slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von slashCAM » Mo 10 Sep, 2018 11:32

Bild
Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten slashCAM Praxis-Test mit Sonys neuer 6K Cine Flaggschiff Kamera VENICE in der Maximal-Ausstattung: d.h. inkl. 6K Vollformat Recording mit 16 Bit X-OCN Codec. Wir haben uns Skintones, Dual Base ISO, Postproduktion in Davinci Resolve 15, das Kamerahandling der VENICE uvm. angeschaut …



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018




radneuerfinder
Beiträge: 162

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von radneuerfinder » Mo 10 Sep, 2018 12:58

@Slashcam
Bitte das 800/2500 ISO Frame jeweils im Vollformat nachreichen. 4k Rauschen auf 300 x 260 Pixel, und dann noch auf der unvergleichlich helleren Bildseite, ist witzlos.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1396

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von rob » Mo 10 Sep, 2018 13:10

Hallo R.

zumindest eine Ahnung vom Rauschverhalten im Vergleich erhält du, wenn du dir den Clip in 4K anschaust.

Ich schau mal, dass ich zusätzlich 2 Frames ausspiele und sie zum Download auf den slashCAM Server lege.

(Kann aber sein, dass ich das erst morgen schaffe :-)

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1396

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von rob » Mo 10 Sep, 2018 13:17

Hallo,

hier ist zumindest mal das JPG in 4K (sorry - hätte eigentlich beim Upload im Text mitkommen sollen).

Viele Grüße

Rob
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




-paleface-
Beiträge: 3778

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von -paleface- » Di 11 Sep, 2018 11:13

Übersehe ich etwas oder wirken die 4K Frames irgendwie recht Soft.
Also gar nicht wirklich knackig scharf. Meine damit nicht den Focus sondern die Bildschärfe und Detailgrad.
augen.PNG
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von Roland Schulz » Di 11 Sep, 2018 12:44

Also hier hat der Koffer eigentlich schon gezeigt dass „Auflösung“ kommt:
https://www.slashcam.de/artikel/Test/So ... abor-.html

„Schärfe“ kann man im Post sicherlich noch anpassen, das wäre so wie gezeigt (aber auch nach Kompression) „für mich“ allerdings auch etwas zu weich, Frank G. spricht dagegen bestimmt schon mit seiner Bank ;-)!!

Nein, bis auf ein paar leichte Grünstiche in der Haut die ggf. aber vom WB, Grading oder Reflektionen aus der Umgebung kommen für mich ein nahezu perfektes Bild - sowas hatten wir hier schon lange nicht mehr, richtig klasse!!

Danke auch an Rob für die Mühe!!




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1396

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von rob » Di 11 Sep, 2018 14:09

Hi Roland,

Danke fürs Danke :-)

Zur Bildschärfe-Anmutung im 4K 1:1 Crop:

Hier kommen mehrere Faktoren zusammen. Zum einen ist die Detailauflösung bei 1:1 Crop-Readouts im Vergleich zum Oversampling Verfahren mit anschließendem Downscaling immer reduziert - das gilt für alle Kameras mit 1:1 Sensorreadouts.
Zum anderen handelt es sich hierbei um handgehaltene (Schulter) 50p>24p (Slowmo) Aufnahmen bei denen die Kamera- und Motivbewegung noch zusätzlich "Softness" bringen.
Bei unserem Beispielclip wird so der Unterschied zwischen downgesampelter 6K 24p Stativ-Footage und handgehaltenem 4K 1:1 50p>24p Crop Material besonders augenfällig. Wir haben das Material hier nicht weiter aneinander angepasst. Mit mehr Zeit würde man hier vermutlich entweder das Cropmaterial etwas nachschärfen oder das 6K Material etwas softer rechnen.

