slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von slashCAM » Di 27 Feb, 2018 10:42


Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera

Mit der HC-MDH3 bringt Panasonic eine “neue” Edu-Kamera, die mit kleinem 1/3,1-Zoll-6 Mpix-Sensor und FullHD-Aufnahme bei ma...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro




Darth Schneider
Beiträge: 7296

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Darth Schneider » Di 27 Feb, 2018 11:25

Warum denn nicht mit einem 1Zoll Sensor ? Dann könnte das Teil auch noch ein paar Hunderter teurer sein, so eine Art aufgemotzte FZ 2000, das wäre doch gar nicht schlecht ?
Aber so ?
Hauptsache das Wort „Professional“ steht schön gross auf dem zu 70% leeren Plastik Gehäuse.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 27 Feb, 2018 11:28, insgesamt 1-mal geändert.




Jalue
Beiträge: 1001

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Jalue » Di 27 Feb, 2018 11:28

Okay, Edu, Hochzeitsfilmer … Das einzig Interessante ist der Schulter-Formfaktor. Warum schafft es keiner, Technik auf dem Level einer GH5 oder A7 III in ein ähnliches Gehäuse zu gießen, mindestens APS-C, von mir aus auch "nur" mit einer guten fixed lens, 4K und TV-normgerechter HD-Aufzeichnung onboard und gutem EVF, das Ganze für 4-5 K Euro. Würde unter all den Videojournalisten/kleinen Sendern/Produktionshäusern weggehen wie geschnitten Brot, weil niemand mehr Bock hat auf sperriges Rig-Geraffel oder den haptischen Horror von Canons C-Serie. Ist aber offenbar „marktpolitisch nicht gewollt“.

EDIT: Darth, da warst du jetzt ein paar Sekunden schneller als ich :-)
Zuletzt geändert von Jalue am Di 27 Feb, 2018 11:29, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19567

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 27 Feb, 2018 11:28

Witziges Teilchen und gutes FHD bei 50Mbit hätte auch schon ruhig vor 5Jahren kommen können!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




TonBild
Beiträge: 1992

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von TonBild » Di 27 Feb, 2018 11:33

"Als Schulterkamera mit vielen externen Bedienelementen soll sie sowohl Lehreinrichtungen als auch Doku und Hochzeitsfilmer ansprechen, die Wert auf externe Bedienung von der Schulter legen."

Daneben sieht die HC-MDH3 für 1299 Euro für Laien wie eine professionelle Fernsehkamera aus die die Leute z. B. von aus der Tagesschau kennen. Man kann damit also vor Kunden auf einer Hochzeit oder bei anderen Veranstaltungen einen sehr professionellen Eindruck machen.

"Panasonic verspricht ein stabiles und ergonomisches Gehäuse. Doch ganz offensichtlich will man mit dem MDH3 auch Filmer ansprechen,die mit einer größeren Kamera etwas mehr Eindruck schinden wollen oder müssen. Wir haben darüber auch im Rahmen der FilmArena zum Thema Smartphone-Filmen diskutiert. Dass man durchaus auch weniger bedarfte Amateure mit dem Camcorder abholen will, zeigen auch die intelligenten Automatiken die Spontan-Aufnahmen einfach machen sollen."
https://www.videoaktiv.de/2018022616269 ... video.html

Also mehr als der Wert auf externe Bedienung von der Schulter dürften die Käufer wohl auf das professionelle Aussehen bei einfacher Automatikbedienung zum kleinen Preis legen.

