slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von slashCAM » Fr 04 Dez, 2020 13:03


Der James Bond Fan-Kurzfilm "The Bond" wurde an einem Tag und mit geringem Budget abgedreht, doch der zentralen Kampfszene sieht man dies nicht an -- wie es gelang, die Action so gekonnt umzusetzen, hat uns das Camcore-Team verraten, neben weiteren Einzelheiten von der Produktion (shot on Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K G2 + Hawk Anamorphoten).



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Fokus Indie-Film: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 04 Dez, 2020 13:34

Naja...
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von rob » Fr 04 Dez, 2020 13:43

Schöner Twist - mir gefällt`s - und für einen Tag großartig ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




Bluboy
Beiträge: 1507

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Bluboy » Fr 04 Dez, 2020 13:45

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 04 Dez, 2020 13:34
Naja...

Du hast auch einen Film gedreht und würdest ihn gern auf slashCAM vorstellen?




Darth Schneider
Beiträge: 7015

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 04 Dez, 2020 13:51

Schon sehr cool gemacht, komm jetzt Kluster !
Gebt der Crew zwei Wochen und die drehen gleich einen ganzen Bond.
(Auch wenn ich jetzt das besondere an diesen Hawk Anamorph Linsen jetzt nicht so wirklich sehe.)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 04 Dez, 2020 13:54, insgesamt 1-mal geändert.




pillepalle
Beiträge: 3613

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von pillepalle » Fr 04 Dez, 2020 13:53

Ich fand ihn auch recht gut. Erst recht für das Budget. Und gutes Interrview... finde solche Beiträge super. Aber witzig das es Leute gibt die tatsächlich den Tilta Armorman benutzen. Der Terminator-Look ist sicher nicht jedermanns Sache :)

Bild

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 04 Dez, 2020 14:00

Bluboy hat geschrieben:
Fr 04 Dez, 2020 13:45
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 04 Dez, 2020 13:34
Naja...

Du hast auch einen Film gedreht und würdest ihn gern auf slashCAM vorstellen?
Na da lasse ich dem Herrn mit den ewig provokanten Sprüchen doch gerne den Vortritt!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 7015

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 04 Dez, 2020 14:01

Oh Mann, hängen da nicht zwei Kameras dran, siehe oben von der Ursa ?
Braucht es denn wirklich das ganze Zeugs ?
Erinnert mich an Aliens die Rückkehr.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




pillepalle
Beiträge: 3613

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von pillepalle » Fr 04 Dez, 2020 14:08

@ Darth

Der Gimbal mit Kamera (oder zwei) wiegt schon einiges, aber so richtig praktisch stelle ich mir das Anziehen und Einstellen des Armor Man nicht vor. Ist für szenisches Arbeiten sicher ok, aber unter Leute, bzw. auf die Straße, kann man damit wohl kaum ohne größeres Aufsehen zu erregen :)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




autocalypso
Beiträge: 48

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von autocalypso » Fr 04 Dez, 2020 14:31

Schlecht gemachte Actionszenen erkennt man an den extrem vielen Schnitten, gute (wie hier) an längeren Einstellungen, wo die Darsteller wirklich zeigen müssen was sie können :-)




MrMeeseeks
Beiträge: 1148

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 04 Dez, 2020 14:35

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 04 Dez, 2020 14:00
Bluboy hat geschrieben:
Fr 04 Dez, 2020 13:45



Du hast auch einen Film gedreht und würdest ihn gern auf slashCAM vorstellen?
Na da lasse ich dem Herrn mit den ewig provokanten Sprüchen doch gerne den Vortritt!
Er gibt hier ja auch keine nichtssagende Kritik a la "naja" ab. Ein Naja impliziert du könntest es besser, wie wir aber alle wissen ist dies nicht der Fall...nicht einmal annähernd du Amateur.




Funless
Beiträge: 4310

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Funless » Fr 04 Dez, 2020 14:36

Mir hat's gefallen. Cool und THX an slashCAM für das interessante Interview.
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Darth Schneider
Beiträge: 7015

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 04 Dez, 2020 14:40

Das stimmt heute auch nicht mehr wirklich.
Sehe hier, auch schnell geschnitten, und das der Schauspieler trotzdem in Filmen schön und schnell kämpfen kann dürfte bekannt sein.
Das mit den schnellen Schnitten in Kinofilmen hat doch heute schon eher was mit dem gewünschten Schnitt Rhythmus zu tun.

Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




7River
Beiträge: 1685

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von 7River » Fr 04 Dez, 2020 15:31

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 04 Dez, 2020 14:35
Ein Naja impliziert du könntest es besser, wie wir aber alle wissen ist dies nicht der Fall...nicht einmal annähernd du Amateur.
Mhm, das könnte man auch ein wenig freundlicher sagen...

Cooles Filmchen mit ganz ansprechenden Kampfszenen. Auch das Ende gefällt.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 04 Dez, 2020 15:34

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 04 Dez, 2020 14:35
Ein Naja impliziert du könntest es besser
Ein Naja impliziert das man eine Kampfzene wohl nicht als "Film" bezeichnen kann, mehr ist es ja kaum.
Aber Du kannst eh nur an das eine denken, jeden fertig machen damit Dein Selbstwertgefühl steigt, erbärmlich!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Blancblue
Beiträge: 817

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Blancblue » Fr 04 Dez, 2020 17:01

Klasse gemacht und thematisch up to date - cooles Ende




Darth Schneider
Beiträge: 7015

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 04 Dez, 2020 18:00

Wer wird jetzt eigentlich der neue Bond ?
Oder, wen wollt ihr als 007 nach Daniel am liebsten sehen ?
Ich persönlich Tom Hardy
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Bluboy
Beiträge: 1507

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Bluboy » Fr 04 Dez, 2020 18:04

Hinterm Mond gleich Links ist es schon Offiziell
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




pillepalle
Beiträge: 3613

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von pillepalle » Fr 04 Dez, 2020 18:08

Dann wird Moneypenny hoffentlich ein Mann :)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Darth Schneider
Beiträge: 7015

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 04 Dez, 2020 18:45

Eine weibliche 007 heisst aber nicht zwangsläufig sie ist wirklich James Bond...
Das wird ein Mann.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Bluboy
Beiträge: 1507

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Bluboy » Fr 04 Dez, 2020 18:47

007 Agentin Nomi ist doch auch was :-)

Weiblich, Schwarz = Quote erfüllt




roki100
Beiträge: 6359

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von roki100 » Fr 04 Dez, 2020 19:30

Normal dass der Look filmisch aussieht, weil Fairchild Sensor.

Und immer ein Bond-Mann... Sollen die doch endlich eine Frau zu Bond machen. Frau4Bond!
Aus James Bond, vll. Jessica Bond oder Angela Bond...aber bitte nicht sowas wie Beatrix Bond von Storch! Da ist Bond plötzlich Blöd und für mich sofort gestorben. ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Nathanjo
Beiträge: 559

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Nathanjo » Fr 04 Dez, 2020 19:40

roki100 hat geschrieben:
Fr 04 Dez, 2020 19:30
Normal dass der Look filmisch aussieht, weil Fairchild Sensor.

Und immer ein Bond-Mann... Sollen die doch endlich eine Frau zu Bond machen. Frau4Bond!
Aus James Bond, vll. Jessica Bond oder Angela Bond...aber bitte nicht sowas wie Beatrix Bond von Storch! Da ist Bond für mich sofort gestorben. ;)
Du hast den Film nicht geguckt. ;)
Edit: Es sei denn das war auf die "richtige" Filmreihe bezogen, dann mea culpa. :)


Ich fand ihn sehr gut, zwei Details sind mir negativ aufgefallen: Der potentielle männliche "Bond" passt für mich so garnicht (Performance war aber top) und ein passenderes Pistolenmodell wäre nett gewesen. Aber das ist schon Kritik mit der Lupe...




