slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von slashCAM » Mi 20 Apr, 2016 09:50

BildBisher war es nur eine Vermutung - jetzt aber hat Apple offiziell das Ende von QuickTime auf Windows bestätigt). Damit stellt sich das durch die aktuelle Sicherheitslücken aufgeworfene Sicherheitsproblem in QuickTime für alle Windows User jetzt akut - wir haben jetzt in einem weiteren Artikel versucht, die neuesten Erkenntnisse zu sammeln und offenen Fragen zu klären.



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
News: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt




DV_Chris
Beiträge: 3213

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von DV_Chris » Mi 20 Apr, 2016 09:54

Da sieht man also, wie es Apple mit professionellen Videoanwendern hält.

Was Apple wohl jetzt den Kameraherstellern sagt, die ProRes implementiert haben?

Ein Grund mehr, auf offene Systeme zu setzen anstatt sich in ein geschlossenes mit dem Apfel auf dem Dach zu begeben.




Bergspetzl
Beiträge: 1465

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von Bergspetzl » Mi 20 Apr, 2016 10:32

ja was werden sie wohl sagen? sind sie denn irgendwem verpflichtet?

Am Mac ist die Welt ja nach wie vor in Ordnung und ein anderes Interesse werden sie nicht haben oder ernsthaft verfolgen...

Warum sollten sie der Konkurrenz denn etwas zukommen lassen oder die Konkurrenz von ihren eigenen Entwicklungen profitieren lassen? Vor allen wenn Windows es nicht schafft seine Sicherheitsarchitektur unter Kontrolle zu halten. Apple setzt ein Zeichen oder sollen sie für Microsoft jetzt auch noch die Hausaufgaben machen?




CameraRick
Beiträge: 4774

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von CameraRick » Mi 20 Apr, 2016 10:42

Die Sicherheitslücke sitzt in Apples Software, nicht in der von Microsoft

Wenn Du ernsthaft willst, dass jemand Deine Vorzüge nutzt, musst Du auch leider dafür sorgen, dass es auf anderen Systemen laufen kann. Denn ich kann jetzt in einer Apple-basierten Firma nicht mehr einfach so QT-Files hinaus schicken, also muss ich mich auch nach was anderem umsehen.




cantsin
Beiträge: 10802

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von cantsin » Mi 20 Apr, 2016 10:42

Das hat nichts mit der Sicherheitsarchitektur von Windows zu tun - da der QuickTime-Fehler Codeausführung nur innerhalb des Benutzerkontos erlaubt, würde er auf jedem Betriebssystem auftreten, in dem QuickTime mit diesen Sicherheitslücken laufen würde.




Jott
Beiträge: 20158

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von Jott » Mi 20 Apr, 2016 10:46

Also ist es offiziell - End of Life (im Sinne von nicht mehr supported) für eine sowieso schon seit +/- sieben Jahren veraltete Software. Nicht anders als zum Beispiel bei Windows-Betriebssystemen, die trotz Support-Stop dennoch lustig weiter genutzt werden. Muss jeder für sich selber einsortieren, ob das jetzt der Weltuntergang ist oder nicht.

Wer Quicktime unter Windows braucht, wird's wohl einfach weiter benutzen und seinen sowieso schon immer extrem gefährdeten PC wie vorher schon angemessen schützen und ständig Backups fahren.

Ich verstehe nur nicht, wieso Apple die Komponenten nicht durch einen zeitgemäßen Nachfolger ersetzt. Der Sinn, Windows-User vor den Kopf zu stoßen, erschließt sich mir nicht, nachdem ProRes so extrem gut eingeführt ist und vielerorts sogar explizit verlangt wird. Wenn der Plan sein sollte, AVID- und Adobe-Nutzer auf die Mac-Plattform zu ziehen, müssten sie gleichzeitig das MacPro-Angebot attraktiver machen, nur dann könnte das klappen.




rush
Beiträge: 12418

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von rush » Mi 20 Apr, 2016 10:54

Jott hat geschrieben:
Ich verstehe nur nicht, wieso Apple die Komponenten nicht durch einen zeitgemäßen Nachfolger ersetzt. Der Sinn, Windows-User vor den Kopf zu stoßen, erschließt sich mir nicht, nachdem ProRes so extrem gut eingeführt ist und vielerorts sogar explizit verlangt wird. Wenn der Plan sein sollte, AVID- und Adobe-Nutzer auf die Mac-Plattform zu ziehen, müssten sie gleichzeitig das MacPro-Angebot attraktiver machen, nur dann könnte das klappen.
Ich glaube kaum das man allein durch das Ende von Quicktime, einer Komponente die Windows Usern nebenbei auch immer Itunes oder andere Devirate mit auf die Kiste bringen wollte nun nachtrauert, geschweige denn das jene Leute deswegen auf einmal über einen Umstieg auf ein MAC System nachdenken.

