slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Beitrag von slashCAM » Di 21 Mai, 2019 09:36

Bild
Diesmal haben wir uns kurz den Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und der Panasonic GH5S angeschaut. Hierbei vergleichen wir sowohl kameraintern RAW vs LOG in der BMD Pocket Cinema Camera 4K sowie zusätzlich RAW vs LOG zwischen der Panasonic GH5S und der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K.



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S




-paleface-
Beiträge: 2793

Re: Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Beitrag von -paleface- » Di 21 Mai, 2019 11:36

Da es jedoch häufig heisst: Finger weg von den RAW-Einstellungen im RAW-Modul, fanden wir es hier auch mal interessant, diese Regel zu brechen
Warum denn das?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1150

Re: Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Beitrag von rob » Di 21 Mai, 2019 11:48

Hallo Paleface,

ja, für uns auch nicht so richtig nachvollziehbar aber wir sind dem häufiger im Netz begegnet - vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme die sich an Einsteiger richtet ...

Wir ermuntern ausdrücklich dazu, sich mit den RAW-Parametern der jeweiligen Software auseinanderzusetzen. Schließlich wird hiermit erst das volle Potential von RAW aktiviert.

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Beitrag von dienstag_01 » Di 21 Mai, 2019 11:54

Hier ist euch ein Fehler passiert, entweder habt ihr die Bilder vertauscht oder die Aussage dazu ist falsch (auf dem Bild sieht man bei der RAW Aufnahme eine rote Stirn)
raw_log_vergleich.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1150

Re: Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Beitrag von rob » Di 21 Mai, 2019 11:56

Ah,

ja Danke fürs Mitdenken - in der Blendenreihe ist es korrekt und die Aussage stimmt auch - ich korrigier die falsche Beschriftung im Detailbild ...

Update: Bild jetzt korrekt beschriftet.

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




-paleface-
Beiträge: 2793

Re: Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Beitrag von -paleface- » Di 21 Mai, 2019 13:21

rob hat geschrieben:
Di 21 Mai, 2019 11:48
Hallo Paleface,

ja, für uns auch nicht so richtig nachvollziehbar aber wir sind dem häufiger im Netz begegnet - vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme die sich an Einsteiger richtet ...

Wir ermuntern ausdrücklich dazu, sich mit den RAW-Parametern der jeweiligen Software auseinanderzusetzen. Schließlich wird hiermit erst das volle Potential von RAW aktiviert.

Viele Grüße

Rob/
slashCAM
Also wenn man den RAW Tab nicht nutzt....brauch man ja auch nicht RAW zu filmen...wäre ja quatsch.

Mein ganzes Grading mach ich jetzt nicht darinnen...aber das normalisieren.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




MrMeeseeks
Beiträge: 828

Re: Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 22 Mai, 2019 13:49

Normalerweise finde ich eure Testberichte und Artikel wirklich klasse aber den damaligen Test zur GH5s habt ihr wirklich nur halbherzig hingeklatscht.

Die GH5s hat bei Bildraten höher als 61-240fps in Full HD einen extrem starken Einbruch an Bildqualität, vor allem wenn die Lichtbedingungen nicht ideal sind. Dabei ist es völlig egal ob VLOG oder ein anderes Bildprofil.

Das war auch der Grund warum ich meine GH5s wieder hergegeben habe. Eine Lowlight Kamera die man bei den HFR Aufnahme nur bei starkem Sonnenschein nutzen kann ist völlig unbrauchbar. Die BMPCC 4k hat diese Probleme nicht.




cantsin
Beiträge: 6735

Re: Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Beitrag von cantsin » Mi 22 Mai, 2019 13:54

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mi 22 Mai, 2019 13:49
Die GH5s hat bei Bildraten höher als 61-240fps in Full HD einen extrem starken Einbruch an Bildqualität, vor allem wenn die Lichtbedingungen nicht ideal sind.
Dir ist aber klar, dass mit jeder Verdoppelung der Framerate auch eine Verdoppelung des Lichts nötig ist? 240fps braucht also 10mal soviel Licht wie 24fps, völlig egal, mit welcher Kamera.




Psyco
Beiträge: 4

Re: Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Beitrag von Psyco » Mi 22 Mai, 2019 14:24

Der Titel des Tests ist irreführend: Blackmagic RAW ist kein RAW sondern ein Codec ähnlich ProRes.

