr 7:21
» Repariert bebob noch ältere Produkte?
von Skeptiker - Fr 0:01
» NAB 2024 Neuigkeiten
von pillepalle - Do 22:35
» Suche JVC DT-V1910CG oder Sony BVM D/A-Serie Monitore
von guut - Do 19:16