Auch die Behauptung das ProRes "so extrem gut eingeführt" ist oder "vielerorts sogar explizit verlangt wird" kann ich irgendwie nicht teilen. Aber das ist vielleicht auch davon abhängig in welchen Bereichen man sich bewegt.
Und die Sicherheitsproblematik ist sicherlich in absehbarer Zeit auch noch überschaubar, denn wer eigene Files aus seinen Kameras/Recordern bearbeitet dürfte ja bekanntlich wenig Probleme haben und mit entsprechend "sauberen" und nicht verseuchten Files hantieren....

Weiterhin hat etwa Adobe angekündigt sich zeitnah komplett vom Quicktime -Unterbau zu "lösen"... wie man dann mit ProRES/DNxHD verfährt muss man mal sehen... im Umkehrschluss könnte das aber sogar den Weg hin zu CinemaDNG ebnen - was ich gar nicht schlecht finden würde.
keep ya head up

Zuletzt geändert von rush am Mi 20 Apr, 2016 11:00, insgesamt 1-mal geändert.




DenK

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von DenK » Mi 20 Apr, 2016 10:59

Dass viele Kameramodelle ProRes aufzeichnen zeigt ja schon wie weit verbreitet es ist.




TomStg
Beiträge: 2722

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von TomStg » Mi 20 Apr, 2016 11:01

Apple-Rechner sind Nischenprodukte in der weiten Rechnerwelt - im Vergleich zahlenmäßig fast unbedeutend. Wenn Apple jetzt mal wieder einen derartigen Schuss in den Ofen landet, wird sich die gewaltige Benutzermehrheit anderer Rechner davon sicher nicht "erpressen" lassen, sondern Apple schnellstens aussortieren - und zwar vollständig. Dh auch die ach so tollen ProRes-Implementierungen werden mit derselben Geschwindigkeit wieder verschwinden wie sie aufgetaucht sind und sich nur noch auf kleine unbelehrbare Fan-Anwenderbereiche beschränken.

Und Microsoft wird sich wg dieses Eigentors von Apple ein Loch in den Bauch lachen und ganz sicher keine Hausaufgaben für Apple erledigen. Und natürlich werden auch alle anderen NLE-Anbieter sich schnellsten vom Apple-Kram entledigen und sich freuen, dass sie diese Krücke nicht mehr bedienen müssen.




TomStg
Beiträge: 2722

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von TomStg » Mi 20 Apr, 2016 11:04

DenK hat geschrieben:Dass viele Kameramodelle ProRes aufzeichnen zeigt ja schon wie weit verbreitet es ist.
Diese Verbreitung wird mit Firmware-Updates ohne ProRes ganz schnell erledigt sein.




DenK

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von DenK » Mi 20 Apr, 2016 11:07

Von mir aus gerne. Wir werden ja sehen was passieren wird.
Vielleicht hat Apple den Nachfolger ja auch schon in der Hinterhand, und tritt als strahlender Ritter auf, der die Nutzer von Quicktime befreit.




DV_Chris
Beiträge: 3213

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von DV_Chris » Mi 20 Apr, 2016 11:13

An dieser Stelle Danke an Jott und TomStg für Ihre sachlichen Beiträge. Ich hätte es nicht anders formuliert. (soll aber jetzt nicht heißen, dass wir Freunde werden ;-) )




Jott
Beiträge: 20158

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von Jott » Mi 20 Apr, 2016 11:23

rush hat geschrieben:Auch die Behauptung das ProRes "so extrem gut eingeführt" ist oder "vielerorts sogar explizit verlangt wird" kann ich irgendwie nicht teilen. Aber das ist vielleicht auch davon abhängig in welchen Bereichen man sich bewegt.
Fakt, keine Behauptung. Diese Bereiche sind die professionelle Post Production, egal ob Werbung (höchst Alexa-ProRes-lastig) oder Kino/TV (angefangen bei Hunderten von Shows/Serien, die Alexa ProRes drehen), bis hin zur Verwaltung von Werbespots (Upload-Portale wie adstream verlangen ProRes). Hinzu kommen die ganzen Recorder, damit geht die "gute Einführung" bis runter zum Amateur.

