rush
Beiträge: 11594

Neues rückwertiges ND-Filter System vorgestellt...

Beitrag von rush » So 17 Mai, 2020 18:33

Aurora Aperture scheint ein recht interessantes Produkt auf den Markt bringen zu wollen - rückwertige Filterhaltersysteme in die man dann z.B. ND Filter einstecken kann. Aktuell scheint dies wohl nur an WW-Objektiven zu funktionieren



http://aurora-aperture.com/2020/05/15/n ... t-filters/
keep ya head up




Frank Glencairn
Beiträge: 13077

Re: Neues rückwertiges ND-Filter System vorgestellt...

Beitrag von Frank Glencairn » So 17 Mai, 2020 20:11

Hmmm.. In die Mattebox stecken oder vorne dran schrauben war zu einfach, jetzt muß man auch noch jedesmal das Objektiv abbauen. Entweder ich hab was übersehen, oder da hat sich einer hingesetzt und überlegt wie man ND Filter am kompliziertesten anbringen kann.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Jott
Beiträge: 19108

Re: Neues rückwertiges ND-Filter System vorgestellt...

Beitrag von Jott » So 17 Mai, 2020 20:32

Ist für Optiken gedacht, die weder ein Filtergewinde haben noch mit einer Mattebox sinnvoll zu betreiben sind. Nämlich Super-Weitwinkel. Das hast du übersehen.

Ob die Idee irgend jemanden interessiert, ist eine andere Frage.




rush
Beiträge: 11594

Re: Neues rückwertiges ND-Filter System vorgestellt...

Beitrag von rush » So 17 Mai, 2020 20:41

Für Fotografen kann das schon durchaus spannend sein, da man eben keine riesigen Filterbühnen montieren muss an entsprechenden WW Objektiven die kein Filtergewinde mitbringen... auch scheint der Wechsel verhältnismäßig schnell vonstatten zu gehen... im Videobereich könnte ich mir da Anti Aliasing Filter vorstellen - das wäre schon eine sicherlich machbare Lösung.

Front ND Filter haben ja auch so ihre Mankos und Einschränkungen - etwa wenn man die mitgelieferte Gegenlichtblende nutzen möchte
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 19565

Re: Neues rückwertiges ND-Filter System vorgestellt...

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 18 Mai, 2020 00:55

Weniger hochvergütetes Glas, weniger hohe Preise. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von slashCAM » So 24 Mai, 2020 09:51


Von Aurora Aperture gab es letzten Sommer eine Kickstarter-Kampagne für kleine ND-/LPR-Filter, die in Mount-Adaptern untergebracht werden, also hinter dem Objektiv. Derz...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv




-paleface-
Beiträge: 3275

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von -paleface- » So 24 Mai, 2020 11:08

Für jede Linse muss ich ein eigenes Set bestellen? Was für ein Käse.

Für sonder Setups vielleicht sinnig. Aber für Normalo Filmer zu umständlich.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Darth Schneider
Beiträge: 7281

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von Darth Schneider » So 24 Mai, 2020 11:17

@Frank
Jemand könnte mit besonders hochauflösenden Gehirnzellen auf die Idee kommen, die Filter ganz einfach, mitten im Objektiv, oder hinter dem Kamera Sensor einzusetzen...;-)
Warum einfach wenn es kompliziert geht....
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6783

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von roki100 » So 24 Mai, 2020 11:22

für MFT finde ich das hier besser: viewtopic.php?f=5&t=149183&p=1044344#p1044344 und ist unabhängig von der verwendete Linse.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




R S K
Beiträge: 1631

Re: Neues rückwertiges ND-Filter System vorgestellt...

Beitrag von R S K » So 24 Mai, 2020 11:23

Jott hat geschrieben:
So 17 Mai, 2020 20:32
Ob die Idee irgend jemanden interessiert, ist eine andere Frage.
Ähm…
€16,735
pledged of €7,339 goal
Ich denke das qualifiziert sich als „Ja”?

😏




klusterdegenerierung
Beiträge: 19565

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Mai, 2020 11:27

Eigentlich reicht es doch völlig wenn man während der Bild Kontrolle den ND vor das Display hält. :-=
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rush
Beiträge: 11594

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von rush » So 24 Mai, 2020 11:39

roki100 hat geschrieben:
So 24 Mai, 2020 11:22
für MFT finde ich das hier besser: viewtopic.php?f=5&t=149183&p=1044344#p1044344 und ist unabhängig von der verwendete Linse.
Da ich an MFT ausschließlich Glas mit Nikon F Mount adaptiere, steckt bei mir der vairable ND Filter im Adapter... ich empfinde das angenehmer als den Vari ND an der Front zu haben, auch weil man die mitgelieferten GeLis der Hersteller direkt weiterverwenden kann.
keep ya head up




roki100
Beiträge: 6783

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von roki100 » So 24 Mai, 2020 11:47

rush hat geschrieben:
So 24 Mai, 2020 11:39
roki100 hat geschrieben:
So 24 Mai, 2020 11:22
für MFT finde ich das hier besser: viewtopic.php?f=5&t=149183&p=1044344#p1044344 und ist unabhängig von der verwendete Linse.
Da ich an MFT ausschließlich Glas mit Nikon F Mount adaptiere, steckt bei mir der vairable ND Filter im Adapter... ich empfinde das angenehmer als den Vari ND an der Front zu haben, auch weil man die mitgelieferten GeLis der Hersteller direkt weiterverwenden kann.
ich schraube das dinge vorne und gut ist :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




pillepalle
Beiträge: 3770

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von pillepalle » So 24 Mai, 2020 12:32

roki100 hat geschrieben:
So 24 Mai, 2020 11:47
ich schraube das dinge vorne und gut ist :)
Und die gesamte Crew muss auf Dich warten 🙃