Eine bessere Bildqualität dürfte die HC-VX11 vom gleichen Hersteller bieten, die nicht nur 4k Aufnahmen erlaubt, sondern auch noch mit ca. 800 Euro wesentlich günstiger ist. Zielgruppe dürfte somit, wie oben geschrieben, aus Leuten bestehen, die mit einer größeren Kamera etwas mehr Eindruck schinden wollen oder müssen und sich keine "richtige" TV-Kamera im fünfstelligen Bereich leisten können.
Zuletzt geändert von TonBild am Di 27 Feb, 2018 11:46, insgesamt 2-mal geändert.




pixelschubser2006
Beiträge: 1688

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von pixelschubser2006 » Di 27 Feb, 2018 11:33

Ich nehme diese Kameras nicht wirklich ernst, obwohl die Bildqualität oft garnicht so schlecht ist. Was ich wirklich vermisse ist eine Sony NEX-EA50 mit 1-Zoll-Sensor und vernünftiger Optik. Wecheloptik müsste dabei noch nichtmal sein. DAS wäre eine coole Kamera, die immer noch deutlich günstiger als die JVC-Schultercams wäre. APS-C macht in der Klasse wenig Sinn, denn ein vernünftiges Zoom wäre ein Klopper und unbezahlbar. Die lichtschwachen Kit-Zooms haben der EA50 ja ziemlich den Erfolg versaut. Schade eigentlich, denn das Konzept war geil.
Einen Hype um die Neuankündigung braucht es nicht, denn Panasonic hat offenbar nur ein bereits vorhandenes Modell runderneuert. Die haben doch schon länger sowas im Segment. JVC auch, und Sony sowieso. Bemerkenswert finde ich allerdings, daß Panasonic mit der HM81 ein höherwertigeres Modell mit XLR-Eingängen und durchaus professionellem Handling im Sortiment hatte. Aber die Nachfrage blieb aus, vermutlich weil die Kunden lieber für das Geld einen soliden Henkelmann wollten. Jedenfalls hat mir mal auf ner Messe ein Pana-Vertriebler gesagt, daß das Marktsegment tot sei. Nur die Billigen verkaufen sich offenbar.
Zuletzt geändert von pixelschubser2006 am Di 27 Feb, 2018 11:37, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 7296

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Darth Schneider » Di 27 Feb, 2018 11:36

An Kluster
Die gab es doch und gibt es immer noch zu kaufen, allerdings getarnt als Fotokisten, meine alte Rx10, kostet jetzt noch zirka 650€ kann das, alles auch was diese Pana Kiste kann und die Panasonic Fz 1000 überigens auch, sogar noch mit grösseren Sensoren....da kamen vor 4, 5, Jahren auf den Markt....
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




klusterdegenerierung
Beiträge: 19567

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 27 Feb, 2018 11:47

Klar Boris, aber wenn Du russische Wurzeln hast und gerne auf Hochzeiten den Max gibst,
kannst doch nicht mit ner RX auflaufen, das fänden die Girls auch nicht sexy! ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 7296

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Darth Schneider » Di 27 Feb, 2018 12:15

Ich habe keine russischen Wurzeln, aber die Rx10 passt auch in ein Cage oder auf ein Rig, dann kann man auch angeben damit, wenn man will, aber ne Hochzeit für Geld würde ich eh nie filmen mit dem Teil und mit der Panasonic auch nicht.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 27 Feb, 2018 12:37, insgesamt 1-mal geändert.




-paleface-
Beiträge: 3277

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von -paleface- » Di 27 Feb, 2018 12:34

Ich habe mich in meinem Leben 2x dazu überreden lassen eine Hochzeit von Freunden zu filmen.
Die erste war mit einer Gh4...war alles cool.

Die zweite mit Ursamini auf Schulter.... nie wieder...
Das ist einfach ein zu dicker Brocken. Nicht nur weil es schwer wird und man sich wenn es voll ist nirgends hermogeln kann...
Es fällt einfach irre auf! Ich habe Fotos gesehen wo ich da im Hintergrund rumlaufe....schrecklich.
Die Leute denken doch die ganze Zeit das sie beobachtet werden. Daher finde ich so ein Gerät wie das von Panasonic höchst ungeignet.