Bin gespannt, was sich da jetzt tut im Getriebe. Für Apple-Infratstukturen gibt es jedenfalls kein Problem - sollte plötzlich keiner mehr ProRes wollen, geht halt DNxHD oder sonst was raus.
Zuletzt geändert von Jott am Mi 20 Apr, 2016 11:32, insgesamt 1-mal geändert.




felix24
Beiträge: 117

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von felix24 » Mi 20 Apr, 2016 11:31

hat sich erledigt...




rainermann
Beiträge: 1690

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von rainermann » Mi 20 Apr, 2016 12:01

Klingt natürlich reisserisch: Quicktime nur noch für Mac!
Naja, stimmt unterm Strich, aber man muss schon auch genauer hinschauen, was sich da abspielt:
Früher gab's Quicktime für Mac und das gleiche Programm angepasst für Windows. Dann wurde das alte Quicktime (7) für Mac durch Quicktime X ersetzt, das eine ganz andere Architektur hat. Dieses gab es nie für Windows. Sicherlich hat es auch technische Gründe, da ja Quicktime beim Mac tief ins Betriebssystem geht und mehr ist, als nur der Player.
Also liess man das alte Quicktime (7) für Windows halt weiterlaufen und bot nach wie vor Support, damit die Windowsuser nicht darauf verzichten mussten.
Nun wurde halt aus Sicht von Apple wieder mal ein "alter Zopf" abgeschnitten.
Auf deutsch: aus irgendwelchen Gründen, die wir nicht kennen, wurde beschlossen, es sei nun genug, einerseits das neue Quicktime X beim Mac zu haben und sich gleichzeitig auch noch ständig um das ja doch eigentlich schon abgeschlossene Thema Quicktime 7 für die WinUser zu kümmern.
Mich würde nicht wundern, wenn es demnächst vielleicht eine Art Quicktime X für Win geben wird. Aber dafür sind meine technischen Kenntnisse zu gering, das kann ich nicht beurteilen. Ich hab nur damals gelesen, dass eben Version 7 zu X technisch gar nicht zu vergleichen ist. So wie in etwa FCP ein völlig anderes Programm ist, als FCPX.
Das alles soll keine Entschuldigung für Apple sein, sondern nur eine Info, damit das alles auch im richtigen Kontext gesehen wird.




enilnacs
Beiträge: 241

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von enilnacs » Mi 20 Apr, 2016 12:02

Eigentlich ist das dumme nicht dass Apple QT eingestellt hat (war eh eine alte Krücke), sondern dass man ProRes in vielen Kameras integriert hat.
Die Hersteller hätten wissen müssen dass ProRes auf Gedeih und verderb von Apple abhängig ist, man hätte einen offenen Codec nehmen sollen der sauber auf allen Plattformen läuft, DNxHD/HR, CForm, AVC-Intra 444, compressed CinemaDNG, uvm, und ProRes komplett den Rücken kehren.

Man wusste wie Apple mit Xserve/Mac Pro und FCut umgegangen ist damals, und ProRes ist ein Überbleibsel aus der Profi Ära von Apple (Steve Jobs Ära!).
Es war vorauszusehen, dass sich bei Apple speziell diese Dinge so ändern wie das Wetter.
1. In: 4K 12bit RAW 444 ACES 15-Fstops
2. Out: HD 8bit H264 420 rec.709 8-9 Fstops
3. Shit!




motiongroup

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von motiongroup » Mi 20 Apr, 2016 12:06

Dubios wie sich das Verhalten der User ändert bei einem Stück Software auf das alle seit Jahren schimpfen und die Firma und dessen Produkte sie sogar vertreiben explizit auf eben diesen seit Jahren quasi eingestellen Programms aufbaut. Haben nun die Hersteller ihre Aufgaben nicht gemacht oder wie kann es sein das andere Anbieter dies egal wie viel sie auch immer dafür zahlen müssten oder welche andere Auflagen dafür erforderlich waren sehr können..