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




roki100
Beiträge: 6783

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von roki100 » So 24 Mai, 2020 13:17

Ich drehe dann Vari ND an die transparenteste stelle und rufe laut die Lichtabteilung von iasi. ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




mash_gh4
Beiträge: 4107

Re: Neues rückwertiges ND-Filter System vorgestellt...

Beitrag von mash_gh4 » So 24 Mai, 2020 13:56

Jott hat geschrieben:
So 17 Mai, 2020 20:32
Ist für Optiken gedacht, die weder ein Filtergewinde haben noch mit einer Mattebox sinnvoll zu betreiben sind. Nämlich Super-Weitwinkel. Das hast du übersehen.
es wird ohnehin gerne übersehen, wie problematisch sich gerade stark schräg einfallendes licht im zusammenhang mit elektronischen sensoren auswirkt. das ist ja ein ganz wesentlicher grund, warum heutige WW-objektive anders konstruiert bzw. gerechnet und optimiert werden als in analogfilmzeiten.

ich denke, dass eine derartige filterplatzierung bzw. die unvermeidlich damit einhergehenden brechungsbedingten auswirkungen im strahlengang vermutlich auch nicht ohne problematische nebenwirkungen bleiben dürften.




pillepalle
Beiträge: 3770

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von pillepalle » So 24 Mai, 2020 14:24

Hinterlinsenfilter sind bei Weitwinkeln oft die bessere Lösung, eben weil die Lichtstrahlen bei modernen Weitwinkeloptiken nicht mehr so schräg einfallen wie früher bei symmetrischeren Konstruktionen. Und Spiegelreflex Optiken hatten konstruktionsbedingt schon immer gerader eintreffende Lichtstrahlen (durch das größere Auflagenmaß). Noch besser ist eigentlich nur die Lösung des Einschubfilters in den Strahlengang der Optik, wie man es bei manchen Teleobjektiven kennt (da ist der Grund nur ein anderer, nämlich die großen Frontdurchmesser). Mit DSLR Optiken geht das natürlich noch ganz gut und da gibt es ja auch gute Filterlösungen im Adapter für spiegellose Kameras. Bei Objektiven für spiegellose Kameras ist ja vor allem das kurze Auflagenmaß und der geringe Abstand zum Sensor das Problem. Da müsste der Hersteller sowas eigentlich schon vorsehen (Befestigungsmechanismus auf der Rückseite), sonst fehlt schlichtweg der Platz sie zu montieren. Ist aber, wie Frank bereits bemerkt hat, für Filmer eh nicht so interessant, denn die sind ja eher auf einen schnellen Filterwechsel bedacht.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




tsvision
Beiträge: 17

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von tsvision » Mo 25 Mai, 2020 09:24

Ist es nicht so, dass Lichtwellen in Glas um einen Drittel "gedehnt" werden gegenüber Luft und sich damit die Abbildungsebene entsprechend nach hinten verschiebt? Das würde aber bedeuten, dass man das Auflagemass (Backfocus) der Optik entsprechend korrigieren müsste.

Toni Schweizer




pillepalle
Beiträge: 3770

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von pillepalle » Mo 25 Mai, 2020 09:29

@ tsvision

Nein, nicht bei planparallelen Glasflächen. Ein Filter vor oder hinter der Optik verschiebt den Fokus nicht. Hatte das auch mal bei Zeiss nachgefragt, weil mir Kollegen erzählt hatten, man müßte nach dem aufsetzen eines Filters neu fokussieren. Bei nicht parallelen Glasflächen natürlich schon.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Frank Glencairn
Beiträge: 13077

Re: Neues rückwertiges ND-Filter System vorgestellt...

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 25 Mai, 2020 09:45

mash_gh4 hat geschrieben:
So 24 Mai, 2020 13:56


ich denke, dass eine derartige filterplatzierung bzw. die unvermeidlich damit einhergehenden brechungsbedingten auswirkungen im strahlengang vermutlich auch nicht ohne problematische nebenwirkungen bleiben dürften.
Für die Arri SIgnature Primes ist es offensichtlich gut genug.

http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




pillepalle
Beiträge: 3770

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von pillepalle » Mo 25 Mai, 2020 09:50

Ja, die Beispiele mit der Magnethalterung (für Netze oder Diopter) hatte ich auch schon gesehen. Ist auf jeden Fall eine Option mit seinen alten Spiegelreflex-Optiken kreativ zu werden.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




mash_gh4
Beiträge: 4107

Re: Neues rückwertiges ND-Filter System vorgestellt...