Darth Schneider
Beiträge: 7015

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 04 Dez, 2020 19:43

@roki100
Also die Aufnahmen (Fairchild hin oder her) und das Licht sehen jetzt für mich grössten Teils gar nicht filmisch aus.
Daran sehe ich ( oder glaube es zu sehen ) das die Crew nur einen Tag Zeit hatte, beim Dreh....
Nur die Action, der Schnitt, die Schauspieler vor der Kamera und die Regie finde ich wirklich toll.
Das Bild war mir grundsätzlich zu düster zu flach und zu langweilig um daran wirklich Gefallen zu finden oder es als cinematisch zu empfinden, aber,
ich zitiere hier an dieser Stelle wieder mal Frank.
Die Musik spielt vor der Kamera.
Und alles andere Visuelle Zeugs ist Geschmacksache.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 04 Dez, 2020 21:50, insgesamt 2-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 12883

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 04 Dez, 2020 19:45

roki100 hat geschrieben:
Fr 04 Dez, 2020 19:30
Sollen die doch endlich eine Frau zu Bond machen. Frau4Bond!
Wei das ja auch schon bei Ghostbusters so eine erfolgreiche Strategie war.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Darth Schneider
Beiträge: 7015

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 04 Dez, 2020 19:49

Hört auf mit dem Quatsch.
Achtung Bond Spoiler !
Es kommt ein Mann, ein weiblicher 007 vertretet ihn nur solange James Bond tot ist...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6359

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von roki100 » Fr 04 Dez, 2020 19:56

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 04 Dez, 2020 19:43
@roki100
Also die Aufnahmen und das Licht sehen jetzt für mich grössten Teils gar nicht filmisch aus.
Mit Fairchild reicht doch auch Tageslicht völlig aus. ;) Ansonsten, ja muss nicht alles Perfekt sein, ist doch kein Film fürs Kino. :)

@Frank, Ghostbuster? So Filme wie Wonder Woman...oder Resident Evil-Reihe mit Milla Jovovic... kommen doch ganz gut an. Sicherlich auch Wonder Bond... :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Fr 04 Dez, 2020 20:02, insgesamt 3-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 12883

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 04 Dez, 2020 19:57

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 04 Dez, 2020 19:43
.. das Licht sehen jetzt für mich grössten Teils gar nicht filmisch aus.
Nur die Action, der Schnitt, die Schauspieler vor der Kamera und die Regie finde ich wirklich toll.
Das Bild war mir grundsätzlich zu düster zu flach und zu langweilig ...
Seh ich genau so.

Action, Schauspieler, Sound-Desing, Location und Ausstattung etc. sind super - leider wird das völlig lieblose Licht ihrer Arbeit nicht gerecht, da ist noch ne Menge Luft nach oben.

Was man gut sehen kann, wie groß der Unterschied in der Wirkung ist - gerade bei den Action/Kampf Szenen - zwischen einer statischen Kamera ist, und dem ziellosen, gewollten Gimbal-Gehampel, das die Szene entwertet und runter zieht.

Der Versuch durch solches Rumeiern "Dynamik rein zu bringen", statt sich die Mühe von sauberem Blocking zu machen, scheitert jedes mal.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




srone
Beiträge: 9673

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von srone » Fr 04 Dez, 2020 20:31

das mit dem licht, ist die grösste herausforderung, hier nur 1 oder 2 kinoflos benutzt zu haben ist fürs ganze verschwendung, da wäre mehr gegangen...;-) aber ok 1 drehtag, da darf man gnädig sein...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Darth Schneider
Beiträge: 7015

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 04 Dez, 2020 20:42

@Frank
Anfänger Frage
Was ist Blocking ?
Gruss Boris ( und danke)
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Darth Schneider
Beiträge: 7015

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 04 Dez, 2020 20:58

@ roki100
Bond im Titel sollte dann aber schon möglichst so nah wie möglich beim Kino sein, in jeder Hinsicht, nicht nur beim Stunt Personal....Fan Film hin oder her.
Die hatten immerhin etwas Budget.
Ohne Licht und sehr viel Know How, sehr viel Arbeitszeit, das in allen relevanten Bereichen, geht das nie, auch nicht mit einem Fairchild Sensor.

Darum, wenn ich einen solchen Film mit Budget machen würde, egal wie niedrig, frage ich immer zuerst einen Frank ob er mitwirken möchte.
Welches und wie viel Licht und was für Licht und welche Crew er dafür brauchen würde ?
Welche Kamera, welche Linsen, für mein Film ?
Das würde dann alleine Frank entscheiden.
Das ist sein Job.
Ich, der Regie führt, möchte nur den passenden Look, für mein Geld.

