slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von slashCAM » Mi 28 Nov, 2018 11:39

Bild
Wir haben uns die Videofunktionen der neuen spiegellosen Vollformat Canon EOS R in der Praxis angeschaut und uns hier insbesondere auf Hauttöne, LOG-LUT Verarbeitung, externe 10 Bit Aufnahmen, den Dual Pixel Autofokus und das neue Bedienkonzept konzentriert. Ein kurzer Vergleich zur Nikon Z6 ist ebenfalls mit dabei.



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich




Starshine Pictures
Beiträge: 2563

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von Starshine Pictures » Mi 28 Nov, 2018 14:42

Ich hätte da noch einige Fragen zur R:

Sind noch andere Bildprofile hinterlegt wie beispielsweise WideDR? Wie sieht es aus mit dem selbständigen Upload von Profilen wie es bei den DSLRs von Canon problemlos möglich ist? Habt ihr die mangelnden Details im 4K Crop auch in anderen Bildprofilen als LOG überprüft? Auf den C-Modellen wird ja LOG aktiv geblurrt was zu einem sehr weichen aber filmischeren Bildeindruck führt.

Schade dass Canon sich hier den Sieg mit diesem unsäglichen Crop selbst verhagelt. Hoffen wir dass in der R markII eine neue Sensorgeneration werkelt die schneller ausgelesen werden kann.


Grüsse und Danke für den Test,
Stephan
www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




Drushba
Beiträge: 2063

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von Drushba » Mi 28 Nov, 2018 14:55

Hauptargument für die EOS-R ist C-Log im internen 8-Bit Modus für den dokumentarischen Einsatz, denn das sieht wirklich gut aus. Die Nikon liefert im 8-Bit Modus eher bescheidene Ergebnisse ab, wie hier ziemlich deutlich zu sehen ist. Die Nikon mit Ninja ist der Canon zwar technisch klar überlegen, aber nur wenn es nicht um Dokumentarfilme geht, denn großer Aufbau und die sündhaft hohe Datenrate des Ninjas vertragen sich nicht mit längerem Feldeinsatz. Aber beide haben eigentlich zu viele Flaws (bei Nikon kommen noch die rauschenden Preamps dazu) um jetzt schon einzusteigen. Schade.)

PS: Auch von mir danke für den gelungenen Test.
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.

Zuletzt geändert von Drushba am Mi 28 Nov, 2018 15:51, insgesamt 1-mal geändert.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1271

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von rob » Mi 28 Nov, 2018 15:33

Starshine Pictures hat geschrieben:
Mi 28 Nov, 2018 14:42
Ich hätte da noch einige Fragen zur R:

Sind noch andere Bildprofile hinterlegt wie beispielsweise WideDR? Wie sieht es aus mit dem selbständigen Upload von Profilen wie es bei den DSLRs von Canon problemlos möglich ist? Habt ihr die mangelnden Details im 4K Crop auch in anderen Bildprofilen als LOG überprüft? Auf den C-Modellen wird ja LOG aktiv geblurrt was zu einem sehr weichen aber filmischeren Bildeindruck führt.

Schade dass Canon sich hier den Sieg mit diesem unsäglichen Crop selbst verhagelt. Hoffen wir dass in der R markII eine neue Sensorgeneration werkelt die schneller ausgelesen werden kann.


Grüsse und Danke für den Test,
Stephan
Hi Stephan,

Danke für`s Danke erstmal :-)

Die EOS R hat kein WideDR Bildprofil o.ä. hinterlegt. Du hast Auto, Standard, Neutral, Landschaft, Natürlich etc. sowie max. 3 Benutzer definierte Profile. Meinem Verständnis nach solltest du mit der EOS Utility auch eigene Picture Styles auf die EOS R laden können - sie wird zumindest in der aktuellen EOS utility als unterstützt aufgelistet.

Für gewöhnlich wird in anderen Bildprofilen mehr nachgeschärft - mehr Details erhält du hierbei also meistens subjektiv ja und objektiv nein. Aber ich kann es dir bei der EOS R nicht verbindlich sagen, weil wir uns hier komplett auf Log in 8 und 10 Bit konzentriert haben.

Viele Grüße

Rob




MrMeeseeks
Beiträge: 1121

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 28 Nov, 2018 15:38

Werte Slashcam Redaktion,

mal wieder haben Sie sich außerordentlich viel Mühe gegeben. Guten Arbeit!

