slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Mars-Rover Perseverance streamt vom Mars mit ... FFmpeg!

Beitrag von slashCAM » Fr 19 Feb, 2021 15:08


Quelloffene Software hat bekanntlich viele Vorteile und umsomehr freut es uns zu hören, dass die aktuellen Bilder vom Mars-Rover Perseverance mithilfe der FFmpeg-Library ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Mars-Rover Perseverance streamt vom Mars mit ... FFmpeg!




mash_gh4
Beiträge: 4310

Re: Mars-Rover Perseverance streamt vom Mars mit ... FFmpeg!

Beitrag von mash_gh4 » Fr 19 Feb, 2021 18:06

ja der Fabrice Bellard ist wirklich eine ganz unglaubliche gestalt. es gibt nur ganz wenige, die einen derartigen riecher für gerade erst lösbar gewordenen probleme haben und solch ein außergewöhnliches handwerkliches geschick mitbringen, um quasi im alleingang innerhalb kürzestester zeit wieder dinge zu realisieren, die davor jeder für fast unmöglich gehalten hat.

trotzdem muss man halt realistischer weise auch festhalten. dass er oft mit seiner vorarbeit nur den grundstein gelegt hat bzw. aufgezeigt hat, in welche richtung es gehen könnte, die projeke selbts aber dann von einer unzahl an an mitstreitern weiter ausgebaut und vervollkomment wurden. das gilt in ganz großem maße natürlich auch für ffmpeg und qemu.

das ffmpeg keine 10bit verarbeitung beherrschen würde, halte ich übrigens für einen irrtum. es hängt natürlich vom konkreten codec ab, aber prinzipiell werden die meisten formate durchaus in der jeweils maximal vorgesehenen auflösung unterstützt. bei den meisten gebrächlichen videoformaten geht das bis etwa 12bit hinauf, aber prinzipell beherrscht mittlerweile ffmpeg sogar 32bit pixel float formate (man kann sich alle unterstützten pixelformate mit folgendem befehl ausgeben lassen: "ffmpeg -pix_fmts"). für derart hohe bittiefen verwendet man aber ohnehin besser OpenEXR od.ä. statt der gebräuchlichen video codecs.

einen sonderfall bildet hier leider die x264-verwendung, wo eben tatsächlich für die 8bit und 10bit variante unterschiedliche einstellungen in die resultierenden libraries hart einegeschrieben werden, so dass man je nach bedarf tatsächlich die jeweils andere variante nutzen muss.




cantsin
Beiträge: 9358

Re: Mars-Rover Perseverance streamt vom Mars mit ... FFmpeg!

Beitrag von cantsin » Fr 19 Feb, 2021 19:06

@Slashcam - Ihr schreibt:
Wer so hundscoole Sachen programmiert, dem sei verziehen, dass FFmpeg immer noch nicht intern 10 Bit verarbeiten kann.
IMHO ist Euch hier eine Verwechselung von ffmpeg und MLT unterlaufen. (MLT kann nur 8bit, obwohl es auf ffmpeg aufbaut.)

ffmpeg unterstützt ohne jeglichen Probleme und Einschränkungen (und zwar schon seit Jahren) abhängig vom jeweiligen Codec neben 8bit auch 10bit, 12bit und 16bit Farbtiefe, z.B. beim Extrahieren von 16bit-TIFFs aus 10bit-AVC/HEVC- oder 12bit ProRes- oder DNxHR-Material.

Auch h264/h265-Encodierung in 10bit wird durch ffmpeg und darauf basieren Programmen wie z.B. Handbrake und Shutter Encoder unterstützt.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Musikvideo Astrosurfer - Sirenengesang
von 3Dvideos - So 11:21
» ZRAW - Veränderungen
von cantsin - So 11:01
» Transcriptive Rough Cutter: Audiotranskriptionen editieren und automatische Rohschnitte erstellen
von slashCAM - So 10:24
» Funkstrecke unter 40,- EUR, Chinesemann
von dosaris - So 10:06
» verkaufe Kamerakran 4,8m länge, für Kameras bis 18kg - sehr leicht
von stiffla123 - So 9:30
» Neuer High-End Notebook bei ALDI mit AMD Ryzen 9 5900HX, 64 GB RAM und GeForce RTX 3080
von Bluboy - So 8:30
» The Suicide Squad und Red - "freedom of filmmaking"
von Jott - So 8:20
» Urlaub ja/nein?
von roki100 - So 1:17
» Was hörst Du gerade?
von srone - So 0:17
» Dune - neuer Trailer
von Axel - Sa 22:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von nachtaktiv - Sa 19:30
» suchen Komponist für unsere Musikproduktionen
von thsbln - Sa 19:26
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Sa 19:23
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 19:04
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von mash_gh4 - Sa 17:32
» YouTube: Creators können mit neuem Super Thanks Feature Geld verdienen
von medienonkel - Sa 16:44
» Ansteckmikrofone Empfehlung
von sim - Sa 14:08
» Sound Devices A20-Mini: Professioneller drahtloser Audiosender mit 32-Bit Float Aufnahme
von rush - Sa 14:06
» Sportkamera für Zeitlupenaufnahmen
von klusterdegenerierung - Sa 13:51
» Updates: Adobe Premiere Pro erhält ua. kostenlose, automatische Transkription, After Effecs neues Multi-Frame Rendering
von Jalue - Sa 0:25
» Laowa 14mm f/4 Zero-D Festbrennweite jetzt auch für DSLR (EF / F)
von roki100 - Fr 21:34
» DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"
von roki100 - Fr 21:01
» Profi-Look für Interviews
von TomStg - Fr 17:40
» Video Pro X neueste Version ist da
von fubal147 - Fr 17:18
» Sonnet Echo 11 Thunderbolt 4 Dockingstation erweitert Notebooks
von slashCAM - Fr 16:30
» Mattebox unterschied
von lensoperator - Fr 16:27
» ZCam E-2 - Fokus Peaking Frage
von MrMeeseeks - Fr 14:30
» Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen
von TomStg - Fr 14:30
» Warum bekommen die Forenthemen so viele Aufrufe?
von freezer - Fr 13:56
» Blackmagic 6k
von Peter Friesen - Fr 12:11
» Asus TUF Gaming VG32AQL1A 31.5" Monitor: 99% DCI-P3 und 170 Hz
von CameraRick - Fr 10:54
» Die bunte Welt der DCTLs in Resolve - Teil 1: Zwischen LUT und Plugin
von Banana_Joe_2000 - Fr 10:49
» Neue Fieldrecorder Generation: Sound Devices MixPre-3, 6 und 10 II
von jakob123 - Do 22:13
» Tamron entwickelt 18-300mm F/3.5-6.3 APS-C Superzoom-Objektiv für E- und X-Mount
von rush - Do 21:40
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Do 20:25
 
neuester Artikel
 
DCTL-Scripting in Resolve

Wen es nach unserem ersten Teil schon in den Fingern juckt einmal eigene DCTLs zu erstellen, dem helfen vielleicht die folgenden ersten Schritte beim Einstieg... weiterlesen>>

Sucher vs LCD / Klappdisplay 2


Nachdem wir uns im ersten Teil mit den Vor- und Nachteilen von Suchersystemen befasst haben, ist nun die LCD/Klappdisplay-Variante an der Reihe. Ebenso wie der Sucher bringt das Monitoring via LCD eine ganze Reihe von Vorteilen aber auch Nachteilen mit sich. Im Folgenden die wichtigsten Argumente Pro und Contra externem Display sowie unser Fazit im Vergleich Sucher vs Display. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...