Holt euch lieber die neue Sony dafür. :-)
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




klusterdegenerierung
Beiträge: 19567

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 27 Feb, 2018 12:42

Haha, als wenn ich mir fürne Hochzeit son Teil holen würde, never!
Damit stünde ich am nächsten Tag ja in der Zeitung! ;-))
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




TonBild
Beiträge: 1992

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von TonBild » Di 27 Feb, 2018 12:45

-paleface- hat geschrieben:
Di 27 Feb, 2018 12:34
Ich habe mich in meinem Leben 2x dazu überreden lassen eine Hochzeit von Freunden zu filmen.
...
Daher finde ich so ein Gerät wie das von Panasonic höchst ungeignet.
...
Die Leute denken doch die ganze Zeit das sie beobachtet werden.
Na, haben Dich denn auch Deine Freunde angemessen bezahlt? Die große Kamera brauchen die Hochzeitsfilmer ja damit die Kunden und die Gäste, mögliche neue Kunden, sagen: "Das ist ein richtiger Profi der mit einer großen professionellen teuren Kamera filmt die eine viel bessere Bildqualität als unser Handy liefert, am Werk. Gut, dass wir diesen beauftragt haben als einen Freund mit seiner kleinen Gh4 filmen zu lassen. Denn unser Freund mit der kleinen Gh4 hätte niemals die Qualität als der Profi mit der Fernsehkamera liefern können. Und unseren Gästen zeigen wir, dass wir uns einen teuren Profi mit einer teuren großen Kamera leisten können."

Also, die Kamera soll auffallen.
;-)
Zuletzt geändert von TonBild am Di 27 Feb, 2018 12:49, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19567

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 27 Feb, 2018 12:47

Gnau! Und deshalb immer diese Henkelmänner! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 19111

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Jott » Di 27 Feb, 2018 12:50

Auf den Punkt, Tonbild, und deshalb ist diese günstige Consumerkamera-Gattung in der viel zu großen Pro-Brotbox schon seit 20 Jahren erfolgreich am Markt vertreten.




K.-D. Schmidt
Beiträge: 760

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von K.-D. Schmidt » Di 27 Feb, 2018 12:50

Und unseren Gästen zeigen wir, dass wir uns einen teuren Profi mit einer teuren großen Kamera leisten können.
Und das Ergebnis zeigen wir ihnen dann auf DVD!




freezer
Beiträge: 2375

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von freezer » Di 27 Feb, 2018 13:06

K.-D. Schmidt hat geschrieben:
Di 27 Feb, 2018 12:50
Und unseren Gästen zeigen wir, dass wir uns einen teuren Profi mit einer teuren großen Kamera leisten können.
Und das Ergebnis zeigen wir ihnen dann auf DVD!
Und der DVD-Player ist über Cinch-Composite am Fernseher angeschlossen und zeigt Eierköpfe, weil keiner den Player auf 16:9 umgestellt hat.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Jott
Beiträge: 19111

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Jott » Di 27 Feb, 2018 13:11

Und es juckt niemanden, weil die Eierköpfe ja immer da sind.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Roland Schulz » Di 27 Feb, 2018 13:31

Hmm, Sony hat sowas ja vor ein- zwei Jahren auch schon mal versucht - keine Ahnung wie erfolgreich das war.

Zum Thema "dick auffahren" habe ich allerdings eher positive Erfahrungen erlebt. War vor Jahren mal auf ner Hochzeit auf der zwei Digital Betacams im Einsatz waren - das sind schon noch GANZ andere Trümmer gewesen!
Die Typen hat aber niemand als störend empfunden weil sie sich doch recht unauffällig verhalten haben. Später wusste man auch gleich bei wem man Gruppen oder zumindest Paaraufnahmen einleiten kann und sich "relativ" sicher sein kann, dass die "Bilder" auch im Ziel (Brautpaar) und nicht auf irgendner Knipse eines Gastes landen und damit bei solchen Veranstaltungen oft auf immer verschwinden!
Habe selbst auch einige Hochzeiten mit Nikon D2x, D3 und später noch D4 gemacht - auch alles ziemliche Brecher die i.d.R. von den Gästen nicht besessen bzw. mitgeführt werden.
Man erkennt dich damit als Fotograf und neben den spontanen Sachen kommen die gestellten Fotos beim Brautpaar auch immer gut an! Du erhältst mit "ner Kamera" nen anderen Respekt als mit ner RX100 oder nem Handy, vor allem kannst Du die Technik im Falle wenn´s mal schneller gehen soll oder muss auch zielgerichteter bedienen!