So läuft das auf jeden Fall, was die ganze Technik betrifft, beim echten Kinofilme machen.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 04 Dez, 2020 21:10, insgesamt 4-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 12883

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 04 Dez, 2020 21:04

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 04 Dez, 2020 20:42
@Frank
Anfänger Frage
Was ist Blocking ?
Gruss Boris ( und danke)


http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Darth Schneider
Beiträge: 7015

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 04 Dez, 2020 21:23

Faszinierend !
Das hab ich so noch nie gehört oder gewusst, wobei solche ähnlichen Themen in meiner Tanzausbidung und bei Tanz Produktionen schon auch ein sehr wichtiges Thema waren.
Wenn halt auch mehr aus der Sicht des Tänzers/Choreograf und beim Staging und auf Licht und Prop/ Bünenbilder Konzeptionen auf der Live Bühne bezogen.
@roki
Also ich fand Wonder Woman ist ein wirklich sehr toller Film, visuell und auch was sich vor der Kamera abspielt und die Avengers Filme, vor allen der letzte, denke ich sind ziemlich genial.
Ich persönlich finde der Film und ev sogar die ganze die ganze Avengers Serie wird gerade von vielen notorischen Marvel/DC Comic Verfimungen Nichtschauern masslos unterschätzt, Schade.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 04 Dez, 2020 22:02, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 6359

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von roki100 » Fr 04 Dez, 2020 22:02

Boris, Fairchild4Ever! ;)
Erzähl mir lieber was mir der Weihnachtsmann unter den Tannenbaum für Fairchild4Ever Kamera packen soll? Vielleicht Tilta mini FollowFocus (FF-T06)?
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 7015

Re: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 04 Dez, 2020 22:08

Ne, Bei Follow Fokus gibts nicht wenig Auswahl, lieber XMas 2021, eine Pocket 6K Fairchild, oder eine Pocket 4K Fairchild, mit Wählbar BRaw oder Cdng für 3000€/2000€, verschiedene Mounts, mit flippy Screen, echten XLR, und ev mit weiteren halt teureren Optionen, je nach dem was von den Kunden gebraucht und gewünscht wird ;)

Ich hol mir diese Weinachten das Olympus 12-100 für die 4K Pocket.
Ein ev für manche etwas uncinematisches Zoom, aber wir werden sehen, ich bin zuversichtlich.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 04 Dez, 2020 22:30, insgesamt 3-mal geändert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von Darth Schneider - So 18:48
» BenQ SW271C: 27" 4K Profi-Monitor mit 99% AdobeRGB und nativen 24P/25P/30P
von Borke - So 18:43
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von videofreund23 - So 18:28
» DPReviewTV Fujifilm X-S10 vs Sony a6400
von videofreund23 - So 18:24
» Canon EOS R1 Specifications
von iasi - So 18:03
» Neue Phantom TMX Ultrahigh-Speed Kamera mit BSI Sensor: 1.280 x 800 HD mit 76.000 FPS
von Jott - So 17:52
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von Mediamind - So 17:35
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - So 17:30
» Sony Alpha S-Cinetone ähnlich
von sim - So 17:04
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 16:09
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - So 16:07
» YouTube 4K Video Encoding zu langsam? Mit diesem Hack geht’s schneller …
von r.p.television - So 16:05
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von MLJ - So 14:41
» KEP 59 1A Wölfe in Berlin
von Heinrich123 - So 13:49
» HD Camcorder mit 24p
von Jott - So 11:54
» Aufschlussreiches Golem-Interview zu 20 Jahren VLC-Player
von medienonkel - So 11:41
» Rodelink Lav mit Kabelschaden, reparierbar?
von pillepalle - So 11:28
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von pillepalle - So 10:34
» Meine Fränkische
von manfred52 - So 10:34
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Bluboy - So 10:20
» Wie unbedeutend...
von markusG - So 9:20
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von pillepalle - So 1:54
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - Sa 23:06
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von roki100 - Sa 21:29
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von iMac27_edmedia - Sa 20:39
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von nicecam - Sa 20:36
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Sa 20:04
» Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW
von roki100 - Sa 18:52
» Da Vinci Resolve V14 +++ Audioformat
von cantsin - Sa 16:21
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von rdcl - Sa 6:13
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von Evlmnkey - Fr 22:58
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von pillepalle - Fr 21:37
» Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen
von pillepalle - Fr 21:07
» Google gibt Virtual Reality auf
von prime - Fr 20:35
» Premiere / Ae Codec 8bps.mov
von Jott - Fr 19:47
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...