Sobald Sony in Sachen höhere Frameraten in 6K bei der Venice nachlegt, sollten sich genau solche Bildunterschiede reduzieren ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von Roland Schulz » Di 11 Sep, 2018 15:14

Der 6K ISO Test zeigt mir was das Ding an Auflösung kann. Wenn das demnächst bis 60p läuft ist doch alles (sehr) gut!!
Farben und Kontrastumfang passen bzw. gefallen, denke das Ding ist nen großer Wurf!!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Xiaomi 12S Ultra: Leica-Kamera mit 1" Sensor und 10bit HDR-Aufnahme in Dolby Vision
von iasi - Di 17:23
» Panasonic GH6 Firmware 2.0 bringt 120 fps ProRes RAW mit Ninja V+ und internes DCI 4K ProRes
von iasi - Di 17:15
» Suche eine Schnittsoftware für Mac, die 4k in voller Datenrate von 160 Mbps​ der Mavic 3 ausgeben kann
von Jott - Di 17:14
» DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör
von cantsin - Di 17:14
» TEARDOWN / MODDING / REPAIR etc.
von Darth Schneider - Di 17:03
» DV Minikassetten mit Canopus EZDV Easy auf Festplatte übertragen, wie geht ihr vor?
von Jott - Di 16:57
» Erste Erfahrungen Sony A1
von pillepalle - Di 16:19
» Wie wählt Netflix seine Kameras aus? Ein Blick hinter die Kulissen des Netflix Messlabor
von andieymi - Di 13:10
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Di 12:55
» Speicherplatzaufteilung bei Studio
von Jasper - Di 12:13
» Super 8 scan verbessern
von MOS - Di 11:24
» Potato Jet & Michael Bay
von berlin123 - Di 11:23
» Panasonic LUMIX DC-GH5 und Olympus Pro, sehr gepflegt!
von videogo - Di 10:18
» Verkaufe Sigma 30/1.4 für MFT
von 123oliver - Di 7:33
» Suche 3D-Camcorder JVC GY-HMZ 1
von Romius - Mo 22:41
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 21:55
» Inspirierende Bücher und Videos zu Storytelling und Editing?
von berlin123 - Mo 21:23
» Red stellt V-Raptor XL in Vitrine aus
von iasi - Mo 19:31
» FilmLight: Awards für Color Grading
von rkunstmann - Mo 18:53
» Erste Beta Firmware OS5 bringt neue Funktionen für alle SmallHD Monitore
von slashCAM - Mo 18:36
» »Call to Europe« 470 bis 694 MHz sind in Gefahr!
von ruessel - Mo 17:09
» Marina Amaral: Künstlerin koloriert weltbekannte Schwarz-Weiß-Fotos
von ruessel - Mo 16:20
» Umfrage: Wenn Geld keine Rolle spielt - welche DSLM?
von slashCAM - Mo 14:54
» BIETE: Metabones Speed Booster an für Canon EF auf MFT / M43 für Blackmagic, Lumix GH3, 4, 5, 6, etc,)
von Adrian1232000 - Mo 10:11
» Sony FE PZ 16–35 mm F4 G Zoom an der FX3: Traumkombo für Gimbalsetups / DJI RS2?
von godehart - Mo 10:03
» Why did ARRI ABANDON their first digital camera? | ARRIflex D-20/D-21
von andieymi - Mo 9:43
» Hilfe! Streifen im Bild (kein Flicker)
von prime - Mo 9:02
» Blackmagic Video Assist 3.7 Update bringt Unterstützung für Fujifilm X-H2s und Verbesserungen für Panasonic Kameras
von roki100 - So 23:16
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - So 20:16
» Fundament(al) erneuert - 4K-Testrechner mit AMD Ryzen 5 5600X
von tommy823 - So 20:07
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 19:15
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - So 19:07
» Suche Erfahrung mit Slypod Pro
von klusterdegenerierung - So 18:44
» Rode NTH-100: Professioneller Over-Ear Kopfhörer im Praxistest - inkl. Sennheiser HD 25 Vergleich
von pillepalle - So 18:39
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - So 16:29
 
neuester Artikel
 
Rode NTH-100: Professioneller Over-Ear Kopfhörer im Praxiste

Mit dem Rode NTH-100 hat Rode seinen ersten professionellen Over-Ear Kopfhörer für Musikproduktion, Mixing / Audio Editing über Podcasting und Streaming bis hin zu Location Recording / Monitoring vorgestellt. Wir haben uns den neuen Content Creation Kopfhörer von Rode angehört und ihn mit dem Sennheiser HD 25 verglichen ... weiterlesen>>

Dynamic Showdown - R5C, Z9 und S1H

Mit dem Auftritt von TicoRAW in der Firmware 2.0 von Nikons Z9 hat sich die Kamera in unserer Dynamik-Einschätzung für Videofilmer wieder weit nach oben bewegt. Doch wie nah kommt sie unserem aktuellen Dynamik-Liebling Panasonic S1H? weiterlesen>>