Trotzdem sehe ich solche Kameras wie ne MDH3 gerade für Hochzeiten als überholt an. Da kann man heute mit ner GX80 o.ä. und nem Gimbal wesentlich mehr arangieren und gestalten - kostet auch kaum mehr!

Sowas gab´s "früher" aber alles nicht - weder bezahlbare lichtstarke Kameras noch vernünftige "Schwebestative", und damit meine ich Zeiten in denen Hochzeiten mit ner Sony VX2000/PD150... gefilmt haben. Da war dann der Digibetamann die Diamantenklasse und die übergebenen BluRays waren auch wirklich schon was wert!!




Jott
Beiträge: 19111

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Jott » Di 27 Feb, 2018 14:06

DigiBeta? Blu-ray? Verschiedene Welten, verschiedene Zeiten. DigiBeta war SD/DVD-Land. Damals war die Welt noch in Ordnung, Fernseher röhrten in 4:3, Dynamic Range war noch nicht erfunden! :-)




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Roland Schulz » Di 27 Feb, 2018 14:20

Jott hat geschrieben:
Di 27 Feb, 2018 14:06
DigiBeta? Blu-ray? Verschiedene Welten, verschiedene Zeiten. DigiBeta war SD/DVD-Land. Damals war die Welt noch in Ordnung, Fernseher röhrten in 4:3, Dynamic Range war noch nicht erfunden! :-)
Hast Recht, im Zusammenhang tatsächlich FALSCH!! Kann auch sein dass ich da damals ne DVD zu sehen bekommen habe, Blurays gab´s woanders aber auch. Kann mich aber nur an die Digibeta Monster erinnern, HDCAMs hab ich zumindest auf keiner Hochzeit gesehen.




iMac27_edmedia
Beiträge: 1001

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von iMac27_edmedia » Di 27 Feb, 2018 18:28

hm für Hochzeiten reicht auch noch meine JVC HM700, eine Hochzeit für RTL hatte ich mit FS7 gedreht, die andere Kamera war den PDW700, aber das war ja auch TV. Man sieht für den türkischen Markt, oft noch S-VHS-Schulterkameras,
aber wenn ich jetzt ein Familienfest mit einer X70 oder Alpha6500 drehe, dann finde ich das reicht haushoch. Denn viele sagen, ja so alte grosse Kameras sind ja Dinosaurier, wer dreht den noch mit so einer grossen veralteten Kamera.

Ich hatt oft gehört, dass manche sagten, dass die grossen Kameras beim TV alles veraltete Kameras seien, die ja auch alle technisch überholt, hm - da stand ich dann mit einer JVC HM700 oder Sony FS7 wieder ganz anders da.

Nervig ist nur wenn man mit Alpha6500 dreht, auch mit Mikro darauf, alle denken sie werden fotografiert und plötzlich machen alle auf Freeze! Es will einem halt auch keiner den Glauben schenken, dass man nur filmt und nicht fotografiert.
Komme ich mit einer grossen Cam wie der FS7, sagen die, könnten sie uns nicht mal mit der Kamera fotografieren. Ich sage, ne, ist ne Videokamera, die Antwort meist: ist aber nicht professionell die Schulterkamera, wenn die nicht mal Fotografieren kann,
das kann ja jedes Smartphone.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Roland Schulz » Di 27 Feb, 2018 18:34

...man trägt schon ein Kreuz ;-) ;-) ;-)!!!




rush
Beiträge: 11599

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von rush » Di 27 Feb, 2018 18:49

@imac27_edmedia... : Sollte es nicht völlig wumpe sein was andere sagen/denken?! ;)

Also ich nutze das Tool mit dem ich klarkomme und weiß welche Ergebnisse ich damit erwarten kann.
Was andere davon denken tangiert mich eher wenig.
Der jeweilige Zweck erfordert das passende technische Mittel plus Vorlieben für bestimmte Geräte.