@Rob
Wirklich interessant wäre es jetzt aber, noch eine dritte Belichtungsreihe hinzu zu fügen, mit cDNG der Pocket 4k (Firmware 6.1) und dann das mit den beiden anderen zu vergleichen (insbesondere bei entsprechender Überbelichtung).




EnzoH
Beiträge: 2

Re: Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Beitrag von EnzoH » Fr 24 Mai, 2019 16:49

Falls ihr eine BMPCC4K mit cdng raw braucht sagt Bescheid :)




roki100
Beiträge: 3153

Re: Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Beitrag von roki100 » Fr 24 Mai, 2019 16:59

EnzoH hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 16:49
Falls ihr eine BMPCC4K mit cdng raw braucht sagt Bescheid :)
Am besten hier anbieten: viewforum.php?f=8




Jott
Beiträge: 17227

Re: Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Beitrag von Jott » Fr 24 Mai, 2019 18:11

cantsin hat geschrieben:
Mi 22 Mai, 2019 13:54
MrMeeseeks hat geschrieben:
Mi 22 Mai, 2019 13:49
Die GH5s hat bei Bildraten höher als 61-240fps in Full HD einen extrem starken Einbruch an Bildqualität, vor allem wenn die Lichtbedingungen nicht ideal sind.
Dir ist aber klar, dass mit jeder Verdoppelung der Framerate auch eine Verdoppelung des Lichts nötig ist? 240fps braucht also 10mal soviel Licht wie 24fps, völlig egal, mit welcher Kamera.
Das ist so gut wie niemandem klar. Statt Licht wird ISO hochgefahren und - skandalös - die Slomo rauscht! Aufreg, rabäh!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony Xperia Pro 5G mit HDMI-Eingang etc
von prime - Di 8:25
» Welche bitrate bei 4k
von prime - Di 8:13
» Quibi: Neue Streaming Plattform mit vertikalem Filmmodus speziell für Smartphones
von prime - Di 8:09
» Fujifilm XT 4 Gerüchteküche
von Darth Schneider - Di 7:42
» 4k-Panasonic-MFT-Camcorder?
von acrossthewire - Di 1:20
» Welches Leuchtmittel ist am umweltfreundlichsten?
von carstenkurz - Di 0:21
» Enttäuscht vom Sennheiser HD25-I II
von freezer - Mo 23:58
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Mo 23:30
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:04
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von teichomad - Mo 19:57
» Verwendet ihr S E O?
von Jörg - Mo 19:50
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von Pianist - Mo 19:30
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - Mo 18:54
» Vorschlag: In Zukunft öffentlich vollfinanzierte Dokumentarfilme mit offener Lizenz im Netz
von Bluboy - Mo 17:14
» Canon Legria Camcorder nimmt die Speicherkarte nicht an
von der Hesse - Mo 16:47
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von CameraRick - Mo 16:31
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Precinct13 - Mo 16:15
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 16:09
» Rundmail, Mailadressbuch aufräumen?
von mash_gh4 - Mo 15:03
» CP+ wegen Covid-19 abgesagt - Implikationen für die Photokina
von handiro - Mo 14:44
» Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale: Filme und Veranstaltungen
von CameraRick - Mo 14:10
» Lightroom JPEG verpixelt
von Mayk - Mo 10:37
» Meine Tochter sieht das auch so
von klusterdegenerierung - Mo 8:47
» Hat die Panasonic G9 interne Cropmarks?
von Nathanjo - Mo 0:46
» Elefantenrunde der US Filmbranche
von pillepalle - So 23:44
» Preisleistung, welcher Noisecanceling Hörer?
von klusterdegenerierung - So 22:06
» H.P. Lovecraft‘s „Die Farbe aus dem All“ - Trailer
von StanleyK2 - So 22:04
» Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair
von handiro - So 21:52
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - So 20:43
» PL- auf L-Mount Konverter Sigma MC-31 in Kürze verfügbar
von rush - So 19:17
» Benötige dringend Ersatz für Final Cut Pro X
von otmar - So 18:34
» UFC / Boxing
von Darth Schneider - So 18:05
» Welche Framerate
von meier14 - So 17:16
» Miller CX2 75mm Fluidkopf und Sprinter II Carbon Stativ - Sachtler-Alternative?
von -paleface- - So 16:15
» Mein neues Reel
von klusterdegenerierung - So 16:08
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020. Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.