Renden wir noch nichtmal über den Export diese vermaledeiten Prores Codecs sondern einfach über einen funktionierenden Import.. Wie kann es legal möglich sein das proresfiles in der 0815 semipro App von M ohne QT importierbar sind .. Achselzucken .. Der Codec der in so vielen Cams und zur Aufzeichnung und Wiedergabe eingesetzt wird ist ein Stück Software der ohne QT auf deren Geräte installieren zu müssen verarbeitet wird in deren speziellen Betriebssystemen .. Bin mir zu 99.9 Prozent sicher das sich die Hersteller mit Apple an einen Tisch setzen und das Problem inkl Linzenz Gebarung vom Tisch geschafft wird. Die Kristallkugelblicker sollten nicht überrascht sein wenn sich die Geschichte nicht schon zur wwdc erledigt hat..

Der Rest ist wie erwartet... Wursthaut ohne Inhalt




rainermann
Beiträge: 1690

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von rainermann » Mi 20 Apr, 2016 12:09

interessante Sichtweise!




cantsin
Beiträge: 10802

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von cantsin » Mi 20 Apr, 2016 12:11

Wenn Apple keine alternative Lösung anbietet wie z.B. die Lizenzierung von ProRes an Dritthersteller wie Adobe für Windows-Software, wird ProRes seine Bedeutung als Quasi-Standard mittelfristig ebenso einbüßen wie FCP . Darauf wette ich, und der Zug scheint schon in diese Richtung zu rollen. Es wird auch für Mac-Nutzer interessant zu sehen, wie Apple sich hier verhalten wird, weil die Firma damit implizit ein Statement über ihre Profimarkt-Strategie auch auf Mac OS X machen wird.
Zuletzt geändert von cantsin am Mi 20 Apr, 2016 12:14, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 20158

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von Jott » Mi 20 Apr, 2016 12:13

Die Sicherheitslücke soll ja schon ewig bestehen (seit letztem Jahr) und bekannt sein. Und was war bis jetzt?

Und müssen sich Windows-User nicht sowieso konsequent und permanent vor Schädlingen schützen, wenn der Rechner am Netz hängt? Was ändert das Support-Ende von Quicktime jetzt genau an dieser gewohnten Situation? Bei näherer Betrachtung doch eigentlich gar nichts.




cantsin
Beiträge: 10802

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von cantsin » Mi 20 Apr, 2016 12:16

Jott hat geschrieben:Die Sicherheitslücke soll ja schon ewig bestehen (seit letztem Jahr) und bekannt sein. Und was war bis jetzt?

Und müssen sich Windows-User nicht sowieso konsequent und permanent vor Schädlingen schützen, wenn der Rechner am Netz hängt? Was ändert das Support-Ende von Quicktime jetzt genau an dieser gewohnten Situation? Bei näherer Betrachtung doch eigentlich gar nichts.
Niemand, der bei Verstand ist, hängt sich doch mit einer bekannten Sicherheitslücke im System ans Netz - egal, bei welchem Betriebssystem.




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1389

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von tom » Mi 20 Apr, 2016 12:19

Jott hat geschrieben:Die Sicherheitslücke soll ja schon ewig bestehen (seit letztem Jahr) und bekannt sein. Und was war bis jetzt?
.
Öffentlich bekanntgemacht wurde sie erst am 14.4.2016 - davor wurde nur der Hersteller informiert (am 11.11.2015).
Quelle: http://zerodayinitiative.com/advisories/ZDI-16-241/

Spätestens jetzt bastelt vermutlich schon jemand irgendwo an dem ersten QT-Exploit....




Axel
Beiträge: 14875

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von Axel » Mi 20 Apr, 2016 12:26

cantsin hat geschrieben:Wenn Apple keine alternative Lösung anbietet wie z.B. die Lizenzierung von ProRes an Dritthersteller wie Adobe für Windows-Software, wird ProRes seine Bedeutung als Quasi-Standard mittelfristig ebenso einbüßen wie FCP . Darauf wette ich, und der Zug scheint schon in diese Richtung zu rollen. Es wird auch für Mac-Nutzer interessant zu sehen, wie Apple sich hier verhalten wird, weil die Firma damit implizit ein Statement über ihre Profimarkt-Strategie auch auf Mac OS X machen wird.
Allerdings. Es kann auch sein, dass Apple schlicht die Bindekraft von ProRes überschätzt. Es war ja nie alternativlos. Eher so eine Art Gleichmacher. Aufnahmecodec? Proxy? Intermediate? Master? Geht alles in ProRes. Muss aber nicht, wie Adobe immer zeigt. Ich schätze, die werden auch die passende Antwort liefern. Und wenn sie klug sind auch eine, die Mac-Usern gefällt. Die neu angekündigte Proxy-Funktion in der CC lässt da aufhorchen.