Eine meiner Lieblingsantworten wenn jemand fragt ob hier gefilmt wird: "Neee... ist für die Zeitung". Dann gucken sie blöd und gehen i.d.R. verwirrt weiter ;)

Zum Plastikbomber MDH3... Jedem das Seine... wäre auch kein Tool für mich - aber wenn mir jemand die Kiste in die Hand drücken würde für einen Job würde ich halt auch damit drehen... ist letzten Endes auch 'ne Kamera mit der man bunte Bilder auf die Speicherkarte bannen kann. Und ergonomischer als manch mini-camcorder ist sie ja vermutlich schon allein durch das Handling/Sucher...
keep ya head up




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Frank B. » Di 27 Feb, 2018 20:57

Das Teil ist einfach eine Huldigung an die Dinosaurier. Eektronikschrott, der normalerweise nur 2-300 Euro kosten dürfte.

Aber manche lieben Dinosaurier.




pixelschubser2006
Beiträge: 1688

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von pixelschubser2006 » Di 27 Feb, 2018 21:16

@Frank: Das würde ich so pauschal nicht sagen. Bei allem Belächeln: Technisch schlecht sind die Dinger wirklich nicht. Sicherlich unausgegoren und auf Show gestrickt. Dennoch kann sich das Ergebnis für das Geld echt sehen lassen.

@imac27: Bei den Sendern sind viele alte Kameras unterwegs, denn bei 10 Jahren Nutzung kannst Du Dir vorstellen, wie konkurrenzfähig eine Schulterkamera von 2008 heute noch ist. Die hat sicher ihre Stärken, aber der Sensor ist einfach anno tobac. Halt das Ergebnis, wenn eine Kamera mit 2 Optiken für insgesamt 100.000 Euro sich amortisieren müssen. Weil das Konzept heute in der Schnelllebigkeit nicht mehr aufgeht, setzen die Sender inzwischen auf wesentlich preiswertes Equipment. Lieber billiger und dafür alle 3 Jahre neu. Ist auch absolut sinnvoll. Sicher nicht in allen Bereichen, aber immer öfter.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19567

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 27 Feb, 2018 21:20

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 27 Feb, 2018 13:31
Hmm, Sony hat sowas ja vor ein- zwei Jahren auch schon mal versucht - keine Ahnung wie erfolgreich das war.

Zum Thema "dick auffahren" habe ich allerdings eher positive Erfahrungen erlebt. War vor Jahren mal auf ner Hochzeit auf der zwei Digital Betacams im Einsatz waren - das sind schon noch GANZ andere Trümmer gewesen!
Die Typen hat aber niemand als störend empfunden weil sie sich doch recht unauffällig verhalten haben. Später wusste man auch gleich bei wem man Gruppen oder zumindest Paaraufnahmen einleiten kann und sich "relativ" sicher sein kann, dass die "Bilder" auch im Ziel (Brautpaar) und nicht auf irgendner Knipse eines Gastes landen und damit bei solchen Veranstaltungen oft auf immer verschwinden!
Habe selbst auch einige Hochzeiten mit Nikon D2x, D3 und später noch D4 gemacht - auch alles ziemliche Brecher die i.d.R. von den Gästen nicht besessen bzw. mitgeführt werden.
Man erkennt dich damit als Fotograf und neben den spontanen Sachen kommen die gestellten Fotos beim Brautpaar auch immer gut an! Du erhältst mit "ner Kamera" nen anderen Respekt als mit ner RX100 oder nem Handy, vor allem kannst Du die Technik im Falle wenn´s mal schneller gehen soll oder muss auch zielgerichteter bedienen!

Trotzdem sehe ich solche Kameras wie ne MDH3 gerade für Hochzeiten als überholt an. Da kann man heute mit ner GX80 o.ä. und nem Gimbal wesentlich mehr arangieren und gestalten - kostet auch kaum mehr!