Beitrag von mash_gh4 » Mo 25 Mai, 2020 12:54

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 25 Mai, 2020 09:45
mash_gh4 hat geschrieben:
So 24 Mai, 2020 13:56
ich denke, dass eine derartige filterplatzierung bzw. die unvermeidlich damit einhergehenden brechungsbedingten auswirkungen im strahlengang vermutlich auch nicht ohne problematische nebenwirkungen bleiben dürften.
Für die Arri SIgnature Primes ist es offensichtlich gut genug.
die beispiele und erklärungen in dem von dir verlinkten video unterstreichen doch ganz gut, warum ein filter an dieser stelle massive auswirkungen auf das bild haben kann.
im besten fall natürlich nur erwünschte und vorgesehene. wie bei allen relativ komplexen systemen, ist aber gerade diese eingrenzung alleine auf eine beabsichtige funktion, nicht immer ganz so simpel und ohne begleitende nebeneffekte zu erzielen. so bald dein filter also tatsächlich etwas bewirkt, sind damit fast immer auch unzählige begleitende andere folgen verbunden.




pillepalle
Beiträge: 3770

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von pillepalle » Mo 25 Mai, 2020 13:31

@ mash_gh4

Aber der Effekt hängt doch nur vom Filter ab. Wenn ich keinen Effekt möchte, dann benutze ich eben keinen. Aber ganz allgemein richtet ein Filter hinter der Optik nichts anderes an als vor der Optik. Hinter der Optik ist er meist (mangels Befestigungsmöglichkeiten) nur schwieriger anzubringen.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




tsvision
Beiträge: 17

Re: Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv

Beitrag von tsvision » Mo 25 Mai, 2020 16:45

@ mash_gh4

Bei Primes ist der Backfocus unkritisch, weil diese ja sowieso leicht über unendlich hinaus fokusierbar sind.
Nicht so bei Zoomobjektiven, wo das (1.) Fokuselement via (2.) Variator auf das (3.) Grundelement fokusiert wird und dessen Auflagemass stimmen muss, weil sich sonst beim Zoomen die Abbildungs-Ebene verschiebt. Einverstanden?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» War mein BenQ XL2411K eine schlechte wahl?
von cantsin - Di 13:32
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Di 13:27
» APS-C an Vollformat?
von TomStg - Di 12:37
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von pillepalle - Di 12:26
» Blender 2.93.0 Alpha für Apple M1 verfügbar
von motiongroup - Di 11:35
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von cantsin - Di 11:28
» Neue Methode zur Videostabilisierung per KI: Besser als alle bisherigen?
von Jörg - Di 10:16
» Handhabung der Pause
von Jörg - Di 9:53
» Tasten mechanisch "umleiten"
von DAF - Di 8:20
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von msteini3 - Di 8:00
» Mirfak Audio WE10 Pro: Neue kompakte Dual Receiver Funkstrecke mit Aufnahme auf SD-Karte
von rush - Di 7:51
» Video spielt zu schnell ab?! HILLFE!
von Jott - Di 7:50
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von dienstag_01 - Di 1:22
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Gore - Mo 23:51
» Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
von Tscheckoff - Mo 20:53
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von markusG - Mo 20:23
» Ronin Slider Activtrack Erfahrungswerte?
von TheGadgetFilms - Mo 18:19
» Mikroskop-Videos: Warum Kleinstwesen immer anders aussehen (aber nie wie in echt)
von StanleyK2 - Mo 17:35
» Was hörst Du gerade?
von picturesofmylife - Mo 17:28
» Drohne bei EB-Einsätzen
von Pianist - Mo 13:37
» Videowiedergabe unnatürlich - BITTE um Hilfe - !
von carstenkurz - Mo 11:09
» Brauche dringend Hilfe bzgl. BMPCC 4K
von mash_gh4 - Mo 5:30
» Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film
von Funless - So 23:11
» Was schaust Du gerade?
von rush - So 22:25
» Camcorder gesucht
von cantsin - So 21:52
» Fernsehen kaputt...? Meine Erfahrung
von markusG - So 20:26
» Sekonic 608 / 758 (oder die cine version)
von Fader8 - So 16:26
» Xiaomi Mi 11 Ultra - erstes Smartphone mit Samsungs neuem 1/1.12 Zoll Sensor angekündigt
von motiongroup - So 14:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - So 14:15
» Da muss sich Hollywood aber warm anziehen
von 7River - So 13:09
» >Der LED Licht Thread<
von Dhira - So 12:10
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - So 10:11
» Frage zu Super8 Aufnahmen
von Bruno Peter - So 9:27
» Filmkameras vs. Videokameras
von Jalue - Sa 13:55
» Sennheiser: Neues Ansteckmikrofon XS Lav für Smartphones und Computer
von TonBild - Sa 9:43
 
neuester Artikel
 
L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...