Sehr spannend.




DV_Chris
Beiträge: 3213

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von DV_Chris » Mi 20 Apr, 2016 12:39

Nachdem der Avid DNxHR Codec sogar BT2020 unterstützt, empfiehlt sich hier ja bereits ein anerkannter Codec für alle Plattformen.




masterseb
Beiträge: 845

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von masterseb » Mi 20 Apr, 2016 13:20

DV_Chris hat geschrieben:Nachdem der Avid DNxHR Codec sogar BT2020 unterstützt, empfiehlt sich hier ja bereits ein anerkannter Codec für alle Plattformen.
ja aber im MXF container und nicht MOV.

DNx ist automatisch nur video levels, da muss man aufpassen, dass man am ende dann auch data levels (full range) bekommt, wenn man das will. ist ein setting/flag, das MXF eigentlich versteht.

ich persönlich finde ja cineform 12bit interessanter und via gopro studio gratis auch auf win/mac. ist dann doch etwas stabiler in der performance und gamma - da immer full range, wie prores.




WoWu
Beiträge: 14819

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von WoWu » Mi 20 Apr, 2016 13:39

nix da, Full Range.
PR ist in 8 und 10 Bit 709.
Vielleicht ist das mal ein Weckruf für die, die bis heute noch nicht sehen, was es bedeutet, sich nicht auf Standards sondern auf Proprietäres einzulassen.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




CameraRick
Beiträge: 4774

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von CameraRick » Mi 20 Apr, 2016 13:43

masterseb hat geschrieben:ja aber im MXF container und nicht MOV.

DNx ist automatisch nur video levels, da muss man aufpassen, dass man am ende dann auch data levels (full range) bekommt, wenn man das will. ist ein setting/flag, das MXF eigentlich versteht.

ich persönlich finde ja cineform 12bit interessanter und via gopro studio gratis auch auf win/mac. ist dann doch etwas stabiler in der performance und gamma - da immer full range, wie prores.
Cineform hat dafür andere Inkompatibilitäten mit div Software (wenn wir mal von den NLEs weg gehen). Genau wie der DNxHR im MXF.
Ich bin kein Freund von diesem GoPro Studio, gefühlt müllt das immer zu.

Da bisher fast jeder auch Quicktime auf Windows installiert hatte bot sich Prores immer ganz gut an, das konnte immerhin dann fast jede Partei lesen (Ausnahme Linux, da ist das nicht so dolle)... Quicktime war eben irgendwie "Standard" (nicht ein Standard, aber man hatte es halt drauf). Das GoPro Studio sehe ich noch nicht an dieser Stelle




motiongroup

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von motiongroup » Mi 20 Apr, 2016 13:50

tom hat geschrieben:
Jott hat geschrieben:Die Sicherheitslücke soll ja schon ewig bestehen (seit letztem Jahr) und bekannt sein. Und was war bis jetzt?
.
Öffentlich bekanntgemacht wurde sie erst am 14.4.2016 - davor wurde nur der Hersteller informiert (am 11.11.2015).
Quelle: http://zerodayinitiative.com/advisories/ZDI-16-241/

Spätestens jetzt bastelt vermutlich schon jemand irgendwo an dem ersten QT-Exploit....
wenn ich mir das so auf der Zunge zergehen lasse sehe ich es, wir generell hier etwas entspannter..
https://helpx.adobe.com/de/security/pro ... layer.html

weg damit... tausend mal angekündigt nie geschehen..

Hier bleibt er drauf der alte Schrott und ich hatte seit Vista keinen Virus oder sonst einen Schädling im Netz klopfen wir auf Holz und die Security Leute werkeln hier für über 20000 clients und das rund um die Uhr.

Fakt ist, QT hat EOL seit Windows 8 aufwärts wie auch unter OSX 2008 ..

Letzte Woche ist der JOKI KIRSCHNER verstorben und mit dem legendären Zitat bekannt gewordene

" wenn man rechtzeitig d'rauf schaut, dass man's hat, wenn man's braucht."