Sowas gab´s "früher" aber alles nicht - weder bezahlbare lichtstarke Kameras noch vernünftige "Schwebestative", und damit meine ich Zeiten in denen Hochzeiten mit ner Sony VX2000/PD150... gefilmt haben. Da war dann der Digibetamann die Diamantenklasse und die übergebenen BluRays waren auch wirklich schon was wert!!
Ja, schlimm wirds nur, wenn dies aus deren eigene Perspektive kommt!
Habe ein Event mit den Voxxclub gefilmt und es war auch das Fernseh und Presse mit ihren Trümmern da.

Ich war zwar auch mit ner gerigten FS700 da, habe aber die meißte Zeit mit meiner a6300 und 35er Cine Linse gefilmt,
da wurde ich dermaßen weggedisst, das war schon Krass,
die mit ihren riesen trümmern waren derat arrogant, die haben mich regelrecht zur Seite geschoben!

Natürlich habe ich mir das Material des einen oder anderen angesehen,
nur zum Verhalten passte das Ergebnis aber nicht! ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iMac27_edmedia
Beiträge: 1001

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von iMac27_edmedia » Di 27 Feb, 2018 21:25

kann mir da die RTL- und BR-Herren schon vorstellen, wenn ich aktuell mit der Sony Alpha6500 drehe und die mit den Schulterklopfermühlen alle anderen anschreien und wegschubsen, was man leider viel zu oft erlebt, besser ist das Material auch nicht,
die Plastikbomber sind halt für die die auf dicke Hose machen, nicht dass RTL dann mit den Plastikbombern kommt, nur um auf dicke Hose machen zu müssen. Man merkt ja eh dass man schief angesehen wird, wenn man mit der X70 dreht, aber ein paar Monate später
kann es passieren, dass die die gelästert haben, plötzlich auch eine X70 gekauft haben, da kenne ich Dutzende, die mich gelöchert haben.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Frank B. » Di 27 Feb, 2018 21:40

pixelschubser2006 hat geschrieben:
Di 27 Feb, 2018 21:16
@Frank: Das würde ich so pauschal nicht sagen. Bei allem Belächeln: Technisch schlecht sind die Dinger wirklich nicht. Sicherlich unausgegoren und auf Show gestrickt. Dennoch kann sich das Ergebnis für das Geld echt sehen lassen.
Nene, ich fühle mich von sowas verarscht. Ich hatte früher, Anfang der 90er, selbst mal zwei Schultercamcorder. Einen Grundig baugl. Panasonic für SVHS Kassetten und eine Sony V5000 für Hi8. Damals waren solche Kameras in der Oberklasse angesiedelt zwischen 3500 und 6000 Mark. Auch nur Amateur-/Semiprocams. Aber eben State of the Art. Das hier ist Verarsche. Wenn man schon ambitionierte Filmer ansprechen will, die mit sowas möglicherweise beeindrucken wollen, dann müsste man dem Teil wenigstens die Ausstattung eines gehobenen Amateurcamcorders mitgeben. Aber das hier ist ausstattungsmäßig unterste Amateurliga. Das würde niemand mehr kaufen, wenn es in ner kleineren Büchse verpackt wäre und nur 600 Euro kosten würde. Man bezahlt dann demzufolge 700 Euro für ne Plastehülle, nur den Schein und nicht das Sein. Ich hab sowas nicht nötig. Sry....das ist ne Beleidigung für jeden anspruchsvollen Videofilmer. Dann kann man sich tatsächlich lieber eine gute Kamera in ein Rig setzen. Da hat man mehr davon.
Zuletzt geändert von Frank B. am Di 27 Feb, 2018 21:47, insgesamt 1-mal geändert.




pixelschubser2006
Beiträge: 1688

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von pixelschubser2006 » Di 27 Feb, 2018 21:44

Das Material, was ich mit meinen 2000-Euro-Henkelmännern drehe, läuft gelegentlich in der ARD und ZDF. Selbst Nachtaufnahmen sehen da absolut überzeugend aus. Es gibt sicherlich Grenzbereiche, wo ein Schultercamcorder bessere Ergebnisse liefert. Aber meine JVC hat 3x 1/3 Zoll, da sind die Einstiegsmodelle für die Schulter schonmal identisch. Und meine Sony mit 1"-Chip ist nach Punkten ähnlich gut. Das gilt sicher auch für bereits genannte X70, vor allem im Hinblick auf die Tatsache, dass kleine 4K-Kameras wenn ihr Material auf Full-HD heruntergerechnet wird, häufig ein besseres Bild als artverwandte HD-Modelle liefern.