Eine Frage wäre aber noch offen. Konnten Sie während der Tests eine größere Ansammlung einer Nagetiergattung erkennen? Umgangssprachlich sagt man auch "Ratten die das sinkende Schiff verlassen"

Lokale Händler sollten definitiv davor gewarnt werden, denn bald werden auch die letzten Fanatiker ihren schimmeligen Canon Käse abstoßen, das könnte zur Massenhysterie führen. :O




Blancblue
Beiträge: 817

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von Blancblue » Mi 28 Nov, 2018 18:35

Magic Lantern hat mal den RS gemessen:


EOS R results are in! 385 MPix/s!

4K24/25/30: 31.2 ms rolling shutter

1080/720p24/25/30/50/60: 15.3 ms

720p100/120: 6.8 ms

Silent shutter: 78.25 ms full readout at 6720x4480




Jan
Beiträge: 9665

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von Jan » Do 29 Nov, 2018 13:33

Ich frage mich immer, wie zwei bekannte Magazine etwas komplett anderes über eine Kamera sagen können. Im Test bei VAD wird die Canon als die schärfere Kamera dargestellt (im Vergleich zur Nikon Z7), also ganz anders als hier bei Slashcam. Dort wird auch von intern 10 Bit geredet bei der Canon.




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1300

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von rudi » Do 29 Nov, 2018 14:06

Jan hat geschrieben:
Do 29 Nov, 2018 13:33
Ich frage mich immer, wie zwei bekannte Magazine etwas komplett anderes über eine Kamera sagen können. Im Test bei VAD wird die Canon als die schärfere Kamera dargestellt (im Vergleich zur Nikon Z7), also ganz anders als hier bei Slashcam. Dort wird auch von intern 10 Bit geredet bei der Canon.
10 Bit gibt es bei der EOS R unstrittig nur extern.
Und wegen der Schärfe kann es sein, dass diese Magazine halt die (meist nachgeschärften) Standardprofile beurteilen. Wir dagegen beurteilen immer die Schärfe möglichst "ohne interne Nachschärfung", weil sich diese ja nach subjektivem Empfinden hinzufügen lässt. Darum schauen wir lieber auf das möglichst ungeschärfte Debayering, denn wenn hier Mist passiert, dann wird der Mist auch nachgeschärft.
In unseren Augen macht es weniger Sinn zu vergleichen, welcher Hersteller in der Werkseinstellung die künstliche Schärfe höher eingestellt hat.




Jan
Beiträge: 9665

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von Jan » Do 29 Nov, 2018 15:38

In dem Test war halt die Vertikalauflösung der Canon etwas besser und die Horizontalauflösung deutlich besser wie die der Nikon Z7. Man sprach dort auch bei der Canon von guter Bildschärfe, Slashcam sagt bei 4K, dass es ein eher weiches Bild ist.




Starshine Pictures
Beiträge: 2563

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von Starshine Pictures » Do 29 Nov, 2018 16:47

Wo findet man diesen VAD Test?
www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




Drushba
Beiträge: 2063

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von Drushba » Do 29 Nov, 2018 17:07

Ich finde weder die EOS-R noch die Z6 in der Slashcam-Datenbank. Stelle ich mich einfach zu blöd an oder tragt ihr die Ergebnisse da nicht mehr ein?
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Jan
Beiträge: 9665

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von Jan » Do 29 Nov, 2018 18:42

Starshine Pictures hat geschrieben:
Do 29 Nov, 2018 16:47
Wo findet man diesen VAD Test?
Ich habe die Zeitschrift hier vor mir, sie ist seit heute draußen. Sonst wohl auf der Webseite:

https://www.videoaktiv.de/




Jan
Beiträge: 9665

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von Jan » Fr 14 Dez, 2018 19:34

EXKLUSIVES CPS-ANGEBOT

Sichere dir 200 € Cashback auf einen Bajonettadapter mit Objektiv-Steuerring EF-EOS R beim Kauf einer EOS R vor dem 10. Januar.

https://www.canon.de/cameras/eos-r-promotion/




Jan
Beiträge: 9665

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von Jan » Fr 22 Mär, 2019 19:00

Die PDF von Canon ist schön gemacht, was alles mit dem Adapter funktioniert, oder warum gewisse Dinge nicht gehen. Oder warum einige Canon-Objektive mit Sigma-Adapter an einer A7III teilweise langsamer sind und warum alte EF-Objektive mit Originaladapter an EOS-R-Kameras meist sogar schneller sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Starshine Pictures
Beiträge: 2563

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von Starshine Pictures » Sa 23 Mär, 2019 07:05

Eine sehr schöne Review bzw. eher eine Meinungsäusserung zur EOS R.


www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




Drushba
Beiträge: 2063

Re: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich

Beitrag von Drushba » Sa 23 Mär, 2019 16:28

Starshine Pictures hat geschrieben:
Sa 23 Mär, 2019 07:05
Eine sehr schöne Review bzw. eher eine Meinungsäusserung zur EOS R.