Die Welt ist wirklich schlecht..




mash_gh4
Beiträge: 4716

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von mash_gh4 » Mi 20 Apr, 2016 14:04

motiongroup hat geschrieben: wenn ich mir das so auf der Zunge zergehen lasse sehe ich es, wir generell hier etwas entspannter..
https://helpx.adobe.com/de/security/pro ... layer.html
ja, das ist leider bei derartiger software ständig ein problem. :(
auch ffmpeg ist laufend von gravierenden sicherheitslücken geplagt:

https://ffmpeg.org/security.html

der entscheidende unterschied besteht wirklich nur darin, dass derartige fehler dort wirklich rasch und konsequent direkt an der quelle gefixt werden. das ändert allerdings nichts daran, dass viele windows user ziemlich resistent gegen jede art von laufenden sicherheitsupdates sind bzw. dort auch einfach nicht so effiziente zentrale update-mechanismen wie bspw. in debian-basierenden linux distributionen zur verügung stehen. so finden sich auf den meisten windows arbeitsplätzen uralte versione, die in vielerlei weise angreifbar sind.




-paleface-
Beiträge: 3733

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von -paleface- » Mi 20 Apr, 2016 14:32

Ich sehe das ja sogar als Chance das sich die Entwickler jetzt darüber Gedanken machen müssen "wie bekomme ich Prores in Premiere auf einen anderen Weg, ohne Quicktime ins Programm"

Vielleicht fixen die endlich den Luma-Bug und Prores ist dann endlich mal in Adobe Produkten zu gebrauchen.

Klappt bei Davinci ja auch.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




mash_gh4
Beiträge: 4716

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von mash_gh4 » Mi 20 Apr, 2016 15:00

-paleface- hat geschrieben:Klappt bei Davinci ja auch.
davinici ist in diesem zusammenhang leider ein ganz wunderbares beispiel dafür, wie man es nicht machen solle. dort hängt fast alles von quicktime systemerweiterungen ab. das ist ja leider auch ein ganz wesentlicher grund für die tlw. höchst mangelhafte perfomance und nervige problem mit verschiedenen formaten.

prores kann man mit anderen mitteln längst auf allen plattformen auch anders unterstützen.

in dieser hinsicht ist leider dnxhr und die verwendung mancher mxf container features tlw. weit problematischer bzw. nicht so einfach auf allen systemen verfügbar.
Zuletzt geändert von mash_gh4 am Mi 20 Apr, 2016 15:02, insgesamt 1-mal geändert.




merlinmage
Beiträge: 1097

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von merlinmage » Mi 20 Apr, 2016 15:02

Als Windows Nutzer mit MacPro für ProRes Ingest/Export frage ich mich langsam aber echt, was die Leute denn alle für Probleme haben... Tagesgeschäft läuft auf beiden Platformen seit Jahren stinknormal durch und daran hat sich jetzt auch nichts geändert, abgesehen davon, dass QT7 langsam aber sicher innerhalb vonnem Jahr, so hoffe ich, überall bei Windows rausfliegt. Ist doch supi so ;)




mash_gh4
Beiträge: 4716

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von mash_gh4 » Mi 20 Apr, 2016 15:10

merlinmage hat geschrieben:Als Windows Nutzer mit MacPro für ProRes Ingest/Export frage ich mich langsam aber echt, was die Leute denn alle für Probleme haben...
als verwöhnter spross aus reichem haus frage ich mich langsam echt, was all die leute, die sich mit mühevoller arbeit ihren lebensunterhalt selbst verdienen, für probleme haben, wo doch die sonne für alle in gleicher weise scheint und nichts als glück beschert...




-paleface-
Beiträge: 3733

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von -paleface- » Mi 20 Apr, 2016 15:16

mash_gh4 hat geschrieben:
-paleface- hat geschrieben:Klappt bei Davinci ja auch.
davinici ist in diesem zusammenhang leider ein ganz wunderbares beispiel dafür, wie man es nicht machen solle. dort hängt fast alles von quicktime systemerweiterungen ab. das ist ja leider auch ein ganz wesentlicher grund für die tlw. höchst mangelhafte perfomance und nervige problem mit verschiedenen formaten.
Das glaube ich gerne. Dennoch wurde mir bis heute Prores in Davinci immer korrekt angezeigt. Bei Adobe nirgends in einer der Programmen (unter Windows).
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