@Frank: Ohne XLR und manuelle Bedieung kann ich mit einem Camcorder nix anfangen, insofern bin ich ganz bei dir. Aber rein von der Bildqualität her sind die Billigdinger halt mittelmäßiger Amateurkram. Nicht mehr und nicht weniger. Und eine Sony in der Liga habe ich schon bei einer Casting-Show im Einsatz gesehen. Irgendein Pre-Casting im Einkaufscenter für ein RTL-Format. K.A. was die damit bezweckten, aber ein reines Spielzeug kann das nicht gewesen sein.




KallePeng
Beiträge: 84

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von KallePeng » Do 01 Mär, 2018 09:40

iMac27_edmedia hat geschrieben:
Di 27 Feb, 2018 21:25
kann mir da die RTL- und BR-Herren schon vorstellen, wenn ich aktuell mit der Sony Alpha6500 drehe und die mit den Schulterklopfermühlen alle anderen anschreien und wegschubsen, was man leider viel zu oft erlebt, besser ist das Material auch nicht,
die Plastikbomber sind halt für die die auf dicke Hose machen, nicht dass RTL dann mit den Plastikbombern kommt, nur um auf dicke Hose machen zu müssen. Man merkt ja eh dass man schief angesehen wird, wenn man mit der X70 dreht, aber ein paar Monate später
kann es passieren, dass die die gelästert haben, plötzlich auch eine X70 gekauft haben, da kenne ich Dutzende, die mich gelöchert haben.
Es läuft doch in der Regel so ab: Wenigstens eine halbe Std. vor dem eigentlichen Beginn einer PK oder eines Events kommen die Broadcaster einer Sendeanstalt, Schleppen Lichtkoffer rein, leuchten aus und bauen Ihre Mikros auf und überlegen sich einen guten Standort fürs Stativ. Dann kommen auf den letzten Drücker die Pressefotografen und Blogger mit Ihren DSLRs, mit nem schönen Weitwinkel drauf, damit man auch ja immer schön in halbtotalen und Totalen drehen kann (Der arme Cutter!) Und wenn die dann einen Protagonisten erkennbar im Bild haben wollen, dann rennen die ohne Rücksicht auf Verluste den anderen vor die Optik. Da muß man sauer werden!!!
Es ist immer wieder ein Erlebnis, wenn diese Weitwinkelfilmer beim Eintritt der Menschen, die etwas sagen wollen diese abdecken und man nur die Rücken der DSLR-'Kollegen' zeigt, obwohl man dem zahlenden Publikum gerne auch noch ein Bisschen den Eindruck der Veranstaltung vermitteln will, bevor man den O-Ton wie 'Kai aus der Kiste' reinhackt.
Ich würde Dich auch anranzen wenn Du 'Kollege' mir ins Bild rennst ohne zu checken was Du da rücksichtslos tust.
______________________________________________________________________________________________________________________________
Guter Geschmack ist ganz einfach: "Immer nur das Beste!" (Oscar Wilde)




gekkonier
Beiträge: 502

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von gekkonier » Do 01 Mär, 2018 10:03

Auflösung usw. ist nicht alles, manchmal braucht man einfach ein Unkaputtdings.
Ich hab mal mit einem robusten Henkelmann IN einem Moshpit gedreht, ja! Da hätt ich mich mit einem Gestänge und filigranem Fotoapparat nicht reingetraut.
Wenn das Ding auch noch Spritzwasser- und Frost-fest wäre könnte man ja fast sogar schon Reportertraum dazu sagen.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von Frank B. » Do 01 Mär, 2018 10:16

???