Schönes Review. Zeigt aber leider auch, wie schnell die Highlights im Vergleich zur C200 ausbrennen.)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Color Management in Resolve
von mash_gh4 - Do 16:11
» Suche Hybrid-Kameraplatte Arca Swiss -> Manfrotto
von ksingle - Do 16:10
» Empfehlung Softbox?
von cantsin - Do 16:05
» Audiointerface für Premiere Pro - 5.1 Output
von dooz - Do 16:03
» DJI Care Refresh ab sofort mit Extra-Schutz für Drohnen-Flyaways
von slashCAM - Do 16:03
» Fujifilm GFX100S -- 102MP 4K-Mittelformatkamera für 5.999 Dollar vorgestellt
von Jörg - Do 15:09
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von roki100 - Do 15:03
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 14:49
» Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?
von pillepalle - Do 14:22
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 14:09
» Neue GoPro Labs Firmware bringt Kamerabewegungsauslöser und viele Verbesserungen
von anamorphic - Do 14:04
» Generalist oder Spezialist – Wie erfolgreich als Filmer positionieren?
von Jalue - Do 13:55
» Dialogue Levels and Dynamic Range (Netflix)
von Bluboy - Do 13:44
» Anfrage Avid Media Composer 5.3 oder 5.5
von Marifu - Do 13:09
» Vazen 2.8/85mm 1.8x Anamorphic
von roki100 - Do 13:07
» Panasonic S5 + Speedbooster?
von CameraRick - Do 12:31
» Sony stellt Alpha 1 Flaggschiff DSLM mit 50 MP bei 30 fps und 8K 10 Bit Video vor
von Jott - Do 12:22
» Nvidia RTX 3000 - Mobile Grafikchips: Leistung nun noch schwerer einschätzbar...
von Frank Glencairn - Do 10:12
» Reden aus größerer Entfernung aufnehmen
von Pianist - Do 9:37
» Raubvögel & Co. - Die Show
von 7River - Do 0:19
» Gerücht: günstigere Mittelformat-Kamera Fujifilm GFX100S in der Startlöchern?
von Clemens Schiesko - Mi 23:55
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input -- Smartphone und streamender Vorschaumonitor
von roki100 - Mi 23:49
» Investitionen und Steuern für selbständige / freiberufliche Filmer
von Mantas - Mi 21:36
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Mi 20:48
» Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab
von Frank Glencairn - Mi 20:40
» "The 800": Erfolgreichster Kinofilm 2020 kommt nach Deutschland
von Sammy D - Mi 20:35
» Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende
von blueplanet - Mi 20:14
» Panasonic AG-UX180 / Licht / Remote Controll / Fokus Tracking
von StanleyK2 - Mi 19:08
» Morgen: Fujifilm X Summit 14Uhr
von pillepalle - Mi 14:46
» BMPCC 4K von Zhiyun Crane2S auslösen
von ludivine - Mi 14:18
» #biete# angenieux 12-120mm c-mount für 16mm
von srone - Mi 14:02
» Neu: Walimex pro Rainbow LED-RGBWW 50W, 100W und Pocket Soft Panels
von klusterdegenerierung - Mi 12:49
» Comic Look?
von Daffytroll - Mi 12:13
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von christophmichaelis - Mi 11:38
» Insta360 Pro 2 Beratung
von ksingle - Mi 10:14
 
neuester Artikel
 
Sony Alpha 1 - eine für alles?

Nach der Vorstellung der neuen Sony Vollformat Flaggschiffkamera Alpha 1 wollen wir hier den Versuch einer ersten Einordnung wagen. Für eine Reihe von professionellen Sony Alpha-Usern dürfte sich mit der Sony A1 die Frage neu stellen: Welche Sony Alpha brauche ich wofür und reicht eine A7S III für meine Filmprojekte bzw. was bekomme ich bei bei einer Alpha 1 mehr? weiterlesen>>

Investitionen und Steuern

Steuern und Finanzen sind durchaus für viele Filmemacher relevant. Darum wollten wir auch mal ein paar grundlegende Worte dazu verlieren... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...