merlinmage
Beiträge: 1097

Re: Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt

Beitrag von merlinmage » Mi 20 Apr, 2016 15:29

mash_gh4 hat geschrieben:
merlinmage hat geschrieben:Als Windows Nutzer mit MacPro für ProRes Ingest/Export frage ich mich langsam aber echt, was die Leute denn alle für Probleme haben...
als verwöhnter spross aus reichem haus frage ich mich langsam echt, was all die leute, die sich mit mühevoller arbeit ihren lebensunterhalt selbst verdienen, für probleme haben, wo doch die sonne für alle in gleicher weise scheint und nichts als glück beschert...
Gut, dass du mich 0 kennst. Hab alles über 3-4 Jahre zusammengekauft, aber red dir deine Unfähigkeit weiter schön ;)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» The Northman - offizieller Trailer
von Axel - Mo 22:13
» ARRI S35-4K Kamera wird (hoffentlich) nächste Woche vorgestellt
von j.t.jefferson - Mo 20:05
» AMD Ryzen 7000 und Mendocino - neue Prozessoren für Herbst angekündigt
von macaw - Mo 19:57
» SSD Speed - muß ich das verstehen?
von klusterdegenerierung - Mo 19:16
» DJI Pocket 2 Active Tracking
von Jörg - Mo 19:01
» Fast wie selber gedreht: Ijon Tichy
von jogol - Mo 17:53
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - Mo 17:14
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 17:13
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von pillepalle - Mo 17:01
» Marlene Dietrich - Wenn Ich Mir Was Wünschen Dürfte
von jogol - Mo 15:49
» Welches lichtstarke Autofokus EF-Objektiv für GH5 / Gh6?
von Darth Schneider - Mo 15:32
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von MK - Mo 15:19
» Sigma 24-70mm F2,8 Art Sonty EMount Verkauf oder Tausch gegen EF-Mount
von nanook - Mo 14:58
» Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker
von Jörg - Mo 14:44
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von DKPost - Mo 11:48
» KI hilft mit - Die Magic Mask in Davinci Resolve 18
von TheGadgetFilms - Mo 11:44
» Junior-Cutter/Mediengestalter Bild/Ton (m/w/d) Berlin fest
von FilmproduktionBerlin - Mo 10:30
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von r.p.television - Mo 9:57
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mo 9:48
» Confess, Fletch — Greg Mottola/Zev Borow
von Map die Karte - Mo 9:38
» In der Dunkelheit farbig sehen: KI gibt schwarz-weißen Infrarotbildern die Farbe zurück
von Darth Schneider - Mo 9:37
» Raw und Whitebalance
von klusterdegenerierung - Mo 8:14
» GH6 ProRes
von Darth Schneider - Mo 8:01
» Meine Erfahrungen mit Fiverr
von Tobias Claren - Mo 0:57
» RRR - das größte Kino-Spektakel des Jahres
von iasi - So 21:45
» Sony Catalyst Prepare
von gammanagel - So 16:33
» IR Cut 4x4 Filter?
von -paleface- - So 15:47
» Heute hat es Netflix erwischt
von cantsin - So 14:00
» Update für DJI Fly App schaltet alle Funktionen für DJI Mini 3 Pro frei
von patfish - So 11:21
» Suche gutes Lavalier für Rode Wireless Go II
von Franky3000 - So 10:25
» AOC Agon Pro AG274QZM mit MiniLED, HDR1000 und 97% DCI-P3 Abdeckung angekündigt
von slashCAM - So 9:09
» Schnittrechner
von mircoscheurich - Sa 14:26
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von FocusPIT - Sa 12:46
» The Winchesters - Supernatural Prequel — Glen Winter/Robbie Thompson
von Map die Karte - Sa 9:42
» Video als Gemälde
von oove2 - Sa 9:36
 
neuester Artikel
 
Magic Mask in Resolve 18

Hinter der "Magic Mask" versteckt sich ein neuronales Netz, welches nahezu vollautomatisch Masken erstellen kann. Diese Masken erlauben es Menschen sowie Objekte im Bild zur weiteren Bearbeitung vom Hintergrund freizustellen... weiterlesen>>

Sony FX3 + Powerzoom 16-35: Traumkombo?

Wir haben uns das neue, speziell für Video entwickelte Sony Weitwinkel-Zoom FE PZ 16-35 mm F4 G an der Sony FX3 im Gimbalsetup mit dem DJI R2 angeschaut. Hier unsere Praxiserfahrungen mit dem kompakten, motorisierten Sony Weitwinkel-Zoom, das wir sowohl für Architektur- und Establishing-Shots (Fake-Jib-Shot) als auch für Portrait- und Follow-Shots im Gimbalbetrieb genutzt haben. weiterlesen>>