Was erzählt ihr denn da? Was soll an dem Plastebomber denn "Unkaputtdings" sein? Hat das Riesenbrummerteil denn überhaupt XLRs? Platz genug wäre dafür ja.
Was ist denn ganz konkret jetzt professionell an dem Ding?




rabe131
Beiträge: 329

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von rabe131 » Do 01 Mär, 2018 10:32

... der güldene Schriftzug...




gekkonier
Beiträge: 502

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von gekkonier » Do 01 Mär, 2018 10:37

Bei dem Preis erwarte ich mir auch ein goldenes Pferd, schon klar.
hahaha!




rush
Beiträge: 11599

Re: Panasonic HC-MDH3 - FullHD Schulterkamera für 1299 Euro

Beitrag von rush » Do 01 Mär, 2018 10:42

@Frank: Nix XLR an Board...
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» ARRI unterstützt B-Mount als universelle 24-V-Akkuschnittstelle
von iasi - Fr 22:41
» Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic, Fujifilm - welche Kamera wofür?
von iasi - Fr 22:25
» DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1
von Frank Glencairn - Fr 21:49
» Der Hohe Dom zu Aachen
von 3Dvideos - Fr 21:47
» Nvidia bringt neue Profi-Grafikkarten für Workstations: RTX A5000 und RTX A4000
von Frank Glencairn - Fr 20:25
» Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis
von Gore - Fr 17:43
» Gudsen Moza Moin: Neue Gimbal-Actioncam mit 2.45" Touchscreen
von slashCAM - Fr 15:45
» Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?
von JRfilms - Fr 13:44
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Frank Glencairn - Fr 13:21
» Panasonic NV-MX500 geht nicht an
von MLJ - Fr 13:03
» Preiswerter Einsteiger Kran Walimex oder Dörr!
von pillepalle - Fr 12:33
» dji mavic air 2s
von carstenkurz - Fr 11:12
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Fr 10:04
» BMPCC 6K Pro - Akkukompatibilität ❗
von Sammy D - Fr 10:04
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Fr 8:24
» Verwendung Videoszene durch TV Sender
von K.-D. Schmidt - Fr 7:48
» DeckLink in MacPro2019
von Frank Glencairn - Fr 7:09
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von Jörg - Fr 6:50
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 20:47
» Flying the Tordrillos, FPV style (Shendrones, RED Commodo, Gopro 9)
von StanleyK2 - Do 20:45
» Frischer Video Editor sucht Projekte / Festanstellung
von Gore - Do 20:40
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Do 19:47
» !!BIETE!! DJI Mavic Air 2 Fly More Combo
von klusterdegenerierung - Do 17:15
» Emfehlung Videofunkstrecke
von pillepalle - Do 16:22
» Drei neue Canon RF-Objektive sowie R3 Ankündigung
von TomWI - Do 15:54
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von Pianist - Do 15:06
» Neu: Core SWX Akkuplatte für Sony FX6
von slashCAM - Do 14:33
» Video digitalisieren in eigene Rubrik?
von MLJ - Do 14:18
» videoeinstellung bei der lumix dmc fz2000eg
von MLJ - Do 13:52
» Biete DJI Zenmuse X5 Kamera
von Remoulade - Do 11:21
» PP - Clip anordnen/ausrichten
von Jörg - Do 10:14
» Verschenke 7 Zoll DVB-T Moni
von klusterdegenerierung - Do 10:01
» AnkerWork PowerConf C300 - Smarte HD-Webcam mit integrierter KI-Unterstützung
von medienonkel - Do 8:55
» Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film
von Axel - Do 8:54
» Dynascore - dynamischer Musik Generator
von Frank Glencairn - Do 8:02
 
neuester Artikel
 
Die besten DSLMs für Video

Noch nie gab es so viele hochperformante Video-DSLMs wie aktuell - es fällt nicht leicht, den Überblick zu behalten. Hier unser großer Überblick über die unserer Meinung nach besten Video DSLMs 2021 und wofür sich welche Kamera am besten eignet. Mit übersichtlichen Infos zu jeder Kamera ... weiterlesen>>

L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...